Bonus Cap 35 2022/03: Basiswert Deutsche Post

DV0FVG / DE000DV0FVG1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 15.01., Brief 15.01.
DV0FVG DE000DV0FVG1 // Quelle: DZ BANK: Geld 15.01., Brief 15.01.
36,78 EUR
Geld in EUR
36,83 EUR
Brief in EUR
-0,84%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 42,700 EUR
Quelle : Xetra , 15.01.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 40,00 EUR
  • Bonuszahlung 40,00 EUR
  • Barriere 35,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 18,03%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 7,35% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 35 2022/03: Basiswert Deutsche Post

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 15.01. 21:59:43
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0FVG / DE000DV0FVG1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 13.01.2021
Erster Handelstag 13.01.2021
Letzter Handelstag 17.03.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.03.2022
Zahltag 25.03.2022
Fälligkeitsdatum 25.03.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 40,00 EUR
Bonuszahlung 40,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 13.01.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 35,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 40,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 15.01.2021, 21:59:43 Uhr mit Geld 36,78 EUR / Brief 36,83 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,14%
Bonusbetrag 40,00 EUR
Bonusrenditechance in % 8,61%
Bonusrenditechance in % p.a. 7,35% p.a.
Max Rendite 8,61%
Max Rendite in % p.a. 7,23% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 7,70 EUR
Abstand zur Barriere in % 18,03%
Aufgeld Absolut -5,87 EUR
Aufgeld in % p.a. -11,93% p.a.
Aufgeld in % -13,75%
Performance seit Auflegung in % 0,44%

Basiswert

Basiswert
Kurs 42,700 EUR
Diff. Vortag in % -2,06%
52 Wochen Tief 19,100 EUR
52 Wochen Hoch 43,640 EUR
Quelle Xetra, 15.01.
Basiswert Deutsche Post AG
WKN / ISIN 555200 / DE0005552004
KGV 20,05
Produkttyp Aktie
Sektor Transport/Verkehrssektor

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.03.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (13.01.2021 bis 18.03.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 35,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 40,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 40,00 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 04.12.2020)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,2

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
69,4%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 63,93 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE POST ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 04.12.2020) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 04.12.2020 bei einem Kurs von 39,78 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 4,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 4,1%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 18.12.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 18.12.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 39,86.
Wachstum KGV 1,1 20,15% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 20,15%.
KGV 14,2 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 12,6% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,4% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 47,63% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,1%.
Beta 0,95 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,95% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 69,4% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 69,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 5,60 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,60 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,60 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 19,5%
Volatilität der über 12 Monate 34,3%

Tools

News

15.01.2021 | 06:39:50 (dpa-AFX)
Keine taggleiche Zustellung mehr: Paketbranche steuert um

HAMBURG (dpa-AFX) - Nachdem die großen deutschen Paketdienstleister ihre taggleichen Lieferungen ("Same Day Delivery") mangels Nachfrage wieder eingestellt haben, investiert die Branche in andere Bereiche. "Statt eine kostenintensive Belieferung am Bestelltag zu realisieren, geht es in naher Zukunft eher darum, die Standardlaufzeiten noch weiter zu reduzieren", sagt Hermes-Sprecherin Birte Ayhan-Lange - normale Pakete sollen im Schnitt also schneller beim Empfänger sein als früher. Man habe viel Geld investiert, um Abläufe zu beschleunigen.

Bei Hermes geht es darum, dass sich der Zeitpunkt der spätestmöglichen Übergabe der Sendungen vom Händler an den Logistiker nach hinten verschiebt. Lag dieser Zeitpunkt nach Angaben von Hermes bis vor kurzem noch bei 20 Uhr, so liegt er inzwischen bei Mitternacht. Das heißt: Bestellt ein Verbraucher erst am Abend ein Produkt, was der Händler schnell aus dem Lager holt und an Hermes übergibt, so besteht nun die Möglichkeit, dass die Sendung schon am nächsten Tag ankommt - garantiert ist das aber nicht. Statt "Same Day Delivery" setzt Hermes also auf "Next Day Delivery", wie es im Branchensprech heißt.

