Discount 190 2021/12: Basiswert PAYPAL HOLDINGS INC.

DFR5WH / DE000DFR5WH7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 28.09. 21:03:21, Brief 28.09. 21:03:21
DFR5WH DE000DFR5WH7 // Quelle: DZ BANK: Geld 28.09. 21:03:21, Brief 28.09. 21:03:21
135,57 EUR
Geld in EUR
135,60 EUR
Brief in EUR
1,08%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 191,28 USD
Quelle : NASDAQ , 20:48:16
  • Max Rendite 20,15%
  • Max Rendite in % p.a. 15,98% p.a.
  • Discount in % 17,33%
  • Cap 190,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -0,67%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 190 2021/12: Basiswert PAYPAL HOLDINGS INC.

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 28.09. 21:03:21
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFR5WH / DE000DFR5WH7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 07.08.2020
Erster Handelstag 07.08.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Cap 190,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 28.09.2020, 21:03:21 Uhr mit Geld 135,57 EUR / Brief 135,60 EUR
Spread Absolut 0,03 EUR
Spread Homogenisiert 0,03 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Discount Absolut 33,14328 USD
Discount in % 17,33%
Max Rendite absolut 31,86328 USD
Max Rendite 20,15%
Max Rendite in % p.a. 15,98% p.a.
Seitwärtsrendite in % 27,40%
Seitwärtsrendite p.a. 21,60% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -1,28 USD
Abstand zum Cap in % -0,67%
Performance seit Auflegung in % 1,45%

Basiswert

Basiswert
Kurs 191,28 USD
Diff. Vortag in % 2,15%
52 Wochen Tief 82,12 USD
52 Wochen Hoch 212,45 USD
Quelle NASDAQ, 20:48:16
Basiswert PAYPAL HOLDINGS INC.
WKN / ISIN A14R7U / US70450Y1038
KGV 91,52
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Paypal Holdings Inc an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 190,00 USD.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.
Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 09.06.2020)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
30,4

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
65,6%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 219,83 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist PAYPAL HOLDINGS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 09.06.2020) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 09.06.2020 bei einem Kurs von 156,86 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -2,9% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -2,9%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 08.09.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 08.09.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 192,81.
Wachstum KGV 0,9 3,69% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 3,69% Aufschlag.
KGV 30,4 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 26,4% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 36 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 36 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 1,14 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,14% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 65,6% Starke Korrelation mit dem SP500 65,6% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 44,94 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 44,94 USD oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 44,94 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 47,5%
Volatilität der über 12 Monate 41,9%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

28.09.2020 | 13:15:03 (dpa-AFX)
Dem Milliardenbetrug auf der Spur: EU-Zoll soll moderner werden

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mit moderner Technik, besserem Datenaustausch und schärferen Regeln will die Europäische Union den grassierenden Betrug mit Zöllen und gefälschten Markenprodukten eindämmen. Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni stellte dazu am Montag einen Aktionsplan zur Modernisierung der Zollunion vor.

Die Zollunion wurde 1968 gegründet und bedeutet: Zwischen den EU-Staaten gibt es keine Zölle, und für den Warenverkehr mit Staaten außerhalb der Gemeinschaft gelten einheitliche Zölle und gemeinsame Handelsverträge. Zolleinnahmen fließen zum Teil in den gemeinsamen EU-Haushalt. Zuständig für Kontrolle und Erfassung sind die Behörden in den Mitgliedsstaaten, die aber nicht immer einheitlich vorgehen.

Die EU-Anti-Betrugsbehörde Olaf schätzt, dass zwischen 2017 und 2019 mehr als 2,7 Milliarden Euro Zoll zu wenig erfasst wurden. Auch 300 Millionen Euro Anti-Dumping-Zölle wurden nicht eingezogen. Zudem kam gefälschte Markenware für 121 Milliarden Euro in die EU, was in Europa nach Schätzung der EU-Kommission bis zu 400 000 Jobs bei Herstellern echter Produkte sowie Steuern in Milliardenhöhe kostet.

Konkret will die Kommission die Zollbehörden in den nächsten Jahren mit knapp zwei Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt bei der Anschaffung moderner Technik unterstützen. Für Zahlungsdienstleister und Online-Plattformen sollen neue Pflichten eingeführt werden, um Zoll- und Steuerbetrug zu unterbinden. Unter anderem sollen Zahlungssysteme wie Paypal oder Amazon <US0231351067> Pay ab 2024 gezwungen sein, den Zollbehörden Daten zur Verfügung zu stellen.

Für Unternehmen kündigte Gentiloni Erleichterungen an: Sie sollen künftig auf einer einzigen Plattform Zoll- und andere Grenzformalitäten abwickeln können. Details dieser "Single-Window-Initiative" will die Kommission im Oktober vorstellen. Schon jetzt hat sie eine Schätzung, wie viel Geld Firmen sparen könnten: bis zu 690 Millionen Euro in den ersten sieben Jahren./vsr/DP/jha

24.09.2020 | 12:04:56 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Samsung tritt mit eigenem Bezahldienst gegen Google Pay an
24.09.2020 | 05:23:23 (dpa-AFX)
Samsung tritt mit eigenem Bezahldienst gegen Google Pay an
29.07.2020 | 23:01:30 (dpa-AFX)
Paypal profitiert von Online-Shopping-Boom in Corona-Krise
14.07.2020 | 15:24:09 (dpa-AFX)
Studie: Verbraucher kaufen im Internet am liebsten auf Rechnung
06.07.2020 | 13:25:21 (dpa-AFX)
Umfrage: Gut ein Drittel der Verbraucher zahlt in Krise seltener bar
23.06.2020 | 11:06:49 (dpa-AFX)
Telefónica will Bezahlen per Handy-Rechnung ausbauen