Bonus Cap 46 2020/12: Basiswert Vinci

DFM469 / DE000DFM4693 //
Quelle: DZ BANK: Geld 04.12., Brief 04.12.
DFM469 DE000DFM4693 // Quelle: DZ BANK: Geld 04.12., Brief 04.12.
79,99 EUR
Geld in EUR
80,00 EUR
Brief in EUR
0,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 88,48 EUR
Quelle : Euronext Par , 04.12.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 80,00 EUR
  • Bonuszahlung 80,00 EUR
  • Barriere 46,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 48,01%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. --
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 46 2020/12: Basiswert Vinci

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 04.12. 20:00:02
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFM469 / DE000DFM4693
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 15.07.2020
Erster Handelstag 15.07.2020
Letzter Handelstag 17.12.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.12.2020
Zahltag 28.12.2020
Fälligkeitsdatum 28.12.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 80,00 EUR
Bonuszahlung 80,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 15.07.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 46,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 80,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 04.12.2020, 20:00:02 Uhr mit Geld 79,99 EUR / Brief 80,00 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,01 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,01%
Bonusbetrag 80,00 EUR
Bonusrenditechance in % 0,00%
Bonusrenditechance in % p.a. --
Max Rendite 0,00%
Max Rendite in % p.a. 0,00% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 42,48 EUR
Abstand zur Barriere in % 48,01%
Aufgeld Absolut -8,48 EUR
Aufgeld in % p.a. --
Aufgeld in % -9,58%
Performance seit Auflegung in % 3,55%

Basiswert

Basiswert
Kurs 88,48 EUR
Diff. Vortag in % 0,52%
52 Wochen Tief 53,157706 EUR
52 Wochen Hoch 104,208907 EUR
Quelle Euronext Par, 04.12.
Basiswert Vinci S.A.
WKN / ISIN 867475 / FR0000125486
KGV 15,05
Produkttyp Aktie
Sektor Bauindustrie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 28.12.2020 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (15.07.2020 bis 18.12.2020) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 46,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 80,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 80,00 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 16.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,6

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
82,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 65,91 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist VINCI ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 16.10.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 16.10.2020 bei einem Kurs von 72,40 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 11,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 11,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.11.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.11.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 80,18.
Wachstum KGV 2,9 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 15,6 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 42,1% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,7% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 42,11% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 12.06.2020 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 110 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 1,54 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 82,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 82,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 26,08 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 26,08 EUR oder 0,29% Das geschätzte Value at Risk beträgt 26,08 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,29%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 67,6%
Volatilität der über 12 Monate 47,1%

Tools

News

21.10.2020 | 10:23:58 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Corona-Krise sorgt bei Vinci für Umsatzrückgang - Aktie im Minus

RUEIL MALMAISON (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie bremst den französischen Bau- und Dienstleistungskonzern Vinci <FR0000125486> weiterhin. Der Luftverkehr an den Flughäfen des Konzerns blieb schwach, das Baugeschäft war wegen des Lockdowns im Vorquartal in Frankreich noch beeinträchtigt und auch der Verkehr auf den Maut-Autobahnen erholte sich im dritten Quartal nur wenig.

Der Umsatz sank daher in den ersten neun Monaten im Jahresvergleich um fast 12 Prozent auf rund 30,8 Milliarden Euro, wie Vinci am Dienstagabend in Rueil Malmaison mitteilte. Auf vergleichbarer Basis gingen die Erlöse mit 13,2 Prozent noch etwas deutlicher zurück. Dennoch übertraf Vinci damit die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit weniger gerechnet hatten.

