•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 475 2023/06: Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.

DV8U3N / DE000DV8U3N9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 27.01., Brief 27.01.
DV8U3N DE000DV8U3N9 // Quelle: DZ BANK: Geld 27.01., Brief 27.01.
880,63 EUR
Geld in EUR
880,68 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 801,00 EUR
Quelle : Euronext Par , 27.01.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 900,00 EUR
  • Bonuszahlung 900,00 EUR
  • Barriere 475,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 40,70%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 5,91% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 475 2023/06: Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 27.01. 21:58:06
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2023 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV8U3N / DE000DV8U3N9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 13.01.2022
Erster Handelstag 13.01.2022
Letzter Handelstag 15.06.2023
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 16.06.2023
Zahltag 23.06.2023
Fälligkeitsdatum 23.06.2023
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 900,00 EUR
Bonuszahlung 900,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 13.01.2022
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 475,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 900,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 27.01.2023, 21:58:06 Uhr mit Geld 880,63 EUR / Brief 880,68 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,01%
Bonusbetrag 900,00 EUR
Bonusrenditechance in % 2,19%
Bonusrenditechance in % p.a. 5,91% p.a.
Max Rendite 2,19%
Max Rendite in % p.a. 5,61% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 326,00 EUR
Abstand zur Barriere in % 40,70%
Aufgeld Absolut 79,68 EUR
Aufgeld in % p.a. 28,51% p.a.
Aufgeld in % 9,95%
Performance seit Auflegung in % 9,49%

Basiswert

Basiswert
Kurs 801,00 EUR
Diff. Vortag in % -0,07%
52 Wochen Tief 535,00 EUR
52 Wochen Hoch 808,20 EUR
Quelle Euronext Par, 27.01.
Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.
WKN / ISIN 853292 / FR0000121014
KGV 33,51
Produkttyp Aktie
Sektor Konsumgüter

Dokumente

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.06.2023 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (13.01.2022 bis 16.06.2023) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 475,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 900,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 900,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 27.01.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
21,0

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
87,5%

Starke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 436,97 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist LVMH ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 27.01.2023 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 27.01.2023 bei einem Kurs von 801 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 9,7% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 9,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 03.01.2023 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 03.01.2023 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 722,16.
Wachstum KGV 0,8 12,73% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 12,73% Aufschlag.
KGV 21,0 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 14,9% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 29 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 29 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 38,82% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 02.08.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,5%.
Beta 1,59 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,59% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 87,5% Starke Korrelation mit dem STOXX600 87,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 190,79 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 190,79 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 190,79 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,8%
Volatilität der über 12 Monate 34,0%

Tools

News

27.01.2023 | 10:52:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Luxusgüterkonzern LVMH mit Spitzenjahr - Aktie auf Rekordhoch

PARIS (dpa-AFX) - Von Konsumflaute keine Spur: Dem Luxusgüter-Konzern LVMH <FR0000121014> ist 2022 ein Rekordjahr gelungen. Umsatz und Gewinn legten prozentual zweistellig zu. Vor allem die Nachfrage in Europa, in den USA sowie Japan habe deutlich zugenommen, teilte das Unternehmen am Vorabend in Paris mit. Zugute kommt LVMH dabei das sich wieder normalisierende Reisegeschäft. Unter den vielen Marken des Konzerns stach Louis Vuitton hervor. Mit dem operativen Gewinn des Konzerns waren Analysten zwar nicht ganz zufrieden. Die im Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte LVMH-Aktie gewann am Freitagmorgen in Paris dennoch 0,6 Prozent auf 806,70 Euro und markierte zwischenzeitlich ein weiteres Rekordhoch über 808 Euro.

Im vergangenen Jahr steigerte LVMH den Umsatz um fast ein Viertel auf rund 79,2 Milliarden Euro. Analysten hatten hier mit weniger gerechnet. Vor allem das wichtigste Segment rund um Mode- und Lederwaren legte zu: Aus eigener Kraft steigerte LVMH den Erlös mit Marken wie Louis Vuitton, Marc Jacobs und Rimowa um ein Fünftel. Auch alle anderen Unternehmensteile erreichten ein prozentual zweistelliges Umsatzplus.

