•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Mini-Future Long 26,695 open end: Basiswert SFC ENERGY

DV3S4R / DE000DV3S4R7 //
Quelle: DZ BANK: Geld , Brief
DV3S4R DE000DV3S4R7 // Quelle: DZ BANK: Geld , Brief
-- EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 28,200 EUR
Quelle : Xetra , 23.07.
  • Basispreis
    (Stand 15.07. 04:31 Uhr)
    25,377 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 15.07. 04:31 Uhr)
    26,695 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 10,01%
  • Abstand zum Knock-Out in % 5,34%
  • Hebel --
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Mini-Future Long 26,695 open end: Basiswert SFC ENERGY

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: -- --
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV3S4R / DE000DV3S4R7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 05.07.2021
Erster Handelstag 05.07.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 15.07. 04:31 Uhr)
25,377 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 15.07. 04:31 Uhr)
26,695 EUR
Knock-Out-Barriere erreicht Ja
Knock-Out-Barriere erreicht am 15.07.2021 09:02
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,43900% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: Uhr mit Geld -- / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Hebel --
Abstand zum Knock-Out Absolut 1,505 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 5,34%
Performance seit Auflegung in % --

Basiswert

Basiswert
Kurs 28,200 EUR
Diff. Vortag in % 0,00%
52 Wochen Tief 12,100 EUR
52 Wochen Hoch 33,900 EUR
Quelle Xetra, 23.07.
Basiswert SFC ENERGY AG
WKN / ISIN 756857 / DE0007568578
KGV -72,31
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der sich wie folgt ermittelt: Zuerst wird der Basispreis vom Kurs, den die Emittentin innerhalb der Bewertungsfrist ermittelt, abgezogen. Anschließend wird dieses Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
Wird von der DZ BANK jedoch kein positiver Rückzahlungsbetrag berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Optionsschein beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Optionsscheine, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Referenzpreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von der DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

20.07.2021 | 07:30:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: SFC Energy: Bundestagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Dr. Anton Hofreiter besuchte SFC Energy Produktions- und Entwicklungsstandort (deutsch)

SFC Energy: Bundestagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Dr. Anton Hofreiter besuchte SFC Energy Produktions- und Entwicklungsstandort

^

DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Sonstiges

SFC Energy: Bundestagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Fraktion

Bündnis 90/Die Grünen Dr. Anton Hofreiter besuchte SFC Energy Produktions-

und Entwicklungsstandort

20.07.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

SFC Energy AG - Pressemitteilung

SFC Energy: Bundestagsmitglied und Fraktionsvorsitzender der Fraktion

Bündnis 90/Die Grünen Dr. Anton Hofreiter besuchte SFC Energy Produktions-

und Entwicklungsstandort

Brunnthal/München, Deutschland, 20. Juli 2021 - Die SFC Energy AG ( F3C:DE,

ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und

Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile

Hybrid-Stromversorgungslösungen, begrüßte Bundestagsmitglied und

Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Dr. Anton Hofreiter am

Unternehmenssitz in Brunnthal, München.

Dr. Hofreiter verschaffte sich an der Seite von SFC Energy

Vorstandsvorsitzendem Dr. Peter Podesser einen tieferen Einblick in die

Produktion der umweltfreundlichen, hybriden Energieversorgungslösungen.

Ebenso stand ein Besuch des SFC-Entwicklungszentrums auf der Tagesordnung,

bei dem sich Dr. Hofreiter zugleich über die Vorteile der jüngst gelaunchten

EFOY Hydrogen Wasserstoffbrennstoffzelle informierte.

Mit Dr. Hofreiter besuchte ein ausgewiesener Wasserstoff-Experte der

Bundespolitik den Brennstoffzellenpionier SFC Energy. In mehreren

Diskussionen, Debattenbeiträgen und medialen Interviews setzte sich der

Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion bereits dezidiert mit einer

umweltfreundlichen Energieversorgung im Allgemeinen und dem schier

unerschöpflichen Potenzial von Wasserstoff und Brennstoffzelle im Speziellen

auseinander. Dabei wies er vor allem auf die großen Chancen von Wasserstoff

und der Brennstoffzellen-Technologie für energieintensive Industriezweige,

alternative Mobilitätskonzepte und zur dezentralen Energiespeicherung hin.

SFC Energy steht seit mehr als 20 Jahren für innovative

Brennstoffzellen-Technologie und bietet hybride Energieversorgungslösungen

für zahlreiche industrielle Anwendungen und den Freizeitbereich. Ein

Eckpfeiler der nachhaltigen SFC Energy-Unternehmensstrategie besteht im

großflächigen Austausch konventioneller Diesel-Generatoren durch

umweltfreundliche Brennstoffzellen-Komplettlösungen aus einer Hand.

Der klare Vorteil liegt hierbei in der emissionsfreien und effizienten

Energieversorgung. Im Gegensatz zu Diesel-Generatoren emittieren

Wasserstoff-Brennstoffzellen wie die EFOY Hydrogen von SFC Energy keine

schädlichen Abgase wie Kohlenstoffdioxid (CO2), Stickoxide (NOx),

Kohlenmonoxid (CO) und auch keinen Feinstaub. Sie arbeitet während des

Betriebs leise und ist aufgrund der geringen Anzahl beweglicher Teile extrem

verschleiß- und wartungsarm. Dies stellt einen langen Lebenszyklus des

Aggregats sicher. Des Weiteren sind Brennstoffzellen von SFC Energy zu 95 %

recycelbar. So leistet SFC Energy als Brennstoffzellenpionier bereits heute

einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft

und dem Race To Zero.

