Aktienanleihe Classic 12,9% 2021/12: Basiswert adidas

DFS32W / DE000DFS32W7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 09.04., Brief 09.04.
DFS32W DE000DFS32W7 // Quelle: DZ BANK: Geld 09.04., Brief 09.04.
99,67 %
Geld in %
100,07 %
Brief in %
0,78%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 280,00 EUR
Quelle : Xetra , 09.04.
  • Basispreis 280,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 0,00%
  • Zinssatz in % p.a. 12,90% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 3,571
  • Max Rendite in % p.a. 13,02% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 8,38%
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Classic 12,9% 2021/12: Basiswert adidas

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 09.04. 21:59:19
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFS32W / DE000DFS32W7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 27.08.2020
Erster Handelstag 27.08.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Bezugsverhältnis 3,571
Basispreis 280,00 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 78,405341 EUR
Zinssatz in % p.a. 12,90% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 09.04.2021, 21:59:19 Uhr mit Geld 99,67 % / Brief 100,07 %
Spread Absolut 0,40 %
Spread Homogenisiert 0,112013 %
Spread in % des Briefkurses 0,40%
Abstand zum Basispreis in % 0,00%
Max Rendite 8,38%
Max Rendite in % p.a. 12,06% p.a.
Seitwärtsrendite in % 8,38%
Seitwärtsrendite p.a. 12,06% p.a.
Performance seit Auflegung in % -0,33%

Basiswert

Basiswert
Kurs 280,00 EUR
Diff. Vortag in % 1,17%
52 Wochen Tief 189,40 EUR
52 Wochen Hoch 306,80 EUR
Quelle Xetra, 09.04.
Basiswert adidas AG
WKN / ISIN A1EWWW / DE000A1EWWW0
KGV 126,7
Produkttyp Aktie
Sektor Konsumgüter

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 24.12.2021, eine Zinszahlung von 12,90% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Adidas AG an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.
Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 05.02.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
19,8

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
62,9%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 65,46 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ADIDAS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 05.02.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 05.02.2021 bei einem Kurs von 278 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -5,8% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,8%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 19.03.2021) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 19.03.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 285,52.
Wachstum KGV 2,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 19,8 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 52,6% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 33 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 33 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,96% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 04.09.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,8%.
Beta 1,22 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,22% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 62,9% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 62,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 41,40 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 41,40 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 41,40 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 43,2%
Volatilität der über 12 Monate 32,9%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

09.04.2021 | 05:38:30 (dpa-AFX)
Sneaker-Börse StockX jetzt fast vier Milliarden Dollar wert

DETROIT (dpa-AFX) - Das Geschäft mit seltenen Sportschuhen und limitierten Luxusartikeln boomt in der Pandemie, davon profitieren Unternehmen wie die Online-Börse StockX. Die Internetplattform, auf der Sneaker und Streetwear wie Aktien gehandelt werden, wird nach eigenen Angaben inzwischen mit 3,8 Milliarden Dollar (3,2 Mrd Euro) von Investoren bewertet. Das entspricht einer kräftigen Steigerung um 35 Prozent gegenüber der letzten Finanzierungsrunde im Dezember 2020.

"Die grundlegenden Veränderungen des Kauf- und Investitionsverhaltens der Verbraucher bieten eine immense Wachstumschance", erklärt StockX-Chef Scott Cutler. Auf dem Online-Handelsplatz werden neben Streetwear-Marken wie Supreme oder BAPE und raren Schuhen wie Jordans und Yeezys auch begehrte Handtaschen oder Uhren und andere wertvolle Sammlerobjekte angeboten. Der Markt hat sich - wie Kunst, Oldtimer oder seltener Whisky - zu einer eigenen Anlagekategorie entwickelt.

StockX hat das Prinzip vom Turnschuh als Renditeobjekt auf die Spitze getrieben - statt den Dax <DE0008469008> oder Dow Jones verfolgen Händler auf der Website im Stile einer Investment-Plattform die Wertentwicklung ihrer Sneaker-Portfolios. Was als kleiner Nischenmarkt für eingefleischte Sammler begann, hat sich längst vom Untergrundphänomen zu einer großen Kommerzveranstaltung entwickelt. Und die Corona-Krise hat dem florierenden Geschäft sogar noch weiteren Anschub gegeben.

