•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 840 2022/12: Basiswert Rational

DFZ3QH / DE000DFZ3QH4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 04.08., Brief 04.08.
DFZ3QH DE000DFZ3QH4 // Quelle: DZ BANK: Geld 04.08., Brief 04.08.
771,80 EUR
Geld in EUR
777,68 EUR
Brief in EUR
-0,23%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 953,20 EUR
Quelle : Xetra , 04.08.
  • Max Rendite 8,01%
  • Max Rendite in % p.a. 5,73% p.a.
  • Discount in % 18,41%
  • Cap 840,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -11,88%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 840 2022/12: Basiswert Rational

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 04.08. 21:58:05
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFZ3QH / DE000DFZ3QH4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 28.12.2020
Erster Handelstag 28.12.2020
Letzter Handelstag 15.12.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 16.12.2022
Zahltag 23.12.2022
Fälligkeitsdatum 23.12.2022
Cap 840,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 04.08.2021, 21:58:05 Uhr mit Geld 771,80 EUR / Brief 777,68 EUR
Spread Absolut 5,88 EUR
Spread Homogenisiert 5,88 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,76%
Discount Absolut 175,52 EUR
Discount in % 18,41%
Max Rendite absolut 62,32 EUR
Max Rendite 8,01%
Max Rendite in % p.a. 5,73% p.a.
Seitwärtsrendite in % 8,01%
Seitwärtsrendite p.a. 5,73% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -113,20 EUR
Abstand zum Cap in % -11,88%
Performance seit Auflegung in % 19,35%

Basiswert

Basiswert
Kurs 953,20 EUR
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 504,50 EUR
52 Wochen Hoch 955,00 EUR
Quelle Xetra, 04.08.
Basiswert Rational AG
WKN / ISIN 701080 / DE0007010803
KGV 135,4
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.12.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Rational AG an der maßgeblichen Börse am 16.12.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 840,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 30.07.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
52,9

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
38,7%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 12,48 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RATIONAL ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 30.07.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 30.07.2021 bei einem Kurs von 910,20 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 19,2% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 19,2%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 22.06.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 22.06.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 794,21.
Wachstum KGV 0,8 15,99% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 15,99% Aufschlag.
KGV 52,9 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 40,1% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 12 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 12 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 50,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 1,07 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,07% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 38,7% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 222,14 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 222,14 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 222,14 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 43,9%
Volatilität der über 12 Monate 35,9%

Tools

News

05.08.2021 | 07:00:42 (dpa-AFX)
DGAP-News: Rational AG erwartet nach sehr gutem ersten Halbjahr 2021 schnellere Erholung (deutsch)

Rational AG erwartet nach sehr gutem ersten Halbjahr 2021 schnellere Erholung

^

DGAP-News: RATIONAL AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht

Rational AG erwartet nach sehr gutem ersten Halbjahr 2021 schnellere

Erholung

05.08.2021 / 07:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Corporate News

Rational AG erwartet nach sehr gutem ersten Halbjahr 2021 schnellere

Erholung

- 212 Millionen Euro Umsatzerlöse im zweiten Quartal 2021 - leicht über

Vorkrisenniveau

- 22 Prozent EBIT-Marge im ersten Halbjahr - 25 Prozent im zweiten Quartal

2021

- 15 bis 20 Prozent Umsatzplus und EBIT-Marge leicht über 20 Prozent für

2021 im positiven Szenario erwartet

- Branchenweit überraschend schnellere und stärkere Erholung - Rückkehr über

Vorkrisenniveau schon 2022 möglich

Landsberg am Lech, 5. August 2021

Die Rational AG hat heute den Halbjahresbericht 2021 mit vollständigen

Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2021 veröffentlicht. Bereits am 22.

Juli 2021 hatte das Unternehmen frühzeitig die Umsatz- und Ergebnissituation

sowie eine Verbesserung der Jahresprognose für Umsatz und Ergebnis in einer

Ad-hoc-Meldung bekanntgegeben.