"Der Besuch von Dr. Hofreiter hat uns außerordentlich gefreut. Wir sind uns

einig, dass breit ausgerollte Förderprogramme wie die Nationale

Wasserstoffstrategie eine starke Unterstützung darstellen und die richtigen

Impulse setzen. Gleichzeitig stimmen wir auch darin überein, dass wir als

Gesellschaft noch eine weite Strecke auf dem Weg zur Klimaneutralität vor

uns haben, bei der umweltfreundliche Technologien wie Wasserstoff und

Brennstoffzellen essenzielle Erfolgsfaktoren sind. Ich bin zuversichtlich,

dass wir unsere Ziele mit festem Willen und breitem Konsens über

Unternehmens- und Parteigrenzen hinweg erreichen können", sagt Dr. Peter

Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG.

"Es ist Zeit zu handeln, wenn wir die Klimaschutzziele noch erreichen

wollen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, den konstruktiven Dialog

zwischen Politik und Unternehmen zu vertiefen. Mir war es ein besonderes

Anliegen, mich im Rahmen meines Besuchs über den Stand der

Brennstoffzellen-Technologie zu informieren. Sie fungiert als eine

Schlüsseltechnologie, wenn wir die Energieversorgung dezentraler und

umweltfreundlicher aufstellen wollen. Überall, wo eine direkte Nutzung von

Strom aus erneuerbaren Energiequellen möglich ist, sollten wir das auch tun.

Für alle netzfernen und stationären Anwendungen eröffnen uns Wasserstoff als

Energiespeicher und die Brennstoffzelle als zuverlässige und

umweltfreundliche Wandlertechnologie große Chancen für den Ersatz von

Dieselgeneratoren - in der Industrie, der Mobilität oder im Haushalt. Wir

haben in Deutschland Technologieführer wie die SFC Energy AG. Es ist Zeit,

dass wir dieses Know-how viel entschiedener heben, um dem Klimawandel zu

begegnen", sagt Dr. Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender im Bundestag.

Weitere Informationen zu den Clean Energy und Clean Power Management

Lösungen von SFC Energy unter sfc.com.

Zur SFC Energy AG

Die SFC Energy AG ist ein führender Anbieter von Wasserstoff- und

Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile

Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit den Geschäftsfeldern Clean Energy und

Clean Power Management ist die SFC Energy AG ein nachhaltig profitabler

Brennstoffzellenproduzent. Seine mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt

das Unternehmen weltweit und verkaufte bislang mehr als 50.000

Brennstoffzellen. Mit Hauptsitz in Brunnthal bei München betreibt das

Unternehmen Produktionsstandorte in Deutschland, den Niederlanden, Rumänien

und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse

(WKN: 756857, ISIN: DE0007568578).

SFC Pressekontakt:

Jens Jüttner

Tel. +49 89 125 09 03-32

Email: jens.juettner@sfc.com

Web: sfc.com

SFC IR Kontakt:

Susan Hoffmeister

Tel. +49 89 125 09 03-33

Email: susan.hoffmeister@sfc.com

Web: sfc.com

---------------------------------------------------------------------------

20.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SFC Energy AG

Eugen-Saenger-Ring 7

85649 Brunnthal

Deutschland

Telefon: +49 (89) 673 592 - 100

Fax: +49 (89) 673 592 - 169

E-Mail: ir@sfc.com

Internet: www.sfc.com

ISIN: DE0007568578

WKN: 756857

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1220018

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1220018 20.07.2021

°

09.07.2021 | 12:11:02 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: SFC Energy AG (deutsch)
01.07.2021 | 07:30:19 (dpa-AFX)
DGAP-News: SFC Energy launcht neue modulare Wasserstoff-Brennstoffzellenlösung EFOY Hydrogen Fuel Cell 2.5 - Staatsminister Dr. Florian Herrmann und Bundestagsmitglied Florian Hahn besuchen SFC Energy (deutsch)
16.06.2021 | 07:30:17 (dpa-AFX)
DGAP-News: SFC Energy erhält ersten Auftrag für 50 kVA Notstromaggregat auf Basis der EFOY Jupiter Wasserstoff-Brennstoffzelle für ein grünes Wasserstoffprojekt der SAN Group (deutsch)
25.05.2021 | 09:56:12 (dpa-AFX)
Original-Research: SFC Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy
25.05.2021 | 07:30:18 (dpa-AFX)
DGAP-News: SFC Energy erhält größten US-Auftrag der Firmengeschichte über mehr als 100 EFOY Pro 2400 Duo Brennstoffzellen von LiveView Technologies (deutsch)
20.05.2021 | 07:30:27 (dpa-AFX)
DGAP-News: SFC Energy mit erfolgreicher virtueller Hauptversammlung 2021 - Henning Gebhardt zieht als ausgewiesener Corporate Governance- und ESG-Experte in den Aufsichtsrat ein (deutsch)