Endlos Turbo Long 13.402,68 open end: Basiswert DAX

DV0SYR / DE000DV0SYR5 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.02. 17:25:01, Brief 26.02. 17:25:01
DV0SYR DE000DV0SYR5 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.02. 17:25:01, Brief 26.02. 17:25:01
4,18 EUR
Geld in EUR
4,19 EUR
Brief in EUR
1,46%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 13.813,83 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 17:10:01
  • Basispreis
    13.402,68 PKT
  • Abstand zum Basispreis in %
    2,98%
  • Knock-Out-Barriere
    13.402,68 PKT
  • Abstand zum Knock-Out in % 2,98%
  • Hebel 32,98x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Endlos Turbo Long 13.402,68 open end: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.02. 17:25:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0SYR / DE000DV0SYR5
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Emissionsdatum 01.02.2021
Erster Handelstag 01.02.2021
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
13.402,68 PKT
Knock-Out-Barriere
13.402,68 PKT
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,44600% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.02.2021, 17:25:01 Uhr mit Geld 4,18 EUR / Brief 4,19 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,24%
Hebel 32,98x
Abstand zum Knock-Out Absolut 411,15 PKT
Abstand zum Knock-Out in % 2,98%
Performance seit Auflegung in % 99,05%

Basiswert

Basiswert
Kurs 13.804,50 PKT
Diff. Vortag in % 0,27%
52 Wochen Tief 8.189,00 PKT
52 Wochen Hoch 14.191,00 PKT
Quelle L&S TradeCen, 17:19:37
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt. Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt. Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen. Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis. Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis. Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Post AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate41,18
45
41,18459,276348BAADER BANKK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
24,60
14,9924,6064,164164JPMORGANK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate50,33
56
50,335611,265647CREDIT SUISSEN
E.ON SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate8,47
9,90
8,479,9016,855524GOLDMAN SACHSN
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
23
14,992353,48682GOLDMAN SACHSK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate50,33
61
50,336121,200079NORDLBK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate67,71
88
67,718829,966032BERNSTEIN RESEARCHK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
18,30
14,9918,3022,122122JEFFERIESK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate50,33
63
50,336325,173853DEUTSCHE BANKK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate67,71
69
67,71691,905184GOLDMAN SACHSN
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
14,99--DZ BANKK
Bayer AG26.02.2021
6 Monate
26.02.20216 Monate50,33
60
50,336019,213193INDEPENDENT RESEARCHK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate67,71
76
67,717612,243391BAADER BANKK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
19
14,991926,79346BARCLAYSN
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate67,71
75
67,717510,766504UBSK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
17
14,991713,44678NORDLBK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate67,71
62,50
67,7162,507,69458JPMORGANV
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate14,99
21,50
14,9921,5043,47681UBSK
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate173,82
170
173,821702,197676NORDLBN
Muenchener Rueckversicherungs AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate243,90
240
243,902401,599016DEUTSCHE BANKN
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate173,82
170
173,821702,197676JEFFERIESN
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate173,82
183
173,821835,281326JPMORGANK
Fresenius SE & Co. KGaA25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate35,31
50
35,315041,602945JPMORGANK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
74
50,337447,029605WARBURG RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Telekom AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate14,99
24,60
14,9924,6064,164164JPMORGANK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
280
243,9028014,801148JEFFERIESK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
73
50,337345,042718GOLDMAN SACHSK
COVESTRO AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate60,12
77
60,127728,077179GOLDMAN SACHSK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
265
243,902658,651087RBCK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
53
50,33535,304987JPMORGANN
Infineon Technologies AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate36,09
42,30
36,0942,3017,223223GOLDMAN SACHSK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
243,90--DZ BANKN
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
55
50,33559,27876BARCLAYSN
Infineon Technologies AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate36,09
43
36,094319,163087BERNSTEIN RESEARCHK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
277
243,9027713,571136BARCLAYSK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
74
50,337447,029605BERNSTEIN RESEARCHK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
adidas AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate289,70
300
289,703003,555402RBCN
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
240
243,902401,599016JPMORGANN
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
85
50,338568,885357UBSK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
235
243,902353,649036UBSN
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate50,33
85
50,338568,885357UBSK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
306
243,9030625,461255BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
6 Monate
25.02.20216 Monate57,42
71
57,427123,650296INDEPENDENT RESEARCHK
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
285
243,9028516,851169JEFFERIESK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate57,42
52,40
57,4252,408,742598JPMORGANN
Muenchener Rueckversicherungs AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate243,90
35
243,903585,649856UBSN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate57,42
68
57,426818,425636GOLDMAN SACHSK
Volkswagen AG Vz.24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate173,82
190
173,821909,30848BERNSTEIN RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius SE & Co. KGaA24.02.2021
6 Monate
24.02.20216 Monate35,31
47
35,314733,106769INDEPENDENT RESEARCHK
adidas AG24.02.2021
6 Monate
24.02.20216 Monate289,70
265
289,702658,526061INDEPENDENT RESEARCHV
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate57,42
62
57,42627,976315CREDIT SUISSEN
Fresenius SE & Co. KGaA24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate35,31
40
35,314013,282356NORDLBK
COVESTRO AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate60,12
65
60,12658,117099CREDIT SUISSEN
MTU Aero Engines AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate197,10
171
197,1017113,242009JPMORGANN
COVESTRO AG24.02.2021
6 Monate
24.02.20216 Monate60,12
61
60,12611,463739INDEPENDENT RESEARCHN
BASF SE24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate67,71
76
67,717612,243391BAADER BANKK
COVESTRO AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate60,12
58
60,12583,526281NORDLBN
BASF SE24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate67,71
75
67,717510,766504UBSK
HeidelbergCement AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate65,62
70
65,62706,674794JPMORGANN
Beiersdorf AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate82,26
90
82,26909,40919BERNSTEIN RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
HeidelbergCement AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate65,62
77
65,627717,342274BERENBERGK
Deutsche Post AG24.02.2021
12 Monate
24.02.202112 Monate41,18
50
41,185021,418164BERNSTEIN RESEARCHK
Volkswagen AG Vz.23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate173,82
173,82--DZ BANKN
adidas AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate289,70
295
289,702951,829479CREDIT SUISSEN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
60
57,42604,493208JEFFERIESV
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
79
65,627920,390125JEFFERIESK
BMW AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate71,43
71,43--DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
51,10
57,4251,1011,006618JPMORGANN
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
58
65,625811,612313GOLDMAN SACHSV
Infineon Technologies AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate36,09
36,09--DZ BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
61
57,42616,234761BERNSTEIN RESEARCHN
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
68
65,62683,626943JPMORGANN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
68
57,426818,425636GOLDMAN SACHSK
HeidelbergCement AG23.02.2021
6 Monate
23.02.20216 Monate65,62
73
65,627311,246571INDEPENDENT RESEARCHK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
80,40
57,4280,4040,020899BERENBERGK
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
75
65,627514,294422BERENBERGK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate57,42
72
57,427225,39185UBSK
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
68
65,62683,626943JPMORGANN
Bayer AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate50,33
74
50,337447,029605WARBURG RESEARCHN
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
81,20
65,6281,2023,742761JEFFERIESK
Bayer AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate50,33
68
50,336835,108285MORGAN STANLEYK
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
73,00
65,6273,0011,246571UBSK
MTU Aero Engines AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate197,10
205
197,102054,008118BERENBERGN
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
69
65,62695,150869CREDIT SUISSEN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Beiersdorf AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate82,26
79
82,26793,963044NORDLBN
HeidelbergCement AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate65,62
74
65,627412,770497BARCLAYSN
Continental AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate119,15
119,15--DZ BANKK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
33
35,31336,542056JEFFERIESV
Allianz SE23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate200,00
230
200,0023015,00NORDLBK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
50
35,315041,602945JPMORGANK
Siemens AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate128,52
128,52--JPMORGANK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
65
35,316584,083829WARBURG RESEARCHK
COVESTRO AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate60,12
59
60,12591,862941BAADER BANKK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
41
35,314116,114415BERNSTEIN RESEARCHK
COVESTRO AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate60,12
67
60,126711,443779GOLDMAN SACHSK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
47
35,314733,106769GOLDMAN SACHSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
COVESTRO AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate60,12
60,12--DZ BANKK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
55,95
35,3155,9558,453696BERENBERGK
COVESTRO AG23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate60,12
70
60,127016,433799JEFFERIESK
Fresenius SE & Co. KGaA23.02.2021
12 Monate
23.02.202112 Monate35,31
34
35,31343,709997CREDIT SUISSEN

