•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Aktienanleihe Protect 6% 2021/12: Basiswert Sanofi

DV1UVN / DE000DV1UVN4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 04.08., Brief 04.08.
DV1UVN DE000DV1UVN4 // Quelle: DZ BANK: Geld 04.08., Brief 04.08.
101,00 %
Geld in %
101,50 %
Brief in %
-0,18%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 84,50 EUR
Quelle : Euronext Par , 04.08.
  • Basispreis 83,333 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 1,38%
  • Barriere 67,50 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 20,12%
  • Zinssatz in % p.a. 6,00% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 12,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Protect 6% 2021/12: Basiswert Sanofi

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 04.08. 21:59:28
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV1UVN / DE000DV1UVN4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Protect
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 24.03.2021
Erster Handelstag 24.03.2021
Letzter Handelstag 14.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.12.2021
Zahltag 22.12.2021
Fälligkeitsdatum 22.12.2021
Bezugsverhältnis 12,00
Basispreis 83,333 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 21,69863 EUR
Zinssatz in % p.a. 6,00% p.a.
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 24.03.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Protectlevel verletzt Nein
Protectlevel / Barriere 67,50 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 04.08.2021, 21:59:28 Uhr mit Geld 101,00 % / Brief 101,50 %
Spread Absolut 0,50 %
Spread Homogenisiert 0,041667 %
Spread in % des Briefkurses 0,49%
Max Rendite absolut 7,849315 EUR
Max Rendite 0,77%
Max Rendite in % p.a. 2,04% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,76%
Seitwärtsrendite p.a. 2,00% p.a.
Abstand zum Protectlevel Absolut 17,00 EUR
Abstand zum Protectlevel in % 20,12%
Performance seit Auflegung in % 1,00%

Basiswert

Basiswert
Kurs 84,50 EUR
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 74,92 EUR
52 Wochen Hoch 89,52 EUR
Quelle Euronext Par, 04.08.
Basiswert Sanofi S.A.
WKN / ISIN 920657 / FR0000120578
KGV 8,6
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 22.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 22.12.2021, eine Zinszahlung von 6,00% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (24.03.2021 bis 15.12.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 67,50 EUR oder der Schlusskurs des Basiswerts Sanofi SA liegt an der maßgeblichen Börse am 15.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 83,333 EUR. In diesem Fall erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere und der Referenzpreis liegt unter dem Basispreis. In diesem Fall erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Kaufpreis der Aktienanleihe liegt.

Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 15.06.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,4

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
51,0%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 129,54 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SANOFI ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 15.06.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 15.06.2021 bei einem Kurs von 88,86 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -3,5% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -3,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 12.03.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 12.03.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 85,75.
Wachstum KGV 1,2 26,10% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 26,10%.
KGV 11,4 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 9,9% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 26 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 26 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 46,08% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 16.03.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,66 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,66% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 51,0% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 51,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 10,38 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 10,38 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 10,38 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 10,7%
Volatilität der über 12 Monate 18,7%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

03.08.2021 | 10:54:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sanofi baut mRNA-Geschäft mit weiterer Übernahme weiter aus

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Pharmakonzern und Impfstoffhersteller Sanofi <FR0000120578> treibt den Ausbau seines Geschäfts rund um sogenannte mRNA-Vakzine voran. Nach der Übernahme des Spezialisten Tidal Therapeutics im April wollen sich die Franzosen nun ihren bisherigen Forschungspartner Translate Bio einverleiben. 38 US-Dollar je Aktie sollen dafür fließen, was einem Eigenkapitalwert von rund 3,2 Milliarden Dollar (2,7 Mrd Euro) für den mRNA-Spezialisten aus den USA entspricht, wie Sanofi am Dienstag in Paris mitteilte.

Der Preis bedeute einen Aufschlag von rund 30 Prozent zum Montagsschlusskurs von Translate Bio in Höhe von 29 Dollar. Auch das Management des US-Unternehmens und der bisherige Großaktionär Baupost Group unterstützen die Übernahme. Bislang habe sich Sanofi damit rund 30 Prozent der ausstehenden Anteile gesichert. Geht alles nach Plan, soll die Übernahme noch im dritten Quartal abgeschlossen sein.

Mit der Übernahme von Translate Bio holt sich Sanofi einen kompetenten Partner ins Haus. Das 2011 gegründete US-Unternehmen mit Sitz in Lexington im US-Bundesstaat Massachusetts ist auf mRNA-Technologie spezialisiert, die spätestens mit dem Erfolg des auf diesem Verfahren basierenden Corona-Impfstoffs von Biontech <US09075V1026> und Pfizer <US7170811035> auch dem Nichtfachpublikum bekannt ist.

