Endlos Turbo Short 17.112,82 open end: Basiswert DAX

DV1ZGZ / DE000DV1ZGZ8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.04., Brief 21.04.
DV1ZGZ DE000DV1ZGZ8 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.04., Brief 21.04.
18,59 EUR
Geld in EUR
18,60 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 15.195,97 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 21.04.
  • Basispreis
    (Stand 21.04. 04:12 Uhr)
    17.112,82 PKT
  • Abstand zum Basispreis in %

    12,61%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 21.04. 04:12 Uhr)
    17.112,82 PKT
  • Abstand zum Knock-Out in % 12,61%
  • Hebel 8,20x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Short 17.112,82 open end: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.04. 22:00:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV1ZGZ / DE000DV1ZGZ8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Emissionsdatum 30.03.2021
Erster Handelstag 30.03.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 21.04. 04:12 Uhr)
17.112,82 PKT
Knock-Out-Barriere
(Stand 21.04. 04:12 Uhr)
17.112,82 PKT
Anpassungsprozentsatz p.a. -3,55100% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.04.2021, 22:00:01 Uhr mit Geld 18,59 EUR / Brief 18,60 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,05%
Hebel 8,20x
Abstand zum Knock-Out Absolut 1.916,85 PKT
Abstand zum Knock-Out in % 12,61%
Performance seit Auflegung in % -21,69%

