•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Short 25,9278 open end: Basiswert ABOUT YOU Holding

DV34LD / DE000DV34LD5 //
Quelle: DZ BANK: Geld 22.07., Brief
DV34LD DE000DV34LD5 // Quelle: DZ BANK: Geld 22.07., Brief
0,001 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 24,920 EUR
Quelle : Xetra , 28.07.
  • Basispreis
    (Stand 22.07. 04:04 Uhr)
    25,9278 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 22.07. 04:04 Uhr)
    25,9278 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 4,04%
  • Abstand zum Knock-Out in % 4,04%
  • Hebel --
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Short 25,9278 open end: Basiswert ABOUT YOU Holding

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 22.07. 21:58:07
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV34LD / DE000DV34LD5
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 20.07.2021
Erster Handelstag 20.07.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 22.07. 04:04 Uhr)
25,9278 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 22.07. 04:04 Uhr)
25,9278 EUR
Knock-Out-Barriere erreicht Ja
Knock-Out-Barriere erreicht am 22.07.2021 09:02
Anpassungsprozentsatz p.a. -3,56100% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 22.07.2021, 21:58:07 Uhr mit Geld 0,001 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Hebel --
Abstand zum Knock-Out Absolut 1,0078 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 4,04%
Performance seit Auflegung in % -99,44%

Basiswert

Basiswert
Kurs 24,920 EUR
Diff. Vortag in % 0,32%
52 Wochen Tief --
52 Wochen Hoch --
Quelle Xetra, 28.07.
Basiswert ABOUT YOU Holding AG
WKN / ISIN A3CNK4 / DE000A3CNK42
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder über der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Referenzpreis wird vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

22.07.2021 | 13:18:31 (dpa-AFX)
Modehandel erwartet Preissteigerungen vor allem bei Billigangeboten

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Modehandel in Deutschland rechnet in den nächsten Monaten aufgrund der weltweiten Logistikprobleme und der explodierenden Frachtraten mit Preissteigerungen bei Textilien. Dies werde vor allem im Niedrigpreissegment spürbar werden, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Textil (BTE), Siegfried Jacobs, am Donnerstag anlässlich der Messe Gallery Fashion & Shoes in Düsseldorf. Denn in diesem Bereich spielten die Transportkosten eine besonders große Rolle.

Der stationäre Modehandel sieht sich nach der Aufhebung der meisten Corona-Auflagen wieder im Aufwind. Nach den ersten von Nachholeffekten geprägten Wochen habe sich das Geschäft im Juli auf einen Niveau eingependelt, das dem Modehandel Erleichterungen verschaffe, vor allem was die Liquidität und die Höhe der Warenbestände angehe, sagte Jacobs.

Die Vorkrisenumsätze würden aber meist noch nicht wieder erreicht, betonte der Branchenkenner. Die Kundenfrequenzen in vielen Einkaufsstraßen ließen weiterhin zu wünschen übrig. Vor allem in den Metropolen fehlten außerdem nach wie vor ausländische Touristen und Messebesucher.

Nach den ersten Ergebnissen einer BTE-Branchenumfrage erwarten die Modehändler für das zweite Halbjahr einen insgesamt positiven Geschäftsverlauf. Doch werde das Vorkrisenniveau des Jahres 2019 wohl noch deutlich verfehlt werden.

Die Umsätze der deutschen Modeindustrie lagen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres noch um 6,4 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Doch ging es seit März wieder aufwärts. Auch die Modehersteller hoffen dieses Jahr insgesamt besser abzuschneiden als im Krisenjahr 2020, wenn ihnen keine vierte Welle und kein weiterer Lockdown einen Strich durch die Rechnung machen. Das Niveau des Vorkrisenjahres 2019 werde aber auch in der Modeindustrie in diesem Jahr noch nicht wieder erreicht werden, prognostizierte der Hauptgeschäftsführer des Modeverbandes Deutschland GermanFashion, Thomas Lange./rea/DP/stk

22.07.2021 | 11:44:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Online-Modehändler About You wächst weiter rasant - Aktie legt zu
22.07.2021 | 08:45:17 (dpa-AFX)
About You wächst weiter rasant und verbessert Marge
22.07.2021 | 07:00:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: ABOUT YOU meldet starkes Wachstum in Q1 2021/22 und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr (deutsch)
07.07.2021 | 12:00:44 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ABOUT YOU Holding AG (deutsch)
02.07.2021 | 18:16:26 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ABOUT YOU Holding AG (deutsch)
18.06.2021 | 17:22:01 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ABOUT YOU Holding AG (deutsch)