•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 65 2022/06: Basiswert Carl Zeiss Meditec

DFM050 / DE000DFM0501 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.05. 21:58:05, Brief 20.05.
DFM050 DE000DFM0501 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.05. 21:58:05, Brief 20.05.
64,89 EUR
Geld in EUR
64,89 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 121,45 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:08
  • Max Rendite 0,17%
  • Max Rendite in % p.a. 1,95% p.a.
  • Discount in % 46,57%
  • Cap 65,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -46,48%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt wird von der DZ BANK gemäß dem „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK“ als nachhaltiges Produkt eingestuft.
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 65 2022/06: Basiswert Carl Zeiss Meditec

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.05. 21:58:05
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFM050 / DE000DFM0501
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 09.07.2020
Erster Handelstag 09.07.2020
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Cap 65,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.05.2022, 21:58:05 Uhr mit Geld 64,89 EUR / Brief 64,89 EUR
Spread Absolut 0,00 EUR
Spread Homogenisiert 0,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,00%
Discount Absolut 56,56 EUR
Discount in % 46,57%
Max Rendite absolut 0,11 EUR
Max Rendite 0,17%
Max Rendite in % p.a. 1,95% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,17%
Seitwärtsrendite p.a. 1,95% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -56,45 EUR
Abstand zum Cap in % -46,48%
Performance seit Auflegung in % 9,11%

Basiswert

Basiswert
Kurs 121,45 EUR
Diff. Vortag in % -1,38%
52 Wochen Tief 104,75 EUR
52 Wochen Hoch 202,00 EUR
Quelle Xetra, 17:35:08
Basiswert Carl Zeiss Meditec AG
WKN / ISIN 531370 / DE0005313704
KGV 46
Produkttyp Aktie
Sektor Gesundheitswesen

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Carl Zeiss Meditec AG an der maßgeblichen Börse am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 65,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 08.04.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
32,6

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
50,5%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 11,50 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist CARL ZEISS MEDITEC ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 08.04.2022 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 08.04.2022 bei einem Kurs von 143,30 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance -4,0% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -4,0%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 12.04.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 12.04.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 128,04.
Wachstum KGV 0,7 28,32% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 28,32% Aufschlag.
KGV 32,6 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 21,9% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 29,14% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 07.01.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 1,29 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,29% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 50,5% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 50,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 29,23 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 29,23 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 29,23 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 57,6%
Volatilität der über 12 Monate 40,3%

Tools

News

13.05.2022 | 12:25:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Carl-Zeiss-Meditec-Vorstandschef: So dickes Auftragsbuch wie noch nie

(neu: weitere Aussagen des Vorstands, Aktienkurs aktualisiert.)

JENA (dpa-AFX) - Für den Thüringer Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec geht es trotz angespannter Lieferketten wirtschaftlich weiter bergauf. Der Spezialist für OP-Mikroskope, Laser und Linsen für Augenbehandlungen verbuchte in der ersten Hälfte des im Oktober begonnenen Geschäftshalbjahres 2021/22 einen Rekord beim Auftragseingang. Die Bestellungen stiegen um fast ein Drittel auf knapp 1,1 Milliarden Euro. "Wir haben ein so dickes Auftragsbuch wie noch nie", sagte Vorstandschef Markus Weber am Freitag am Konzernsitz in Jena. Das spreche für eine weiterhin gute Entwicklung.

Trotz Problemen auch durch den Corona-Lockdown in chinesischen Großstädten bestätigte Weber die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Danach soll der Umsatz mindestens in Höhe des Marktwachstums zulegen. Die Gewinnmarge auf Basis des Betriebsergebnisses (Ebit) werde zwischen 19 und 21 Prozent erwartet.

Insgesamt sei die Unsicherheit hoch, deshalb gebe es keine genaue Umsatzprognose, sagte Weber. Die Lieferkettensituation im Gerätegeschäft habe sich in den Monaten weiter zugespitzt - auch wegen des Kriegs in der Ukraine. Zeiss Meditec habe auf Engpässe immer wieder reagieren können. Teilweise seien auch neue Lieferanten gewonnen worden.

