Bonus Cap 6 2021/09: Basiswert E.ON

DV0Y3B / DE000DV0Y3B8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.03. 14:47:16, Brief 05.03. 14:47:16
DV0Y3B DE000DV0Y3B8 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.03. 14:47:16, Brief 05.03. 14:47:16
8,59 EUR
Geld in EUR
8,60 EUR
Brief in EUR
0,35%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 8,398 EUR
Quelle : Xetra , 14:32:16
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 9,00 EUR
  • Bonuszahlung 9,00 EUR
  • Barriere 6,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 28,55%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 8,83% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 6 2021/09: Basiswert E.ON

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.03. 14:47:16
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0Y3B / DE000DV0Y3B8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 11.02.2021
Erster Handelstag 11.02.2021
Letzter Handelstag 16.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.09.2021
Zahltag 24.09.2021
Fälligkeitsdatum 24.09.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 9,00 EUR
Bonuszahlung 9,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 11.02.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 6,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 9,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.03.2021, 14:47:16 Uhr mit Geld 8,59 EUR / Brief 8,60 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,01 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,12%
Bonusbetrag 9,00 EUR
Bonusrenditechance in % 4,65%
Bonusrenditechance in % p.a. 8,83% p.a.
Max Rendite 4,65%
Max Rendite in % p.a. 8,52% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 2,398 EUR
Abstand zur Barriere in % 28,55%
Aufgeld Absolut 0,202 EUR
Aufgeld in % p.a. 4,53% p.a.
Aufgeld in % 2,41%
Performance seit Auflegung in % -1,15%

Basiswert

Basiswert
Kurs 8,398 EUR
Diff. Vortag in % 0,21%
52 Wochen Tief 7,601 EUR
52 Wochen Hoch 11,270 EUR
Quelle Xetra, 14:32:16
Basiswert E.ON SE
WKN / ISIN ENAG99 / DE000ENAG999
KGV 12,35
Produkttyp Aktie
Sektor Versorger

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.09.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (11.02.2021 bis 17.09.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 6,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 9,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 9,00 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 02.02.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,9

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
73,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 27,08 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist E ON SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.02.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.02.2021 bei einem Kurs von 8,87 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -5,9% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 21.08.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 21.08.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 8,95.
Wachstum KGV 2,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 9,9 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 14,9% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,8% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 57,79% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 23.10.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,8%.
Beta 0,85 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,85% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 73,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 73,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,02 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,02 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,02 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 8,0%
Volatilität der über 12 Monate 28,0%

Tools

News

05.03.2021 | 12:28:45 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: RWE steigen nach Studie und Atomausgleich - Eon stabil

(Neu: Atomdeal offiziell, mehr Details)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine positive Analystenstudie sowie ein inzwischen offiziell bestätigter Pressebericht über wohl bald fließende Milliarden-Zahlungen an deutsche Energieversorger haben am Freitag den Aktien von RWE <DE0007037129> Auftrieb gegeben. Eon <DE000ENAG999> indes profitierten etwas geringfügiger.

Gegen Mittag legten die Anteile von RWE um 2,4 Prozent auf 31,63 Euro zu und waren damit zweitstärkster Wert im erneut schwächelnden Dax <DE0008469008>. Sie erholten sich damit etwas von ihren seit dem im Januar erreichten Mehrjahreshoch von 38,65 Euro erlittenen Verlusten. Am Mittwoch noch waren sie bei knapp 30 Euro auf den tiefsten Stand seit Mitte Juni 2020 abgesackt. Eon schüttelten am Freitag zuletzt ihre Verluste ab und drehten ins Plus.

Die Deutsche Bank nahm an diesem Freitag die Bewertung der RWE-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro auf. Analyst Olly Jeffery sieht aktuell eine Kaufgelegenheit und sprach über RWE in Anspielung auf den neuen Fokus der Essener auf Erneuerbare Energien von den "RWEnewables". Der Energiekonzern ist seines Erachtens auf dem Weg zum global führenden Windkraftanbieter auf See und habe nun eine jahrzehntelange Wachstumschance.

Von einigen Marktexperten wurde bereits am Morgen ein Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) als ein weiterer Impulsgeber für die deutschen Versorger beurteilt. Die "FAZ" hatte zunächst unter Berufung auf Regierungskreise geschrieben, dass der beschleunigte Atomausstieg mit zehn Jahren Verzögerung nun offenbar im Bundeshaushalt berücksichtigt werde, so dass die deutschen Energieversorger 2,4 Milliarden Euro zum Ausgleich für entgangene Restlaufzeiten und Gewinne erhalten dürften.

Der Bund bestätigte nun offiziell die Einigung und die Höhe der Zahlung. Präzisiert wurde dabei unter anderem, dass 880 Millionen Euro für RWE vorgesehen seien und 42,5 Millionen Euro für Eon/PreussenElektra.

Während ein Börsianer darin nur einen "allenfalls moderaten Kurstreiber" sah, bewertete Analyst Peter Crampton von der britischen Bank Barclays das positiv für Versorgeraktien. Eon und RWE sollten sich angesichts dessen deutlich besser als der europäische Branchenindex Stoxx 600 Utilities <EU0009658962> entwickeln, schrieb er. Zwar sei das alles nicht neu, aber die damit nun wohl anstehende Kompensation, zumal in diesem Umfang, habe sicher kaum jemand erwartet.

Bezüglich RWE erinnerten Börsianer an Aussagen zu den Kompensationszahlungen während der Telefonkonferenz zu den Zahlen des dritten Quartals 2020. Damals hatte Finanzvorstand Markus Krebber gesagt, dass RWE eine Ausgleichszahlung im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich erwarte. Die nun bekannt gewordene Summe fällt damit deutlich höher aus./ck/tih/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

05.03.2021 | 11:58:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bund will AKW-Betreibern 2,4 Milliarden Euro Entschädigung zahlen
05.03.2021 | 11:38:18 (dpa-AFX)
Bund einigt sich mit AKW-Betreibern auf Milliarden-Entschädigung
04.03.2021 | 15:10:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Uniper und Fortum noch uneinig über Dividendenpolitik - Mehr Gewinn
04.03.2021 | 10:52:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Uniper und Fortum noch uneinig über Dividendenpolitik - Ergebnis steigt
03.03.2021 | 06:01:08 (dpa-AFX)
Säureanschlag auf Energie-Manager: Ermittlungen dauern an
28.02.2021 | 10:56:18 (dpa-AFX)
Vergleichsportal: Stromkosten mit 37,8 Milliarden Euro auf Rekordhöhe