Optionsschein Classic Short 4 2022/03: Basiswert Ceconomy

DV1Q8X / DE000DV1Q8X0 //
Quelle: DZ BANK: Geld 11.05. 15:41:37, Brief 11.05. 15:41:37
DV1Q8X DE000DV1Q8X0 // Quelle: DZ BANK: Geld 11.05. 15:41:37, Brief 11.05. 15:41:37
0,54 EUR
Geld in EUR
0,56 EUR
Brief in EUR
22,73%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 4,394 EUR
Quelle : Xetra , 15:49:27
  • Basispreis 4,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 8,97%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  • Omega in % -2,57
  • Delta -0,327812
  • Letzter Bewertungstag 18.03.2022
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Optionsschein Classic Short 4 2022/03: Basiswert Ceconomy

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 11.05. 15:41:37
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV1Q8X / DE000DV1Q8X0
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Ausübung Amerikanisch
Emissionsdatum 22.03.2021
Erster Handelstag 22.03.2021
Letzter Handelstag 17.03.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.03.2022
Zahltag 25.03.2022
Fälligkeitsdatum 25.03.2022
Basispreis 4,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 11.05.2021, 15:41:37 Uhr mit Geld 0,54 EUR / Brief 0,56 EUR
Spread Absolut 0,02 EUR
Spread Homogenisiert 0,02 EUR
Spread in % des Briefkurses 3,57%
Aufgeld in % p.a. 25,94% p.a.
Aufgeld in % 21,71%
Break-Even 3,44 EUR
Innerer Wert 0,00 EUR
Delta -0,327812
Implizite Volatilität 47,56%
Theta -0,001077 EUR
Zeitwert 0,54 EUR
Omega in % -2,57
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma 0,187248
Vega 0,014649 EUR
Hebel 7,85x
Performance seit Auflegung in % 5,88%

Basiswert

Basiswert
Kurs 4,394 EUR
Diff. Vortag in % -9,40%
52 Wochen Tief 1,923 EUR
52 Wochen Hoch 6,020 EUR
Quelle Xetra, 15:49:27
Basiswert Ceconomy AG
WKN / ISIN 725750 / DE0007257503
KGV -6,76
Produkttyp Aktie
Sektor Diverse

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Sie können das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist ausüben (bezeichnet als amerikanische Option). Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag.

Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts.

Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  1. Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhalten Sie am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis unter dem Basispreis liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Basispreis und Referenzpreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

  2. Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.


Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 09.04.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,4

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,2%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,14 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist CECONOMY ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 09.04.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 09.04.2021 bei einem Kurs von 4,96 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -9,3% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -9,3%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 12.02.2021) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 12.02.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 5,00.
Wachstum KGV 34,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 6,4 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 214,3% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 9 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 9 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 15,26% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 16.03.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 2,08 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 2,08% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,2% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 57,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,16 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,16 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,16 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 40,1%
Volatilität der über 12 Monate 56,1%

Tools

OPTIONSSCHEINRECHNER
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
  • Produkt Optionsschein Classic Short 4 2022/03: Basiswert Ceconomy
  • WKN DV1Q8X
Simulation
Kennzahlen und Sensitivitäten

Die Simulation beruht allein auf Ihren Einstellungen und stellt keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Basiswertes oder des Zertifikates dar.

News

11.05.2021 | 12:11:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Lockdown belastet Elektronikhändler Ceconomy

(neu: Kursentwicklung, Hintergrund Media-Saturn)

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der anhaltende Lockdown insbesondere im deutschen Heimatmarkt belastet den Elektronikhändler Ceconomy <DE0007257503> weiter schwer. "Der zweite Lockdown ist deutlich länger und tiefgreifender als der erste vor einem Jahr", sagte der scheidende Vorstandsvorsitzende Bernhard Düttmann am Dienstag bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Geschäftsquartal (per Ende März). Positiv entwickelt sich weiterhin der Online-Handel.

Die Anleger zogen am Vormittag die Notbremse. Nach einem moderat schwächeren Start sackten die Aktien zwischenzeitlich um rund 16 Prozent ab auf ein Tief seit Mitte Dezember. Gegen Mittag ging es noch um gut zwölf Prozent abwärts auf 4,256 Euro. Damit sind die Kursgewinne der Aktie im Zuge der Einigung mit der Kellerhals-Familie auf eine Komplettübernahme der Media-Saturn-Elektronikmärkte weg.

Mitte Dezember war bei Ceconomy auch noch etwas Euphorie für bald beginnende Corona-Impfungen und die damit verbundene Hoffnung auf Lockerungen spürbar. Wie sich nun im Quartal zeigte, belastet vor allem der in Deutschland anhaltende Lockdown das Unternehmen aber weiter schwer. Ceconomy wagt deshalb weiter keine konkrete Prognose. Analyst Clément Genelot von Bryan Garnier sieht die durchschnittlichen Markterwartungen nach wie vor für zu hoch an.