Am Kapitalmarkt sorgten die Nachrichten keineswegs für Begeisterung. Die Vinci-Aktie lag am Mittwochvormittag in Paris rund ein Prozent im Minus. Im laufenden Jahr haben die Titel bereits rund ein Viertel an Wert eingebüßt. Auf längere Sicht sieht es mit einem Plus von über einem Viertel in den zurückliegenden fünf Jahren dagegen deutlich besser aus. An der Börse kommt Vinci derzeit auf eine Marktkapitalisierung von rund 44 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern nun mit einem signifikanten Gewinnrückgang. Konzernchef Xavier Huillard zeigte sich aber zuversichtlich, dass es 2021 zu einer Erholung kommt, auch wegen der Ausgabenprogramme der Regierungen. Der Gewinn dürfte 2021 im Vergleich zu 2020 zulegen, aber unter dem Niveau von 2019 bleiben.

Im ersten Halbjahr hatte die Corona-Krise Vinci sogar in die roten Zahlen gestürzt. Unter dem Strich hatte ein Verlust von 294 Millionen Euro gestanden. Unter anderem auch deshalb, weil der Luftverkehr an den Flughäfen des Konzerns zusammenbrach, das Baugeschäft wegen des Lockdowns in Frankreich zeitweise stillstand und der Verkehr auf den Maut-Autobahnen zurückging. Vinci berichtet wie in Frankreich üblich nur halbjährlich über Gewinnkennzahlen.

Nachdem sie im zweiten Quartal hart von den Pandemie-Folgen getroffen wurden, kehrten die meisten Geschäftszweige nun zur Normalität zurück, teilte Vinci weiter mit. Während die Umsatzrückgänge im Flughafen-Geschäft und im Geschäft mit Maut-Autobahnen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nach neun Monaten weiterhin deutlich ausfielen und vor allem die von Vinci betriebenen Airports unter dem erneuten Ausbruch der Pandemie im September litten, lief es im Energiegeschäft besser. Dort waren die Erlöse nur leicht rückläufig.

Positiv entwickelte sich in den ersten neun Monaten derweil der Auftragseingang, der um 4 Prozent zulegte. Vinci verwies darauf, dass der Konzern einige große Verträge in Europa und auch in Kanada habe abschließen können, darunter ein Zug-Projekt in Großbritannien sowie ein Tunnel- und Straßenprojekt in den kanadischen Städten Montreal und Calgary.

Aus Sicht von Analystin Stephanie D'Ath vom Analysehaus RBC hat Vinci robust abgeschnitten und sowohl ihre Prognose als auch die Markterwartung übertroffen. Zudem habe Vinci mehr Barmittel erwirtschaftet als gedacht. Nabil Ahmed von der britischen Investmentbank Barclays geht davon aus, dass das Geschäft mit Flughäfen bei dem Infrastrukturbetreiber ein Risiko bleibt.

Mit Blick auf den angepeilten Kauf von Geschäftsteilen des spanischen Wettbewerbers ACS bleibe Vinci zuversichtlich, hieß es in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Die Franzosen hatten ACS Anfang Oktober ein unverbindliches Angebot für das Segment "Industrial Services" vorgelegt.

Demnach bietet Vinci 5,2 Milliarden Euro für die Sparte, zu der sowohl Ingenieuraktivitäten als auch eine Plattform für Entwicklung neuer Projekte bei erneuerbaren Energien zählen. Grupo ACS sei offen für Gespräche, hieß es. ACS ist Mehrheitseigner des im MDax <DE0008467416> notierten Konzerns Hochtief <DE0006070006>./eas/men/mis

20.10.2020 | 18:11:13 (dpa-AFX)
Corona-Krise sorgt bei Vinci für Umsatzrückgang
02.10.2020 | 16:03:37 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Vinci-Interesse an ACS-Sparte beflügelt auch Hochtief-Aktien
02.10.2020 | 11:04:21 (dpa-AFX)
Vinci macht Hochtief-Mehrheitseigner ACS Angebot für Industriesparte
02.10.2020 | 10:12:03 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Vinci-Interesse an ACS-Sparte hilft Hochtief-Aktien
31.07.2020 | 08:17:14 (dpa-AFX)
Corona-Krise zieht Vinci in die roten Zahlen