Aktienanleihe Classic 19,1% 2021/09: Basiswert Bechtle

DV1MWJ / DE000DV1MWJ7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 11.05. 17:38:28, Brief 11.05. 17:47:46
DV1MWJ DE000DV1MWJ7 // Quelle: DZ BANK: Geld 11.05. 17:38:28, Brief 11.05. 17:47:46
96,80 %
Geld in %
97,51 %
Brief in %
-3,15%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 150,35 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:25
  • Basispreis 160,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -6,42%
  • Zinssatz in % p.a. 19,10% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 6,25
  • Max Rendite in % p.a. 28,68% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 3,57%
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Classic 19,1% 2021/09: Basiswert Bechtle

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 11.05. 17:38:28
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV1MWJ / DE000DV1MWJ7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 18.03.2021
Erster Handelstag 18.03.2021
Letzter Handelstag 16.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.09.2021
Zahltag 24.09.2021
Fälligkeitsdatum 24.09.2021
Bezugsverhältnis 6,25
Basispreis 160,00 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 26,164384 EUR
Zinssatz in % p.a. 19,10% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 11.05.2021, 17:38:28 Uhr mit Geld 96,80 % / Brief 97,51 %
Spread Absolut 0,71 %
Spread Homogenisiert 0,1136 %
Spread in % des Briefkurses 0,73%
Abstand zum Basispreis in % -6,42%
Max Rendite 9,59%
Max Rendite in % p.a. 27,88% p.a.
Seitwärtsrendite in % 3,57%
Seitwärtsrendite p.a. 9,87% p.a.
Performance seit Auflegung in % -3,20%

Basiswert

Basiswert
Kurs 150,35 EUR
Diff. Vortag in % -5,56%
52 Wochen Tief 141,50 EUR
52 Wochen Hoch 190,70 EUR
Quelle Xetra, 17:35:25
Basiswert Bechtle AG
WKN / ISIN 515870 / DE0005158703
KGV 32,83
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 24.09.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 24.09.2021, eine Zinszahlung von 19,10% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Bechtle AG an der maßgeblichen Börse am 17.09.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.


Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 23.03.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
24,3

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
28,4%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,34 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist BECHTLE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 23.03.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 23.03.2021 bei einem Kurs von 163,60 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -2,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 04.05.2021) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 04.05.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 168,74.
Wachstum KGV 0,7 20,58% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 20,58% Aufschlag.
KGV 24,3 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 17,1% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 10 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 10 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 25,46% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 0,56 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,56% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 28,4% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 39,26 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 39,26 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 39,26 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 21,0%
Volatilität der über 12 Monate 33,7%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

11.05.2021 | 13:57:06 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Bechtle wächst kräftig - warnt aber vor IT-Lieferproblemen

(neu: Kurs aktualisiert im 7. Absatz, Aussagen aus Pressekonferenz im neuen 4. Absatz, weitere Analystenstimme im 6. Absatz.)

NECKARSULM (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Bechtle <DE0005158703> kommt angesichts der Nachfrage nach IT-Systemen weiter gut durch die Krise. Umsatz und Ergebnis wuchsen in den ersten drei Monaten schneller als in der Jahresprognose veranschlagt. Für sich genommen hätten die Zahlen auch eine Prognoseerhöhung gerechtfertigt, räumte Vorstandschef Thomas Olemotz in einer Telefonkonferenz am Dienstag ein. Er bleibt aber weiter vorsichtig, weil ihm die Lage rund um Teileknappheit und Pandemie undurchsichtig scheint. Vor allem im deutschen Markt lief es zum Jahresstart rund, auch weil Behördenkunden wie etwa im Bildungssektor weiter viel Geschäft bringen. An der Börse knickte die Aktie dennoch deutlich ein.

Der Umsatz im ersten Quartal kletterte im Jahresvergleich um elf Prozent auf 1,51 Milliarden Euro, wie das MDax-Unternehmen <DE0008467416> in Neckarsulm mitteilte. Das Vorsteuerergebnis wuchs mit 19,5 Prozent auf 61 Millionen Euro noch spürbar stärker. Unter dem Strich legte der Gewinn ebenfalls um knapp ein Fünftel auf 43,6 Millionen Euro zu.

