•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 65 2022/12: Basiswert BMW

DV3Q2Y / DE000DV3Q2Y9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.09., Brief 23.09.
DV3Q2Y DE000DV3Q2Y9 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.09., Brief 23.09.
80,37 EUR
Geld in EUR
80,52 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 71,38 EUR
Quelle : Xetra , 23.09.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 100,00 EUR
  • Bonuszahlung 100,00 EUR
  • Barriere 65,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 8,94%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 162,33% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 65 2022/12: Basiswert BMW

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.09. 21:59:57
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV3Q2Y / DE000DV3Q2Y9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 01.07.2021
Erster Handelstag 01.07.2021
Letzter Handelstag 15.12.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 16.12.2022
Zahltag 23.12.2022
Fälligkeitsdatum 23.12.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 100,00 EUR
Bonuszahlung 100,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 01.07.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 65,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 100,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.09.2022, 21:59:57 Uhr mit Geld 80,37 EUR / Brief 80,52 EUR
Spread Absolut 0,15 EUR
Spread Homogenisiert 0,15 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,19%
Bonusbetrag 100,00 EUR
Bonusrenditechance in % 24,19%
Bonusrenditechance in % p.a. 162,33% p.a.
Max Rendite 24,19%
Max Rendite in % p.a. 143,16% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 6,38 EUR
Abstand zur Barriere in % 8,94%
Aufgeld Absolut 9,14 EUR
Aufgeld in % p.a. 70,97% p.a.
Aufgeld in % 12,80%
Performance seit Auflegung in % -8,49%

Basiswert

Basiswert
Kurs 71,38 EUR
Diff. Vortag in % -3,76%
52 Wochen Tief 67,58 EUR
52 Wochen Hoch 100,42 EUR
Quelle Xetra, 23.09.
Basiswert BMW AG
WKN / ISIN 519000 / DE0005190003
KGV 3,8
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.12.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (01.07.2021 bis 16.12.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 65,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 100,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 100,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 28.06.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,0

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,0%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 45,68 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist BMW ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 28.06.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 28.06.2022 bei einem Kurs von 76,06 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 5,1% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 5,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 19.08.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.08.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 75,94.
Wachstum KGV 0,8 12,10% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 12,10% Aufschlag.
KGV 5,0 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum -3,3% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 7,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 36,54% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,8%.
Beta 0,95 Mittlere Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,95% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,0% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 57,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 13,55 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 13,55 EUR oder 0,19% Das geschätzte Value at Risk beträgt 13,55 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,19%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 20,9%
Volatilität der über 12 Monate 30,7%

Tools

News

23.09.2022 | 06:15:43 (dpa-AFX)
Studie: Dividendensegen kommt vor allem Auslands-Aktionären zu Gute

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktionäre der Börsenschwergewichte in Deutschland können sich in diesem Jahr in der Summe über eine rekordverdächtige Dividende freuen. Von dem Geldsegen von knapp 51 Milliarden Euro (Vorjahr: 36 Mrd.), die die 40 Dax <DE0008469008>-Konzerne an ihre Anteilseigner für das abgelaufene Geschäftsjahr ausschütten, profitieren vor allem ausländische Anleger, wie aus einer Untersuchung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY hervorgeht. Denn die Topkonzerne sind mehrheitlich in der Hand ausländischer Investoren. Knapp 27 Milliarden Euro Dividende gingen demnach ins Ausland. An inländische Anleger flossen 18,3 Milliarden Euro. Der restliche Betrag lässt sich nicht genau zuordnen.

Gezahlt wird die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr nach den jeweiligen Hauptversammlungen im laufenden Jahr. Die Summe von knapp 51 Milliarden Euro ist der höchste Wert seit Beginn der Auswertung 2010. Den Angaben zufolge befanden sich die Wertpapiere der Dax-Konzerne zum Stichtag 31. Dezember 2021 mindestens zu gut 53 Prozent im Besitz ausländischer Investoren. Anleger aus Deutschland hielten lediglich knapp 30 Prozent der Anteilsscheine. Weitere 17 Prozent des Aktienbestands ließen sich EY zufolge nicht zuordnen.

"Deutschlands Top-Konzerne haben sich in der Vergangenheit zu internationalen Schwergewichten entwickelt", erläuterte Henrik Ahlers, Vorsitzender der Geschäftsführung von EY Deutschland. Sie erwirtschaften inzwischen mehr als die Hälfte ihres Umsatzes außerhalb Europas. "Es ist nur folgerichtig, dass sich die zunehmende Internationalität des operativen Geschäfts auch in der Zusammensetzung der Anteilseigner widerspiegelt."

Top-Dividendenzahler war demnach in diesem Jahr Mercedes-Benz <DE0007100000>. Der Autokonzern schüttete insgesamt 5,4 Milliarden Euro an die Aktionäre aus. Davon gingen 3,5 Milliarden Euro ins Ausland, 1,9 Milliarden an Anleger aus Deutschland. Die zweithöchste Dividende zahlte der Versicherungskonzern Allianz mit insgesamt 4,4 Milliarden Euro - 1,7 Milliarden Euro an inländische Investoren und 2,7 Milliarden Euro an Anleger im Ausland.

Der Autokonzern BMW <DE0005190003> lag mit 3,8 Milliarden Euro an dritter Stelle. Hier dominierte mit 1,9 Milliarden Euro die Ausschüttung an Anleger aus Deutschland, 1,4 Milliarden Euro flossen ins Ausland, etwa 560 Millionen Euro lassen sich EY zufolge nicht zuordnen. Bei BMW haben die Erben der Industriellenfamilie Quandt, Susanne Klatten und ihr Bruder Stefan Quandt, einen Stimmrechtsanteil von zusammen fast 47 Prozent.

Am höchsten ist der Anteil ausländischer Anteilseigner nach den Daten beim Immobilienkonzern Vonovia <DE000A1ML7J1>. Nur zehn Prozent der Aktien sind in den Händen deutscher Investoren. Am höchsten ist der Anteil deutscher Anleger mit 77 Prozent bei Siemens Healthineers <DE000SHL1006>, etwa 75 Prozent des Medizintechnikunternehmens liegen bei der Siemens AG./mar/DP/zb

21.09.2022 | 07:24:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP/China eher riskant als attraktiv: 'Ideologie übertrumpft Wirtschaft'
21.09.2022 | 05:54:52 (dpa-AFX)
China weniger attraktiv: 'Ideologie übertrumpft Wirtschaft'
20.09.2022 | 12:45:57 (dpa-AFX)
Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland Schlusslicht bei E-Ladepunkten
20.09.2022 | 06:23:19 (dpa-AFX)
Marktbeobachter: Höchstpreise bei Gebrauchten könnten erreicht sein
16.09.2022 | 08:05:16 (dpa-AFX)
Acea: Im August erstmals wieder mehr neu zugelassene Wagen in der EU
15.09.2022 | 16:11:48 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Immer mehr Autos auf deutschen Straßen