Bei diesem Verfahren wird die messenger-RNA - zu deutsch Boten-Ribonukleinsäure - dazu genutzt, um den genetischen Bauplan für bestimmte Proteine in die Zellen zu transportieren. Bei mRNA-Impfstoffen etwa kann der Körper dann anhand der Informationen Antikörper produzieren.

Sanofi springt vergleichsweise spät, aber womöglich nicht zu spät auf einen Zug auf. Denn die mRNA gilt in der Branche als wichtige Zukunftstechnologie, mit der nicht nur geimpft wird, sondern womöglich auch schwere Krankheiten wie beispielsweise Krebs angegangen werden könnten.

Mit Translate Bio arbeitet Sanofi bereits seit 2018 bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen zusammen, im Corona-Jahr 2020 wurde die Allianz um die Entwicklung eines Corona-Vakzins erweitert. Vor wenigen Wochen kündigte Sanofi zudem an, jährlich 400 Millionen Euro in die mRNA-Technologie investieren zu wollen. Bis 2025 sollen mindestens sechs Impfstoffe in die klinische Entwicklung gebracht werden. Dafür gründet der Konzern ein sogenanntes Kompetenzcenter an den beiden Standorten in Marcy l’Etoile in Frankreich und in Cambridge in den USA mit zunächst rund 400 Mitarbeitern.

Für Bernstein-Analyst Wimal Kapadia kommt die Übernahme angesichts der bestehenden Partnerschaft und den bereits angekündigten Investitionen in die mRNA-Technologie nicht überraschend, wie er in einer Studie am Dienstag schrieb. Zudem sei Sanofi schon an den US-Amerikanern mit einem kleinen Anteil beteiligt gewesen. Die Frage sei nun, wie gut die Plattform von Translate Bio sei. Denn im Kampf gegen Covid-19 hätten sich die modifizierten mRNA-Wirkstoffe bisher als die besseren herausgestellt. Wie der weniger wirksame Wirkstoff von Curevac <NL0015436031> nutze aber auch Translate Bio unmodifizierte mRNA. An der Pariser Börse kletterte die Sanofi-Aktie zuletzt um knapp ein halbes Prozent.

Für Sanofi ist der Ausbau der mRNA-Technologie ein weiterer Stein seines Umbauprogramms, das der damals neue Chef Paul Hudson angesichts der wachsenden Konkurrenz im Insulingeschäft Ende 2019 dem Konzern verordnet hatte. Damit besiegelten die Franzosen ihre Abkehr von der Diabetes- und Herzkreislauf-Forschung und eine Neuausrichtung des Portfolios. Zwar stellt der Konzern weiter Insulin her, doch liegt der Schwerpunkt nun unter anderem bei Krebsmedikamenten, Mitteln gegen seltene Krankheiten und Bluterkrankungen - und eben Impfstoffen.

Nach der vollständigen Übernahme von Translate Bio wollen die Unternehmen neben der gemeinsamen Arbeit an mRNA-Impfstoffen auch die Erforschung von mRNA-Therapien zur Behandlung von Krankheiten vorantreiben. "Wir werden nun in der Lage sein, auch unsere bereits bestehenden Forschungsprogramme weiter zu beschleunigen", sagte Sanofi-Lenker Hudson laut Mitteilung. "Unser Ziel ist es, das Potenzial der mRNA-Technologie zusätzlich zu den Impfungen auch in anderen Bereichen zu heben wie etwa in der Immunologie, Onkologie und seltenen Krankheiten.

Aus der Kooperation mit Translate Bio sind bislang zwei mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 und Grippe hervorgegangen, die Forschung an diesen befindet sich aber noch in einem recht frühen Stadium. Generell hinkt Sanofi mit einem Corona-Impfstoff hinterher: Für den bisher am weitesten fortgeschrittene Produktkandidaten Vidprevtyn, eine proteinbasierte Covid-19-Impfung, läuft derzeit bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) parallel zu den Tests ein beschleunigtes Prüfverfahren. Eine Entscheidung wird bis Ende des Jahres erwartet./tav/ngu/mis

03.08.2021 | 07:31:58 (dpa-AFX)
Pharmakonzern Sanofi baut mRNA-Geschäft mit Milliarden-Übernahme aus
29.07.2021 | 12:36:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pharmafirma Sanofi mit unerwartet starkem Quartal - Prognose angehoben
29.07.2021 | 12:35:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pharmafirma Sanofi mit unerwartet gutem Quartal - Jahresziel angehoben
29.07.2021 | 07:35:20 (dpa-AFX)
Pharmakonzern Sanofi mit unerwartet gutem Quartal - Jahresziel angehoben
27.07.2021 | 13:04:44 (dpa-AFX)
Stada vertreibt rezeptfreie Arzneien von Sanofi
20.07.2021 | 17:38:50 (dpa-AFX)
EMA startet Prüfverfahren für Corona-Impfstoff von Sanofi