Die Zahlen zeigen, welche Anziehungskraft vor allem die Marke Louis Vuitton auf die Kunden ausübt. Mit mehr als 20 Milliarden Euro - nach Unternehmensangaben das erste Mal - macht sie ein Viertel des Konzernerlöses aus. Im Mode- und Lederwarensegment entfällt mehr als die Hälfte des Umsatzes auf Louis Vuitton. Die restlichen rund 18 Milliarden Euro steuern die vielen anderen Marken wie Loewe, Fendi, Christian Dior, Kenzo und Givenchy bei.

Kräftig legte auch das Einzelhandelssegment (Selective Retailing) zu, in dem LVMH unter anderem seine Parfümeriekette Sephora und die Duty-Free-Shops der DFS Gruppe zusammenfasst. Letztere konzentrieren sich auf den asiatischen und pazifischen Raum. Nachdem sich der internationale Flugverkehr wieder normalisiert hat, reisen wieder mehr Menschen und gehen dabei kurz vor dem Abflug noch auf Einkaufstour.

Dabei entwickelte sich der operative Gewinn der Sparte überraschend stark: Mit 788 Millionen Euro lag das Ergebnis fast anderthalbmal so hoch wie im Vorjahr. Noch besser wäre es nach Überzeugung des Managements ohne die strikten Corona-Maßnahmen in China gelaufen: Vor allem bei den Läden in Hongkong und Macau habe sich der fehlende Tourismus bemerkbar gemacht.

Der operative Gewinn von LVMH kletterte 2022 um knapp ein Viertel auf rund 21 Milliarden Euro. Hier hatten sich Analysten noch mehr ausgerechnet. Allerdings schulterte das Unternehmen höhere Marketing- und Vertriebskosten. Als einziges Segment erlitt das Geschäft mit Parfüm einen Gewinnrückgang. Das lag den Angaben zufolge aber vor allem daran, dass LVMH seine Duftkreationen nur noch in ausgewählten Shops verkaufen möchte.

Diese Strategie hatte das Unternehmen bereits nach der Übernahme des Kölner Reisegepäckherstellers Rimowa genutzt: Waren die markanten Aluminiumkoffer zuvor auch in Einkaufszentren und normalen Reisegepäckshops zu erwerben, können sie mittlerweile nur noch in wenigen Boutiquen oder online beim Hersteller selbst gekauft werden.

Unter dem Strich verdiente LVMH knapp 14,1 Milliarden Euro und damit 17 Prozent mehr als noch 2021. Sowohl beim operativen Gewinn als auch dem Nettoergebnis hatten sich Analysten jedoch etwas mehr erhofft. LVMH schlägt eine Dividende von 12 Euro pro Schein vor. Nach der bereits bezahlten Zwischendividende in Höhe von 5 Euro je Aktie soll der Rest Ende April ausgeschüttet werden.

LVMH bringt es an der Börse derzeit auf eine Marktkapitalisierung von rund 406 Milliarden Euro und ist damit der mit Abstand wertvollste Konzern der Eurozone. Dahinter folgt der Chipausrüster ASML <NL0010273215> mit knapp 248 Milliarden Euro. Die Unternehmensentwicklung sorgte dafür, dass LVMH-Mitgründer und Konzernchef Bernard Arnault mittlerweile der reichste Mensch der Welt ist./ngu/stw/men/mis

26.01.2023 | 19:16:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Luxusgüterkonzern LVMH meldet Rekordjahr - Umsatz über Erwartungen
26.01.2023 | 18:22:05 (dpa-AFX)
Luxusgüterkonzern LVMH meldet Rekordjahr - Umsatz über Erwartungen
23.12.2022 | 08:58:50 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Musk will erst einmal keine weiteren Tesla-Aktien verkaufen
15.12.2022 | 07:42:49 (dpa-AFX)
Musk muss erneut Tesla-Aktien verkaufen - dieses Mal für 3,6 Milliarden Dollar
14.12.2022 | 16:50:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Luxusmagnat Arnault aktuell reichster Mensch der Welt - Vor Musk
14.12.2022 | 14:25:27 (dpa-AFX)
WDH: Twitter-Chef Musk nicht mehr reichster Mensch