Basiswert

Basiswert
Kurs 15.246,00 PKT
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 10.161,50 PKT
52 Wochen Hoch 15.515,50 PKT
Quelle L&S TradeCen, 21.04.
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt. Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts. Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder über der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt. Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen. Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Referenzpreis wird vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis. Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate85,21
115
85,2111534,960685DEUTSCHE BANKK
Continental AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate112,40
123
112,401239,430605GOLDMAN SACHSN
Deutsche Boerse AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate146,00
170
146,0017016,438356JPMORGANK
Muenchener Rueckversicherungs AG21.04.2021
6 Monate
21.04.20216 Monate255,95
260
255,952601,58234INDEPENDENT RESEARCHN
Deutsche Boerse AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate146,00
150
146,001502,739726RBCN
Siemens AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate141,20
141,20--DZ BANKK
Deutsche Boerse AG21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate146,00
167
146,0016714,383562JEFFERIESK
Volkswagen AG Vz.21.04.2021
12 Monate
21.04.202112 Monate228,40
296
228,4029629,597198GOLDMAN SACHSK
Delivery Hero SE20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate126,85
166
126,8516630,863224JPMORGANK
BMW AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate85,21
93
85,21939,142119UBSN
Muenchener Rueckversicherungs AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate255,95
285
255,9528511,349873JEFFERIESK
BASF SE20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate71,12
81
71,128113,892013BAADER BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG20.04.2021
6 Monate
20.04.20216 Monate85,21
93
85,21939,142119INDEPENDENT RESEARCHN
Muenchener Rueckversicherungs AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate255,95
265
255,952653,535847JPMORGANN
BMW AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate85,21
76
85,217610,808591KEPLER CHEUVREUXV
Muenchener Rueckversicherungs AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate255,95
300
255,9530017,210393RBCK
adidas AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate271,55
271,55--DZ BANKN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate96,06
103
96,061037,224651BERNSTEIN RESEARCHN
Allianz SE20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate216,20
245
216,2024513,320999KEPLER CHEUVREUXK
Deutsche Bank AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate9,85
10,00
9,8510,001,512537BARCLAYSN
Allianz SE20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate216,20
225
216,202254,070305BARCLAYSN
Deutsche Bank AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate9,85
7
9,85728,941224BERENBERGV
Allianz SE20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate216,20
225
216,202254,070305RBCV
Deutsche Post AG20.04.2021
12 Monate
20.04.202112 Monate48,33
51,26
48,3351,266,062487CREDIT SUISSEN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate228,40
270
228,4027018,21366DEUTSCHE BANKK
E.ON SE19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate9,94
12
9,941220,724346GOLDMAN SACHSK
BMW AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate85,21
100
85,2110017,357118WARBURG RESEARCHK
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
6 Monate
19.04.20216 Monate228,40
272
228,4027219,089317INDEPENDENT RESEARCHK
BMW AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate85,21
90
85,21905,621406JPMORGANN
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate228,40
277
228,4027721,278459RBCK
BMW AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate85,21
87
85,21872,100692RBCN
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate228,40
296
228,4029629,597198GOLDMAN SACHSK
BMW AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate85,21
115
85,2111534,960685JEFFERIESK
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate228,40
290
228,4029026,970228BARCLAYSK
BMW AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate85,21
108
85,2110826,745687GOLDMAN SACHSN
Volkswagen AG Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate228,40
255
228,4025511,646235JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
COVESTRO AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate55,76
75
55,767534,505022GOLDMAN SACHSK
Deutsche Telekom AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate16,03
19
16,031918,512974BARCLAYSN
Siemens AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate141,20
170
141,2017020,396601GOLDMAN SACHSK
Deutsche Bank AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate9,85
9,50
9,859,503,56309CREDIT SUISSEV
Daimler AG19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate73,57
80
73,57808,739976DEUTSCHE BANKK
Henkel AG & Co. KGaA Vz.19.04.2021
12 Monate
19.04.202112 Monate96,06
103
96,061037,224651BERNSTEIN RESEARCHN
Bayer AG18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate55,85
55
55,85551,521934BARCLAYSN
Volkswagen AG Vz.18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate228,40
284
228,4028424,343257GOLDMAN SACHSK
Daimler AG18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate73,57
100
73,5710035,924969GOLDMAN SACHSK
Merck KGaA18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate145,35
135
145,351357,120743BARCLAYSN
Deutsche Wohnen SE18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate45,75
53
45,755315,846995RBCK
Merck KGaA18.04.2021
12 Monate
18.04.202112 Monate145,35
135
145,351357,120743BERNSTEIN RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate85,21
80
85,21806,114306MORGAN STANLEYV
Volkswagen AG Vz.16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate228,40
270
228,4027018,21366NORDLBK
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
95
73,579529,128721JEFFERIESK
Deutsche Wohnen SE16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate45,75
53,80
45,7553,8017,595628WARBURG RESEARCHK
Merck KGaA16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate145,35
150
145,351503,199174BERENBERGN
BMW AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate85,21
108
85,2110826,745687GOLDMAN SACHSN
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
89
73,578920,973223RBCK
Deutsche Wohnen SE16.04.2021
6 Monate
16.04.20216 Monate45,75
47
45,75472,73224INDEPENDENT RESEARCHN
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
100
73,5710035,924969GOLDMAN SACHSK
COVESTRO AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate55,76
55,76--DZ BANKK
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
92
73,579225,050972JPMORGANK
MTU Aero Engines AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate191,30
191
191,301910,156822JPMORGANN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
78
73,57786,021476UBSN
HeidelbergCement AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate77,72
81
77,72814,220278BERENBERGK
Daimler AG16.04.2021
6 Monate
16.04.20216 Monate73,57
88
73,578819,613973INDEPENDENT RESEARCHK
HeidelbergCement AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate77,72
84,60
77,7284,608,85229JEFFERIESK
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
97
73,579731,84722WARBURG RESEARCHK
HeidelbergCement AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate77,72
61
77,726121,513124GOLDMAN SACHSV
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
74
73,57740,584477NORDLBN
HeidelbergCement AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate77,72
88
77,728813,226969DEUTSCHE BANKK
Daimler AG16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate73,57
73,57--DZ BANKK
HeidelbergCement AG16.04.2021
6 Monate
16.04.20216 Monate77,72
82
77,72825,506948INDEPENDENT RESEARCHN
SAP SE16.04.2021
12 Monate
16.04.202112 Monate116,70
116
116,701160,599829UBSN
Volkswagen AG Vz.15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate228,40
300
228,4030031,348511UBSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate85,21
93
85,21939,142119UBSN
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
43,50
45,7543,504,918033GOLDMAN SACHSN
HeidelbergCement AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate77,72
75
77,72753,499743JPMORGANN
SAP SE15.04.2021
6 Monate
15.04.20216 Monate116,70
130
116,7013011,396744INDEPENDENT RESEARCHK
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
49
45,75497,103825RBCK
Vonovia SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate56,30
83,70
56,3083,7048,667851GOLDMAN SACHSK
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
51
45,755111,47541JPMORGANK
Vonovia SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate56,30
70
56,307024,333925UBSK
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
53,80
45,7553,8017,595628WARBURG RESEARCHK
Deutsche Bank AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate9,85
10
9,85101,512537JPMORGANN
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
45,75--DZ BANKK
Allianz SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate216,20
250
216,2025015,633673BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
43,50
45,7543,504,918033GOLDMAN SACHSN
Daimler AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate73,57
78
73,57786,021476UBSN
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
55
45,755520,218579BARCLAYSK
Continental AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate112,40
154
112,4015437,010676UBSK
Deutsche Wohnen SE15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate45,75
55
45,755520,218579UBSK
Siemens AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate141,20
170
141,2017020,396601JEFFERIESK
adidas AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate271,55
280
271,552803,111766JPMORGANN
adidas AG15.04.2021
12 Monate
15.04.202112 Monate271,55
300
271,5530010,476892RBCN
Volkswagen AG Vz.14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate228,40
277
228,4027721,278459RBCK
BMW AG14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate85,21
87
85,21872,100692RBCN
SAP SE14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate116,70
125
116,701257,112254GOLDMAN SACHSK
adidas AG14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate271,55
340
271,5534025,207144JEFFERIESK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Volkswagen AG Vz.14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate228,40
295
228,4029529,15937JEFFERIESK
BMW AG14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate85,21
115
85,2111534,960685JEFFERIESK
SAP SE14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate116,70
120
116,701202,827763JPMORGANN
adidas AG14.04.2021
12 Monate
14.04.202112 Monate271,55
340
271,5534025,207144GOLDMAN SACHSK

