•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Rendite Express StepDown ST 03 20/26: Basiswert Deutsche Post

DGE2CS / DE000DGE2CS7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.08., Brief 05.08.
DGE2CS DE000DGE2CS7 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.08., Brief 05.08.
1.083,93 EUR
Geld in EUR
1.103,93 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 57,87 EUR
Quelle : Xetra , 05.08.
  • Rückzahlungschwelle 24,775 EUR
  • Rückzahlungsschwelle in % 100,00%
  • Startwert 24,775 EUR
  • Nächster Bewertungstag 30.09.2021
  • Letzter Bewertungstag 30.09.2026
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Rendite Express StepDown ST 03 20/26: Basiswert Deutsche Post

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.08. 18:00:00
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DGE2CS / DE000DGE2CS7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Expresszertifikat
Produkttyp Rendite Express
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 40,363269
Ausübung Europäisch
Zeichnungsfrist 28.02.2020 - 31.03.2020
Emissionsdatum 31.03.2020
Barriere für Zinszahlung* 30.09.2021 / 14,865 EUR
30.09.2022 / 14,865 EUR
02.10.2023 / 14,865 EUR
30.09.2024 / 14,865 EUR
30.09.2025 / 14,865 EUR
30.09.2026 / 14,865 EUR
Zins 07.10.2021 / 30,00 EUR
10.10.2022 / 30,00 EUR
10.10.2023 / 30,00 EUR
08.10.2024 / 30,00 EUR
08.10.2025 / 30,00 EUR
07.10.2026 / 30,00 EUR
Erster Handelstag 07.05.2020
Letzter Handelstag 29.09.2026
Handelszeiten Übersicht
Rückzahlungsschwellen 30.09.2021 / 100,00%
30.09.2022 / 95,00%
02.10.2023 / 90,00%
30.09.2024 / 85,00%
30.09.2025 / 80,00%
30.09.2026 / 75,00%
Bewertungspunkte 6
Bewertungstage / Rückzahlungslevel 30.09.2021 / 24,775 EUR
30.09.2022 / 23,5363 EUR
02.10.2023 / 22,2975 EUR
30.09.2024 / 21,0588 EUR
30.09.2025 / 19,82 EUR
30.09.2026 / 18,5813 EUR
Mögliche Zahlungstermine /
Möglicher Rückzahlungsbetrag pro Zertifikat*
07.10.2021 / 1.093,00 EUR
10.10.2022 / 1.093,00 EUR
10.10.2023 / 1.093,00 EUR
08.10.2024 / 1.093,00 EUR
08.10.2025 / 1.093,00 EUR
07.10.2026 / 1.093,00 EUR
Letzter Bewertungstag 30.09.2026
Zahltag 07.10.2026
Emissionspreis 1.000,00 EUR zzgl. 1,50% Ausgabeaufschlag pro Zertifikat (entspricht 1.015,00 EUR)
Startwert 24,775 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Barrierebeobachtung nur 30.09.2026
Barriere 14,865 EUR
Barriere gebrochen Nein
* Bzgl. der Zinszahlung gilt: Abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Bzgl. der Rückzahlung gilt: Zeitpunkt, Höhe und ggf. Art der Rückzahlung sind abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Details zur Funktionsweise des Produktes können den zugehörigen Endgültigen Bedingungen entnommen werden.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.08.2021, 18:00:00 Uhr mit Geld 1.083,93 EUR / Brief 1.103,93 EUR
Spread Absolut 20,00 EUR
Spread Homogenisiert 0,4955 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,81%
Abstand zum Protectlevel Absolut 43,005 EUR
Abstand zum Protectlevel in % 74,31%

Basiswert

Basiswert
Kurs 57,87 EUR
Diff. Vortag in % 0,12%
52 Wochen Tief 35,810 EUR
52 Wochen Hoch 59,60 EUR
Quelle Xetra, 05.08.
Basiswert Deutsche Post AG
WKN / ISIN 555200 / DE0005552004
KGV 24,01
Produkttyp Aktie
Sektor Transport/Verkehrssektor

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am letzten Zahlungstermin fällig, sofern das Produkt nicht vorzeitig zurückgezahlt wird. Das Produkt bietet Ihnen an den Zahlungsterminen die Möglichkeit auf Zinszahlungen und einer vorzeitigen Rückzahlung.

