•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 25 2022/09: Basiswert GEA Group

DV12VF / DE000DV12VF5 //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.05., Brief 18.05.
DV12VF DE000DV12VF5 // Quelle: DZ BANK: Geld 18.05., Brief 18.05.
44,13 EUR
Geld in EUR
44,18 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 36,000 EUR
Quelle : Xetra , 18.05.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 45,00 EUR
  • Bonuszahlung 45,00 EUR
  • Barriere 25,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 30,56%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 5,75% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt wird von der DZ BANK gemäß dem „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK“ als nachhaltiges Produkt eingestuft.
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 25 2022/09: Basiswert GEA Group

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 18.05. 21:58:12
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV12VF / DE000DV12VF5
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 06.04.2021
Erster Handelstag 06.04.2021
Letzter Handelstag 15.09.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 16.09.2022
Zahltag 23.09.2022
Fälligkeitsdatum 23.09.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 45,00 EUR
Bonuszahlung 45,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 06.04.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 25,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 45,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 18.05.2022, 21:58:12 Uhr mit Geld 44,13 EUR / Brief 44,18 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,11%
Bonusbetrag 45,00 EUR
Bonusrenditechance in % 1,86%
Bonusrenditechance in % p.a. 5,75% p.a.
Max Rendite 1,86%
Max Rendite in % p.a. 5,43% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 11,00 EUR
Abstand zur Barriere in % 30,56%
Aufgeld Absolut 8,18 EUR
Aufgeld in % p.a. 86,41% p.a.
Aufgeld in % 22,72%
Performance seit Auflegung in % 17,65%

Basiswert

Basiswert
Kurs 36,000 EUR
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 33,270 EUR
52 Wochen Hoch 48,550 EUR
Quelle Xetra, 18.05.
Basiswert GEA Group AG
WKN / ISIN 660200 / DE0006602006
KGV 21,18
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.09.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (06.04.2021 bis 16.09.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 25,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 45,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 45,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 03.05.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,6

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
64,8%

Starke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 6,75 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist GEA GROUP ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 03.05.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 03.05.2022 bei einem Kurs von 36,47 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 2,9% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 2,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 11.01.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.01.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 37,64.
Wachstum KGV 1,0 8,78% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 8,78%.
KGV 15,6 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 12,7% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,7% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 41,83% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 25.02.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 0,98 Mittlere Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,98% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 64,8% Starke Korrelation mit dem STOXX600 64,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 4,34 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,34 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,34 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 27,0%
Volatilität der über 12 Monate 23,5%

Tools

News

06.05.2022 | 09:51:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Anlagenbauer Gea startet unerwartet stark ins Jahr - Prognose bestätigt

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Geschäfte des Anlagenbauers Gea <DE0006602006> florieren trotz des Ukraine-Kriegs ungebremst. Der Konzern kann sich über eine hohe Nachfrage freuen und ist mit einem Rekordwert beim Auftragseingang in das neue Jahr gestartet. Auch die Profitabilität lag im ersten Quartal so hoch wie nie, und bei sämtlichen wichtigen Kennziffern schnitt der MDax-Konzern <DE0008467416> besser ab als von Analysten erwartet. Die konkreten Folgen der militärischen Auseinandersetzung auf die weitere geschäftliche Entwicklung hält der Vorstand unterdessen für begrenzt.

Derzeit ließen sich die wirtschaftlichen Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges auf Gea zwar noch nicht vollständig beziffern, teilte das Unternehmen im Rahmen der Quartalsbilanz am Freitag in Düsseldorf mit. "Doch wir sind der Meinung, dass zumindest das Risiko aus unserem direkten Engagement in Russland und der Ukraine beherrschbar ist. Es hat aus heutiger Sicht keinen Einfluss auf unsere Prognosespanne."

