Discount 1.150 2021/12: Basiswert Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie

DFD683 / DE000DFD6830 //
Quelle: DZ BANK: Geld 04.12., Brief 04.12.
DFD683 DE000DFD6830 // Quelle: DZ BANK: Geld 04.12., Brief 04.12.
93,09 EUR
Geld in EUR
93,18 EUR
Brief in EUR
0,16%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 1.827,99 USD
Quelle : NASDAQ , 02:00:00
  • Max Rendite 1,83%
  • Max Rendite in % p.a. 1,74% p.a.
  • Discount in % 38,22%
  • Cap 1.150,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -37,09%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 1.150 2021/12: Basiswert Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 04.12. 21:59:35
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFD683 / DE000DFD6830
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 0,10
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 23.03.2020
Erster Handelstag 23.03.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Cap 1.150,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 04.12.2020, 21:59:35 Uhr mit Geld 93,09 EUR / Brief 93,18 EUR
Spread Absolut 0,09 EUR
Spread Homogenisiert 0,90 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,10%
Discount Absolut 698,6484 USD
Discount in % 38,22%
Max Rendite absolut 2,06584 USD
Max Rendite 1,83%
Max Rendite in % p.a. 1,74% p.a.
Seitwärtsrendite in % 1,83%
Seitwärtsrendite p.a. 1,74% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -677,99 USD
Abstand zum Cap in % -37,09%
Performance seit Auflegung in % 8,22%

Basiswert

Basiswert
Kurs 1.827,99 USD
Diff. Vortag in % 0,07%
52 Wochen Tief 1.014,20 USD
52 Wochen Hoch 1.846,76 USD
Quelle NASDAQ, 02:00:00
Basiswert Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie
WKN / ISIN A14Y6H / US02079K1079
KGV 36,86
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Alphabet Inc Cl C an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 115,00 USD.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.
Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie30.10.2020
12 Monate
30.10.202012 Monate1.827,99
2050
1.827,99205012,145034UBSK
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie28.09.2020
12 Monate
28.09.202012 Monate1.827,99
1800
1.827,9918001,53119JEFFERIESK
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie24.08.2020
12 Monate
24.08.202012 Monate1.827,99
1970
1.827,9919707,768642UBSK
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie18.03.2020
12 Monate
18.03.202012 Monate1.827,99
1340
1.827,99134026,695441JPMORGANK
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie04.02.2020
12 Monate
04.02.202012 Monate1.827,99
1675
1.827,9916758,369302UBSK
Alphabet Inc. Class-C-Namensaktie04.02.2020
12 Monate
04.02.202012 Monate1.827,99
1.827,99--DZ BANKK

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

05.12.2020 | 15:56:15 (dpa-AFX)
Döpfner kritisiert Zusammenarbeit des Bundes mit Google

BERLIN (dpa-AFX) - Die Zusammenarbeit zwischen Bund und Google <US02079K1079> zu prominent platzierten Gesundheitsinfos auf der Suchmaschinen-Webseite ist aus Sicht von Zeitungsverleger-Präsident Mathias Döpfner ein "ordnungspolitischer Tabubruch". Der Chef des Medienkonzerns Axel Springer sprach in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstag) von einem "eklatanten Mangel an Verständnis für die Bedeutung und die Fragilität des privaten Mediensektors". Hier werde "mit einem Federstrich jeder kritische Umgang mit Informationen der Regierung ausgeschaltet", sagte der Präsident des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV).

Viele Medienhäuser haben eigene Print- und Onlinepublikationen zu Gesundheitsthemen. Durch die Zusammenarbeit von Bund und Google fürchten sie Nachteile. Das staatlich finanzierte Gesundheitsportal "gesund.bund.de" stellt geprüfte Informationen zu Corona und anderen Krankheiten bereit. Es wird von Google in einem Kasten hervorgehoben und landet auf der Webseite weit oben in der Trefferliste. Die Informationen stammen zum Beispiel vom Deutschen Krebsforschungszentrum, dem Robert Koch-Institut oder medizinischen Fachgesellschaften.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte die Vereinbarungen mit dem US-Internetkonzern im vergangenen Monat präsentiert. Spahn sagte damals: "Wenn wir ein Interesse daran haben, objektive, fundierte, evidenzbasierte Informationen rüberzubringen, dann bringt es mir nichts, wenn wir bei Google an Stelle 783 000 auftauchen." Es sei nun einmal Tatsache, dass die große Mehrheit der Deutschen jeden Tag Google nutze./rin/DP/mis

02.12.2020 | 19:56:13 (dpa-AFX)
WDH: US-Großkonzerne fordern Rückkehr Amerikas zum Pariser Klimaabkommen
02.12.2020 | 12:48:19 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bar oder unbar? EZB sieht Bedeutung von Schein und Münze schwinden
25.11.2020 | 16:40:38 (dpa-AFX)
RKI veröffentlicht neue Version der Corona-Warn-App
25.11.2020 | 12:03:56 (dpa-AFX)
Trotz Sanktionsdrohung: Paris verschickt Bescheide für Digitalsteuer
18.11.2020 | 16:31:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Cloud-Initiative Gaia-X stößt bei Unternehmen auf großes Interesse
18.11.2020 | 10:59:27 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Cloud-Initiative Gaia-X stößt bei Unternehmen auf großes Interesse