Die Pandemie beschleunige den digitalen Wandel des Marktes für Sneakers und Streetwear, heißt es in einer Studie der Investmentbank Cowen & Co. Die Analysten schätzen, dass das Volumen des Second-Hand-Markts in Nordamerika schon die Marke von zwei Milliarden Dollar geknackt hat und mit jährlichen Wachstumsraten von 20 Prozent zulegt. Sneakers seien eine "boomende alternative Anlageklasse", durch die Investoren herkömmliche Portfolios erweitern könnten.

StockX schloss im vergangenen Jahr mehr als 7,5 Millionen Transaktionen ab und erreichte einen Umsatz von 400 Millionen Dollar. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Detroit schreibt nach eigenen Angaben seit Mitte 2020 schwarze Zahlen und strebt laut einem Bericht des "Wall Street Journal" einen Börsengang an. Auf Nachfrage dementiert StockX nicht. "Unser Fokus liegt derzeit auf weltweiter Expansion", sagt Geschäftsführer Cutler. Er schiebt aber direkt hinterher: "Es liegen gewaltige Gelegenheiten vor uns".

Cutler ist ein erfahrener E-Commerce-Manager, den StockX 2019 vom Onlinehandels-Riesen Ebay <US2786421030> abgeworben hatte. Dass die Nische eine Goldgrube sein könnte, ahnte Sneaker-Sammler Josh Luber schon lange, 2016 gründete er StockX gemeinsam mit den Unternehmern Greg Schwartz und Dan Gilbert, dem Besitzer des Basketball-Teams Cleveland Cavaliers. Die Sneaker-Börse verzeichnet seitdem rasantes Wachstum. Zu ihren Anteilseignern zählt unter anderem auch eine Beteiligungsgesellschaft von Rap-Mogul Shawn "Jay-Z" Carter.

Wie viel Geld mittlerweile hinter der kleinen Branche steckt, zeigt sich nicht nur an StockX. Im November kaufte der Modekonzern VF Corporation die Streetwear-Marke Supreme für 2,1 Milliarden Dollar. Das Label mit dem rotweißen Logo entstand aus einem kleinen Geschäft in Manhattans Trendviertel SoHo, das zunächst Dreh- und Angelpunkt der Skater-Szene war. Mittlerweile ist Supreme eine internationale Modekette mit Filialen in Metropolen wie Paris und Tokio, die schon etliche exklusive Kooperationen mit größeren Luxusmarken hatte.

Der Sneaker-Kult sorgt auch bei Auktionen immer wieder für Aufsehen. In New York wurde im Dezember ein Paar Turnschuhe aus Porzellan und Leder - ein Einzelstück von Adidas <DE000A1EWWW0> und Meissen - für 126 000 Dollar versteigert. Im Sommer hatten Nike <US6541061031>-Air-Sneakers von Basketball-Legende Michael Jordan bei Sotheby's sogar 560 000 Dollar eingebracht. Für Adidas, Nike und Co. kommt der Rummel gelegen, der Hype wird von den Konzernen durch immer neue Kooperationen mit Stars aus Sport und Musik angefacht und gibt ihren Marken Strahlkraft./hbr/DP/stk

08.04.2021 | 10:00:42 (dpa-AFX)
DGAP-DD: adidas AG (deutsch)
08.04.2021 | 10:00:36 (dpa-AFX)
DGAP-DD: adidas AG (deutsch)
08.04.2021 | 10:00:35 (dpa-AFX)
DGAP-DD: adidas AG (deutsch)
08.04.2021 | 10:00:32 (dpa-AFX)
DGAP-DD: adidas AG (deutsch)
08.04.2021 | 10:00:24 (dpa-AFX)
DGAP-DD: adidas AG (deutsch)
26.03.2021 | 12:20:03 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Adidas auf 'Hold' - Ziel 290 Euro