Olemotz blieb trotz des hohen Wachstums bei der Prognose, die im Gesamtjahr bei Umsatz und Vorsteuerergebnis ein Wachstum im oberen einstelligen Prozentbereich vorsieht. Im weiteren Jahresverlauf werde die Geschäftsentwicklung maßgeblich von den anhaltenden Lieferschwierigkeiten im IT-Markt und dem Verlauf der Pandemie beeinflusst, sagte der Manager. "Die Unwägbarkeiten waren selten so hoch wie derzeit."

Konkrete Anhaltspunkte für eine Ergebnisbelastung durch Lieferengpässe gebe es noch nicht, sagte Olemotz. Auch habe das Unternehmen seine Lagerbestände erhöht und profitiere als großer Kunde von einem guten Verhältnis zu den Herstellern. Gleichwohl hat sich laut dem Manager konkretisiert, dass die gesamte IT-Industrie noch eine ganze Zeit lang mit dem Teilemangel wird umgehen müssen. Bechtle sei das auch bisher gut gelungen, sagte Olemotz.

Für Analyst Martin Comtesse von Jefferies ist der Umsatz im vergangenen Quartal etwas besser ausgefallen als am Markt erwartet. Alles in allem sei es ein sehr solider Jahresstart gewesen - was aber im derzeitigen Kursniveau bereits eingepreist sei. Die herausforderndsten Monate lägen mit der drohenden Teileknappheit noch vor dem Unternehmen. Hinzu kommen dem Experten zufolge auch die vergleichsweise hohen Margen in den Vorjahresquartalen, mit denen Bechtle sich nun messen muss.

Baader-Bank-Experte Knut Woller sprach von einem beeindruckenden Jahresstart. Seiner Meinung nach spielt die Versorgung mit IT-Teilen nun die wesentliche Rolle bei der Frage, ob das Unternehmen die Jahresprognose übertreffen kann. Die Nachfrage nach IT bleibe hoch, schrieb Warburg-Analyst Andreas Wolf. Dass Bechtle als größter unabhängiger IT-Systemanbieter in Deutschland angesichts von Lieferschwierigkeiten üblicherweise bevorzugten Zugang zu IT-Produkten habe, trage zu weiteren Marktanteilsgewinnen bei.

Die in den vergangenen Jahren gut gelaufene Bechtle-Aktie verlor am Nachmittag knapp 6 Prozent auf 149,90 Euro und knüpfte damit an die zuletzt schwache Entwicklung an. Im bisherigen Jahresverlauf sieht es für die Anleger mau aus mit einem Minus von rund 16 Prozent. Ende November war die Aktie zwischenzeitlich noch mehr als 190 Euro wert gewesen - so viel wie noch nie. Trotz der jüngsten Verluste gehört die Aktie aber nach wie vor zu den Gewinnern der Corona-Pandemie am Aktienmarkt. Seit Ende 2019 legte der Börsenwert um fast ein Viertel auf rund 6,5 Milliarden Euro zu. In den vergangenen fünf Jahren summiert sich das Kursplus rund 220 Prozent.

Bechtle bietet vorwiegend kleinen und mittelgroßen Unternehmen sowie Behörden die Einrichtung und die Wartung ihrer IT-Systeme und Netzwerke an. Daneben betreibt der Konzern einen Onlinehandel mit IT-Hardware. In der Pandemie war im vergangene Jahr der Bedarf an IT-Lösungen wegen verstärkter Heimarbeit angestiegen, gleichzeitig sparte Bechtle unter anderem bei den Reisekosten deutlich Geld ein. Olemotz hatte bereits mehrfach darauf verwiesen, dass diese Einsparungen zum großen Teil nur vorübergehender Natur seien./men/zb/tav/stk

11.05.2021 | 09:55:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bechtle wächst kräftig - warnt aber vor IT-Lieferproblemen
11.05.2021 | 07:41:59 (dpa-AFX)
Bechtle wächst kräftig und bleibt wegen IT-Lieferproblemen vorsichtig
11.05.2021 | 07:30:32 (dpa-AFX)
DGAP-News: Bechtle mit sehr überzeugendem Jahresauftakt (deutsch)
15.04.2021 | 13:30:49 (dpa-AFX)
SAP und Telekom sollen EU-Technik für Covid-Reisezertifikat bauen
31.03.2021 | 13:03:04 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Cancom rutschen auf 200-Tage-Linie zu - DZ stuft ab
19.03.2021 | 12:21:27 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bechtle will 2021 deutlich zulegen und warnt vor IT-Teileknappheit