•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 28 2022/06: Basiswert SMA Solar Technology

DFL3YK / DE000DFL3YK8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 01.12., Brief 01.12.
DFL3YK DE000DFL3YK8 // Quelle: DZ BANK: Geld 01.12., Brief 01.12.
26,97 EUR
Geld in EUR
27,12 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 44,200 EUR
Quelle : Xetra , 01.12.
  • Max Rendite 3,24%
  • Max Rendite in % p.a. 5,88% p.a.
  • Discount in % 38,64%
  • Cap 28,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -36,65%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 28 2022/06: Basiswert SMA Solar Technology

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 01.12. 21:58:02
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFL3YK / DE000DFL3YK8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 29.06.2020
Erster Handelstag 29.06.2020
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Cap 28,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 01.12.2021, 21:58:02 Uhr mit Geld 26,97 EUR / Brief 27,12 EUR
Spread Absolut 0,15 EUR
Spread Homogenisiert 0,15 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,55%
Discount Absolut 17,08 EUR
Discount in % 38,64%
Max Rendite absolut 0,88 EUR
Max Rendite 3,24%
Max Rendite in % p.a. 5,88% p.a.
Seitwärtsrendite in % 3,24%
Seitwärtsrendite p.a. 5,88% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -16,20 EUR
Abstand zum Cap in % -36,65%
Performance seit Auflegung in % 31,69%

Basiswert

Basiswert
Kurs 44,200 EUR
Diff. Vortag in % 3,13%
52 Wochen Tief 33,580 EUR
52 Wochen Hoch 71,80 EUR
Quelle Xetra, 01.12.
Basiswert SMA Solar Technology AG
WKN / ISIN A0DJ6J / DE000A0DJ6J9
KGV 54,57
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts SMA Solar Technology AG an der maßgeblichen Börse am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 28,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 13.08.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
40,2

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
41,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,68 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist SMA SOLAR TECHNOLOGY ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 13.08.2021 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 13.08.2021 bei einem Kurs von 42,38 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -3,3% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -3,3%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 15.10.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 15.10.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 42,11.
Wachstum KGV 1,3 32,03% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 32,03%.
KGV 40,2 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 52,7% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 24,69% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 13.08.2021 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 87 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,2%.
Beta 1,97 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,97% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 41,8% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 41,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 19,50 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 19,50 EUR oder 0,45% Das geschätzte Value at Risk beträgt 19,50 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,45%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 74,3%
Volatilität der über 12 Monate 55,5%

Tools

News

25.11.2021 | 12:26:09 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Gewinner der Ampel-Regierung - Fokus auf Klima und Cannabis

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Einigung der angehenden neuen Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP auf einen Koalitionsvertrag hat an diesem Donnerstag Aktien von Profiteuren des neuen politischen Programms Auftrieb verliehen. Vor allem Papiere von Unternehmen aus dem Bereich Erneuerbare Energien legten zu. Kräftige Gewinne winkten zudem Aktien aus Randbereichen wie etwa Synbiotic, die auf dem Cannabis-Markt unterwegs sind.

Zur Mittagszeit gewannen im Dax <DE0008469008> die Papiere von RWE <DE0007037129> an der Index-Spitze 4,3 Prozent auf 34,12 Euro. Eon <DE000ENAG999> stiegen um 1,8 Prozent auf 10,98 Euro und Siemens Energy <DE000ENER6Y0>, die vor allem über ihre Windkraftanlagen-Tochter Siemens Gamesa <ES0143416115> profitieren dürften, gewannen 1,5 Prozent auf 24,14 Euro. Im SDax <DE0009653386> zogen die Aktien von Nordex <DE000A0D6554> um 6,4 Prozent auf 16,37 Euro an und SMA Solar <DE000A0DJ6J9> um 1,8 Prozent auf 43,36 Euro.

Außerhalb der Dax-Familie schossen zudem die Anteile von Synbiotic <DE000A3E5A59> um 10 Prozent auf 24,00 Euro hoch, denn die Koalitionsparteien haben sich zudem darauf geeinigt, den Verkauf von Cannabis an Erwachsene für den Freizeitkonsum in lizenzierten Geschäften zu legalisieren.

Die Volkswirte und Analysten der UBS um Felix Hüfner und Sven Weier hoben hervor, dass die zwei für deutsche Aktien besonders relevante Themen einerseits die Klimapolitik und andererseits die der öffentlichen Ausgaben seien. Dabei verwiesen sie auf erwartbare Investitionen in erneuerbare, digitale, schienengebundene oder auch wasserstofftaugliche Infrastruktur sowie auf die Einführung von Elektrofahrzeugen. Außerdem sei der Bereich Energieversorgung zentral, da der Anteil an erneuerbaren Energien bis 2030 auf 80 Prozent steigen soll - verglichen mit einem Anteil von 45,4 Prozent im Jahr 2020.

Die Bestätigung, dass weder die Erhöhung der CO2-Steuer im Inland vorgezogen werde noch dass ein Verbot von Inlandsflügen geplant sei, sehen die UBS-Experten zudem als positives Signal für Flughäfen, Fluggesellschaften und die chemische Industrie.

Insgesamt konstatierten sie: "Unsere Aktienstrategen gewichten Deutschland überdurchschnittlich, das in unserer europäischen Länder-Rangliste angesichts seiner hohen Rentabilität und attraktiven Bewertungen an erster Stelle steht."

Am Rande all dessen rückten zudem die Anteile von Synbiotic in den Blick, die Analyst Alexander Galitsa von der Privatbank Hauck & Aufhäuser zum Kauf empfiehlt. Die Pläne, Cannabis zu Konsumzwecken kontrolliert abzugeben, sei " ein wichtiger Meilenstein für den deutschen Cannabismarkt, dem in den kommenden Jahren ein explosives Wachstum prognostiziert wird", schrieb er in einer Studie.

Dies seien hervorragende Aussichten für Synbiotic, das bereits eine starke Stellung auf dem europäischen Cannabinoid-Markt und insbesondere in Deutschland habe. "Das Unternehmen hat seine Präsenz in den wichtigsten Bereichen der Wertschöpfungskette, also in Forschung & Entwicklung, in die eigene Produktion und den Vertrieb, einschließlich medizinischen Cannabis’, aggressiv ausgebaut und erweitert seine Plattform durch eine 'Buy-and-Build’-Strategie."

Synbiotic sei hierzulande dank seines 'First-Mover’-Vorteils sowie einer breiten Abdeckung der Wertschöpfungskette ideal positioniert, um von den regulatorischen Änderungen zu profitieren und sich als europäischer Marktführer zu etablieren./ck/nas/mis

24.11.2021 | 07:50:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt SMA Solar auf 'Hold' - Ziel bleibt 46 Euro
10.11.2021 | 13:21:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: SMA Solar mit Gewinnsprung trotz Lieferkettenproblemen - Kursfeuerwerk
10.11.2021 | 10:35:57 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: SMA mit Kurssprung - Operativ gutes Quartal und Auftragswachstum
10.11.2021 | 07:33:23 (dpa-AFX)
SMA Solar steigert Gewinn deutlich - Lieferkettenprobleme belasten
10.11.2021 | 07:00:50 (dpa-AFX)
DGAP-News: SMA Solar Technology AG steigert in ersten neun Monaten des Jahres trotz Materialknappheit Ergebnis deutlich, Vorstand erwartet für 2022 signifikantes Umsatzwachstum (deutsch)
04.11.2021 | 11:30:53 (dpa-AFX)
Wirtschaftsverbände fordern 'Solar-Turbo'