•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 3,75 2022/12: Basiswert Commerzbank

DV38DZ / DE000DV38DZ6 //
Quelle: DZ BANK: Geld 17.09., Brief 17.09.
DV38DZ DE000DV38DZ6 // Quelle: DZ BANK: Geld 17.09., Brief 17.09.
4,52 EUR
Geld in EUR
4,57 EUR
Brief in EUR
0,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 5,467 EUR
Quelle : Xetra , 17.09.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 5,00 EUR
  • Bonuszahlung 5,00 EUR
  • Barriere 3,75 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 31,41%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 7,51% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 3,75 2022/12: Basiswert Commerzbank

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 17.09. 21:58:07
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV38DZ / DE000DV38DZ6
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 23.07.2021
Erster Handelstag 23.07.2021
Letzter Handelstag 15.12.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 16.12.2022
Zahltag 23.12.2022
Fälligkeitsdatum 23.12.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 5,00 EUR
Bonuszahlung 5,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 23.07.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 3,75 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 5,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 17.09.2021, 21:58:07 Uhr mit Geld 4,52 EUR / Brief 4,57 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,09%
Bonusbetrag 5,00 EUR
Bonusrenditechance in % 9,41%
Bonusrenditechance in % p.a. 7,51% p.a.
Max Rendite 9,41%
Max Rendite in % p.a. 7,40% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 1,717 EUR
Abstand zur Barriere in % 31,41%
Aufgeld Absolut -0,897 EUR
Aufgeld in % p.a. -13,45% p.a.
Aufgeld in % -16,41%
Performance seit Auflegung in % 0,89%

Basiswert

Basiswert
Kurs 5,467 EUR
Diff. Vortag in % 1,17%
52 Wochen Tief 3,920 EUR
52 Wochen Hoch 6,872 EUR
Quelle Xetra, 17.09.
Basiswert Commerzbank AG
WKN / ISIN CBK100 / DE000CBK1001
KGV -2,35
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.12.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (23.07.2021 bis 16.12.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 3,75 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 5,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 5,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 18.05.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,4

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
43,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,07 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist COMMERZBANK ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 18.05.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 18.05.2021 bei einem Kurs von 6,54 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 8,5% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 8,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 07.09.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 07.09.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 5,38.
Wachstum KGV 11,4 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 5,4 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 60,6% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,8% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 4,07% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 09.03.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3%.
Beta 1,33 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,33% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 43,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 43,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,69 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,69 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,69 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 30,2%
Volatilität der über 12 Monate 40,3%

Tools

News

17.09.2021 | 11:08:38 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Commerzbank gefragt - 'HB': Cerberus-Interesse an Staatsanteil

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Commerzbank <DE000CBK1001> haben am Freitag nach einem Pressebericht angezogen. Am Vormittag rückten sie im Xetra-Handel um 4,4 Prozent auf 5,64 Euro vor und überwanden so auch die langfristig relevante 200-Tage-Durchschnittslinie, die Charttechniker stark beachten. Der Investor Cerberus zeige Interesse an den derzeit vom Bund gehaltenen Aktien, schrieb das "Handelsblatt" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Der Investor aus New York könne sich gut vorstellen, die Beteiligung Deutschlands in Höhe von 15,6 Prozent nach der Bundestagswahl zu übernehmen, berichtete das "Handelsblatt". So habe Cerberus-Deutschlandchef David Knower in vertraulichen Gesprächsrunden seine Bereitschaft signalisiert, einen Erwerb zu prüfen.

Die Commerzbank wollte sich zu den Informationen nicht äußern. Bei Cerberus war zunächst niemand erreichbar. Laut "Handelsblatt" wollte sich der Finanzinvestor ebenfalls nicht äußern, und das Bundesfinanzministerium habe lediglich mitgeteilt: "Über den Umgang mit der Beteiligung des Finanzmarktstabilisierungsfonds an der Commerzbank entscheidet zu gegebener Zeit ein interministerieller Lenkungsausschuss."

Die Papiere des Frankfurter Finanzhauses fielen mit dem Kurssprung in einem allgemein guten Sektorumfeld für Banken besonders positiv auf. Der gesamteuropäische Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks <EU0009658806> gewann 1,2 Prozent und gehörte so zur Spitzengruppe in der Sektorwertung. Die Aktien der Deutschen Bank <DE0005140008> lagen im Dax nach einem Spitzenplus von 1,9 Prozent zuletzt noch mit 0,9 Prozent in der Gewinnzone. Bei knapp 11,30 Euro hatten sie im Verlauf einen Höchststand seit Mitte Juni erreicht.

Händler merkten in ersten Kommentaren an, dass Cerberus mit einer Beteiligung von etwa 5 Prozent neben dem deutschen Staat bereits einer der größten Aktionäre des Bankhauses ist. Bei einer Übernahme des Staatsanteils würde der Anteil auf mehr als 20 Prozent steigen. Nach Ansicht von Börsenbrief-Autor Hans Bernecker ist klar: "Mit mehr Macht von Cerberus wird sich der Umbau der Bank beschleunigen." Nach Angaben der Commerzbank halten derzeit auch die Investoren Blackrock und Capital Group jeweils über 5 Prozent der Anteile.

Andere Börsianer ergänzten mit Blick auf die Bundestagswahl, dass sich mit der FDP, der Union und den Grünen gleich mehrere Parteien für einen Ausstieg des Bundes offen gezeigt hätten. Die SPD dagegen habe sich vorsichtiger geäußert.

Laut dem Bericht wird ein Deal auch davon abhängen, wie sich die Corona-Situation und die wirtschaftliche Lage entwickeln und welchen Preis der Bund für den Anteil haben möchte. Das Aktienpaket ist derzeit rund eine Milliarde Euro wert und damit nur einen Bruchteil dessen, was der Bund im Zuge der Finanzkrise gezahlt hatte. Damals hatte es 5,1 Milliarden Euro gekostet. Mit dem Geld wurde das Institut vor dem Kollaps gerettet.

Vom Corona-Rekordtief im Frühjahr 2020 bei 2,80 Euro hat sich der Kurs bislang zwar wieder verdoppelt, die Bund-Beteiligung bleibt aber weit von der Gewinnschwelle entfernt. Nach früheren Angaben der Bundesregierung müsste der Staat etwa 26 Euro je Aktie erzielen, um das Commerzbank-Engagement ohne Verlust zu beenden./tih/stw/jha/

17.09.2021 | 11:07:31 (dpa-AFX)
Commerzbank erklärt Nachhaltigkeit zum zentralen Ziel
17.09.2021 | 10:21:44 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'HB': Cerberus hat Interesse an Commerzbank-Staatsanteil - Aktie legt zu
17.09.2021 | 08:11:42 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Commerzbank gefragt - 'HB': Cerberus-Interesse an Staatsanteilen
17.09.2021 | 07:00:01 (dpa-AFX)
'HB': Investor Cerberus zeigt Interesse an Commerzbank-Aktien des Bundes
15.09.2021 | 17:08:04 (dpa-AFX)
Commerzbank beruft zwei neue Vorstände - Trennung von Hessenmüller
15.09.2021 | 16:38:39 (dpa-AFX)
DGAP-News: Commerzbank verstärkt Vorstand - neu formiertes Vorstandsteam soll Commerzbank in eine erfolgreiche Zukunft führen (deutsch)