"Nach dem schwachen Start in das Geschäftsjahr mit niedrigen

Auftragseingängen und relativ schlechten wirtschaftlichen und politischen

Aussichten waren die Branche und wir überrascht, wie schnell sich die

Trendwende vollzogen hat. Dabei glauben wir, dass insbesondere drei

wesentliche Sondereffekte zu dieser positiven Entwicklung in der

Großküchenbranche beigetragen haben," erläutert der Vorstandsvorsitzende der

Rational AG, Dr. Peter Stadelmann.

Folgende Effekte waren aus Sicht des Vorstands entscheidend.

1. Nach- und Aufholeffekte: Nach der Öffnung der Gastronomie in den meisten

Ländern und aufgrund des Beginns der Tourismussaison wurden Investitionen

getätigt und bereits gestartete Projekte fertiggestellt.

2. Staatliche Hilfsprogramme: In vielen Fällen wurden staatliche

Hilfsmaßnahmen für die Investitionen genutzt. In einigen Ländern wurden

aufgrund deren begrenzter Laufzeit Investitionen vorgezogen.

3. Lieferzeiten: Aufgrund der weltweit angespannten Versorgungslage wurden

von Händlern und Kunden Geräte auf Vorrat gekauft, um einem möglichen

Lieferengpass in den kommenden Monaten vorzubeugen.

212 Millionen Euro Umsatzerlöse im zweiten Quartal 2021 - leicht über

Vorkrisenniveau

Mit Umsatzerlösen in Höhe von 211,6 Millionen Euro im zweiten Quartal 2021

konnte Rational den Umsatz des zweiten Quartals 2019 (205,1 Millionen Euro)

und damit das Vorkrisenniveau leicht um 3 Prozent übertreffen. Im Vergleich

zum coronabedingt sehr schwachen Vorjahresquartal beträgt das Wachstum 81

Prozent (Vj. 116,8 Millionen Euro). Nach sechs Monaten liegt der Umsatz mit

379,3 Millionen Euro um 27 Prozent über dem ersten Halbjahr 2020, nur noch

rund 5 Prozent unter dem Niveau des ersten Halbjahres 2019.

Alle Regionen mit positiver Entwicklung - Asien bereits wieder über

Vorkrisenniveau

Die positiven Impulse waren in allen Märkten weltweit spürbar. Die

Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahr reichten von 19 Prozent in der

DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bis zu 43 Prozent in Asien.

In Asien konnte der weltweite Marktführer für Combi-Dämpfer in diesem

Zeitraum bereits das Vorkrisenniveau um 18 Prozent übertreffen. Die Region

DACH (-2 Prozent) verfehlte dieses knapp. Die Regionen EMEA (Europa,

mittlerer Osten, Afrika) (-7 Prozent) und Americas (-12 Prozent) bleiben

noch leicht hinter dem Vorkrisenniveau 2019 zurück. Bereinigt um das

volatilere Kettengeschäft liegt Americas jedoch nach sechs Monaten auf dem

Umsatzniveau des ersten Halbjahres 2019.

iVario wächst um 51 Prozent - iCombi um 25 Prozent

Der Umsatz der Produktgruppe iVario lag in den ersten sechs Monaten des

Geschäftsjahres 2021 um 51 Prozent über dem Vorjahr bei 41,7 Millionen Euro

(Vj. 27,7 Millionen Euro). Die Produktgruppe profitierte neben der Erholung

in Europa nach wie vor von der letztjährigen Markteinführung des iVario in

Nordamerika und China. "Mit dem Verkauf des 50.000sten multifunktionalen

Gargeräts hat unsere Wittenheimer Tochtergesellschaft einen wichtigen

Meilenstein erreicht," zeigt sich Herr Dr. Stadelmann sehr erfreut. Vor

wenigen Monaten wurde in Wittenheim der Bau eines neuen Werks mit

Kundencenter und Büros begonnen. In der Produktgruppe iCombi lag der Umsatz

im ersten Halbjahr 2021 um 25 Prozent über Vorjahr bei 337,6 Millionen Euro

(Vj. 270,3 Millionen Euro).