Zinszahlungen:
Sie erhalten an einem Zahlungstermin (vorbehaltlich einer vorzeitigen Rückzahlung) eine Zinszahlung, wenn der Referenzpreis am jeweiligen Bewertungstag unter dem Rückzahlungslevel, aber auf oder über einer bestimmten Schwelle liegt. Sollte der Referenzpreis auf oder über dem Rückzahlungslevel oder unter der bestimmten Schwelle liegen, erfolgt an dem dazugehörigen Zahlungstermin keine Zinszahlung. Im Falle einer vorzeitigen Rückzahlung entfallen die möglichen Zinszahlungen an den nachfolgenden Zahlungsterminen.

Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung:
Eine vorzeitige Rückzahlung zum jeweiligen Rückzahlungsbetrag an einem Zahlungstermin erfolgt, wenn der Referenzpreis am jeweiligen Bewertungstag auf oder über dem jeweiligen Rückzahlungslevel liegt. In diesem Fall endet die Laufzeit des Produkts automatisch. Ist dies nicht der Fall, läuft das Produkt automatisch bis zum nächsten Zahlungstermin weiter.

Rückzahlung am Laufzeitende:
Wenn keine vorzeitige Rückzahlung erfolgt ist, gibt es am letzten Zahlungstermin folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag auf oder über dem Rückzahlungslevel am letzten Bewertungstag, erhalten Sie eine Rückzahlung in Höhe des Rückzahlungsbetrags am letzten Zahlungstermin.

  2. Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag unter dem Rückzahlungslevel am letzten Bewertungstag, aber auf oder über einer bestimmten Schwelle, erhalten Sie eine Rückzahlung in Höhe des Basisbetrags.

  3. Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag unter der bestimmten Schwelle, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie die Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Zertifikat. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Basisbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Wenn die Lieferung von Aktien des Basiswerts für uns erschwert oder unmöglich ist, kann die Rückzahlung auch zu einem entsprechenden Abrechnungsbetrag erfolgen. Dieser entspricht dem Ergebnis der Formel (Referenzpreis am letzten Bewertungstag x Bezugsverhältnis).


Sie erhalten während der Laufzeit des Produkts keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 03.08.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
13,6

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
55,2%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 85,07 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE POST ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 03.08.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 03.08.2021 bei einem Kurs von 57,89 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -2,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,6%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 09.03.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 09.03.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 56,08.
Wachstum KGV 1,2 22,22% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 22,22%.
KGV 13,6 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 12,6% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 22 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 22 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,1% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 42,39% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 0,90 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,90% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 55,2% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 55,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,95 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,95 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,95 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 14,0%
Volatilität der über 12 Monate 21,4%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

05.08.2021 | 13:23:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Online-Boom hält Deutsche Post auf Wachstumskurs

BONN (dpa-AFX) - Der wachsende Online-Handel beschert der Deutschen Post <DE0005552004> weiter Rückenwind, die Dynamik lässt allerdings etwas nach. "Die Raten waren schon deutlich höher", sagte Konzernchef Frank Appel bei der Vorlage der Quartalszahlen am Donnerstag. So ist dem Bonner Logistikriesen zwar erneut ein Rekordquartal gelungen, doch der Aktie hauchte die Quartalsbilanz kein neues Leben ein: Ihr Kurs gab nach den Neuigkeiten nach.

Im Online-Handel gebe es auf einigen Märkten inzwischen eine Normalisierung, berichtete Appel. Dort pendelten sich Zahlen auf dem Vorjahresniveau ein. Auf dieser Basis werde es aber auch in Zukunft weiteres Wachstum geben, schätzt er.

