•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 85 2023/12: Basiswert The Walt Disney Co.

DW14D1 / DE000DW14D18 //
Quelle: DZ BANK: Geld 07.02. 10:22:42, Brief 07.02. 10:22:42
DW14D1 DE000DW14D18 // Quelle: DZ BANK: Geld 07.02. 10:22:42, Brief 07.02. 10:22:42
72,45 EUR
Geld in EUR
73,31 EUR
Brief in EUR
-0,40%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 109,87 USD
Quelle : NYSE , 01:00:00
  • Max Rendite 8,06%
  • Max Rendite in % p.a. 9,31% p.a.
  • Discount in % 28,41%
  • Cap 85,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -22,64%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 85 2023/12: Basiswert The Walt Disney Co.

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 07.02. 10:22:42
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2023 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW14D1 / DE000DW14D18
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 26.04.2022
Erster Handelstag 26.04.2022
Letzter Handelstag 14.12.2023
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 15.12.2023
Zahltag 22.12.2023
Fälligkeitsdatum 22.12.2023
Cap 85,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 07.02.2023, 10:22:42 Uhr mit Geld 72,45 EUR / Brief 73,31 EUR
Spread Absolut 0,86 EUR
Spread Homogenisiert 0,86 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,17%
Discount Absolut 31,210569 USD
Discount in % 28,41%
Max Rendite absolut 6,340569 USD
Max Rendite 8,06%
Max Rendite in % p.a. 9,31% p.a.
Seitwärtsrendite in % 8,06%
Seitwärtsrendite p.a. 9,31% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -24,87 USD
Abstand zum Cap in % -22,64%
Performance seit Auflegung in % 3,10%

Basiswert

Basiswert
Kurs 109,87 USD
Diff. Vortag in % -0,76%
52 Wochen Tief 84,07 USD
52 Wochen Hoch 157,49 USD
Quelle NYSE, 01:00:00
Basiswert The Walt Disney Co.
WKN / ISIN 855686 / US2546871060
KGV 99,88
Produkttyp Aktie
Sektor Medien/ Entertainment

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 22.12.2023 (Rückzahlungstermin) fällig.
Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Walt Disney Co an der maßgeblichen Börse am 15.12.2023 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 85,00 USD.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.


Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 13.01.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,6

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
78,7%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 202,24 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist WALT DISNEY ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 13.01.2023 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 13.01.2023 bei einem Kurs von 99,40 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 16,3% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 16,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.01.2023 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.01.2023 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 97,21.
Wachstum KGV 1,1 18,33% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 18,33%.
KGV 17,6 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 18,9% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,5% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 8,96% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 20.01.2023 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,8%.
Beta 1,26 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,26% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 78,7% Starke Korrelation mit dem SP500 78,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 18,80 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 18,80 USD oder 0,17% Das geschätzte Value at Risk beträgt 18,80 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,17%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,8%
Volatilität der über 12 Monate 37,7%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

24.01.2023 | 16:44:39 (dpa-AFX)
'Im Westen nichts Neues' auf Oscar-Kurs - neun Nominierungen

LOS ANGELES (dpa-AFX) - Der deutsche Beitrag "Im Westen nichts Neues" von Regisseur Edward Berger ist einer der großen Oscar-Favoriten in diesem Jahr. Der Film ist für neun der begehrten Academy Awards nominiert, darunter in der Topsparte "Bester Film" und in der Kategorie "International Feature Film". Das gab die Film-Akademie in Los Angeles am Dienstag bekannt. Mehr Nominierungen bekam nur der Science-Fiction-Film "Everything Everywhere All at Once" mit elf Nennungen.

Zusammen "Im Westen nichts Neues" sind auch vier weitere Filme im Rennen um den sogenannten Auslands-Oscar, darunter "Argentina, 1985" (Argentinien), "Close" (Belgien) und "EO" (Polen). Das deutsche Antikriegsdrama holte weitere Nominierungen in den Sparten Kamera, Make Up & Hairstyling, Produktionsdesign, Sound, visuelle Effekte und adaptiertes Drehbuch. Zudem wurde der deutsche Komponist Volker Bertelmann für seine Filmmusik nominiert.

Bertelmann, auch unter dem Künstlernamen Hauschka bekannt, hat das Kriegsgrauen in "Im Westen nichts Neues" eindringlich untermalt. Bereits 2017 war er zusammen mit dem US-Kollegen Dustin O'Halloran für den Soundtrack zu dem Film "Lion" für einen Oscar nominiert. Bei der Verleihung gingen sie damals aber leer aus.

"Im Westen nichts Neues" nach der Buchvorlage von Erich Maria Remarque aus dem Jahr 1929 zeigt das Grauen des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines jungen Soldaten. Die Hauptrolle spielt der Österreicher Felix Kammerer.

Vor einem Jahr schickte Deutschland die Tragikomödie "Ich bin dein Mensch" ins Rennen um den sogenannten Auslands-Ocar, der Film von Regisseurin Maria Schrader schaffte es aber nicht in die Endrunde. Deutschlands letzter Erfolg in dieser Oscar-Sparte liegt über 15 Jahre zurück: 2007 gewann Florian Henckel von Donnersmarcks Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" die Trophäe.

Bei "Everything Everywhere All at Once" von Dan Kwan und Daniel Scheinert geht es um eine Waschsalonbesitzerin (Michelle Yeoh) mit einem chaotischen Alltag, die sich beim Finanzamt wegen ihrer Steuererklärung mit der Steuerprüferin (Jamie Lee Curtis) anlegt. Zudem hat sie Probleme mit ihrer Tochter und ihr Ehemann (Ke Huy Quan) will sich scheiden lassen. Dabei wird ihr Universum völlig auf den Kopf gestellt, sie wirbelt durch Parallelwelten, in denen auch Action und Kung-Fu-Elemente zum Einsatz kommen. Der Film ist unter anderem in den Kategorien bester Film, beste Regie und beste Hauptdarstellerin nominiert.

Neben "Im Westen nichts Neues" bekam auch die Tragikkomödie "The Banshees of Inisherin" neun Nominierungen. Sieben Mal schaffte es Steven Spielbergs jüngstes Werk "The Fabelmans", das autobiografische Züge hat, auf die Liste. "Top Gun: Maverick" kam auf sechs Nennungen, "Black Panther: Wakanda Forever" auf fünf. James Camerons "Avatar" ist vier Mal auf der Liste.

Die als bester europäischer Film des Jahres ausgezeichnete Satire "Triangle of Sadness" über eine Luxuskreuzfahrt geht in drei Kategorien ins Rennen - darunter beste Regie und bester Film. Die vom Schweden Ruben Östlund erzählte Geschichte setzt sich kritisch, aber auch komisch mit dem Kapitalismus und der modernen Gesellschaft auseinander.

Die 95. Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Hollywood ist für den 12. März geplant./DP/jha/

20.01.2023 | 10:43:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Chefwechsel bei Netflix - viele neue Nutzer mit 'Harry & Meghan'
20.01.2023 | 06:08:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Chefwechsel bei Netflix - viele neue Nutzer dank 'Harry & Meghan'
13.01.2023 | 16:24:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Ende des goldenen Serien-Zeitalters? Die fetten Jahre scheinen vorbei
13.01.2023 | 06:12:00 (dpa-AFX)
Rekordzahl an US-Serien im Jahr 2022
11.01.2023 | 23:44:23 (dpa-AFX)
Disney ernennt Nike-Veteran Parker zum Verwaltungsratschef
19.12.2022 | 10:35:04 (dpa-AFX)
AUSBLICK 2023: Was das Streamingjahr 2023 bringt