Optionsschein Classic Long 370 2021/06: Basiswert Tesla Inc

DFS8YE / DE000DFS8YE3 //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.04., Brief 12.04.
DFS8YE DE000DFS8YE3 // Quelle: DZ BANK: Geld 12.04., Brief 12.04.
2,79 EUR
Geld in EUR
2,87 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 701,98 USD
Quelle : NASDAQ , 02:00:00
  • Basispreis 370,00 USD
  • Abstand zum Basispreis in % -47,29%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  • Omega in % 2,03
  • Delta 0,985314
  • Letzter Bewertungstag 18.06.2021
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Optionsschein Classic Long 370 2021/06: Basiswert Tesla Inc

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 12.04. 21:58:41
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFS8YE / DE000DFS8YE3
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Ausübung Amerikanisch
Emissionsdatum 07.09.2020
Erster Handelstag 07.09.2020
Letzter Handelstag 17.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.06.2021
Zahltag 25.06.2021
Fälligkeitsdatum 25.06.2021
Basispreis 370,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 12.04.2021, 21:58:41 Uhr mit Geld 2,79 EUR / Brief 2,87 EUR
Spread Absolut 0,08 EUR
Spread Homogenisiert 8,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 2,79%
Aufgeld in % p.a. 7,52% p.a.
Aufgeld in % 1,32%
Break-Even 711,243 USD
Innerer Wert 3,3198 USD
Delta 0,985314
Implizite Volatilität --
Theta --
Zeitwert -0,002094 EUR
Omega in % 2,03
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma --
Vega 0,00111 EUR
Hebel 2,06x
Performance seit Auflegung in % 142,61%

Basiswert

Basiswert
Kurs 701,98 USD
Diff. Vortag in % 3,69%
52 Wochen Tief 116,154 USD
52 Wochen Hoch 900,265 USD
Quelle NASDAQ, 02:00:00
Basiswert Tesla Inc
WKN / ISIN A1CX3T / US88160R1014
KGV 948,62
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Sie können das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist ausüben (bezeichnet als amerikanische Option). Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag. Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  • Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhalten Sie am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis über dem Basispreis liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis. Das Ergebnis wird anschließend in EUR umgerechnet.
  • Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.
Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 26.01.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
82,9

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
53,1%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 649,84 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist TESLA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 26.01.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 26.01.2021 bei einem Kurs von 883,09 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -6,0% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -6,0%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 23.02.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 23.02.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 719,18.
Wachstum KGV 0,8 19,51% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 19,51% Aufschlag.
KGV 82,9 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 62,5% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 08.09.2020 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 270 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 2,54 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 2,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 53,1% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 53,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 380,18 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 380,18 USD oder 0,56% Das geschätzte Value at Risk beträgt 380,18 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,56%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 40,6%
Volatilität der über 12 Monate 74,9%

Tools

OPTIONSSCHEINRECHNER
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
  • Produkt Optionsschein Classic Long 370 2021/06: Basiswert Tesla Inc
  • WKN DFS8YE
Simulation
Kennzahlen und Sensitivitäten

Die Simulation beruht allein auf Ihren Einstellungen und stellt keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Basiswertes oder des Zertifikates dar.

News

09.04.2021 | 17:06:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Altmaier nach Tesla-Kritik: Nachholbedarf für schnellere Genehmigung

(durchgehend aktualisiert)

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der Kritik von Tesla <US88160R1014> am Genehmigungsverfahren rund um das Elektroauto-Werk bei Berlin hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Nachholbedarf eingeräumt. Es sei in den vergangenen Monaten und Jahren der Großen Koalition einiges erreicht worden, sagte Altmaier am Freitag in Berlin. "Aber eben noch nicht genug." Es sei sicherlich noch viel Luft nach oben.

Tesla bemängelte unter anderem, dass es 16 Monate nach dem Antrag noch keinen Zeitplan für eine endgültige Genehmigung des Bau seiner Fabrik in Grünheide in Brandenburg gebe. Das "eklatanteste Problem" sei, dass Projekte, die den Klimawandel bekämpften, und solche, die ihn beschleunigten, gleich behandelt würden. Teslas Werk helfe durch Verbreitung von E-Mobilität gegen die Erderwärmung, argumentiert der US-Konzern. Außerdem müsse man lokale negative Folgen für die Umwelt gegen positive Effekte im größeren Maßstab aufwiegen.