Vorstandschef Stefan Klebert bestätigte denn auch seine Jahresziele, die in diesem Jahr ein Umsatzplus aus eigener Kraft von mehr als fünf Prozent vorsehen. Das operative Ergebnis (Ebitda) vor Restrukturierungsaufwand und zu konstanten Wechselkursen wird unverändert bei 630 bis 690 Millionen Euro erwartet.

Um diese Werte zu erreichen, ist die Ausgangslage gut, denn Gea sitzt auf prall gefüllten Auftragsbüchern. Unter anderem drei große Bestellungen trieben den Auftragseingang von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut ein Fünftel nach oben. Zum Ende des Quartals betrug der Auftragsbestand knapp 3,2 Milliarden Euro.

Der überraschend hohe Auftragseingang sei das absolute Highlight, konstatierte Analyst Akash Gupta von der US-Bank JPMorgan. Er stufte die Resultate insgesamt als solide und ermutigend ein. Ähnlich positiv mit Blick auf die Aufträge äußerte sich Jefferies-Analyst Rizk Maidi. Er lobte zudem, dass die Jahresziele trotz des starken Anstiegs der Rohstoff- und Energiepreise weiterhin Bestand hätten.

Die Aktie gab am Freitagmorgen gleichwohl um fast drei Prozent nach. Damit hat das Papier seit Jahresbeginn bereits gut ein Viertel an Wert eingebüßt.

Ein reger Bedarf seiner Kunden aus allen Industriezweigen nach neuen Maschinen, vor allem aber aus der Milch- und Getränkeindustrie sowie den Branchen Pharma und Chemie treibt den Anlagenbauer derzeit an. Der Umsatz wuchs im Berichtszeitraum um knapp sechs Prozent auf gut 1,1 Milliarden Euro, wozu nahezu alle Absatzregionen beitrugen. Rückläufig waren die Erlöse einzig in der Region Westeuropa, Naher Osten & Afrika (EMEA).

Ergebnisseitig macht sich seit einiger Zeit die von Klebert eingeläutete Umstrukturierung bezahlt. Vor den Kosten für den Umbau sowie vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen lag das operative Ergebnis (Ebitda vor Restrukturierungsaufwendungen) mit 138 Millionen Euro rund 14 Prozent über dem Vorjahr. Die entsprechende Marge zog um 0,9 Prozentpunkte auf 12,3 Prozent an. Hier wirkte sich unter anderem auch ein höherer Anteil des lukrativeren Servicegeschäfts aus.

Gea hatte sich im Zuge des Konzernumbaus in der jüngeren Vergangenheit von einigen Unternehmensteilen getrennt. Im ersten Quartal sank der Aufwand für den Umbau jedoch, nachdem im Vorjahr der Verkauf des Kompressorenherstellers Bock noch kräftiger zu Buche geschlagen hatte. Unter dem Strich verdiente Gea mit gut 72 Millionen Euro über ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor./tav/stw/jha/

06.05.2022 | 08:01:02 (dpa-AFX)
Anlagenbauer Gea startet unerwartet stark ins Jahr - Prognose bestätigt
06.05.2022 | 07:30:34 (dpa-AFX)
DGAP-News: GEA mit starkem ersten Quartal (deutsch)
28.04.2022 | 15:30:34 (dpa-AFX)
DGAP-News: GEA Aufsichtsrat: Hauptversammlung wählt zwei neue Mitglieder (deutsch)
26.04.2022 | 16:30:27 (dpa-AFX)
DGAP-News: Bundesminister Cem Özdemir besucht GEA Stand auf Anuga FoodTec (deutsch)
22.04.2022 | 18:20:01 (dpa-AFX)
Ex-BDI-Präsident Dieter Kempf soll neuer Gea-Aufsichtsratsvorsitzender werden
22.04.2022 | 18:01:33 (dpa-AFX)
DGAP-News: Dieter Kempf wird designierter Vorsitzender des GEA Aufsichtsrates als Nachfolger von Klaus Helmrich (deutsch)