Bonus Cap 2,8 2021/12: Basiswert ThyssenKrupp

DFX34U / DE000DFX34U7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.11., Brief 23.11.
DFX34U DE000DFX34U7 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.11., Brief 23.11.
4,16 EUR
Geld in EUR
4,21 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 5,412 EUR
Quelle : Xetra , 23.11.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 4,60 EUR
  • Bonuszahlung 4,60 EUR
  • Barriere 2,80 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 48,26%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 8,74% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 2,8 2021/12: Basiswert ThyssenKrupp

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.11. 21:41:34
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFX34U / DE000DFX34U7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 19.11.2020
Erster Handelstag 19.11.2020
Letzter Handelstag 14.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.12.2021
Zahltag 22.12.2021
Fälligkeitsdatum 22.12.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 4,60 EUR
Bonuszahlung 4,60 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 19.11.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 2,80 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 4,60 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.11.2020, 21:41:34 Uhr mit Geld 4,16 EUR / Brief 4,21 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,19%
Bonusbetrag 4,60 EUR
Bonusrenditechance in % 9,26%
Bonusrenditechance in % p.a. 8,74% p.a.
Max Rendite 9,26%
Max Rendite in % p.a. 8,58% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 2,612 EUR
Abstand zur Barriere in % 48,26%
Aufgeld Absolut -1,202 EUR
Aufgeld in % p.a. -21,14% p.a.
Aufgeld in % -22,21%
Performance seit Auflegung in % 5,58%

Basiswert

Basiswert
Kurs 5,412 EUR
Diff. Vortag in % 9,51%
52 Wochen Tief 3,280 EUR
52 Wochen Hoch 12,430 EUR
Quelle Xetra, 23.11.
Basiswert ThyssenKrupp AG
WKN / ISIN 750000 / DE0007500001
KGV 0,35
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 22.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (19.11.2020 bis 15.12.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 2,80 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 4,60 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 4,60 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 28.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
-418,9

Verlust vorhergesagt

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
62,1%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,64 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist THYSSENKRUPP ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 28.08.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 28.08.2020 bei einem Kurs von 5,98 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -2,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.11.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.11.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 4,72.
Wachstum KGV -0,4 Unternehmen unter Druck Ein negatives "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" zeigt an, dass sich entweder das vorhergesagte Wachstum verlangsamt (negatives jährliches Wachstum) oder die Finanzanalysten einen Verlust (negatives KGV) erwarten.
KGV -418,9 Verlust vorhergesagt Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ist negativ: Die Finanzanalysten erwarten einen Verlust.
Langfristiges Wachstum -164,9% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 12 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 12 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,5% Dividende ist durch den Gewinn nicht gedeckt Die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende ist durch den Unternehmensgewinn voraussichtlich nicht gedeckt.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 286 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,9%.
Beta 2,04 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 2,04% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 62,1% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 62,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 3,44 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,44 EUR oder 0,70% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,44 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,70%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 87,8%
Volatilität der über 12 Monate 83,4%

Tools

News

23.11.2020 | 10:16:52 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Stahlwerte stark - Hoffnung auf Staatsgeld

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Stahlwerte haben am Montag im starken Marktumfeld zu den Favoriten gezählt. Papiere von Thyssenkrupp <DE0007500001> festigten mit einem Plus von fast sechs Prozent an der MDax-Spitze <DE0008467416> ihren Bodenbildungsversuch, während Salzgitter im SDax <DE0009653386> mit gut 5 Prozent das höchste Niveau seit Februar erklommen. Die Anteilsscheine des Stahlhändlers KlöCo <DE000KC01000> legten um 3 Prozent gar auf ein Hoch seit 2019 zu.

Die SPD-Fraktion in Nordrhein-Westfalen will am Montag im Landtag eine aktuelle Stunde zur Krise bei Thyssenkrupp beantragen. Dabei sollen akute Maßnahmen der Landesregierung in Reaktion auf die sich zuspitzende Lage in der Stahlindustrie diskutiert werden.

"Die allgemeine Situation bei Thyssenkrupp und die drohende Schließung des Grobblechwerks in Duisburg machen einmal mehr deutlich, wie dringend der Konzern einen Stabilitätsanker braucht, damit das Unternehmen nicht weiter nach und nach zerfällt", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty der "Rheinischen Post".

"Es sind 11 000 Beschäftigte, die aufgrund eklatanter Managementfehler ihre Existenzgrundlage verlieren", sagte Kutschaty. Er forderte, "die Stahlsparte durch eine staatliche Beteiligung zu stabilisieren und damit die Voraussetzung für eine nachhaltige Modernisierung des gesamten Konzerns zu schaffen".

In der Vorwoche hatte Thyssenkrupp-Finanzchef Klaus Keysberg bei der Bilanzvorlage bereits klar gemacht, dass aus seiner Sicht kein Stahlhersteller die Umstellung der Produktion auf "grünen" Stahl" alleine hinbekomme. Mit der Politik sei Thyssenkrupp bereits in Gesprächen "und zwar zu einer ganzen Reihe von Themen im Zusammenhang mit dem Stahl."/ag/zb

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

20.11.2020 | 16:41:35 (dpa-AFX)
Ruhrbischof: Bei Thyssenkrupp 'außergewöhnliche Antworten' suchen
20.11.2020 | 11:39:04 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp machen Boden gut - Stahlgeschäft im Blick
19.11.2020 | 19:00:13 (dpa-AFX)
Pinkwart wertet Liberty-Interesse an Thyssenkrupp-Stahlsparte positiv
19.11.2020 | 15:37:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP 4: Thyssenkrupp verschärft Sparkurs - 11 000 Stellen fallen weg
19.11.2020 | 15:09:57 (dpa-AFX)
Cevian fordert größere Anstrengungen bei Thyssenkrupp
19.11.2020 | 14:31:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp verschärft Sparkurs - 11 000 Stellen fallen weg