Discount 72 2022/06: Basiswert Knorr-Bremse

DFL3TT / DE000DFL3TT9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 25.11. 21:58:10, Brief 25.11. 21:58:10
DFL3TT DE000DFL3TT9 // Quelle: DZ BANK: Geld 25.11. 21:58:10, Brief 25.11. 21:58:10
71,37 EUR
Geld in EUR
71,58 EUR
Brief in EUR
0,08%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 108,82 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:18
  • Max Rendite 0,59%
  • Max Rendite in % p.a. 0,37% p.a.
  • Discount in % 34,22%
  • Cap 72,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -33,84%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 72 2022/06: Basiswert Knorr-Bremse

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 25.11. 21:58:10
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFL3TT / DE000DFL3TT9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 29.06.2020
Erster Handelstag 29.06.2020
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Cap 72,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 25.11.2020, 21:58:10 Uhr mit Geld 71,37 EUR / Brief 71,58 EUR
Spread Absolut 0,21 EUR
Spread Homogenisiert 0,21 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,29%
Discount Absolut 37,24 EUR
Discount in % 34,22%
Max Rendite absolut 0,42 EUR
Max Rendite 0,59%
Max Rendite in % p.a. 0,37% p.a.
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Abstand zum Cap Absolut -36,82 EUR
Abstand zum Cap in % -33,84%
Performance seit Auflegung in % 7,34%

Basiswert

Basiswert
Kurs 108,82 EUR
Diff. Vortag in % 0,83%
52 Wochen Tief 70,79 EUR
52 Wochen Hoch 111,32 EUR
Quelle Xetra, 17:35:18
Basiswert Knorr-Bremse AG
WKN / ISIN KBX100 / DE000KBX1006
KGV 29,81
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Knorr-Bremse AG an der maßgeblichen Börse am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 72,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 20.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
23,9

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
38,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 20,59 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist KNORR BREMSE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 20.10.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 20.10.2020 bei einem Kurs von 104,36 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -3,5% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -3,5%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 13.11.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 13.11.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 101,30.
Wachstum KGV 1,0 10,35% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 10,35%.
KGV 23,9 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 22,3% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 16 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 16 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,7% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 39,79% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 13.03.2020 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -102 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,5%.
Beta 0,44 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,44% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 38,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 11,97 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 11,97 EUR oder 0,11% Das geschätzte Value at Risk beträgt 11,97 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,11%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,5%
Volatilität der über 12 Monate 28,9%

Tools

News

25.11.2020 | 09:01:54 (dpa-AFX)
DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Kölner Verkehrs-Betriebe beauftragen Alstom und Kiepe Electric mit der Lieferung von 64 Straßenbahnen (deutsch)

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Kölner Verkehrs-Betriebe beauftragen Alstom und Kiepe Electric mit der Lieferung von 64 Straßenbahnen

^

DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Kölner Verkehrs-Betriebe beauftragen Alstom

und Kiepe Electric mit der Lieferung von 64 Straßenbahnen

25.11.2020 / 09:01

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Kölner Verkehrs-Betriebe beauftragen Alstom und Kiepe Electric mit der

Lieferung von 64 Straßenbahnen

Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben mit dem Herstellerkonsortium Alstom

und Kiepe Electric einen Vertrag über die Lieferung von 64

Niederflurstraßenbahnen geschlossen. Der Auftrag für die neuen Straßenbahnen

vom Typ Citadis mit Sonderanpassungen für den deutschen Markt hat einen Wert

von 363 Millionen Euro. Alstoms Anteil am Gesamtvolumen des Auftrages

beträgt 60 Prozent.

Salzgitter/Düsseldorf, 25. November 2020. Alstom, einer der führenden

Hersteller von Bahntechnik in Deutschland, und sein Konsortialpartner Kiepe

Electric, ein Tochterunternehmen der Knorr-Bremse AG, Weltmarktführer für

Bremssysteme und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, werden die

neuen Straßenbahnen für die Kölner Verkehrs-Betriebe bauen. Ende 2023 sollen

die ersten Vorserienfahrzeuge an die KVB ausgeliefert werden. Die

Serienfahrzeuge folgen ein Jahr später Ende 2024. Der Vertrag enthält zudem

unter anderem Optionen für insgesamt 47 zusätzliche Fahrzeugeinheiten.