In den Monaten Januar bis März sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 4,6 Milliarden auf 4,3 Milliarden Euro, wie die Muttergesellschaft der Ketten MediaMarkt und Saturn in Düsseldorf mitteilte. Bereinigt um Währungseffekte sowie Portfolioveränderungen lag der Rückgang bei 5,7 Prozent. Während in Deutschland und in den Niederlanden die Läden weitgehend geschlossen blieben, entwickelte sich das Geschäft in Ländern wie Italien, Türkei, Schweden und Spanien, die nicht von flächendeckenden temporären Marktschließungen betroffen waren, "sehr positiv", wie es hieß.

Ende April waren immer noch 42 Prozent der Läden geschlossen, mehr als die Hälfte der betroffenen Häuser liegt in Deutschland. Die Corona-Pandemie sorgt dabei weiterhin für die Verlagerung der Nachfrage in das Internet. Der Online-Umsatz wurde im Quartal mehr als verdoppelt und machte mit 2,1 Milliarden Euro nahezu die Hälfte des Konzernumsatzes aus.

Wegen der weitgehenden Schließungen im wichtigen Heimatmarkt sowie in den Niederlanden sackte das operative Ergebnis weiter ab. Einsparungen sowie staatliche Unterstützung wie das Kurzarbeitergeld konnten dies nicht vollständig ausgleichen. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (bereinigtes Ebit) rutschte mit 146 Millionen Euro tiefer in die Verlustzone nach einem Minus von 131 Millionen ein Jahr zuvor. Analysten hatten jedoch mit einem leicht höheren Verlust gerechnet.

Dagegen profitierte der Konzern von einem Wertzuwachs seiner Beteiligung an der französischen Handelskette Fnac Darty im Volumen von 150 Millionen Euro. Dazu steuerte Fnac Darty noch ein Ergebnis von 29 Millionen Euro bei. Das operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich so von minus 368 Millionen auf minus 2 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Ceconomy noch 268 Millionen Euro auf Fnac Darty abgeschrieben.

Dank niedrigerer Steuerzahlungen sowie eines besseren Finanzergebnisses erzielte Ceconomy einen den Aktionären zuzurechnenden Gewinn von 94 Millionen Euro nach einem Verlust von 295 Millionen Euro im Vorjahr. Die Zahlen beziehen sich jeweils auf das fortgeführte Geschäft.

Seinen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr hatte das Management wegen der anhaltenden Belastungen im Zuge der Pandemie bereits im Februar zurückgezogen. "Nach wie vor sind die weiteren Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Geschäftsentwicklung unseres Unternehmens schwer vorherzusehen. Die derzeitigen Rahmenbedingungen erlauben keine konkrete Prognose", erklärte Finanzvorstand Florian Wieser. Die Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen stelle das Unternehmen vor "erhebliche Herausforderungen". Er sieht Ceconomy jedoch gut vorbereitet, "um von Aufholeffekten nach der Wiedereröffnung unserer Märkte zu profitieren".

Das Unternehmen befindet sich gerade im Umbau. So wird die Führungsstruktur von Ceconomy und ihrer Tochter Media-Saturn-Holding vereinheitlicht. Dazu hat der Konzern nach langem Suchen einen neuen Chef gefunden. Eon-Manager <DE000ENAG999> Karsten Wildberger übernimmt ab 1. August das Ruder sowohl bei Ceconomy als auch bei Media-Saturn. Dort löst er den langjährigen Chef Ferran Reverter ab, der zum Fußballclub FC Barcelona wechselt.

Damit hat die langjährige Suche nach einem Vorstandsvorsitzenden für Ceconomy ein Ende. Der bisherige Interimschef Düttmann war im Oktober 2019 zunächst vom Aufsichtsrat für ein Jahr gewechselt. Im vergangenen September hatte der Aufsichtsrat seinen Vertrag nochmals um 12 Monate verlängert, um bei der Suche nach einem Nachfolger mehr Zeit zu gewinnen. Wildberger ist derzeit Vorstand beim Energiekonzern Eon und verantwortet dort unter anderem den Vertrieb sowie die dezentrale Energieinfrastruktur.

Bereits im April hatte der Ceconomy-Aufsichtsrat den Finanzvorstand von Media-Saturn, Wieser, auch zum Finanzchef von Ceconomy ernannt. Damit wird künftig die doppelte Managementstruktur von Ceconomy und der Media-Saturn-Holding entfallen. Ende vergangenen Jahres hatte Ceconomy angekündigt, die Media-Saturn-Holding komplett zu übernehmen. Dem war ein jahrelanger Zwist mit Media-Saturn-Minderheitseigner Convergenta vorausgegangen. Convergenta ist die Beteiligungsgesellschaft des inzwischen verstorbenen Media-Markt-Mitgründers Erich Kellerhals./nas/stw/mis

11.05.2021 | 10:45:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Eon profitiert von Winterwetter und Großbritanniengeschäft
11.05.2021 | 10:38:33 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Ceconomy nach Zahlen mit Kurseinbruch auf Tief seit Dezember
11.05.2021 | 08:58:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Lockdown belastet Elektronikhändler Ceconomy
11.05.2021 | 07:27:44 (dpa-AFX)
Lockdown belastet Elektronikhändler Ceconomy
10.05.2021 | 19:18:22 (dpa-AFX)
WDH/Ceconomy holt Eon-Manager Wildberger als neuen Chef
10.05.2021 | 19:00:43 (dpa-AFX)
Ceconomy holt Eon-Manager Wildberger als neuen Chef