•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Aktienanleihe Classic 20,4% 2024/09: Basiswert ElringKlinger

DJ4MGB / DE000DJ4MGB7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.02. 19:51:49, Brief 23.02. 19:51:49
DJ4MGB DE000DJ4MGB7 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.02. 19:51:49, Brief 23.02. 19:51:49
76,15 %
Geld in %
77,35 %
Brief in %
2,16%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 5,355 EUR
Quelle : Xetra , 17:36:03
  • Basispreis 8,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -49,39%
  • Zinssatz in % p.a. 20,40% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 125,00
  • Max Rendite in % p.a. 86,68% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 1,91%
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Aktienanleihe Classic 20,4% 2024/09: Basiswert ElringKlinger

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.02. 19:51:49
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DJ4MGB / DE000DJ4MGB7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 03.08.2023
Erster Handelstag 03.08.2023
Letzter Handelstag 19.09.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 20.09.2024
Zahltag 27.09.2024
Fälligkeitsdatum 27.09.2024
Bezugsverhältnis 125,00
Basispreis 8,00 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 111,583073 EUR
Zinssatz in % p.a. 20,40% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.02.2024, 19:51:49 Uhr mit Geld 76,15 % / Brief 77,35 %
Spread Absolut 1,20 %
Spread Homogenisiert 0,0096 %
Spread in % des Briefkurses 1,55%
Abstand zum Basispreis in % -49,39%
Max Rendite 39,27%
Max Rendite in % p.a. 74,57% p.a.
Seitwärtsrendite in % 1,91%
Seitwärtsrendite p.a. 3,24% p.a.
Performance seit Auflegung in % -23,85%

Basiswert

Basiswert
Kurs 5,355 EUR
Diff. Vortag in % 2,10%
52 Wochen Tief 4,720 EUR
52 Wochen Hoch 10,730 EUR
Quelle Xetra, 17:36:03
Basiswert ElringKlinger AG
WKN / ISIN 785602 / DE0007856023
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Diverse

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 27.09.2024 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 27.09.2024, eine Zinszahlung von 20,40% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts ElringKlinger AG an der maßgeblichen Börse am 20.09.2024 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.


Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 02.02.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
4,9

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
43,1%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,36 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist ELRINGKLINGER AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 02.02.2024 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 02.02.2024 bei einem Kurs von 5,03 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -0,4% vs. STOXX600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -0,4%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 16.02.2024) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 16.02.2024). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 5,15.
Wachstum KGV 6,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 4,9 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 26,0% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 19,20% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 06.02.2024 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,8%.
Beta 1,51 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,51% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 43,1% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 43,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,67 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,67 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,67 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 61,1%
Volatilität der über 12 Monate 41,8%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

15.11.2023 | 21:18:19 (dpa-AFX)
EQS-News: EKPO erhält Fördermittel von 177 Mio. EUR für die Weiterentwicklung von High-Performance-Brennstoffzellenstacks (deutsch)

EKPO erhält Fördermittel von 177 Mio. EUR für die Weiterentwicklung von High-Performance-Brennstoffzellenstacks

^

EQS-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Sonstiges

EKPO erhält Fördermittel von 177 Mio. EUR für die Weiterentwicklung von

High-Performance-Brennstoffzellenstacks

15.11.2023 / 21:18 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EKPO erhält Fördermittel von 177 Mio. EUR für die Weiterentwicklung von

High-Performance-Brennstoffzellenstacks

* Fördervolumen für EKPO durch Bund und Land im Rahmen des europäischen

"IPCEI Wasserstoff"-Programms in Höhe von bis zu 177 Mio. EUR bis zum

Jahr 2027

* Einsatz der Fördermittel zur Erweiterung des EKPO-Produktportfolios im

High-Performance-Bereich, indem eine neue Generation von

PEM-Brennstoffzellenstackmodulen für Heavy-Duty-Anwendungen entwickelt

und industrialisiert wird

* Dr. Gernot Stellberger, Geschäftsführer der EKPO Fuel Cell Technologies:

"Mit den gewährten Fördermitteln erweitern wir unser Produktportfolio im

High-Performance-Bereich und bauen unser Geschäftsmodell weiter aus."

Dettingen/Erms (Deutschland), 15. November 2023 +++ Brennstoffzellen stellen

eine Schlüsseltechnologie dar, um die Transformation im Mobilitätssektor

erfolgreich zu gestalten. Die EKPO Fuel Cell Technologies (EKPO), ein

führender Technologieanbieter in der Entwicklung und Großserienfertigung von

Brennstoffzellenstacks für die CO2-neutrale Mobilität, hat jetzt die Zusage

des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr erhalten, im Rahmen des

europäischen "IPCEI Wasserstoff"-Programms (Important Project of Common

European Interest, d.h. "Wichtiges Projekt im gemeinsamen europäischen

Interesse") bis einschließlich 2027 mit bis zu 177 Mio. EUR gefördert zu

werden. Die Fördermittel werden vom Bundesministerium für Digitales und

Verkehr und vom Umweltministerium Baden-Württemberg bereitgestellt.

Das Projekt der EKPO, eine neue Generation von leistungsstarken

PEM-Brennstoffzellenstackmodulen für Heavy-Duty-Anwendungen zu entwickeln

und zu industrialisieren, war zuvor von der Bundesregierung ausgewählt

worden. Die High-Performance-Stackmodule sollen vorrangig im

Nutzfahrzeugbereich zum Einsatz kommen, aber auch in Bussen sowie in

maritimen Applikationen, auf der Schiene oder in stationären Aggregaten.

