Discount 200 2021/10: Basiswert adidas

DFU119 / DE000DFU1194 //
Quelle: DZ BANK: Geld 07.05., Brief 07.05.
DFU119 DE000DFU1194 // Quelle: DZ BANK: Geld 07.05., Brief 07.05.
198,62 EUR
Geld in EUR
199,07 EUR
Brief in EUR
0,72%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 280,60 EUR
Quelle : Xetra , 07.05.
  • Max Rendite 0,47%
  • Max Rendite in % p.a. 1,03% p.a.
  • Discount in % 29,06%
  • Cap 200,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -28,72%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 200 2021/10: Basiswert adidas

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 07.05. 21:59:04
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFU119 / DE000DFU1194
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 05.10.2020
Erster Handelstag 05.10.2020
Letzter Handelstag 14.10.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.10.2021
Zahltag 22.10.2021
Fälligkeitsdatum 22.10.2021
Cap 200,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 07.05.2021, 21:59:04 Uhr mit Geld 198,62 EUR / Brief 199,07 EUR
Spread Absolut 0,45 EUR
Spread Homogenisiert 0,45 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,23%
Discount Absolut 81,53 EUR
Discount in % 29,06%
Max Rendite absolut 0,93 EUR
Max Rendite 0,47%
Max Rendite in % p.a. 1,03% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,47%
Seitwärtsrendite p.a. 1,03% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -80,60 EUR
Abstand zum Cap in % -28,72%
Performance seit Auflegung in % 4,33%

Basiswert

Basiswert
Kurs 280,60 EUR
Diff. Vortag in % 8,42%
52 Wochen Tief 189,40 EUR
52 Wochen Hoch 306,80 EUR
Quelle Xetra, 07.05.
Basiswert adidas AG
WKN / ISIN A1EWWW / DE000A1EWWW0
KGV 126,97
Produkttyp Aktie
Sektor Konsumgüter

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 22.10.2021 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Adidas AG an der maßgeblichen Börse am 15.10.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 200,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 05.02.2021)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
20,2

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
66,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 68,10 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ADIDAS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 05.02.2021) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 05.02.2021 bei einem Kurs von 278 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 0,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.05.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.05.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 269,35.
Wachstum KGV 2,5 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 20,2 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 50,0% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 31 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 31 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,93% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 04.09.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,5%.
Beta 1,31 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,31% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 66,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 66,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 33,61 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 33,61 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 33,61 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 40,5%
Volatilität der über 12 Monate 32,5%

Tools

News

07.05.2021 | 12:12:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Adidas nach starkem Jahresauftakt für Umsatz etwas optimistischer

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas <DE000A1EWWW0> hat im ersten Quartal ein kräftiges Wachstum verzeichnet. Das Unternehmen trotzte dabei den anhaltenden Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sowie Logistikproblemen. Wachstumstreiber war der wichtige chinesische Markt. Adidas zeigte sich etwas optimistischer für die Entwicklung der Erlöse im laufenden Jahr. "Wir sind nun noch zuversichtlicher, dass wir eine starke Erholung unserer Umsatzentwicklung sehen werden, auch wenn das Umfeld noch nicht wieder auf normalem Niveau ist", erklärte Konzernchef Kasper Rorsted. Die Ergebnisprognose wurde hingegen wegen steigender Fracht- und Rohstoffkosten lediglich bestätigt.

Die Aktie beflügelten die Nachrichten dennoch. So lag das Papier gegen Mittag mit rund 7 Prozent im Plus. Allerdings hatte die Aktie in den vergangenen Wochen deutlich an Boden verloren. Der Sportartikelhersteller sei stark ins Jahr gestartet, so Jefferies-Analyst James Grzinic. In den USA seien die Herzogenauracher offenbar wesentlich besser vorangekommen als befürchtet. Die leichte Anhebung des Umsatzziels für dieses Jahr lege zudem nahe, dass die Bedenken über mögliche Schäden für das weitere China-Geschäft angesichts des jüngsten Sanktionsstreits überzogen seien.