"Nach dem Vertrag mit der VGF in Frankfurt, ist dieser Auftrag ein weiterer

Beleg für den weltweiten Erfolg unseres Straßenbahn-Flaggschiffs Citadis",

sagt Dr. Jörg Nikutta, Sprecher der Geschäftsführung von Alstom in

Deutschland und Österreich. "Unsere Straßenbahnen werden den Fahrgästen der

Kölner Verkehrs-Betriebe höchsten Fahrgastkomfort bieten und die Kölner

Verkehrs-Betriebe dabei unterstützen, den Herausforderungen des städtischen

Nahverkehrs erfolgreich zu begegnen."

Dr. Jürgen Wilder, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und

verantwortlich für die Division Schienenfahrzeuge, kommentiert: "Dies ist

der größte Einzelauftrag in der Firmengeschichte von Kiepe Electric. Es

macht uns stolz und ist zugleich zukunftsweisend, dass ein gemeinsames

technisches Konzept von Firmen der Knorr-Bremse Gruppe in der Ausschreibung

überzeugt hat. Das uns vom Partner Alstom und den Kölner Verkehrs-Betrieben

entgegengebrachte Vertrauen werden wir mit zukunftssicherer Technologie und

einem starken Service rechtfertigen."

Alstom wird als Konsortialführer in seinem Werk in Barcelona 62 moderne

Niederflurfahrzeuge mit einer Länge von rund 60 Metern und zwei

Niederflurfahrzeuge mit einer Länge von rund 30 Metern produzieren. Die

elektrischen Bauteile der Straßenbahnen stammen aus dem Düsseldorfer Werk

von Kiepe Electric und werden ebenfalls in Barcelona in die Straßenbahnen

eingebaut. Die Drehgestelle für die Citadis-Straßenbahnen kommen aus Alstoms

Werk in Le Creusot in Frankreich.

Die Citadis-Straßenbahnen werden im gesamten Kölner Stadtgebiet fahren und

einen entscheidenden Beitrag für die innerstädtische Mobilität leisten. Sie

punkten mit großen Fenstern, LEDs für eine weiche angenehme Beleuchtung,

großen Einzelsitzen und Reiseinformationen auf Großbildschirmen. Zur

Ausstattung zählen auch Innovationen wie Fahrerassistenzsysteme,

automatisches Abblendlicht und Regensensoren. Die Straßenbahnen bestehen aus

jeweils zwei 30 Meter langen Niederflur-Fahrzeugeinheiten und haben damit

eine Gesamtlänge von 60 Metern. Sie bieten Platz für 195 Fahrgäste. 10

Doppeltüren je Seite sorgen für einen verbesserten Fahrgastfluss beim

Einstieg. Speziell für den deutschen Markt erhalten die Straßenbahnen

Drehgestelle für maximale Fahrzeugflexibilität und stählerne Wagenkästen.

Mit Antriebs-, Bordnetz- und Steuerungstechnik sowie Traktionsumrichtern von

Kiepe Electric werden die Straßenbahnen über zuverlässige und moderne

elektrische Technologie verfügen. Neueste Leittechnik soll für einen

sicheren, effizienten und damit kundenfreundlichen Flottenverkehr sorgen.

Das wegweisende Fahrzeugkonzept ist hoch verfügbar, effizient wartbar und

beinhaltet einen modernen Fahrerarbeitsplatz. Als Beitrag zur

Verkehrssicherheit in der Metropole Köln werden die neuen Bahnen mit einem

Kollisionswarnsystem ausgestattet.

Weitere führende Technologie aus der Knorr-Bremse Gruppe erhalten die

Straßenbahnen darüber hinaus mit hydraulischen Bremssystemen von

Knorr-Bremse, München, Einstiegssystemen von IFE, Kematen, sowie innovativer

Klimatechnologie von MERAK, Wien. Dies wird den hohen

Nachhaltigkeitsansprüchen der KVB gerecht: zum einen durch den Einsatz eines

Kältemittels auf CO2-Basis, zum anderen durch die Nutzung der Motorabwärme

zur Beheizung des Fahrgastraums.