Neben der Entwicklung schließt die Förderung auch die kommerziellen

Vorbereitungen bis hin zur Serienproduktion der innovativen

Brennstoffzellenstacks ein.

Dazu stellt Dr. Gernot Stellberger, Geschäftsführer der EKPO Fuel Cell

Technologies, fest: "Die gewährten Fördermittel stellen für EKPO eine

wichtige Säule für die zukünftige Entwicklung dar und eröffnen uns neue

Möglichkeiten, unser Produktportfolio insbesondere im

Heavy-Duty/High-Performance-Bereich entscheidend zu erweitern und unser

Geschäftsmodell auszubauen. Das Fundament dafür bildet unsere bereits heute

marktführende Stack-Technologie und unsere hohe

Industrialisierungskompetenz."

Die Umsetzung des IPCEI ist Teil der Nationalen Wasserstoffstrategie der

Bundesregierung und hat zum Ziel, die Wasserstofftechnologie

wettbewerbsfähig in Deutschland zu etablieren. Dazu hatte die

Bundesregierung 62 Großvorhaben ausgewählt, die mit insgesamt mehr als 8

Mrd. EUR gemeinsam vom Bundeswirtschafts- und Bundesverkehrsministerium

sowie den jeweiligen Bundesländern gefördert werden. Die ausgewählten

Projekte bilden weite Teile der Wertschöpfungskette des Wasserstoffmarktes

ab. Im Rahmen der sogenannten ersten Welle des "IPCEI Wasserstoff" hat jetzt

die EKPO als eines von vier deutschen Unternehmen den Zuschlag erhalten.

Die Stackmodule stellen einen neuen Maßstab in Bezug auf Leistung und

Leistungsdichte dar und zielen auf den Lebenszyklus von schweren

Nutzfahrzeugen ab. Um die Kommerzialisierung der neuen Stackmodule zu

erreichen, müssen Prozesse und Design in Hinsicht auf Kosten und

Herstellbarkeit optimiert werden. Zudem soll der CO2-Fußabdruck in der

Produktion deutlich reduziert werden. Ziel des Projekts ist daher auch die

erfolgreiche Überführung der Brennstoffzellen-Stacks in die Massenproduktion

mit einer Stapelrate im Teile-pro-Sekunde-Bereich - unter Berücksichtigung

höchster Qualitätsstandards.

IPCEI-Programme umfassen strategische Förderprojekte auf europäischer Ebene,

durch die in zentralen zukunftsrelevanten Wirtschaftssektoren eine eigene

europäische Wertschöpfungskette aufgebaut werden soll. Die

Wasserstoffindustrie wurde als ein solcher zentraler Sektor identifiziert;

die Wasserstoffmobilität ist Teil davon.

Weitere Informationen erhalten Sie im Auftrag der EKPO Fuel Cell

Technologies über:

ElringKlinger AG

Strategic Communications

Dr. Jens Winter

Telefon: +49 7123 724-88335

E-Mail: press@ekpo-fuelcell.com

Über EKPO Fuel Cell Technologies

EKPO Fuel Cell Technologies (EKPO) mit Sitz in Dettingen/Erms (Deutschland)

ist ein führendes Joint Venture in der Entwicklung und Großserienfertigung

von Brennstoffzellenstacks für die CO2-neutrale Mobilität. Das Unternehmen

ist Komplettanbieter für Brennstoffzellenstacks und -komponenten, die in

Pkw, leichten Nutzfahrzeugen, Lkw, Bussen sowie in Bahn- und

Schiffsanwendungen zum Einsatz kommen. Dabei baut das Unternehmen auf die

Industrialisierungskompetenz zweier etablierter internationaler

Automobilzulieferer - ElringKlinger und Plastic Omnium.

Ziel des Joint Ventures ist es, leistungsstarke Brennstoffzellenstacks zu

entwickeln und in Serie zu produzieren, um die CO2-neutrale Mobilität weiter

voranzutreiben - ob auf der Straße, der Schiene, dem Wasser oder im Gelände.

---------------------------------------------------------------------------

15.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: ElringKlinger AG

Max-Eyth-Straße 2

72581 Dettingen/Erms

Deutschland

Telefon: 071 23 / 724-0

Fax: 071 23 / 724-9006

E-Mail: jens.winter@elringklinger.com

Internet: www.elringklinger.de

ISIN: DE0007856023

WKN: 785602

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,

Hannover, München, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1774607

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1774607 15.11.2023 CET/CEST

°

15.11.2023 | 20:32:00 (dpa-AFX)
EQS-Adhoc: 177 Mio. EUR Fördermittel aus IPCEI-Programm für neue Hochleistungs-Brennstoffzellenstacks der EKPO Fuel Cell Technologies (deutsch)
07.11.2023 | 07:38:26 (dpa-AFX)
EQS-News: Q3 2023: ElringKlinger verbessert Ergebnis- und Cashflow-Kennzahlen (deutsch)
25.10.2023 | 17:20:43 (dpa-AFX)
EQS-News: ElringKlinger mit solidem dritten Quartal 2023 nach vorläufigen Zahlen (deutsch)
25.10.2023 | 17:04:41 (dpa-AFX)
EQS-Adhoc: ElringKlinger mit vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal 2023: Umsatzwachstum nach neuer interner Prognose aufgrund höherer S&P-Erwartungen nicht mehr über Marktniveau erwartet (deutsch)
28.09.2023 | 16:01:29 (dpa-AFX)
Jessulat neuer Chef des Autozulieferers ElringKlinger
28.09.2023 | 14:29:21 (dpa-AFX)
EQS-News: ElringKlinger ernennt Thomas Jessulat zum CEO und beruft Dirk Willers neu in den Vorstand (deutsch)