•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 11,5 2022/12: Basiswert CROPENERGIES

DV5MDQ / DE000DV5MDQ3 //
Quelle: DZ BANK: Geld 25.11., Brief
DV5MDQ DE000DV5MDQ3 // Quelle: DZ BANK: Geld 25.11., Brief
11,40 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 14,680 EUR
Quelle : Xetra , 25.11.
  • Max Rendite --
  • Max Rendite in % p.a. --
  • Discount in % --
  • Cap 11,50 EUR
  • Abstand zum Cap in % -21,66%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.

Chart

Discount 11,5 2022/12: Basiswert CROPENERGIES

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 25.11. 21:58:09
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV5MDQ / DE000DV5MDQ3
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 10.02.2022
Erster Handelstag 10.02.2022
Letzter Handelstag 15.12.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 16.12.2022
Zahltag 23.12.2022
Fälligkeitsdatum 23.12.2022
Cap 11,50 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 25.11.2022, 21:58:09 Uhr mit Geld 11,40 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Discount Absolut --
Discount in % --
Max Rendite absolut --
Max Rendite --
Max Rendite in % p.a. --
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Abstand zum Cap Absolut -3,18 EUR
Abstand zum Cap in % -21,66%
Performance seit Auflegung in % 20,51%

Basiswert

Basiswert
Kurs 14,680 EUR
Diff. Vortag in % -2,13%
52 Wochen Tief 9,810 EUR
52 Wochen Hoch 16,660 EUR
Quelle Xetra, 25.11.
Basiswert CROPENERGIES
WKN / ISIN A0LAUP / DE000A0LAUP1
KGV 14,39
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.12.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts CropEnergies AG an der maßgeblichen Börse am 16.12.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 11,50 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 16.09.2022)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,5

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
30,6%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,35 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist CROPENERGIES ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 16.09.2022) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 16.09.2022 bei einem Kurs von 15,12 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -9,7% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -9,7%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 14.10.2022) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 14.10.2022). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 14,73.
Wachstum KGV 0,3 >50% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,6, so beinhaltet der Kurs bereits einen starken Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 50% Aufschlag.
KGV 11,5 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum -0,3% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 38,25% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 14.10.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -71 abzuschwächen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,9%.
Beta 0,86 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,86% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 30,6% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 3,56 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,56 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,56 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 25,7%
Volatilität der über 12 Monate 53,2%

Tools

News

02.11.2022 | 16:16:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Südzucker rechnet mit noch mehr Umsatz und höherem operativen Gewinn

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Südzucker-Konzern <DE0007297004> rechnet nach mehreren Prognoseanhebungen noch ein weiteres Mal mit mehr Umsatz und einem höheren operativen Gewinn. Nachdem das Management zu Beginn des laufenden Geschäftsjahres (per Ende Februar) noch vor allem auf eine positive Entwicklung der Biokraftstoff-Tochter Cropenergies <DE000A0LAUP1> gebaut hatte, sorgte nun das in der Vergangenheit strauchelnde Zuckersegment für die jüngste Anhebung der Ziele. Die Südzucker-Aktien legten nach Bekanntwerden der Nachricht um 3,7 Prozent zu und weiteten die Gewinne im Laufe des frühen Nachmittags am Mittwoch um fast fünf Prozent aus. Damit notierten die Scheine in etwa auf dem Niveau, das sie zum Jahreswechsel hatten.

Der Umsatz des laufenden Geschäftsjahres (per Ende Februar) soll jetzt auf 9,7 bis 10,1 Milliarden Euro klettern nach 7,6 Milliarden im Vorjahr, wie das im SDax <DE0009653386> notierte Unternehmen in Mannheim mitteilte. Erst Mitte Oktober hatte der Konzern schon einmal seine Umsatz-Prognose erhöht und eine Spanne von 9,4 bis 9,8 Milliarden Euro ins Auge gefasst.

Die Verbesserung wurde durch das Segment Zucker getragen, das in der Corona-Pandemie gelitten hatte: Der Absatz ging zurück, weil Menschen weniger ausgingen und auf Softdrinks sowie Snacks verzichteten. Zudem aßen Menschen verstärkt zu Hause, was das Bewusstsein für den Umgang mit Nahrungsmitteln stärkte. Mit Blick auf eine gesunde Ernährung reduzierten viele auch zunächst ihren Zuckerkonsum - diese Entwicklung scheint sich aber mittlerweile wieder umzukehren.

Bereits zur Vorlage der Finanzkennziffern des zweiten Quartals hatte der Vorstand die Erwartungshaltung bekräftigt, dass der Umsatz der Geschäftsbereiche Zucker, Spezialitäten (Tiefkühlpizza und -pasta) und Stärke deutlich ansteigen sollten. Große Hoffnung hatten die Manager zudem in das Segment Frucht gesteckt. Hier dürfte der Vertrieb von Produkten wie Fruchtzubereitungen und -saftkonzentrate für einen großen Umsatzzuwachs sorgen. Cropenergies sollte mit 1,4 bis 1,5 Milliarden Euro zum Gesamterlös beitragen, hieß es damals.

Die jetzige Prognoseanhebung sei keine große Überraschung, kommentierte Goldman-Sachs-Analyst John Ennis in einer ersten Stellungnahme am Mittwoch. Allerdings dürfte der Wachstumstreiber Zucker bei Südzucker einen größeren Einfluss auf die Gesamtbilanz haben als bei Cropenergies.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des Geschäftsjahres soll laut Mitteilung vom Mittwoch nun 890 bis 990 Millionen Euro betragen. Es würde damit an beiden Enden des Erwartungskorridors jeweils um 80 Millionen besser ausfallen. Im dritten Geschäftsquartal dürfte zudem das operative Ergebnis gegenüber dem Vorjahresniveau deutlich zulegen.

Allerdings warnte der Vorstand auch vor weiter steigenden Schwankungen auf den Absatzmärkten und Preiserhöhungen bei der Beschaffung von Rohstoffen und Energie. "Die sich daraus ergebenden wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen sowie die Dauer dieser temporären Ausnahmesituation sind weiterhin nur schwer abschätzbar", hieß es.

Die Zahlen zur Geschäftsentwicklung zwischen September und November will der Vorstand am 12. Januar veröffentlichen./ngu/ksc/he

02.11.2022 | 16:01:29 (dpa-AFX)
KORREKTUR: Südzucker rechnet mit noch mehr Umsatz und höherem operativen Gewinn
02.11.2022 | 12:36:18 (dpa-AFX)
Südzucker rechnet mit noch mehr Umsatz und höherem operativen Gewinn
14.10.2022 | 08:14:47 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax schließt sich Kursfeuerwerk in USA weiter an
13.10.2022 | 11:08:13 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Südzucker belastet von Kostenlage - Umsatzprognose hilft nicht
13.10.2022 | 10:07:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Südzucker will noch mehr umsetzen - erstes Halbjahr mit Gewinnsprung
13.10.2022 | 08:32:03 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Südzucker wegen erhöhter Umsatzprognose vorbörslich begehrt