•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 28 2022/06: Basiswert RTL Group

DFM1HX / DE000DFM1HX9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.11., Brief 26.11.
DFM1HX DE000DFM1HX9 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.11., Brief 26.11.
27,73 EUR
Geld in EUR
28,01 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 45,540 EUR
Quelle : Xetra , 26.11.
  • Max Rendite -0,04%
  • Max Rendite in % p.a. -0,06% p.a.
  • Discount in % 38,49%
  • Cap 28,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -38,52%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 28 2022/06: Basiswert RTL Group

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.11. 21:59:28
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFM1HX / DE000DFM1HX9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 09.07.2020
Erster Handelstag 09.07.2020
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Cap 28,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.11.2021, 21:59:28 Uhr mit Geld 27,73 EUR / Brief 28,01 EUR
Spread Absolut 0,28 EUR
Spread Homogenisiert 0,28 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,00%
Discount Absolut 17,53 EUR
Discount in % 38,49%
Max Rendite absolut -0,01 EUR
Max Rendite -0,04%
Max Rendite in % p.a. -0,06% p.a.
Seitwärtsrendite in % -0,04%
Seitwärtsrendite p.a. -0,06% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -17,54 EUR
Abstand zum Cap in % -38,52%
Performance seit Auflegung in % 14,26%

Basiswert

Basiswert
Kurs 45,540 EUR
Diff. Vortag in % -3,11%
52 Wochen Tief 37,700 EUR
52 Wochen Hoch 53,50 EUR
Quelle Xetra, 26.11.
Basiswert RTL Group S.A.
WKN / ISIN 861149 / LU0061462528
KGV 14,23
Produkttyp Aktie
Sektor Medien/Entertainment/Freizeit

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts RTL Group SA an der maßgeblichen Börse am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 28,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 19.10.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,6

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
9,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,37 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RTL GROUP ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 19.10.2021 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 19.10.2021 bei einem Kurs von 50,25 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -5,7% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -5,7%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 21.09.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 21.09.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 51,16.
Wachstum KGV 1,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 10,6 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 10,6% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 8,4% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 89,26% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 16.03.2021 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -52 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 0,23 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,23% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 9,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,87 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,87 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,87 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 14,6%
Volatilität der über 12 Monate 24,5%

Tools

News

19.11.2021 | 12:14:20 (dpa-AFX)
TV-Quoten: Großes Interesse an Corona-Sondersendungen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Sondersendungen zu verschärften Lage in der Corona-Krise sind am Donnerstagabend auf großes Zuschauerinteresse gestoßen. 6,16 Millionen (20,3 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten das "ARD extra" zu den Beratungen von Bund und Ländern und den neuesten Entwicklungen ein. Das "RTL Aktuell Spezial" zum Thema sahen zeitgleich 3,48 Millionen (11,6 Prozent). Die gemeinsame Sondersendung "Corona. Spezial" verfolgten bei ProSieben <DE000PSM7770> 1,21 Millionen (4,0 Prozent) und bei Sat.1 880 000 Zuschauer (2,9 Prozent).

Abseits der Sondersendungen führte der "Usedom-Krimi" im Ersten. Die Episode "Der lange Abschied" mit Katrin Saß und Till Firit guckten 5,70 Millionen (19,6 Prozent) an. Der Staffelauftakt der Actionserie "Die Bergretter" schauten im ZDF 4,93 Millionen (16,5 Prozent).

Günther Jauchs RTL <LU0061462528>-Quiz "Wer wird Millionär? - Prominenten-Special" für den guten Zweck mit Guido Cantz, Jürgen von der Lippe, Chris Tall und Evi Sachenbacher-Stehle erreichte 3,59 Millionen (15,2 Prozent). Comedian Chris Tall beantwortete dabei die 500 000-Euro-Frage "In der Nähe welcher Stadt kreuzen sich die längste und die zweitlängste Autobahn Deutschlands?" korrekt mit "Würzburg" und erntete Respekt.

Die ProSieben-Castingshow "The Voice of Germany" holten sich 1,22 Millionen (5,2 Prozent) ins Haus. Auf Sat.1 schalteten 940 000 Leute (3,9 Prozent) den ersten Teil des Fantasyfilms "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson ein. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" schauten sich 770 000 Menschen (2,7 Prozent) an.

Kabel eins sprach mit der Langzeit-Doku "Berlin hinter Gittern" 600 000 Interessenten (2,1 Prozent) an. Bei Vox kam der US-Fantasyfilm "The Huntsman & The Ice Queen" mit Christopher Bruce Hemsworth, Charlize Theron und Emily Blunt auf 1,24 Millionen (4,4 Prozent). ZDFneo strahlte die amerikanische Krimiserie "Monk" mit Tony Shalhoub aus - die Folge hatte 440 000 Zuschauer (1,5 Prozent)./bok/DP/ngu

18.11.2021 | 12:47:28 (dpa-AFX)
TV-Quoten: 'TV total' bleibt ein Hit - Zervakis und Opdenhövel sacken ab
17.11.2021 | 15:20:57 (dpa-AFX)
Stars für den guten Zweck: Der RTL-Spendenmarathon läuft wieder
17.11.2021 | 11:15:52 (dpa-AFX)
TV-Quoten/Da hilft auch kein Hasselhoff: ProSieben-Phantom endet schwach
04.11.2021 | 09:37:21 (dpa-AFX)
Bertelsmann-Umsatz wächst auch dank guter Streamingzahlen weiter
04.11.2021 | 08:11:33 (dpa-AFX)
RTL strebt in fünf Jahren zehn Millionen Streaming-Abonnenten an
30.10.2021 | 15:37:25 (dpa-AFX)
'Die Chefin' holt den Quotensieg für das ZDF