Teslas Vorschläge lösten eine Debatte aus. So forderte am Freitag der Bundesverband der Deutschen Industrie mehr Tempo bei Genehmigungen. "Komplexe und langwierige Verfahren mit mehrfachen Klageerhebungen und langen Gutachterschlachten sind schon bei überschaubaren Projekten die Regel geworden", kritisierte der stellvertretende BDI-Hauptgeschäftsführer Holger Lösch. "Das hemmt die Investitionstätigkeit hierzulande massiv und schreckt Investoren ab."

Der BDI forderte unter anderem auch ausreichende Personalausstattung und Sachkompetenz in Behörden der Bundesländer sowie eine "Entschlackungskur" für das Planungs- und Umweltrecht. "Die Herausforderungen des deutschen Umweltrechts sind im europäischen Vergleich einmalig, obwohl alle EU-Mitgliedstaaten die gleichen Vorgaben haben", sagte Lösch.

Altmaier betonte zugleich bisherige Unterstützung durch die Behörden: "Wir haben in den vergangenen Monaten mehr als einmal auch auf dem kurzen Dienstweg Probleme aus dem Weg räumen können. Und ich bin überzeugt, das wird uns auch in Zukunft gelingen."

"Ich kenne derzeit kein anderes Projekt, für das auf allen Ebenen so viel getan wurde, um eine schnelle Realisierung zu gewährleisten, wie für das Vorhaben Tesla", sagte auch der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), dem "Handelsblatt". Zugleich zeige das Tesla-Projekt einen schwer lösbaren, "immer größeren Interessenkonflikt" zwischen Artenschutz, Umweltschutz und Klimaschutz auf. Politik und Genehmigungsebene müssten immer mehr zwischen "dem Schutz des Lebensraums der Fledermaus oder der Eidechse und andererseits der Einhaltung unserer hohen Klimaschutzziele" abwägen und Prioritäten setzen, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium.

Teslas Stellungnahme war auch eine indirekte Attacke gegen die Bundesregierung: Der Autobauer äußerte sich in einem Verfahren zwischen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Bundesrepublik vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg. Die DUH fordert, dass die Bundesregierung dazu verurteilt werde, ein Programm aufzustellen, um das nationale Klimaschutzziel 2030 zu erreichen. Tesla reichte die Stellungnahme als "Freund des Gerichts" ein - da es im Interesse des Verfahrens sei, die Erfahrungen zu teilen.

Umwelthilfe-Chef Jürgen Resch nannte Teslas Brief "segensreich", weil er Schwung in die Diskussion bringe, wie man die Überbürokratisierung zurückfahren könne.

Tesla will in Grünheide im Sommer die Produktion aufnehmen und mit der Zeit 500 000 Autos pro Jahr fertigen. Der US-Konzern baut bisher mit vorläufigen Zulassungen. Die Bauarbeiten waren unter anderem nach Vorstößen zum Tierschutz mehrfach unterbrochen worden.

Das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" berichtete unterdessen, Tesla-Chef Elon Musk habe die Stellungnahme persönlich veranlasst. Regierungsvertreter sähen darin vor allem eine Absicht Musks, einen Sündenbock für den Fall auszumachen, dass der angekündigte Termin für den Produktionsstart nicht eingehalten werde, hieß es. Tesla bekräftigte daraufhin, der bisherige Zeitplan stehe nach wir vor. Die Stellungnahme habe keinen direkten Bezug zu dem Verfahrensfortschritt in Grünheide, sondern es gehe Tesla darum, mit konkreten Vorschlägen einen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele in Deutschland zu leisten. Man sei kürzlich auf das von der Umwelthilfe angestoßene Verfahren aufmerksam geworden./so/DP/fba

09.04.2021 | 16:05:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Altmaier nach Tesla-Kritik: Nachholbedarf für schnellere Genehmigung
09.04.2021 | 13:47:06 (dpa-AFX)
Altmaier sieht Nachholbedarf für kürzere Genehmigungsverfahren
09.04.2021 | 12:59:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Debatte nach Teslas Kritik an Genehmigungspraxis für deutsches Werk
09.04.2021 | 12:31:27 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Debatte nach Teslas Kritik an Genehmigungspraxis für deutsches Werk
09.04.2021 | 05:39:39 (dpa-AFX)
Mittelstandsbeauftragter Bareiß weist Teslas Verfahrenskritik zurück
08.04.2021 | 15:43:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Tesla kritisiert Genehmigungsverfahren rund um deutsches Werk