Im ersten Quartal übertraf Adidas die Analystenerwartungen deutlich. So stiegen die Erlöse um 20 Prozent auf knapp 5,3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag in Herzogenaurach mitteilte. Währungsbereinigt betrug das Plus 27 Prozent. Die anhaltenden Lockdowns in Europa und branchenweite Lieferkettenengpässe hätten das währungsbereinigte Umsatzwachstum im Laufe des Quartals im hohen einstelligen Bereich belastet, hieß es. Dabei verzeichnete das direkte Geschäft mit den Konsumenten weitere Zuwächse, die Erlöse daraus stiegen um 31 Prozent und machten mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes aus. Angetrieben wurde die Entwicklung vom Online-Handel, dessen Umsätze um 43 Prozent zulegten.

Der Konzern profitierte von der starken Entwicklung in China. Aber auch in den Regionen Nordamerika und EMEA (Europa, Naher Osten Afrika) lief es besser. Die Profitabilität verbesserte sich deutlich, nachdem im Vorjahr erstmals die Corona-Pandemie erheblich belastet hatte. So stieg das Betriebsergebnis von 48 Millionen Euro im Vorjahr auf 704 Millionen Euro. Unter dem Strich blieben im fortgeführten Geschäft 502 Millionen Euro hängen, nach 26 Millionen Euro im Vorjahr.

In den Zahlen nicht mehr enthalten ist die zum Verkauf stehende US-Tochter Reebok. Adidas sei mitten im Verkaufsprozess und führe Gespräche mit vielen Interessenten rund um den Globus, sagte Finanzvorstand Harm Ohlmeyer. Dabei seien die interessierten Parteien nicht auf die Branche beschränkt. Einen Abschluss strebt das Management bis Jahresende an.

Adidas zeigte sich nach dem starken Auftaktquartal etwas optimistischer. Der Konzern erwartet nun einen währungsbereinigten Umsatzanstieg im hohen Zehner-Prozentbereich und peilt damit das obere Ende seiner bisherigen Prognose an. Diese hatte bislang im schlechtesten Fall einen Anstieg im mittleren Zehner-Prozentbereich beinhaltet. Für das zweite Quartal sieht Adidas eine deutliche Beschleunigung des Wachstums und erwartet einen währungsbereinigten Umsatzanstieg um etwa 50 Prozent.

Einer der Wachstumtreiber werde weiter China sein, sagte Rorsted. Er räumte zwar ein, dass es im April zu einer "Abschwächung der Erholung" in der Region gekommen sei, erwartet jedoch ein starkes Wachstum für das laufende Jahr. Zuletzt war es in den sozialen Medien in China zu Boykottaufrufen gegen westliche Marken aufgrund von Menschenrechtskritik gekommen - auch gegen Puma, Adidas und Nike. Puma-Chef Björn Gulden hatte dazu bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Quartal gesagt, dass die sich verschlechternden Beziehungen mit China das Geschäft ab März belastet hätten.

Die Ergebnisprognose bekräftigte der Konzern. So belasteten die derzeitigen Logistikprobleme - wie höhere Frachtkosten sowie eine angespannte Lage bei den Frachtkapazitäten. Hinzu kämen höhere Rohstoffpreise. Unter dem Strich kalkuliert das Management im fortgeführten Geschäft daher weiterhin mit einem Anstieg auf 1,25 bis 1,45 Milliarden Euro./nas/knd/tav

07.05.2021 | 10:59:59 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Aktualisiertes Umsatzziel treibt Adidas an und zieht Puma mit
07.05.2021 | 10:18:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 340 Euro
07.05.2021 | 08:48:37 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Adidas auf 'Neutral' - Ziel 280 Euro
07.05.2021 | 08:01:28 (dpa-AFX)
Adidas nach starkem Jahresauftakt für Umsatz etwas optimistischer
05.05.2021 | 08:35:01 (dpa-AFX)
ADIDAS IM FOKUS: Im Angriffsmodus
04.05.2021 | 15:14:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Under Armour wächst kräftig - SEC-Strafe fällt kaum ins Gewicht