Citadis-Straßenbahnen und -Stadtbahnen sind seit mehr als 15 Jahren in den

Innenstädten der Metropolen in der ganzen Welt unterwegs. Jede neue

Generation profitiert von technologischen Fortschritten, Alstoms fachlichem

Know-how und den Erfahrungen von Behörden und Betreibern öffentlicher

Verkehrsmittel.

Alstom: Weltweit führend auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren und

intelligenteren Mobilität, entwickelt und vermarktet Alstom integrierte

Systeme, die die nachhaltige Grundlage für die Zukunft des Verkehrs bilden.

Alstom bietet ein vollständiges Produktportfolio von Ausrüstungen und

Dienstleistungen an: von Hochgeschwindigkeitszügen, U-Bahnen, Straßenbahnen

und E-Bussen bis hin zu integrierten Systemen, kundenspezifischen

Dienstleistungen, Infrastruktur, Signaltechnik und digitalen

Mobilitätslösungen. Alstom verzeichnete im Geschäftsjahr 2019/20 einen

Umsatz von 8,2 Milliarden Euro und verbuchte Aufträge in Höhe von 9,9

Milliarden Euro. Alstom hat seinen Hauptsitz in Frankreich, ist in über 60

Ländern vertreten und beschäftigt 38.900 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

In Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 2.500 Mitarbeiter und

Mitarbeiterinnen.

Stefan Brauße

+49 (0)163 77 36 705

stefan.brausse@alstomgroup.com

Xenia Heitmann

Tel. +49 (0)69 97 36 266

alstom@hkstrategies.com

Knorr-Bremse (ISIN: DE000KBX1006, Tickersymbol: KBX) ist Weltmarktführer für

Bremssysteme und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die

Produkte von Knorr-Bremse leisten weltweit einen maßgeblichen Beitrag zu

mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen. Rund 29.000

Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen sich mit

Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und

Dienstleistungen zufriedenzustellen. Im Jahr 2019 erwirtschaftete

Knorr-Bremse in seinen beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von

6,9 Mrd. EUR. Seit mehr als 115 Jahren treibt das Unternehmen als Innovator

in seinen Branchen Entwicklungen in den Mobilitäts- und

Transporttechnologien voran und hat einen Vorsprung im Bereich der

vernetzten Systemlösungen. Das Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe

Electric mit Sitz in Düsseldorf ist ein weltweit tätiger Anbieter

elektrischer Systeme für die führenden Schienenfahrzeug- und Bushersteller.

Das Unternehmen bietet effiziente Lösungen und ökologisch nachhaltige

Konzepte für einen emissionsreduzierten öffentlichen Verkehr mit

umweltfreundlichen Elektroausrüstungen für Straßenbahnen, U-Bahnen und

Regionalbahnen sowie Batterie-, Trolley- und In Motion Charging (IMC)-Busse.

Alexandra Bufe

Tel: +49 (0)89 3547 1402

alexandra.bufe@knorr-bremse.com

Julian Ebert

Tel: +49 (0)89 3547 1497

julian.ebert@knorr-bremse.com

---------------------------------------------------------------------------

25.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft

Moosacher Str. 80

80809 München

Deutschland

Telefon: +49 89 3547 0

E-Mail: info@knorr-bremse.com

Internet: www.knorr-bremse.com

ISIN: DE000KBX1006

WKN: KBX100

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Wiener Börse

(Dritter Markt (MTF))

EQS News ID: 1150414

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1150414 25.11.2020

°

19.11.2020 | 10:39:44 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Knorr-Bremse setzen sich ins Plus ab - Profitabilität robust
19.11.2020 | 07:35:38 (dpa-AFX)
Knorr-Bremse erholt sich im dritten Quartal
19.11.2020 | 06:59:50 (dpa-AFX)
DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse AG steigert im dritten Quartal 2020 deutlich Umsatz, Profitabilität und Cashflow (deutsch)
04.11.2020 | 16:40:39 (dpa-AFX)
Knorr-Bremse holt Siemens-Manager Mrosik als neuen Vorstandschef
04.11.2020 | 16:06:42 (dpa-AFX)
DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Dr. Jan Michael Mrosik wird neuer Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG (deutsch)
04.11.2020 | 16:01:16 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Neuer Vorsitzender des Vorstands bestellt (deutsch)