•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Mini-Future Long 1,7722 open end: Basiswert q.beyond

DV24CY / DE000DV24CY1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 29.07. 16:17:32, Brief 29.07. 16:17:32
DV24CY DE000DV24CY1 // Quelle: DZ BANK: Geld 29.07. 16:17:32, Brief 29.07. 16:17:32
0,16 EUR
Geld in EUR
0,20 EUR
Brief in EUR
45,45%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 1,822 EUR
Quelle : Xetra , 17:03:40
  • Basispreis
    1,6858 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    1,7722 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 7,48%
  • Abstand zum Knock-Out in % 2,73%
  • Hebel 9,23x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Mini-Future Long 1,7722 open end: Basiswert q.beyond

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 29.07. 16:17:32
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV24CY / DE000DV24CY1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Emissionsdatum 01.06.2021
Erster Handelstag 01.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
1,6858 EUR
Knock-Out-Barriere
1,7722 EUR
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,43900% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 29.07.2021, 16:17:32 Uhr mit Geld 0,16 EUR / Brief 0,20 EUR
Spread Absolut 0,04 EUR
Spread Homogenisiert 0,04 EUR
Spread in % des Briefkurses 20,00%
Hebel 9,23x
Abstand zum Knock-Out Absolut 0,0498 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 2,73%
Performance seit Auflegung in % -15,79%

Basiswert

Basiswert
Kurs 1,822 EUR
Diff. Vortag in % -1,51%
52 Wochen Tief 1,150 EUR
52 Wochen Hoch 2,265 EUR
Quelle Xetra, 17:03:40
Basiswert q.beyond AG
WKN / ISIN 513700 / DE0005137004
KGV -11,39
Produkttyp Aktie
Sektor Telekommunikation

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der sich wie folgt ermittelt: Zuerst wird der Basispreis vom Kurs, den die Emittentin innerhalb der Bewertungsfrist ermittelt, abgezogen. Anschließend wird dieses Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
Wird von der DZ BANK jedoch kein positiver Rückzahlungsbetrag berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Optionsschein beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Optionsscheine, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Referenzpreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von der DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 20.07.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,8

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
30,0%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,27 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist Q BEYOND N ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 20.07.2021 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 20.07.2021 bei einem Kurs von 1,84 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -2,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,4%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 15.06.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 15.06.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 1,83.
Wachstum KGV 4,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 18,8 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 90,0% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 4,00% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 25.06.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 0,74 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,74% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 30,0% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 0,30 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,30 EUR oder 0,16% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,30 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,16%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 14,3%
Volatilität der über 12 Monate 33,8%

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

29.07.2021 | 07:30:23 (dpa-AFX)
DGAP-News: q.beyond beteiligt sich am Self-Checkout-Spezialisten Snabble (deutsch)

q.beyond beteiligt sich am Self-Checkout-Spezialisten Snabble

^

DGAP-News: q.beyond AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

q.beyond beteiligt sich am Self-Checkout-Spezialisten Snabble

29.07.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

q.beyond beteiligt sich am Self-Checkout-Spezialisten Snabble

- Snabbles Scan-&-go-Lösung wird wichtiger Baustein der hochskalierbaren

Handelsplattform von q.beyond

- Beteiligung vergrößert Innovationsvorsprung bei der Digitalisierung des

Einzelhandels

Köln/Bonn, 29. Juli 2021 - Die q.beyond AG beteiligt sich mit 25,4 Prozent

an der Snabble GmbH und festigt ihre starke Stellung in der Handelsbranche.

Snabble hat die Funktionalität und Marktreife der eigenen Scan-&-go-Lösung

bereits bei großen Handelsunternehmen wie IKEA, TeeGschwendner und tegut

unter Beweis gestellt. Das 2018 gegründete Start-up kann mit der neuen

Finanzierungsrunde die Reichweite und die Funktionalität seines Produkts

ausbauen. q.beyond integriert die innovative Lösung in die eigene

hochskalierbare Handelsplattform "StoreButler" und erschließt sich damit

weitere Wachstumschancen.

q.beyond deckt das gesamte Einkaufserlebnis ab

Thorsten Raquet, Mitglied der Geschäftsleitung von q.beyond, betont die

strategische Bedeutung der neuen Beteiligung: "Die Digitalisierung der

Filialen ist derzeit das zentrale Thema im Einzelhandel. Unsere

Handelsplattform StoreButler deckt nun das gesamte Einkaufserlebnis mit

integrierten Lösungen ab - vom digitalen Preisschild bis zum Self-Checkout."

q.beyond arbeitet mit Snabble bereits bei ersten Projekten zusammen und

bindet das Start-up jetzt enger an sich; der nun abgeschlossene Vertrag

enthält die Option, die Beteiligung ab 2023 aufzustocken und die Mehrheit zu

übernehmen. Über die genauen Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