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

26.02.2021 | 15:33:46 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Anleger mit Höhenangst - Korrektur oder Trendwende?

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die zuletzt spürbare Höhenangst der Anleger könnte dem Dax <DE0008469008> auch in der neuen Woche nahe seines Rekords das Leben schwer machen. Die Inflationsangst und der mit ihr verbundene Anstieg der Anleiherenditen dürfte weiter für Unsicherheit sorgen, glauben Experten. Weitere Rückschläge gelten damit als nicht ausgeschlossen. Nach unten könnte der Leitindex aber auch abgesichert sein davon, dass Anleger auf reduziertem Niveau schnell wieder frisches Geld ins Spiel bringen wollen.

"Viel Positives für die Zukunft wurde auf dem Weg über die Marke von 14 000 Punkten in die Kurse eingepreist und viel Kraft auf dem Weg nach oben verbraucht", sagt der CMC-Markets-Experte Jochen Stanzl. Er fürchtet, dass die Ampel für den Dax aus Sorge vor einer anziehenden Inflation jetzt erst einmal auf Rot steht. "Früher bedeuteten Preissteigerungen am Morgen Zinssteigerungen mittags und fallende Aktienkurse am Abend", sagte Robert Halver von der Baader Bank die in solchen Zeiten gewohnte Prozedur. Denn steigende Zinsen lassen Anleihen im Verglich zu Aktien in einem besseren Licht erscheinen.