Finanzvorstand Justus Felix Wehmer äußerte sich zuversichtlich, dass die Einschränkungen beim Geschäft in China im laufenden Geschäftsjahr ausgeglichen werden können. "Die Erfahrung mit dem flächendeckenden Lockdown vor zwei Jahren hat gezeigt, dass es schnell zu einer Erholung des Geschäfts und einem Aufholprozess kam", sagte Wehmer der Deutschen Presse-Agentur. Nach seinen Angaben kann aus einem Lager in Shanghai der Markt wieder mit Produkten von Zeiss Meditec beliefert werden. "Vor vier Wochen hatten wir noch eine andere Situation."

Im ersten Halbjahr wuchs der Meditec-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,5 Prozent auf 855,4 Millionen Euro. Allein in Asien, einem wichtigen Markt für das Jenaer Unternehmen, ging es um 17,1 Prozent auf 414,1 Millionen Euro bergauf. Die stärksten Wachstumsbeiträge kamen dabei nach Vorstandsangaben aus China und Indien.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg auf 177,3 Millionen Euro, nach 162,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der im Vergleich zum Umsatzplus geringere Anstieg beim Betriebsergebnis war den Angaben zufolge vor allem den aktuell höheren Investitionen des Konzerns etwa in seinen Vertrieb und die Produktentwicklung geschuldet. Zudem profitierte das Unternehmen im Vorjahr von einem Sonderertrag durch den Verkauf einer Immobilie.

Entsprechend sank die operative Marge im Berichtszeitraum auf 20,7 Prozent, vor einem Jahr hatte die Profitabilität noch bei 21,2 Prozent gelegen. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 130 Millionen Euro - plus 28 Prozent.

An der Börse stand die Aktie gegen Mittag knapp vier Prozent höher bei 115,25 Euro. Laut einem Händler fiel die Marge in dem Quartal besser aus als erwartet. Er lobte zudem den trotz der zunehmenden wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten beibehaltenen Ausblick. Das Papier hat jedoch - wie viele andere auch - aktuell einen schweren Stand und hat seit Jahresanfang fast 40 Prozent an Wert verloren. Das ist deutlich mehr als der Gesamtmarkt: Der Index der mittleren Werte kommt in diesem Zeitraum auf einen Verlust von knapp einem Fünftel.

Zeiss Meditec hatte im April zwei US-Hersteller für chirurgische Instrumente übernommen und im März das niederländische Unternehmen Preceyes, ein Spezialist für Kataraktchirurgie. "Sie komplettieren unser Angebot im Bereich Mikrochirurgie und Augenheilkunde", sagte der Vorstandschef.

Der Jenaer Konzern beschäftigt weltweit etwa 3700 Mitarbeiter und kam im vergangenen Geschäftsjahr auf einen Umsatz von 1,65 Milliarden Euro. Carl Zeiss Meditec <DE0005313704> ist eine der umsatzstärksten börsennotierten Firmen in Ostdeutschland./rot/DP/tav

13.05.2022 | 09:31:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Carl Zeiss Meditec trotzt Lieferkettenproblemen mit weiterem Wachstum
13.05.2022 | 07:38:38 (dpa-AFX)
Carl Zeiss Meditec trotzt Lieferkettenproblemen mit weiterem Wachstum
13.05.2022 | 07:00:32 (dpa-AFX)
DGAP-News: Carl Zeiss Meditec erzielt im ersten Halbjahr 2021/22 weiteres starkes Wachstum bei Umsatz und Auftragseingang (deutsch)
13.05.2022 | 06:07:41 (dpa-AFX)
Zeiss Meditec bilanziert erstes Halbjahr
21.04.2022 | 13:59:46 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser Lampe belässt Carl Zeiss Meditec auf 'Buy'
19.04.2022 | 17:04:35 (dpa-AFX)
Carl Zeiss Meditec übernimmt zwei Firmen in den USA