•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 28 2022/06: Basiswert Software

DFL3YP / DE000DFL3YP7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 30.11. 21:58:03, Brief 30.11. 21:58:03
DFL3YP DE000DFL3YP7 // Quelle: DZ BANK: Geld 30.11. 21:58:03, Brief 30.11. 21:58:03
27,51 EUR
Geld in EUR
27,63 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 37,500 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:19
  • Max Rendite 1,34%
  • Max Rendite in % p.a. 2,38% p.a.
  • Discount in % 26,32%
  • Cap 28,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -25,33%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt wird von der DZ BANK gemäß dem „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK“ als nachhaltiges Produkt eingestuft.
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 28 2022/06: Basiswert Software

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 30.11. 21:58:03
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFL3YP / DE000DFL3YP7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 29.06.2020
Erster Handelstag 29.06.2020
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Cap 28,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 30.11.2021, 21:58:03 Uhr mit Geld 27,51 EUR / Brief 27,63 EUR
Spread Absolut 0,12 EUR
Spread Homogenisiert 0,12 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,43%
Discount Absolut 9,87 EUR
Discount in % 26,32%
Max Rendite absolut 0,37 EUR
Max Rendite 1,34%
Max Rendite in % p.a. 2,38% p.a.
Seitwärtsrendite in % 1,34%
Seitwärtsrendite p.a. 2,38% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -9,50 EUR
Abstand zum Cap in % -25,33%
Performance seit Auflegung in % 9,04%

Basiswert

Basiswert
Kurs 37,500 EUR
Diff. Vortag in % -0,48%
52 Wochen Tief 31,580 EUR
52 Wochen Hoch 44,000 EUR
Quelle Xetra, 17:35:19
Basiswert Software AG
WKN / ISIN A2GS40 / DE000A2GS401
KGV 29,07
Produkttyp Aktie
Sektor Software

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Software AG an der maßgeblichen Börse am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 28,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 08.10.2021)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,1

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
22,7%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,18 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist SOFTWARE AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 08.10.2021) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 08.10.2021 bei einem Kurs von 38,52 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 4,7% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 4,7%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 28.09.2021) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 28.09.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 38,22.
Wachstum KGV 1,3 30,94% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 30,94%.
KGV 17,1 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 20,3% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 35,08% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 20.04.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,7%.
Beta 0,52 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,52% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 22,7% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 5,65 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,65 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,65 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 42,4%
Volatilität der über 12 Monate 27,6%

Tools

News

26.11.2021 | 08:50:37 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Kreise: Software AG prüft Optionen - Auch Verkauf möglich

NEW YORK/DARMSTADT (dpa-AFX) - Die Software AG <DE000A2GS401> könnte Kreisen zufolge verkauft werden. Das Unternehmen prüfe strategische Optionen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Möglichkeit sei der Verkauf des Unternehmens. Die dominierende Stiftung des Unternehmensgründers hat bei den Darmstädtern allerdings ein gewichtiges Wort mitzureden. Der Aktienkurs der Software AG sprang auf der Handelsplattform Tradegate am Freitagmorgen gegenüber dem Xetra-Schluss am Vorabend um 7,3 Prozent nach oben. Das Unternehmen wollte die Informationen nicht kommentieren.

Die Software AG steckt in einem tiefgreifenden Umbau. Nahezu ein Jahrzehnt lang war der MDax-Konzern kaum gewachsen - ungewöhnlich für die Softwarebranche. Vorstandschef Sanjay Brahmawar war im August 2018 angetreten, um das zu ändern. Derzeit investiert das Unternehmen viel Geld in Wachstumsinitiativen, das belastet die Profitabilität. Gefruchtet hat Brahmawars Kurs für die Anleger bisher kaum: Bei Amtsantritt des Belgiers war die Aktie über 40 Euro wert, am Donnerstagabend ging sie mit weniger als 35 Euro aus dem Handel. Damit lag der Marktwert vor dem Bekanntwerden des Berichts bei rund 2,6 Milliarden Euro.

Die Software AG hat fast schon traditionell Probleme, ihren eingeschlagenen Kurs auch mit dementsprechenden Quartalszahlen zu untermauern. Oft schwankt der Aktienkurs nach Zwischenberichten oder Prognoseänderungen stark - das hat sich auch unter Brahmawar bis dato nicht nachhaltig geändert. Das Geschäft war in der Vergangenheit recht vertriebslastig und projektabhängig - bekamen größere Deals aus der Vertragspipeline nicht rechtzeitig vor Quartalsende eine Unterschrift des Kunden, hatte das oft Enttäuschungen bei Börsianern zur Folge.

Unter anderem deshalb baut das Management das Geschäftsmodell auch auf das in der Branche zum Standard gewordene Abonnement-Modell um. Das soll die Einnahmen verstetigen und für eine höhere Kundenbindung sorgen. Weil große Einmalbeträge aus Softwareverkäufen fehlen, sorgt das zunächst für Belastungen beim Umsatz - soll sich aber mittelfristig in mehr Wachstum und Gewinn auszahlen.

Die strategischen Überlegungen befänden sich in einem frühen Stadium, hieß es bei Bloomberg weiter. Es gebe zudem keine Sicherheit, dass sich das Unternehmen für einen Verkauf entscheide. Ihm müsste zumindest die von dem Unternehmensgründer Peter Schnell in den 1990er-Jahren gegründete Software AG Stiftung zustimmen, sie hält mehr als 30 Prozent an dem Unternehmen.

Die Software AG ist mit Datenbanksoftware für Großrechner groß geworden und betreibt das Geschäft unter dem Namen Adabas & Natural auch heute noch. Daneben ist die Software zur Integration verschiedener IT-Systeme (Digital Business) zur größten Sparte herangewachsen. Zudem hat sich der Konzern auch beim Geschäft mit der Vernetzung von Maschinen (IoT) positioniert, unter anderem mit dem Anbieter Cumulocity und dem Maschinenbau-Joint-Venture Adamos./men/nas/eas

25.11.2021 | 21:26:23 (dpa-AFX)
Kreise: Software AG prüft Optionen - Auch Verkauf möglich
21.10.2021 | 12:18:00 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Software AG etwas erholt - Analysten sehen Licht am Horizont
21.10.2021 | 11:42:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Software AG will Scharte bei Vertragsabschlüssen auswetzen
21.10.2021 | 09:37:10 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Software AG etwas erholt - Analysten sehen positive Aspekte
21.10.2021 | 07:33:23 (dpa-AFX)
Software AG wächst beim Umsatz in Digitalsparte zweistellig
19.10.2021 | 18:26:15 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Software AG brechen ein - Digitalgeschäft enttäuscht