Discount 310 2021/12: Basiswert MasterCard

DFK2EV / DE000DFK2EV0 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.04. 21:58:43, Brief 21.04. 21:58:43
DFK2EV DE000DFK2EV0 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.04. 21:58:43, Brief 21.04. 21:58:43
250,68 EUR
Geld in EUR
250,77 EUR
Brief in EUR
0,44%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 382,87 USD
Quelle : NYSE , 21:53:05
  • Max Rendite 2,73%
  • Max Rendite in % p.a. 4,07% p.a.
  • Discount in % 21,19%
  • Cap 310,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -19,03%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 310 2021/12: Basiswert MasterCard

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.04. 21:58:43
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFK2EV / DE000DFK2EV0
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 09.06.2020
Erster Handelstag 09.06.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Cap 310,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.04.2021, 21:58:43 Uhr mit Geld 250,68 EUR / Brief 250,77 EUR
Spread Absolut 0,09 EUR
Spread Homogenisiert 0,09 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,04%
Discount Absolut 81,118459 USD
Discount in % 21,19%
Max Rendite absolut 8,248459 USD
Max Rendite 2,73%
Max Rendite in % p.a. 4,07% p.a.
Seitwärtsrendite in % 2,73%
Seitwärtsrendite p.a. 4,07% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -72,87 USD
Abstand zum Cap in % -19,03%
Performance seit Auflegung in % 7,21%

Basiswert

Basiswert
Kurs 382,87 USD
Diff. Vortag in % 1,66%
52 Wochen Tief 251,00 USD
52 Wochen Hoch 389,44 USD
Quelle NYSE, 21:53:05
Basiswert MasterCard Inc.
WKN / ISIN A0F602 / US57636Q1040
KGV 59,82
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Mastercard Inc - A an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 310,00 USD.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.
Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 15.01.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
29,6

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
76,2%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 374,05 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist MASTERCARD ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 15.01.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 15.01.2021 bei einem Kurs von 323,26 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 0,1% vs. SP500 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 0,1%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 12.02.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 12.02.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 356,14.
Wachstum KGV 1,0 5,49% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 5,49%.
KGV 29,6 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 27,7% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 33 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 33 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 13,04% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 02.04.2021 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 78 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 1,37 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,37% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 76,2% Starke Korrelation mit dem SP500 76,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 110,68 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 110,68 USD oder 0,29% Das geschätzte Value at Risk beträgt 110,68 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,29%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 22,3%
Volatilität der über 12 Monate 29,9%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

19.03.2021 | 16:48:42 (dpa-AFX)
'WSJ': US-Justizministerium ermittelt gegen Bezahlkarten-Riese Visa

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Kreditkartenriese Visa steht laut einem Pressebericht im Visier des US-Justizministeriums. Die Behörde ermittele wegen des Verdachts möglicher wettbewerbsverzerrender Praktiken, schrieb das "Wall Street Journal" (WSJ) am Freitag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Ermittler prüfen demnach, ob der Konzern Händler daran gehindert haben könnte, Debitkartenzahlungen über günstigere Netzwerke abzuwickeln. An der Börse kam die Visa-Aktie vor dem Wochenende unter Druck und verlor 4 Prozent. Ein Visa-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Debitkarten sind Bezahlkarten der großen Kreditkartenfirmen. Sie unterscheiden sich von Kreditkarten insofern, als dass der Nutzer mit ihnen auf das eigene Bankkonto zugreift, und keinen Kredit des Kartenbetreibers in Anspruch nimmt. Die Bezahlungen werden zeitnah abgerechnet.

Die US-Behörden unterziehen derzeit Geschäfte über digitale Marktplätze verstärkt einer genauen Prüfung. In diesem Zusammenhang stehe auch die nun ins Rollen gebrachte Untersuchung gegen Visa, berichtete die Zeitung. Dabei konzentrierten sich die Ermittlungen zwar hauptsächlich auf Online-Transaktionen, es gehe aber auch um die Verwendung der Debitkarten im Einzelhandel vor Ort.

Händler zahlen in der Regel eine Gebühr an das ausgebende Kartenunternehmen, wenn Kunden einen Einkauf per Debitkarte tätigen. Diese Gebühren sind daher lukrativ für die Kreditkartenfirmen. Der Kunde selbst sieht diese versteckten Kosten zwar nicht auf seiner Abrechnung, oft werden sie aber durch den Handel über höhere Preise an Kunden weitergeben./tav/nas/fba

14.03.2021 | 09:26:12 (dpa-AFX)
Ende der Schonfrist: Strengere Regeln fürs Bezahlen per Kreditkarte
24.02.2021 | 10:37:16 (dpa-AFX)
Deutsche Bank und Mastercard vertiefen Zusammenarbeit
16.02.2021 | 17:40:00 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP: Bitcoin steigt erstmals über 50 000 US-Dollar
16.02.2021 | 17:32:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bitcoin steigt erstmals über 50 000 US-Dollar
16.02.2021 | 13:50:10 (dpa-AFX)
WDH/Bitcoin-Kurs knackt runde Marke von 50 000 US-Dollar
16.02.2021 | 13:49:02 (dpa-AFX)
Bitcoin-Kurs knackt runde Marke von 50 000 US-Dollar