•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Mini-Future Short 58,958 open end: Basiswert ENERGIEKONTOR

DV35S3 / DE000DV35S33 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.07., Brief 26.07.
DV35S3 DE000DV35S33 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.07., Brief 26.07.
0,42 EUR
Geld in EUR
0,57 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 57,40 EUR
Quelle : Xetra , 26.07.
  • Basispreis
    61,8684 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    58,958 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 7,78%
  • Abstand zum Knock-Out in % 2,71%
  • Hebel 10,12x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Mini-Future Short 58,958 open end: Basiswert ENERGIEKONTOR

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.07. 21:58:06
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV35S3 / DE000DV35S33
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 21.07.2021
Erster Handelstag 21.07.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
61,8684 EUR
Knock-Out-Barriere
58,958 EUR
Anpassungsprozentsatz p.a. -3,56100% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.07.2021, 21:58:06 Uhr mit Geld 0,42 EUR / Brief 0,57 EUR
Spread Absolut 0,15 EUR
Spread Homogenisiert 1,50 EUR
Spread in % des Briefkurses 26,32%
Hebel 10,12x
Abstand zum Knock-Out Absolut 1,558 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 2,71%
Performance seit Auflegung in % -37,31%

Basiswert

Basiswert
Kurs 57,40 EUR
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 24,500 EUR
52 Wochen Hoch 68,20 EUR
Quelle Xetra, 26.07.
Basiswert ENERGIEKONTOR
WKN / ISIN 531350 / DE0005313506
KGV 40,14
Produkttyp Aktie
Sektor Versorger

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt.

Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder über der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der sich wie folgt ermittelt: Zuerst wird der Kurs, den die Emittentin innerhalb der Bewertungsfrist ermittelt, vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird dieses Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
Wird von der DZ BANK jedoch kein positiver Rückzahlungsbetrag berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Optionsschein beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Optionsscheine, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Referenzpreis wird vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von der DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 02.07.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,0

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
30,7%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,95 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist ENERGIEKONTOR ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 02.07.2021 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 02.07.2021 bei einem Kurs von 54,60 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 5,7% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 5,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 06.07.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 06.07.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 54,90.
Wachstum KGV 1,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 16,0 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 26,4% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 23,15% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 28.05.2021 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -90 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,5%.
Beta 1,06 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,06% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 30,7% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,84 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,84 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,84 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 41,4%
Volatilität der über 12 Monate 44,5%

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

13.07.2021 | 07:30:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: Energiekontor stellt Report zu Windpark-Optimierung vor und bietet Know-how am Markt an (deutsch)

Energiekontor stellt Report zu Windpark-Optimierung vor und bietet Know-how am Markt an

^

DGAP-News: Energiekontor AG / Schlagwort(e):

Markteinführung/Produkteinführung

Energiekontor stellt Report zu Windpark-Optimierung vor und bietet Know-how

am Markt an

13.07.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Positive Bilanz nach 5 Jahren systematischer Optimierung des

Eigenparksegments

- Fazit: Durchschnittlich 2% Mehrertrag p. a. und über 20% Kostensenkung

- Ab heute bietet Energiekontor Windparkmanagement als Dienstleistung an

Im heute veröffentlichten "Report Windpark-Optimierung 2016-2020" zieht

Energiekontor Bilanz zur Auswirkung von Optimierungsmaßnahmen des

Eigenparksegments in den letzten fünf Jahren. Demnach wurden über alle

Windparks hinweg 2% Mehrertrag p. a. und mehr als 20% Kostensenkung erzielt.

Gleichzeitig gibt die Energiekontor AG bekannt, dass sie ihr

Optimierungs-Know-how ab jetzt auch für externe Windparks in Form eines

ganzheitliches Windparkmanagements als Dienstleistung anbietet.

Seit 1990 projektiert und betreibt die Energiekontor AG über 100 Windparks

und ist als Windenergie-Pionier bekannt. Seit 2016 betreibt Energiekontor

ebenso eine systematische Ertragsoptimierung in den konzerneigenen

Windparks. Das international erfolgreiche Unternehmen hat mittlerweile einen

sehr umfangreichen Wissensstand darüber erzielt, welche Nachrüstung bei

welcher Turbine unter welchen Umständen wie viel mehr Leistung bringt. Diese

Kenntnisse basieren auf der, gemeinsam mit der Industrie entwickelten 13

herstellerunabhängigen innovativen Technologien zur Ertragssteigerung bei

Windturbinen. Auch die Kostenseite wurde detailliert analysiert, zahlreiche

Kostenfaktoren konnten teils erheblich reduziert werden.

"Die Effekte der Optimierungen haben unsere Erwartungen weit übertroffen.

Durch unseren systematischen Ansatz konnten wir die Stromgestehungskosten in

unseren Windparks um mehr als 20% senken und erzeugen darüber hinaus 15,5

Mio. kWh zusätzlichen Windstrom pro Jahr. Damit können weitere 6.500

Zwei-Personen-Haushalte versorgt werden", sagt Carsten Schwarz, Vorstand bei

der Energiekontor AG und verantwortlich für den Bereich Betriebsführung.

