Bonus Cap 20 2021/03: Basiswert Deutsche Post

DFF665 / DE000DFF6655 //
Quelle: DZ BANK: Geld 07.07., Brief 07.07.
DFF665 DE000DFF6655 // Quelle: DZ BANK: Geld 07.07., Brief 07.07.
23,52 EUR
Geld in EUR
23,57 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 33,720 EUR
Quelle : Xetra , 07.07.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 24,00 EUR
  • Bonuszahlung 24,00 EUR
  • Barriere 20,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 40,69%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 2,63% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 20 2021/03: Basiswert Deutsche Post

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 07.07. 20:00:03
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFF665 / DE000DFF6655
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 01.04.2020
Erster Handelstag 01.04.2020
Letzter Handelstag 18.03.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 19.03.2021
Zahltag 26.03.2021
Fälligkeitsdatum 26.03.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 24,00 EUR
Bonuszahlung 24,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 01.04.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 20,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 24,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 07.07.2020, 20:00:03 Uhr mit Geld 23,52 EUR / Brief 23,57 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,21%
Bonusbetrag 24,00 EUR
Bonusrenditechance in % 1,82%
Bonusrenditechance in % p.a. 2,63% p.a.
Max Rendite 1,82%
Max Rendite in % p.a. 2,56% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 13,72 EUR
Abstand zur Barriere in % 40,69%
Aufgeld Absolut -10,15 EUR
Aufgeld in % p.a. -40,23% p.a.
Aufgeld in % -30,10%
Performance seit Auflegung in % 8,69%

Basiswert

Basiswert
Kurs 33,720 EUR
Diff. Vortag in % -0,74%
52 Wochen Tief 19,100 EUR
52 Wochen Hoch 35,000 EUR
Quelle Xetra, 07.07.
Basiswert Deutsche Post AG
WKN / ISIN 555200 / DE0005552004
KGV 15,83
Produkttyp Aktie
Sektor Transport/Verkehrssektor

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 26.03.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (01.04.2020 bis 19.03.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 20,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 24,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 24,00 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 01.05.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
13,4

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
74,1%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 46,12 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE POST AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 01.05.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 01.05.2020 bei einem Kurs von 27,16 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 10,5% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 10,5%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 14.04.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 14.04.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 29,39.
Wachstum KGV 1,3 31,36% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 31,36%.
KGV 13,4 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 14,1% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 24 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 24 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,4% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 45,93% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0,99 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,99% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 74,1% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 74,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 4,95 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,95 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,95 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 27,8%
Volatilität der über 12 Monate 31,7%

Tools

News

07.07.2020 | 19:12:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutsche Post mit Gewinnanstieg im zweiten Quartal und neuem Ausblick

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post <DE0005552004> blickt nach einem Gewinnanstieg im zweiten Quartal wieder mit mehr Gewissheit auf das laufende Jahr. Post-Chef Frank Appel will 2020 nun vor Zinsen und Steuern 3,5 bis 3,8 Milliarden Gewinn einfahren, wie der Dax <DE0008469008>-Konzern am Dienstag nach Börsenschluss in Bonn mitteilte. Das ist nicht mehr so viel wie im Vorjahr mit 4,1 Milliarden, und auch nicht soviel wie ursprünglich vor der Corona-Pandemie mit über 5 Milliarden angepeilt. Doch die vorläufigen Ergebnisse von April bis Juni machen das Management zuversichtlich. Auch für das Jahr 2022 setzte sich die Post neue Ziele - und will die Mitarbeiter für den Corona-Stress der vergangenen Monate belohnen.

"Wir haben unser Unternehmen bisher sehr gut durch diese Krise gesteuert", sagte Appel. "Das verdanken wir unseren engagierten Kolleginnen und Kollegen weltweit, die in den vergangenen Monaten Außergewöhnliches geleistet haben." Die weltweit mehr als 500 000 Mitarbeiter sollen nun einen einmaligen Sonderbonus von 300 Euro bekommen, was den Konzern im dritten Quartal rund 200 Millionen Euro kosten wird.

Die Aktionäre sollen für das vergangene Jahr nach der nun für den 27. August geplanten Hauptversammlung eine stabile Dividende von 1,15 Euro je Aktie erhalten. Die Post-Aktie legte nach der Mitteilung auf der Handelsplattform Tradegate nachbörslich um etwa 0,8 Prozent zu.

Im zweiten Quartal hat das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen einen Anstieg des operativen Ergebnisses um 16 Prozent 890 Millionen Euro erreicht. Darin seien neben Belastungen von rund 100 Millionen Euro aus der Neuausrichtung des Elektrolieferwagens Streetscooter auch weitere 100 Millionen Euro an Sonderabschreibungen enthalten, die durch die Maßnahmen des Corona-Lockdowns ausgelöst wurden. Bereinigt um Sonderposten im Vorjahr und in diesem Jahr habe das operative Ergebnis sogar um ein Viertel zugelegt, rechneten die Bonner vor. Die vollständigen Zahlen will die Post mit dem Halbjahresbericht am 5. August vorlegen.

Im Verlauf des zweiten Quartals hätten sich die zunächst stark unter Druck geratenen Volumina wieder langsam zu normalisieren begonnen. Der Onlinehandel boomt und gab der Post international wie auch in Deutschland Auftrieb.

In der neuen Prognose für das laufende Jahr sind die rund 400 Millionen Euro Kosten enthalten, die die Post für den verlustbringenden Streetscooter in die Hand nimmt. Auch die Prämienzahlung an die Mitarbeiter und die Corona-Abschreibungen auf die Lieferkettenlogistik sind bereits einbezogen.

Für das Jahr 2022 hat das Management mittelfristig drei Szenarien im Blick: Eine schnelle Erholung der Weltwirtschaft, eine eher zögerliche und eine sehr langsame. Im besten Fall sind nach Ansicht der Führungsetage in zwei Jahren 5,3 Milliarden Euro operatives Ergebnis machbar, im mittleren Fall dürften es 5,1 Milliarden sein. Für den pessimistischen Fall stellt die Post immerhin noch 4,7 Milliarden Euro Ebit in Aussicht.

In diesem und den kommenden beiden Jahren will die Post nach wie vor 8,5 bis 9,5 Milliarden Euro für Investitionen ausgeben. Der freie Mittelzufluss soll über diese Zeit weiter zwischen 5 und 6 Milliarden Euro insgesamt liegen./men/fba

07.07.2020 | 18:11:36 (dpa-AFX)
Deutsche Post gibt sich nach Gewinnanstieg im zweiten Quartal wieder Ausblick
07.07.2020 | 17:51:07 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Deutsche Post AGDeutsche Post AG stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des 2. Quartals wieder einen Ausblick für 2020 und 2022 vor. Termin für die Hauptversammlung ist der 27. August 2020. Dividendenvorschlag: EUR1,15 je Aktie: (deutsch)
07.07.2020 | 16:06:53 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Zahl der Post-Beschwerden steigt deutlich an
07.07.2020 | 05:22:33 (dpa-AFX)
Zahl der Post-Beschwerden steigt deutlich an
06.07.2020 | 14:33:08 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Deutsche Post-Ziel auf 40,51 Euro - 'Overweight'
06.07.2020 | 11:19:39 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Deutsche Post auf 36 Euro - 'Buy'