Scan-&-go-Lösung erhöht Kundenzufriedenheit und Einkaufswert

Mit der Snabble-App scannen Kunden in der Filiale ihre Einkäufe selbst und

bezahlen direkt per App; zudem lässt sich die Lösung in SB-Kassen

integrieren. In der Praxis beschleunigt sich damit der Bezahlvorgang um bis

zu 60 Prozent, Kundenzufriedenheit und durchschnittlicher Einkaufswert

steigen spürbar. Vor diesem Hintergrund zeichnete das renommierte EHI Retail

Institute Snabble im Frühjahr 2021 mit dem reta award als "Top Supplier

Retail" aus. q.beyond erhielt ebenfalls den reta award als "Top Supplier

Retail" für ihre Handelsplattform StoreButler.

Sebastian Mancke, Gründer und CEO von Snabble, begrüßt den Einstieg von

q.beyond: "Unsere Erfolgsgeschichte geht weiter. Gemeinsam mit q.beyond

werden wir die Digitalisierung im Handel auf eine neue Stufe heben." Chancen

ergäben sich vor allem aus der höheren Vertriebskraft und der Einbindung der

Snabble-Lösung in den StoreButler von q.beyond.

Überproportionales Wachstum im Handel

q.beyond vergrößert mit der neuen Beteiligung den Innovationsvorsprung im

Handel und verschafft sich damit zusätzliches Wachstumspotenzial. Bereits

heute erzielt q.beyond knapp 40 Prozent ihrer Umsätze in dieser Branche.

"Wir werden in den kommenden Jahren im Handel überproportional wachsen", ist

Raquet nach der jüngsten Beteiligung überzeugt.

Der StoreButler wird hierbei zu einem wichtigen Wachstumstreiber. "Das

Plattformgeschäft ist hochskalierbar", betont Raquet. Davon profitieren in

erster Linie die Kunden, die innerhalb weniger Tage jede bestehende Fläche

zu einer digitalen Filiale machen und danach zentral steuern können.

Fressnapf, europäischer Marktführer für Heimtierbedarf, setzt die Plattform

beispielsweise ein, um die Verluste bei verderblicher Tiernahrung zu

verringern und so die Nachhaltigkeit seiner Warenkreisläufe zu steigern.

Gleichzeitig profitiert q.beyond, da im Plattformgeschäft mit wachsenden

Umsätzen die Ergebnisbeiträge überproportional steigen.

Hochskalierbare Plattformen erhöhen Profitabilität

Derzeit arbeitet q.beyond auch an Digitalisierungsplattformen für ihre drei

anderen Fokusbranchen produzierendes Gewerbe, Energie und Logistik. Jürgen

Hermann, Vorstand von q.beyond, zeigt die Perspektiven auf: "Unsere

Digitalisierungsplattformen sind eine hervorragende Basis für starkes und

profitables Wachstum auch über das Jahr 2022 hinaus." Für 2022 plant

q.beyond mit einem Umsatz von 200 Mio. EUR, einem nachhaltig positiven Free

Cashflow und einer EBITDA-Marge von mehr als 10 Prozent.

Unternehmensprofil der q.beyond AG

Die q.beyond AG steht für erfolgreiche Digitalisierung. Wir unterstützen

unsere Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu

finden, setzen diese um und betreiben sie. Unser starkes Team aus 1.000

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt unsere mittelständischen Kunden

sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den

Bereichen Cloud, SAP und IoT.

Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das

Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte

Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern.

Kontakt

q.beyond AG

Arne Thull

Leiter Investor Relations/Mergers & Acquisitions

T +49 221 669-8724

invest@qbeyond.de

www.qbeyond.de

---------------------------------------------------------------------------

29.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: q.beyond AG

Mathias-Brüggen-Straße 55

50829 Köln

Deutschland

Telefon: +49-221-669-8724

Fax: +49-221-669-8009

E-Mail: invest@qbeyond.de

Internet: www.qbeyond.de

ISIN: DE0005137004

WKN: 513700

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1222307

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1222307 29.07.2021

°

30.06.2021 | 11:59:45 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: q.beyond AG (deutsch)
17.06.2021 | 10:11:12 (dpa-AFX)
Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen
16.06.2021 | 07:30:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: q.beyond erwirbt Modern-Workplace-Spezialisten datac (deutsch)
31.05.2021 | 13:00:58 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: q.beyond AG (deutsch)
28.05.2021 | 10:02:12 (dpa-AFX)
Original-Research: q.beyond AG (von Montega AG): Kaufen
27.05.2021 | 07:30:30 (dpa-AFX)
DGAP-News: q.beyond prüft möglichen Verkauf des Colocation-Geschäfts (deutsch)