Discount 35 2021/06: Basiswert Grenke

DFN0DX / DE000DFN0DX9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.02. 11:48:59, Brief 26.02. 11:48:59
DFN0DX DE000DFN0DX9 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.02. 11:48:59, Brief 26.02. 11:48:59
30,96 EUR
Geld in EUR
31,26 EUR
Brief in EUR
14,67%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 34,340 EUR
Quelle : Xetra , 11:34:52
  • Max Rendite 11,96%
  • Max Rendite in % p.a. 41,43% p.a.
  • Discount in % 8,97%
  • Cap 35,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % 1,92%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 35 2021/06: Basiswert Grenke

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.02. 11:48:59
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFN0DX / DE000DFN0DX9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 17.09.2020
Erster Handelstag 17.09.2020
Letzter Handelstag 17.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.06.2021
Zahltag 25.06.2021
Fälligkeitsdatum 25.06.2021
Cap 35,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.02.2021, 11:48:59 Uhr mit Geld 30,96 EUR / Brief 31,26 EUR
Spread Absolut 0,30 EUR
Spread Homogenisiert 0,30 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,96%
Discount Absolut 3,08 EUR
Discount in % 8,97%
Max Rendite absolut 3,74 EUR
Max Rendite 11,96%
Max Rendite in % p.a. 41,43% p.a.
Seitwärtsrendite in % 9,85%
Seitwärtsrendite p.a. 33,41% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 0,66 EUR
Abstand zum Cap in % 1,92%
Performance seit Auflegung in % 0,95%

Basiswert

Basiswert
Kurs 34,340 EUR
Diff. Vortag in % 16,01%
52 Wochen Tief 23,920 EUR
52 Wochen Hoch 91,84 EUR
Quelle Xetra, 11:34:52
Basiswert Grenke AG
WKN / ISIN A161N3 / DE000A161N30
KGV 11,76
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.06.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts GRENKE AG an der maßgeblichen Börse am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 35,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 08.01.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,4

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
49,3%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,69 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist GRENKE N ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 08.01.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 08.01.2021 bei einem Kurs von 37,30 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -22,2% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -22,2%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 09.02.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 09.02.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 36,59.
Wachstum KGV 3,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 10,4 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 29,1% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 6 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 6 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 25,00% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 28.02.2020 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 163 zu verstärken.
Bad News Starke Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. starke Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 5,8%.
Beta 1,53 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,53% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 49,3% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 49,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 12,79 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 12,79 EUR oder 0,43% Das geschätzte Value at Risk beträgt 12,79 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,43%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 94,6%
Volatilität der über 12 Monate 78,0%

Tools

News

26.02.2021 | 11:42:42 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Entlastungssignale der Bafin-Prüfung lassen Grenke anspringen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Grenke-Aktien <DE000A161N30> haben am Freitag angesichts schwelender Bilanzbetrugsvorwürfe mit einem Kurssprung auf einen als entlastend gewerteten Zwischenbericht einer laufenden Sonderprüfung reagiert. Am Vormittag sprangen sie an der SDax<DE0009653386>-Spitze um 14,8 Prozent auf 33,88 Euro nach oben. Auf einem Hoch seit zwei Wochen sprachen Börsianer aber weiter noch nicht von einem Befreiungsschlag. Immerhin schafften es die Papiere aber über die als kurzfristiger Indikator beliebte 21-Tage-Durchschnittslinie.

Grenke sieht sich durch erste Zwischenergebnisse einer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) veranlassten Sonderprüfung zumindest in Teilen entlastet - laut Analyst Philipp Häßler von Pareto Research aber in wichtigen Punkten. Er sprach daher von "guten Nachrichten aus Baden-Baden". Die mandatierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars habe den Vorwurf der Geldwäsche nicht bestätigt, teilte Grenke in der Nacht mit. Zudem gebe es keine Zweifel an der Existenz der Leasingforderungen.

Bemängelt wurde allerdings das Vorgehen bei Franchiseunternehmen, die zur Expansion genutzt und erst nach Jahren von Grenke erworben werden. Kritisch gesehen wurde in dem Bericht, dass diese dann nicht voll konsolidiert wurden. Dies solle nun für 2020 geschehen, wie Grenke am Freitag weiter mitteilte. Andere Kritikpunkte betrafen die Prozesse in der Grenke Bank und die Compliance-Organisation, in der das Unternehmen selbst zuletzt schon Mängel feststellte.

Die Optimisten am Markt dürften den teils positiven Ton in der Grenke-Mitteilung goutieren, bemerkte ein Händler. Die Pessimisten dürften hingegen weiter befürchten, dass nach wie vor böse Überraschungen lauern könnten. Noch sei nichts klar, so der Börsianer. Er sieht daher bei Kursstärken eine Möglichkeit für einen Ausstieg. Auch der Pareto-Experte Häßler betonte bleibende Unsicherheiten rund um das finale Untersuchungsergebnis. Er bleibt mit seinem Votum auf "Hold" und sieht mit einem Ziel von 36 Euro nur wenig Kurspotenzial.

Die Grenke-Aktie hatte 2020 deutlich Federn gelassen, sodass die Erholung an diesem Freitag eigentlich nur einem Tropfen auf den heißen Stein gleicht. Erst hatten sie sich im Frühjahr 2020 im Zuge des Corona-Crashs von den 100 Euro ausgehend mehr als halbiert. Ein Stück weit davon erholt erlitten sie dann im September den nächsten Schock, als die Vorwürfe aufgekommen waren. Mit rund 24 Euro folgte schnell der Einbruch auf ein Tief seit 2014. Diesem Niveau waren sie vor gut drei Wochen nochmals nahe gekommen, als von Mängeln in der Compliance-Struktur berichtet wurde./tih/stk/nas

26.02.2021 | 09:21:37 (dpa-AFX)
ROUNDUP/BaFin-Sonderprüfung: Grenke sieht sich teilweise entlastet
26.02.2021 | 07:13:16 (dpa-AFX)
Zwischenbericht von BaFin-Sonderprüfung: Grenke sieht sich teilweise entlastet
26.02.2021 | 03:39:12 (dpa-AFX)
DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE informiert über entlastende Aussagen und Kritikpunkte des Sonderprüfers der BaFin (deutsch)
26.02.2021 | 03:32:03 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: GRENKE AG: GRENKE informiert über entlastende Aussagen und Kritikpunkte des Sonderprüfers der BaFin (deutsch)
10.02.2021 | 08:56:43 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Grenke machen Boden gut nach Aussagen zu Manager-Abgang
09.02.2021 | 19:52:13 (dpa-AFX)
Grenke-Aufsichtsratschef: Manager Kindermann ging nach Kritik durch Bafin