22 Prozent EBIT-Marge im ersten Halbjahr - 25 Prozent im zweiten Quartal

2021

Die Rohertragsmarge des ersten Halbjahres 2021 verbesserte sich auf 56,3

Prozent (Vj, 54,7 Prozent). Das EBIT (Ergebnis vor Finanzergebnis und

Steuern) lag im ersten Halbjahr 2021 bei 84,4 Millionen Euro und damit auf

dreifachem Niveau des ersten Halbjahres 2020 (Vj. 27,6 Millionen Euro). Die

EBIT-Marge erreichte 22,3 Prozent (Vj. 9,2 Prozent).

"Die EBIT-Marge profitierte von der positiven Umsatzentwicklung in

Verbindung mit einem nach wie vor reduzierten Kostenniveau," erklärt Jörg

Walter, Finanzvorstand der Rational AG. Während die Umsatzerlöse um 27

Prozent gegenüber dem Vorjahr stiegen, lagen die operativen Kosten nur

leicht über dem Vorjahresniveau. In Summe bezifferten sich die operativen

Kosten im ersten Halbjahr 2021 auf 131,1 Millionen Euro (Vj. 130,7 Millionen

Euro).

Mitarbeiterzahl wächst im zweiten Quartal 2021 erstmals seit Krisenbeginn

Nachdem Rational in der Krise weitgehend an der Stammbelegschaft

festgehalten hat und in den letzten Quartalen sehr vorsichtig bei der

Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter agierte, stieg Ende des

zweiten Quartals 2021 erstmals seit Krisenbeginn die Mitarbeiteranzahl

wieder an. Insbesondere in der Fertigung und in der Produktentwicklung

wurden Positionen wiederbesetzt bzw. neue Positionen geschaffen.

Die Rational-Gruppe beschäftigte per Ende Juni 2021 weltweit 2.186

Beschäftigte, zum Jahresende 2020 waren es 2.180. Rund 1.200 Menschen waren

zum Stichtag in Deutschland beschäftigt.

15 bis 20 Prozent Umsatzplus und EBIT-Marge leicht über 20 Prozent für 2021

im positiven Szenario erwartet

In den letzten Monaten erlebte Rational eine erfreuliche Entwicklung in

nahezu allen Märkten weltweit. Ob sich die Erholung der ersten sechs Monate

2021 fortsetzt, hängt aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden Dr. Peter

Stadelmann ganz wesentlich von zwei Faktoren ab.

Zum einen, ob es wieder zu stärkeren Einschränkungen des täglichen Lebens

aufgrund neuer Ausbrüche von Corona kommt. Zum anderen ist es die

Versorgungslage mit Vorprodukten. Insbesondere bei Elektronikkomponenten ist

der Weltmarkt derzeit sehr angespannt und es kann weiterhin zu erheblichen

Lieferverzögerungen bzw. eingeschränkten Mengen und dadurch zu längeren

Lieferzeiten und zu einer späteren Umsatzrealisierung kommen. Darüber hinaus

führt die angespannte Liefersituation teilweise zu dramatisch höheren

Komponentenpreisen und Frachtkosten.