Die von der Inflations- und Zinsangst begleitete Sektor-Rotation steht laut Stanzl damit im Zusammenhang, dass die bislang treibenden Werte etwa aus dem Technologiesektor in einem wieder inflationären Umfeld nicht mehr attraktiv sind für Anleger. Das Motto heiße "raus aus den Pandemie-Gewinnern und rein in die Aktien, die von einem Ende der Lockdowns, einer dynamischen Konjunkturerholung mit anziehenden Preisen und wieder steigenden Zinsen profitieren."

Dieses Vorgehen hatte die vergangenen Handelstage geprägt. Die Blicke dürften deshalb einerseits auf Aktien wie Delivery Hero <DE000A2E4K43>, Hellofresh <DE000A161408> oder Zalando <DE000ZAL1111> gerichtet bleiben und andererseits auf den Bankensektor, dem steigende Marktzinsen im Alltagsgeschäft allgemein gut zu Gesicht stehen. Delivery Hero haben seit dem Hoch Anfang Januar mittlerweile schon etwa ein Viertel an Wert verloren. Bei der Deutschen Bank <DE0005140008> dagegen reichte der gute Lauf seit Anfang Februar zuletzt für den höchsten Stand seit 2018.

Bei allen Schwankungen ist der Dax aber weiterhin nur zweieinhalb Prozent von seinem bisherigen Rekord von 14 169 Punkten entfernt. Die Landesbank Helaba vermutet, dass es sich also bei den jüngsten Rücksetzern auch nur um eine gesunde Konsolidierung handeln könnte. Laut Analyst Markus Reinwand wird die Inflation erst zum echten Problem, wenn sie die Notenbanken zu einer Abkehr bewege. Dafür gebe es derzeit aber noch keine Signale. Aussagen des US-Notenbankchefs Jerome Powell wurden am Mittwoch noch als starke Bekenntnis angesehen, dass die Fed bei ihrer ultralockeren Geldpolitik bleiben will.

Auch diverse Charttechniker sehen den Dax perspektivisch immer noch im grünen Bereich. Laut Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel müssen zwar weitere kurzfristige Korrekturen ins Kalkül gezogen werden. "Der mittelfristige charttechnische Trend ist erst ab Notierungen unterhalb der 13 500 Punkte gefährdet", so der Experte.

Erst wenn der Dax unter diese Schwelle oder sogar die 13 400 Punkte fällt und dann nicht wieder schnell nach oben ausschlägt, wäre dies laut seinem Kollegen Andreas Büchler von Index Radar ein echtes Warnsignal. Zuletzt habe es sich gezeigt, dass Investoren ein Preisniveau unter 13 700 Punkten als gute Kaufgelegenheit wahrnähmen. Zweimal hatte sich der Dax zuletzt knapp unter dieser Marke schnell stabilisiert.

Für einen Ausbruch nach oben klar über die 14 000 Punkte könnten aber größere bedeutende Kurstreiber nötig werden. Laut dem Merck-Finck-Chefstrategen Robert Greil dürften in der Corona-Pandemie die Planungen zur schrittweisen Rückkehr in ein normales Leben im März ein zentrales Thema für die Finanzmärkte werden. Schaut man voraus, sind in Deutschland aber so schnell keine größeren Lockerungen zu erwarten.

Mit Spannung dürfte auch nach Washington geschaut werden wegen der Frage, in welchem Umfang Joe Biden seine Versprechen mit neuen Konjunkturhilfen in beträchtlicher Höhe einhalten kann. Laut Analyst Jeffrey Halley vom Handelshaus Oanda wird es immer wahrscheinlicher, dass der neue US-Präsident das 1,9 Billionen US-Dollar schwere Paket ohne größere Beeinträchtigungen durch bekommt.

Ansonsten nimmt die Berichtssaison der Unternehmen in der neuen Woche weiter ihren Lauf. Vor allem am Donnerstag berichten wieder zahlreiche Konzerne, von manchen sind schon Eckdaten bekannt. Konjunkturell dürften am Montag und Mittwoch Einkaufsmanagerindizes aus der Industrie und dem Dienstleistungssektor ins Blickfeld rücken, die sowohl aus Europa als auch den USA kommen. Am Freitag steht dann der nächste monatliche Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten auf der Agenda./tih/la/he

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---

26.02.2021 | 14:49:56 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: EZB-Aussagen stützen Bullen im Kampf gegen die Bären
26.02.2021 | 12:06:41 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: EZB-Aussagen stützen Bullen im Kampf gegen die Bären
26.02.2021 | 11:25:38 (dpa-AFX)
DAX-TECHNIK: Niveau um 13700 Punkte ist gute Kaufgelegenheit - Index Radar
26.02.2021 | 10:13:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderates Minus - Bullen bekämpfen die Bären
26.02.2021 | 09:22:18 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwach - Inflationssorgen belasten
26.02.2021 | 08:22:49 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Inflationssorgen setzen Aktienanlegern zu