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

21.04.2021 | 19:25:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Schlüsselzeuge Kukies: Keine besondere Privilegierung von Wirecard

BERLIN (dpa-AFX) - Während Union und Opposition bereits Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) ins Visier nehmen, hat sein Staatssekretär Jörg Kukies das Handeln des Finanzministeriums im Bilanzskandal Wirecard <DE0007472060> verteidigt. Im Untersuchungsausschuss des Bundestags wies Kukies am Mittwochabend Vorwürfe zurück, man habe den damals aufstrebenden Tech-Konzern mit Samthandschuhen angefasst. "Es gab zu keinem Zeitpunkt eine besondere Privilegierung der Wirecard AG", betonte er. Im Finanzministerium habe es "kein besonderes Interesse an der Verteidigung eines sogenannten nationalen Champions Wirecard gegeben".

Der Staatssekretär von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) gilt als einer der Schlüsselzeugen zur Aufklärung des wohl größten Bilanzskandals der deutschen Nachkriegsgeschichte. "Ich persönlich habe niemals zugunsten der Wirecard AG agiert oder interveniert", betonte er. Zugleich äußerte Kukies sein großes Bedauern, dass viele Kleinanleger im Zuge der Wirecard-Pleite viel Geld verloren hätten, "manchmal die gesamte Altersvorsorge".

Die Abgeordneten im Untersuchungsausschuss gehen davon aus, dass durch den Skandal ein wirtschaftlicher Schaden von mehr als 20 Milliarden Euro entstand. Der inzwischen insolvente, frühere Dax <DE0008469008>-Konzern Wirecard hatte im vergangenen Sommer eingestanden, dass in der Bilanz aufgeführte 1,9 Milliarden Euro nicht auffindbar sind. Die Münchner Staatsanwaltschaft geht mittlerweile von einem "gewerbsmäßigen Bandenbetrug" aus - und zwar seit dem Jahr 2015.

