Discount 7 2021/06: Basiswert Peugeot

DFF7Z2 / DE000DFF7Z26 //
Quelle: DZ BANK: Geld 28.09. 10:05:05, Brief 28.09. 10:05:05
DFF7Z2 DE000DFF7Z26 // Quelle: DZ BANK: Geld 28.09. 10:05:05, Brief 28.09. 10:05:05
6,97 EUR
Geld in EUR
6,98 EUR
Brief in EUR
0,29%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 15,76 EUR
Quelle : Euronext Par , 11:42:54
  • Max Rendite 0,29%
  • Max Rendite in % p.a. 0,39% p.a.
  • Discount in % 55,71%
  • Cap 7,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -55,58%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 7 2021/06: Basiswert Peugeot

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 28.09. 10:05:05
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFF7Z2 / DE000DFF7Z26
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 02.04.2020
Erster Handelstag 02.04.2020
Letzter Handelstag 17.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.06.2021
Zahltag 25.06.2021
Fälligkeitsdatum 25.06.2021
Cap 7,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 28.09.2020, 10:05:05 Uhr mit Geld 6,97 EUR / Brief 6,98 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,01 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,14%
Discount Absolut 8,78 EUR
Discount in % 55,71%
Max Rendite absolut 0,02 EUR
Max Rendite 0,29%
Max Rendite in % p.a. 0,39% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,29%
Seitwärtsrendite p.a. 0,39% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -8,76 EUR
Abstand zum Cap in % -55,58%
Performance seit Auflegung in % 3,26%

Basiswert

Basiswert
Kurs 15,76 EUR
Diff. Vortag in % 3,68%
52 Wochen Tief 8,878 EUR
52 Wochen Hoch 27,06 EUR
Quelle Euronext Par, 11:42:54
Basiswert Peugeot S.A.
WKN / ISIN 852363 / FR0000121501
KGV 4,4
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.06.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Peugeot SA an der maßgeblichen Börse am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 7,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 25.09.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
4,7

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
73,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 15,80 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist PEUGEOT ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 25.09.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 25.09.2020 bei einem Kurs von 15,20 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 6,4% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 6,4%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 04.09.2020) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 04.09.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 14,80.
Wachstum KGV 3,9 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 4,7 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 12,7% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,7% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 26,92% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 164 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,6%.
Beta 1,55 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,55% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 73,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 73,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,46 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,46 EUR oder 0,42% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,46 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,42%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 46,5%
Volatilität der über 12 Monate 51,2%

Tools

News

27.09.2020 | 15:33:50 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Verunsicherung in Eisenach über Opel-Entscheidung

EISENACH/RÜSSELSHEIM (dpa-AFX) - Der Autobauer Opel verlegt die Produktion der Hybrid-Varianten des Stadtgeländewagens Grandland X vorübergehend von Eisenach ins französische Sochaux. Entsprechende Angaben der Stadt Eisenach bestätigte ein Unternehmenssprecher am Sonntag auf Anfrage in Rüsselsheim. Die Entscheidung sorge in Eisenach für Unsicherheit und habe Wellen geschlagen, erklärte Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke). Sie appellierte nach Angaben der Stadtverwaltung an Opel, keine Entscheidungen zu treffen, die das Vertrauen in das Unternehmen beschädigten.

Nach Opel-Angaben sind die Vorbereitungen auf die zweite Schicht in Eisenach der Grund für die vorübergehende Produktionsverlagerung. Prozesse und Fertigungsvolumen würden optimiert. Spätestens Anfang kommenden Jahres würden auch die elektrifizierten Versionen des Kompakt-SUVs wieder in Eisenach vom Band rollen, erklärte der Unternehmenssprecher.

Opel hatte in den vergangenen Wochen mehrfach bekräftigt, dass die zweite Schicht in diesem Herbst in dem Thüringer Werk eingeführt werden solle. Dort werden rund 1400 Arbeitnehmer beschäftigt. Das Werk, dessen Auslastung in der Vergangenheit stark schwankte, war von Kleinwagen auf den Grandland zunächst mit klassischen Antrieben umgestellt worden. Dann folgte auch eine Hybrid-Variante.

Oberbürgermeisterin Wolf: "Wir erwarten, dass die Hybrid-Modelle ab Januar wieder im Eisenacher Werk gefertigt werden. Wir haben gutes Personal." Das Werk müsste ausgelastet werden. "Dazu gehört auch der Aufbau der zweiten Schicht mit Mitarbeitern aus der Region."

Opel teilte zudem mit, dass Kurzarbeit als Reaktion auf die Corona-Krise voraussichtlich bis Ende 2021 verlängert wird - vorbehaltlich der Zustimmung der Arbeitsagentur. Darauf einigten sich Geschäftsleitung und Gesamtbetriebsrat in einem Eckpunktepapier, wie das Unternehmen am Samstag mitteilte. Das Thüringer Werk soll davon zunächst nicht betroffen sein, hieß es in Eisenach.

Neben der Möglichkeit von Kurzarbeit will der Autobauer unter anderem sein Programm zur Altersteilzeit auch für Beschäftigte des Jahrgangs 1964 öffnen, hieß es. Für sogenannte Fokusbereiche prüfe Opel das Angebot von Transfergesellschaften. Konkret wurde der Standort Rüsselsheim genannt, etwa mit Teilelager und Design. Hier sei für die Jahrgänge 1961 bis 1964 auch ein "spezielles Programm" geplant. Details nannte Opel nicht.

Opel hatte zuletzt Entlassungen für den Fall ins Spiel gebracht, dass sich bei einem vereinbarten Freiwilligenprogramm zum Stellenabbau bis Ende 2021 nicht die angestrebten 2100 Teilnehmer finden lassen. Bislang haben sich demnach nur etwa 500 Beschäftigte für ein Ausscheiden entschieden. Opel-Chef Michael Lohscheller hatte aber auch betont, er sei zuversichtlich, mit dem Betriebsrat gute Lösungen zu finden./rot/DP/he

27.09.2020 | 15:26:07 (dpa-AFX)
Opel produziert Grandland-Hybrid zeitweise in Frankreich
25.09.2020 | 07:52:09 (dpa-AFX)
Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos
17.09.2020 | 13:22:31 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Export von deutschen Elektro-Autos lahmt
17.09.2020 | 13:05:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Grüne: Geplante Reform der Kfz-Steuer bringt Klimaschutz zu wenig
17.09.2020 | 12:19:04 (dpa-AFX)
Dreyer dringt bei Opel auf Einhaltung des Zukunftstarifvertrages
17.09.2020 | 12:04:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Acea: Nachfrageeinbruch im europäischen Automarkt schwächt sich ab