Die Nachfrage nach Logistikdiensten bleibt weiterhin hoch. Dazu trägt der Post zufolge nicht nur der anhaltende Boom im Online-Handel bei. Dank der anziehenden Weltwirtschaft belebe sich auch das internationale Frachtgeschäft weiter. Die Sendungsmengen hätten ein "nachhaltig höheres Niveau", sagte Finanzchefin Melanie Kreis. Zugleich profitiere der Konzern von der Nachfrage seiner Geschäftskunden.

Dabei transportieren die Flugzeuge des Dax-Konzerns <DE0008469008> derzeit deutlich schwerere Güter als üblich. "Wir fliegen momentan auch in der Luftfracht Dinge, die normalerweise auf dem Schiff transportiert würden, wegen der Engpässe bei der Seefracht", sagte Kreis. Die Störungen im Container-Schiffsverkehr sind eine der Ursachen für Materialknappheit in Europa. Unternehmen weichen deshalb für wichtige Waren auch auf den teureren Transport per Flugzeug aus.

Wie bereits seit Anfang Juli bekannt, konnte die Deutsche Post ihren operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in den Monaten April bis Juni mit knapp 2,1 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln. Im ersten Halbjahr belief sich das Ergebnis damit auf knapp 4 Milliarden nach rund 1,5 Milliarden ein Jahr zuvor. Das operative Quartalsergebnis sei das beste in einem Jahresviertel überhaupt gewesen, sagte Kreis in einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Für einige Experten erscheint daher die erst im Juli angehobene Jahresprognose für das operative Ergebnis bereits etwas konservativ. Das gelte um so mehr, als das vierte Quartal - wegen des Weihnachtsgeschäfts - gewöhnlich am stärksten sei, schrieb Analyst Samuel Bland von der US-Bank JPMorgan. Bland bezeichnete das Zahlenwerk des Konzerns als "solide, aber unspektakulär". Die Aktie der Deutschen Post lag zur Mittagszeit mit 0,7 Prozent im Minus bei 57,39 Euro.

Der Umsatz legte im zweiten Quartal um mehr als ein Fünftel auf 19,5 Milliarden Euro zu, wozu alle Sparten mit kräftigem Wachstum beitrugen. Der auf die Aktionäre entfallende Konzerngewinn lag bei rund 1,3 Milliarden Euro nach 525 Millionen im Vorjahreszeitraum. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen von Analysten.

Bereits bei der Vorlage erster Eckdaten zum zweiten Quartal hatte die Post im Juli auch ihre Gewinnprognose für 2021 angehoben. Für das laufende Jahr erwartet das Management seither einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von mindestens 7,0 Milliarden Euro, 300 Millionen mehr als zuvor angepeilt. Bei den Jahreszielen ist ein erneuter Corona-Bonus für die Mitarbeiter bereits eingerechnet.

Anders als in den Vorjahren will der Konzern seine Kapazität im dritten Quartal nicht herunterfahren - obwohl der Sommer für die Post saisonbedingt meist etwas schwächer verläuft als andere Quartale. Eine Kürzung ergebe keinen Sinn, wenn klar sei, dass die Kapazität wenig später wieder gebraucht werde, erläuterte Finanzchefin Kreis. Denn schon jetzt liege die Deutsche Post in diesem Sommer mit ihren Sendungsmengen auf dem Niveau des vom Weihnachtsgeschäft getriebenen Spitzenmonats Dezember im Jahr 2019./knd/tav/stw

05.08.2021 | 07:21:10 (dpa-AFX)
Online-Boom hält Deutsche Post auf Wachstumskurs
04.08.2021 | 07:59:38 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Deutsche Post auf 'Outperform' - Ziel 65 Euro
03.08.2021 | 12:48:33 (dpa-AFX)
Post will auch Elektroflugzeuge einsetzen
19.07.2021 | 06:07:42 (dpa-AFX)
Flughafen Leipzig/Halle hält an Ausbauplänen trotz Pandemie fest
10.07.2021 | 15:45:58 (dpa-AFX)
Aktivisten blockieren Leipziger Frachtflughafen
09.07.2021 | 09:53:34 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Deutsche Post auf 65 Euro - 'Buy'