Bonus Classic 50 2020/12: Basiswert Sanofi

DFD4LX / DE000DFD4LX6 //
Quelle: DZ BANK: Geld 30.10. 20:52:49, Brief 30.10. 20:52:49
DFD4LX DE000DFD4LX6 // Quelle: DZ BANK: Geld 30.10. 20:52:49, Brief 30.10. 20:52:49
81,70 EUR
Geld in EUR
81,75 EUR
Brief in EUR
-0,86%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 77,37 EUR
Quelle : Euronext Par , 17:36:46
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 80,00 EUR
  • Bonuszahlung 80,00 EUR
  • Barriere 50,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 35,38%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. -14,89% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Classic 50 2020/12: Basiswert Sanofi

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 30.10. 20:52:49
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFD4LX / DE000DFD4LX6
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 19.03.2020
Erster Handelstag 19.03.2020
Letzter Handelstag 17.12.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.12.2020
Zahltag 28.12.2020
Fälligkeitsdatum 28.12.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 80,00 EUR
Bonuszahlung 80,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 19.03.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 50,00 EUR
Barriere gebrochen Nein

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 30.10.2020, 20:52:49 Uhr mit Geld 81,70 EUR / Brief 81,75 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,06%
Bonusbetrag 80,00 EUR
Bonusrenditechance in % -2,14%
Bonusrenditechance in % p.a. -14,89% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 27,37 EUR
Abstand zur Barriere in % 35,38%
Aufgeld Absolut 4,38 EUR
Aufgeld in % p.a. 50,71% p.a.
Aufgeld in % 5,66%
Performance seit Auflegung in % 8,50%

Basiswert

Basiswert
Kurs 77,37 EUR
Diff. Vortag in % -1,10%
52 Wochen Tief 67,65 EUR
52 Wochen Hoch 95,82 EUR
Quelle Euronext Par, 17:36:46
Basiswert Sanofi S.A.
WKN / ISIN 920657 / FR0000120578
KGV 34,54
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 28.12.2020 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (19.03.2020 bis 18.12.2020) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 50,00 EUR. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag entspricht jedoch mindestens dem Bonusbetrag von 80,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 09.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,4

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 120,67 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SANOFI ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 09.10.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 09.10.2020 bei einem Kurs von 86,31 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -5,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,7%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 24.07.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 24.07.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 87,28.
Wachstum KGV 1,3 29,26% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 29,26%.
KGV 11,4 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 10,5% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 24 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 24 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,1% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 46,48% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 17.03.2020 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -94 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,4%.
Beta 0,61 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,61% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 57,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 4,87 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,87 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,87 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,0%
Volatilität der über 12 Monate 25,6%

Tools

News

29.10.2020 | 12:03:44 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Pharmakonzern Sanofi wird für 2020 nochmals optimistischer

PARIS (dpa-AFX) - PARIS (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Sanofi <FR0000120578> hebt nach einem Ergebnissprung im dritten Quartal nochmals die Prognose für das Gesamtjahr an. So profitierten die Franzosen im vergangenen Jahresviertel von guten Verkäufen ihres Wachstumstreibers Dupixent, und auch das Impfgeschäft belebte sich durch die nahende Grippesaison wieder. Zudem drückte Sanofi seine Kosten. An der Euronext lag die Konzern-Aktie zuletzt mit rund einem halben Prozent im Plus.

Sanofi peilt für 2020 nunmehr beim bereinigten Gewinn je Aktie (EPS) einen Zuwachs von sieben bis acht Prozent an, wie der Konzern in Paris mitteilte. Zur Halbjahresbilanz hatten die Franzosen noch ihre Ziele auf sechs bis sieben Prozent angehoben. Sanofi-Chef Paul Hudson begründete die neuerliche Anhebung mit einem starken Quartalsabschluss.

Zwischen Juli und September hatte Sanofi seine Umsätze deutlich steigern können, negative Währungseffekte unter anderem beim US-Dollar und dem brasilianischen Real machten einen Großteil des Wachstums allerdings zunichte. Die Erlöse blieben daher mit rund 9,5 Milliarden Euro nahezu stabil, zu konstanten Wechselkursen betrug das Plus aber rund sechs Prozent.

Während das frühere Kerngeschäft mit Diabetes-Mitteln schwächelt, trieb abermals das Spezialitäten- und Biotechgeschäft das Wachstum an. Mit dem Kassenschlager Dupixent, einem Mittel gegen Hautekzeme und Asthma, setzte Sanofi im Berichtszeitraum knapp 920 Millionen Euro um - fast siebzig Prozent mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn summieren sich die Erlöse mit dem Hoffnungsträger auf mehr als zweieinhalb Milliarden Euro.

Prozentual zweistellig wuchsen auch Krebsmedikamente, auf die sich das Unternehmen seit seinem Schwenk weg von der Diabetes verstärkt konzentriert. Auch Therapien gegen seltene Krankheiten konnten zulegen.

Sanofi hatte noch im Sommer unter einem schwachen Impfgeschäft gelitten, nachdem der internationale Tourismus durch die verfügten Grenzschließungen nahezu zusammengebrochen war. Dank der anbrechenden Grippesaison konnte die Impfsparte im abgelaufenen Quartal aber deutlich aufholen, spürbar war der Nachfrageanstieg besonders in den USA und Europa. Auch der Verkauf von Polioimpfungen zog deutlich an. Das Geschäft mit Reiseimpfstoffen lag indes um rund die Hälfte unter dem Vorjahr.

Unter dem Strich stieg der Konzerngewinn um 10,5 Prozent auf rund 1,95 Milliarden Euro, weil Sanofi deutlich weniger ausgab als noch einem Jahr und unter anderem in der Forschung und Entwicklung sparte. Der bereinigte Gewinn lag mit knapp 2,3 Milliarden Euro über den Erwartungen der Analysten. Das für Jahresziele maßgebliche bereinigte Ergebnis je Aktien (EPS) stieg auf 1,83 Euro, währungsbereinigt waren das fast neun Prozent Zuwachs.

Auch die Arbeiten an einem Covid-19-Impfstoff liefen unterdessen weiter auf Hochtouren, versicherte Konzernchef Hudson. Sanofi arbeitet an zwei Impfstoffprojekten zusammen mit den jeweiligen Partnern GlaxoSmithKline <GB0009252882> und Translate Bio.

Sanofi und GSK testen ihren Impfstoff seit Anfang September in einer Studie der Phase I/II. Erste Ergebnisse werden Anfang Dezember erwartet, um dann mit den zulassungesrelevanten Tests noch in diesem Jahr beginnen zu können. Sollten diese erfolgreich verlaufen, ist ein Zulassungsantrag im ersten Halbjahr 2021 geplant./tav/ngu/mis

29.10.2020 | 08:05:41 (dpa-AFX)
Pharmakonzern Sanofi wird für 2020 nochmals optimistischer
23.10.2020 | 15:06:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Ministerium erwartet Corona-Impfungen ab Anfang 2021
23.10.2020 | 11:46:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Ministerium bekräftigt: Corona-Impfungen voraussichtlich Anfang 2021
13.10.2020 | 05:42:25 (dpa-AFX)
US-Pharmakonzern Johnson & Johnson unterbricht Corona-Studie
08.10.2020 | 15:11:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP: EU sichert sich Corona-Impfstoff und weitere Dosen Remdesivir
08.10.2020 | 14:42:23 (dpa-AFX)
EU sichert sich Johnson&Johnson-Impfstoff für 200 Millionen Menschen