Logistiker haben vor einigen Jahren noch große Hoffnungen auf die taggleiche Zustellung gesetzt - Verbraucher oder Firmen, die am Morgen bestellen, sollten die Ware am selben Tag erhalten. Die Nachfrage sei aber "deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben" und diese Dienstleistungen seien ein Nischenmarkt geblieben, sagt Ayhan-Lange. "Dies liegt unter anderem daran, dass die Zahlungsbereitschaft der Kundinnen und Kunden für diese logistisch anspruchsvolle und kostenintensive Zustellart nicht im ausreichenden Maße gegeben ist."

Ende 2020 zog Hermes die Reißleine und stellte die Dienstleistung ein. Den Kunden gehe es nicht primär um die taggleiche Zustellung, sondern "um eine transparente und verlässliche Kommunikation" darüber, wann die Sendung ankommt, sagt die Sprecherin. Wie die Wettbewerber auch will Hermes sein Zustellfenster, was den Kunden mitgeteilt wird, verbessern.

Der Marktführer Deutsche Post <DE0005552004> DHL geht einen etwas anderen Weg. Zwar hat der Bonner Konzern ebenfalls im vergangenen Jahr seinen Same-Day-Service eingestellt und dies mit schwacher Nachfrage begründet. Eine besonders späte Annahme der Pakete für die Auslieferung am nächsten Tag peilt DHL aber nicht an. Dafür sei die Nachfrage von Geschäftskunden zu gering, heißt es von DHL. Die Pakete kämen ohnehin schon schnell beim Empfänger an - bei DHL erreichen in Deutschland nach Firmenangaben 83 Prozent aller Pakete den Adressaten am nächsten Tag, bei Hermes liegt dieser Wert nach Firmenangaben bei 90 Prozent. Verbesserungspotenzial sieht auch DHL bei einer präzisen Sendungsankündigung.

Der dritte große Paketdienstleister in Deutschland, DPD, hat sein Same-Day-Angebot schon 2019 zu den Akten gelegt. "Es ist unsere Kernkompetenz, große Paketmengen zu bündeln, über weite Strecken zu transportieren und danach schnell zu verteilen", heißt es von DPD. Die Same-Day-Logistik sei anders - hier gehe es um kleine Warenmengen, die schnell in einem Ballungszentrum transportiert werden muss. So ein Service sei für hochpreisige Warenkörbe geeignet. Dafür wären aus Sicht von DPD Kurierdienste prädestiniert - die seien relativ teuer, die allermeisten deutschen Konsumenten wollten für "Same Day"-Belieferungen aber nicht viel Geld zahlen.

Obgleich die Logistikriesen die Dienstleistung aus ihrem Portfolio gestrichen haben, ist die Bestellung am Morgen und Lieferung am Abend des selben Tages in manchen Bereichen und in manchen Städten weiter möglich in Deutschland - dies bieten zum Beispiel bestimmte Lebensmittelhändler an. Wie aus der Handelsbranche verlautet, ist aber auch hier die Nachfrage verhalten. Bei Amazon <US0231351067> ist "Same Day" bei bestimmten Produkten ebenfalls möglich. Wie dieses Geschäft in Deutschland läuft, will die Firma nicht sagen./wdw/DP/mis

13.01.2021 | 10:47:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutsche Post erwartet 2021 Rückenwind in allen Bereichen - Kurs steigt
13.01.2021 | 10:14:43 (dpa-AFX)
Deutsche Post erwartet 2021 Rückenwind in allen Segmenten
13.01.2021 | 10:05:18 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Details zu Mittelfristziele kommen bei Post-Anlegern gut an
12.01.2021 | 18:23:36 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Deutsche Post nach starkem Jahr zuversichtlicher für Folgejahre
12.01.2021 | 17:39:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutsche Post nach starkem Corona-Jahr zuversichtlicher für Folgejahre
12.01.2021 | 17:00:10 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Deutsche Post springen deutlich an nach Prognoseanhebung