Sollten sich negative Effekte auf die Geschäftsentwicklung im zweiten

Halbjahr durch die beschriebenen Szenarien ergeben, rechnet der Vorstand mit

einer sich abschwächenden Geschäftsdynamik bei höheren Kosten. Er erwartet

aufgrund des positiven Verlaufs des ersten Halbjahres und des hohen

Auftragsbestands selbst bei diesem ungünstigeren Szenario ein Umsatzwachstum

im hohen einstelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr. Wenn die

beschriebenen Risiken nicht oder nur in geringerem Umfang eintreten, wird

die Umsatzsteigerung für das Geschäftsjahr 2021 bei 15 bis 20 Prozent

erwartet. "Eine Rückkehr zum Umsatzniveau des Jahres 2019 könnte bei

anhaltenden Erholungstendenzen bereits für das gesamte Geschäftsjahr 2022

möglich sein," ist Dr. Peter Stadelmann zuversichtlich. Bisher hatte das

Unternehmen mit 2023 gerechnet. "Die EBIT-Marge dürfte aufgrund der

erwarteten proportionalen Kostenentwicklung unabhängig vom jeweiligen

Szenario etwas mehr als 20 Prozent erreichen," ergänzt Finanzvorstand Jörg

Walter.

Ansprechpartner:

Rational Aktiengesellschaft

Stefan Arnold / Leiter Investor Relations

Tel. +49 (0)8191 327-2209

Fax +49 (0)8191 327-72 2209

E-Mail: ir@rational-online.com

www.rational-online.com

Redaktionshinweis:

Die Rational-Gruppe ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die

thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete

Unternehmen beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter, davon mehr als 1.200 in

Deutschland. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard

der Deutschen Börse gelistet und heute im MDAX vertreten.

Oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den

höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Rational fühlt sich dem Prinzip der

Nachhaltigkeit verpflichtet, was seinen Ausdruck in den

Unternehmensgrundsätzen für Umweltschutz, Führung, Arbeitssicherheit und

sozialer Verantwortung findet. Zahlreiche internationale Auszeichnungen

belegen Jahr für Jahr die hohe Qualität der von den Rational-Mitarbeitern

geleisteten Arbeit.

Redaktionsschluss: 22. Juli 2021

Veränderung in

Prozent

Q2 Q2 Q2 2021 vs. 2020 2021 vs.

2021 2020 2019 2019

Umsatz (in Mio. EUR) 211,6 116,8 205,1 +81 +3

EBIT (in Mio. EUR) 52,2 1,6 51,5 +3.163 +1

EBIT-Marge (in 24,7 1,4 25,1 - -

Prozent)

Ergebnis nach Steuern 39,8 1,2 40,0 +3.217 -1

(in Mio. EUR)

EPS (in EUR) 3,50 0,10 3,52 +3.217 -1

Veränderung in

Prozent

HJ HJ HJ 2021 vs. 2020 2021 vs.

2021 2020 2019 2019

Umsatz (in Mio. EUR) 379,7 298,0 399,4 +27 -5

EBIT (in Mio. EUR) 84,4 27,6 98,2 +206 -14

EBIT-Marge (in 22,3 9,2 24,6 - -

Prozent)

Ergebnis nach Steuern 64,2 17,9 76,6 +259 -16

(in Mio. EUR)

EPS (in EUR) 5,64 1,57 6,74 +259 -16

---------------------------------------------------------------------------

05.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: RATIONAL AG

Siegfried-Meister-Straße 1

86899 Landsberg am Lech

Deutschland

Telefon: 0049 8191 327 2209

Fax: 0049 8191 327 722209

E-Mail: ir@rational-online.com

Internet: www.rational-online.com

ISIN: DE0007010803

WKN: 701080

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 1223896

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1223896 05.08.2021

°

04.08.2021 | 08:51:13 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RATIONAL AG (deutsch)
26.07.2021 | 07:29:18 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC hebt Ziel für Rational auf 550 Euro - 'Underperform'
22.07.2021 | 13:15:19 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RATIONAL AG (deutsch)
22.07.2021 | 11:31:59 (dpa-AFX)
Großküchenausrüster Rational wird dank starkem ersten Halbjahr optimistischer
22.07.2021 | 11:09:43 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Rational AG erwartet nach sehr gutem ersten Halbjahr 2021 schnellere Erholung (deutsch)
19.07.2021 | 11:59:17 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Ziel für Rational auf 629 Euro - 'Sell'