"Damit leisten wir auch aus dem Betrieb heraus einen wichtigen Beitrag um

die Energiewende vorantreiben. Durch die deutlichen Ertragssteigerungen und

Kostensenkungen setzen wir hier Maßstäbe für einen optimierten

Weiterbetrieb, wie der Report zeigt", so Schwarz weiter.

Ab Juli 2021 bietet Energiekontor umfassende Windparkmanagement-Leistungen

auch für externe Windparks an. Schwerpunkte sind die Betriebsführung,

Optimierung und Stromvermarktung sowie Repowering von Windparks.

Energiekontor verantwortet bereits die Betriebsführung für selbst

projektierte und erworbene Parks mit 1 GW installierter Leistung -

umgerechnet 2 Mrd. kWh pro Jahr, was dem Strombedarf von 600.000 Zwei- bis

Drei-Personen-Haushalten entspricht.

"Wir bieten nun auch anderen Eigentümern an, ihre Windparks als

Betriebsführer zu betreuen und mit unseren Methoden zu optimieren, weil wir

unser spezielles Know-how für Windparkerfolg breiter einsetzen wollen. Ob

neues Projekt oder Bestandspark, Weiterbetrieb nach EEG oder

Stromvermarktung, unsere Expertenteams freuen sich, wenn unsere Erfahrung

aus 128 Windparkprojekten und mehr als 30 Jahren Betriebsführung auch

anderen Windparks zugutekommt", kündigt Carsten Schwarz an.

Seit dem Ende der EEG-Förderung bemühen sich viele Windparkeigentümer um

wirtschaftlichen Weiterbetrieb ihrer Anlagen, um auch bei unberechenbarer

Marktpreisentwicklung verlässliche Erlöse zu erzielen. Große und erfahrene

Projektierer und Betreiber wie Energiekontor, die mit der Kombination aus

Volumen, Erfahrungen und innovativen Methoden schon heute kostengünstig

regenerativen Strom produzieren, zeigen den Weg in die Zukunft. Sie sind

hilfreiche Partner für andere Marktteilnehmer und positive Beispiele für die

Chancen der Branche - und nicht zuletzt eine wesentliche Säule für die

nachhaltige Energieversorgung in allen Sektoren.

__________________________________________________________________________________

Den " Report Windpark-Optimierung 2016-2020" und weitere Informationen zum

Thema finden Sie unter:

www.energiekontor.de/referenzen/windpark-management

Kontakt zu den Windparkexperten:

Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen

+49 471 9819 92 820

E-Mail: windparkexperten@energiekontor.de

www.energiekontor.de

Über die Energiekontor AG:

Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare

Energien: Dafür steht Energiekontor seit über 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven

gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute

einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt

sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks

im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert.

Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer

Nennleistung von über 310 Megawatt im eigenen Bestand. Auch wirtschaftlich

möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle einnehmen und in allen

Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von

staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren.

Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven,

Hagen im Bremischen, Aachen, Augsburg, Bernau bei Berlin und Potsdam.

Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds),

Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Houston/Texas und

Rapid City/South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 128 realisierte Windparks und 12

Solarparks mit einer Gesamtleistung von deutlich über 1 Gigawatt. Das

entspricht einem Investitionsvolumen von ca. 1,8 Mrd. Euro.

Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der

Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard

der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen

Börsenplätzen gehandelt werden.

Kontakt:

Investor Relations / Presse

Peter Alex

Tel.: +49 421 3304-126

E-Mail: Peter.Alex@energiekontor.com

www.energiekontor.de

---------------------------------------------------------------------------

13.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen

Deutschland

Telefon: 04 21/33 04-126

Fax: 04 21/33 04-4 44

E-Mail: ir@energiekontor.de

Internet: www.energiekontor.de

ISIN: DE0005313506

WKN: 531350

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1217989

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1217989 13.07.2021

°

08.07.2021 | 07:30:14 (dpa-AFX)
DGAP-News: Energiekontor veräußert Windenergieanlage in Jülich Ost an CEE Group (deutsch)
05.07.2021 | 07:30:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: Energiekontor veräußert Windpark Jülich Barmen-Merzenhausen an CEE Group (deutsch)
30.06.2021 | 07:30:15 (dpa-AFX)
DGAP-News: Energiekontor nimmt den Windpark Hanstedt-Wriedel in Betrieb (deutsch)
08.06.2021 | 16:47:54 (dpa-AFX)
DGAP-News: Energiekontor: Privatplatzierung eines kleineren Aktienanteils der Unternehmensgründer Günter Lammers und Dr. Bodo Wilkens (deutsch)
08.06.2021 | 16:26:52 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Energiekontor AG (deutsch)
08.06.2021 | 16:25:34 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Energiekontor AG (deutsch)