Im Untersuchungsausschuss geht es vor allem um die politische Verantwortung für den Skandal. Die Opposition und auch die Union sind überzeugt, dass Finanzminister Scholz diese Verantwortung maßgeblich trägt. Welche persönliche Verantwortung damit verbunden sei, müsse die für Donnerstag geplante Befragung von Scholz als Zeugen zeigen, sagte der Unions-Politiker Matthias Hauer. "Erst einmal ist aus meiner Sicht ganz deutlich in diesem Untersuchungsausschuss geworden, dass Olaf Scholz die politische Verantwortung trägt", sagte er.

Hintergrund ist, dass das Finanzministerium für die Finanzaufsicht Bafin zuständig ist. Der Bafin werden schwere Fehler rund um den Betrugsskandal bei Wirecard vorgeworfen. Dabei geht es um Zuständigkeitsgerangel, aber auch um ein umstrittenes Verbot von Wetten auf fallende Kurse bei Wirecard im Februar 2019. Es festigte bei Investoren den Eindruck, Wirecard sei Opfer einer gezielten Attacke von sogenannten Leerverkäufern. Sie spekulieren auf fallende Kurse eines Unternehmens und veröffentlichen dafür oft bewusst negative Informationen.

"Wir wissen, wie zentral diese Fehlentscheidung zum Leerverkaufsverbot gewesen ist", sagte Grünen-Obfrau Lisa Paus. Nicht nur Kukies, sondern auch Scholz seien darüber informiert gewesen. Paus warf Scholz eine scheibchenweise Informationspolitik vor. Dies nähre den Verdacht, dass der Minister "persönlich viel tiefer im Wirecard-Sumpf steckt, als bisher angenommen".

Kukies betonte, die Bafin agiere eigenverantwortlich, auch bei der Verhängung eines Leerverkaufsverbots gegen ein Unternehmen - eine bis dahin nie da gewesene Maßnahme. Das Ministerium habe seine Rechts- und Fachaufsicht nach Vorschrift wahrgenommen und keinerlei Druck auf die Bafin ausgeübt.

Das Finanzministerium habe aber wichtige Lehren aus dem Fall gezogen. Die bisherigen Gesetze, Regeln und Institutionen hätten den Fall nicht verhindern können. Nun solle unter anderem die Bilanzkontrolle grundlegend reformiert und die Bafin gestärkt werden.

Am Mittwoch sagte auch Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) vor dem Ausschuss aus. Ihr Ministerium ist für die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) zuständig, die im Staatsauftrag Bilanzen kontrolliert und auch im Fall Wirecard aktiv war. Das Ministerium habe aber keinen Zugriff auf Einzelfälle und übe keinerlei Aufsicht aus, betonte Lambrecht. Das könne man kritisieren mit dem Wissen von heute, aber so sei das Konstrukt gewesen.

Die Bafin hatte dem privatrechtlich organisierten Verein DPR im Februar 2019 den Hinweis auf Ungereimtheiten in der Halbjahresbilanz 2018 von Wirecard gegeben. Daraufhin veranlasste die DPR eine Prüfung. Inzwischen hat die Bundesregierung den Vertrag mit der DPR zu Ende 2021 gekündigt./tam/DP/nas

21.04.2021 | 19:22:31 (dpa-AFX)
Deutsche Börse startet besser ins Jahr als erwartet
21.04.2021 | 18:16:27 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich leicht von Vortagesverlusten
21.04.2021 | 17:49:20 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich leicht von Vortagesverlusten
21.04.2021 | 14:31:46 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax fängt sich nach zwei schwachen Börsentagen
21.04.2021 | 11:41:57 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Stabil - Dax bleibt anfällig für Gewinnmitnahmen
21.04.2021 | 09:30:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabil - Anfällig für Gewinnmitnahmen