Discount 30 2021/12: Basiswert Delivery Hero

DFD1BK / DE000DFD1BK0 //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.08. 19:10:17, Brief 12.08. 19:10:17
DFD1BK DE000DFD1BK0 // Quelle: DZ BANK: Geld 12.08. 19:10:17, Brief 12.08. 19:10:17
28,96 EUR
Geld in EUR
29,16 EUR
Brief in EUR
0,98%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 98,72 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:14
  • Max Rendite 2,88%
  • Max Rendite in % p.a. 2,10% p.a.
  • Discount in % 70,46%
  • Cap 30,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -69,61%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 30 2021/12: Basiswert Delivery Hero

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 12.08. 19:10:17
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFD1BK / DE000DFD1BK0
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 19.03.2020
Erster Handelstag 19.03.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Cap 30,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 12.08.2020, 19:10:17 Uhr mit Geld 28,96 EUR / Brief 29,16 EUR
Spread Absolut 0,20 EUR
Spread Homogenisiert 0,20 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,69%
Discount Absolut 69,56 EUR
Discount in % 70,46%
Max Rendite absolut 0,84 EUR
Max Rendite 2,88%
Max Rendite in % p.a. 2,10% p.a.
Seitwärtsrendite in % 2,88%
Seitwärtsrendite p.a. 2,10% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -68,72 EUR
Abstand zum Cap in % -69,61%
Performance seit Auflegung in % 14,51%

Basiswert

Basiswert
Kurs 98,72 EUR
Diff. Vortag in % 3,44%
52 Wochen Tief 38,590 EUR
52 Wochen Hoch 106,20 EUR
Quelle Xetra, 17:35:14
Basiswert Delivery Hero SE
WKN / ISIN A2E4K4 / DE000A2E4K43
KGV 80,92
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Delivery Hero SE an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 30,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 30.06.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
-999,9

Verlust vorhergesagt

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
33,3%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 22,41 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DELIVERY HERO ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 30.06.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 30.06.2020 bei einem Kurs von 91,10 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -1,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 28.07.2020) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 28.07.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 92,59.
Wachstum KGV -0,5 Unternehmen unter Druck Ein negatives "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" zeigt an, dass sich entweder das vorhergesagte Wachstum verlangsamt (negatives jährliches Wachstum) oder die Finanzanalysten einen Verlust (negatives KGV) erwarten.
KGV -999,9 Verlust vorhergesagt Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ist negativ: Die Finanzanalysten erwarten einen Verlust.
Langfristiges Wachstum -472,3% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,0% Dividende ist durch den Gewinn nicht gedeckt Die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende ist durch den Unternehmensgewinn voraussichtlich nicht gedeckt.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 10.03.2020 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -52 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,9%.
Beta 0,69 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,69% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 33,3% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 11,48 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 11,48 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 11,48 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 52,0%
Volatilität der über 12 Monate 48,3%

Tools

News

28.07.2020 | 09:41:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Delivery Hero hebt nach starkem Quartal Jahresprognose an

BERLIN (dpa-AFX) - Der Essenslieferdienst Delivery Hero <DE000A2E4K43> schraubt dank seines starken Wachstums in der Corona-Krise die Prognosen für das Gesamtjahr in die Höhe. Die Berliner sind einer der großen Profiteure der Pandemie, die den Trend zum Bestellen von Essen im Internet antrieb. Im Gesamtjahr wird nun ein Umsatz zwischen 2,6 und 2,8 Milliarden Euro angestrebt, wie das MDax <DE0008467416>-Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte. Analysten hatten bereits Werte um die 2,7 Milliarden Euro auf dem Zettel, Delivery Hero selbst stellte bisher 2,4 bis 2,6 Milliarden in Aussicht.

"Was uns besonders anspornt ist, dass immer mehr Menschen sich für ihre täglichen Bedürfnisse an Delivery Hero wenden", sagte Vorstandschef Niklas Östberg. Im zweiten Quartal verdoppelten sich die Bestellungen fast auf 281 Millionen, das bestellte Bruttowarenvolumen wuchs um rund zwei Drittel auf 2,8 Milliarden Euro. Der Umsatz kletterte um 96 Prozent auf 612 Millionen Euro.

Rote Zahlen schreibt das Unternehmen aber weiter. Im ersten Halbjahr lag der um Sonderposten bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen nach vorläufigen Zahlen bei 319,5 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte er bei 171,1 Millionen Euro gelegen. Gemessen am Umsatz verbesserte sich die bereinigte operative Marge um einen Prozentpunkt auf minus 28,4 Prozent. Die finalen Zahlen zum ersten Halbjahr will Delivery Hero am 27. August vorlegen.

Die Situation um die Covid-19-Pandemie vor allem im Nahen Osten und in Nordafrika kostete den Konzern beim operativen Ergebnis dabei 30 bis 35 Millionen Euro, sagte Finanzchef Emmanuel Thomassin in einer Telefonkonferenz. Für das Gesamtjahr hat Delivery Hero die Belastungen auf 50 Millionen geschätzt.

Die Aktie des Profiteurs der Krise gewann am Dienstag nach Handelsstart 2,5 Prozent auf 96,84 Euro. Im Corona-Crash war das Papier Mitte März fast bis auf 50 Euro abgestürzt, dann setzte sich aber relativ schnell die Sicht am Markt durch, dass Delivery Hero zu den Gewinnern der Pandemie gehören würde. Anfang Juli stieg der Kurs auf ein Rekordhoch von 106,20 Euro.

Mittlerweile ist das Unternehmen mit weltweit mehr als 25 000 Mitarbeitern an der Börse rund 19 Milliarden Euro wert und gilt damit als heißer Kandidat für einen Aufstieg in die erste Börsenliga, den Dax <DE0008469008>. Schärfster Konkurrent ist hier wohl der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise <DE000SYM9999>.

Delivery Hero hatte das deutsche Geschäft (Foodora, Lieferheld, Pizza.de) im vergangenen Jahr an den damaligen niederländischen Konkurrenten Takeaway.com - heute Just Eat Takeaway (Lieferando) - verkauft. Derzeit sind die Berliner vor allem auf Märkten in Asien, dem Nahen Osten und Nordafrika stark vertreten.

Im dritten Quartal will Chef Niklas Östberg den Markteintritt in Japan absolvieren und nimmt dafür 20 bis 30 Millionen Euro in die Hand. Nach wie vor im zweiten Halbjahr rechnet Delivery Hero mit der Genehmigung für die milliardenschwere Übernahme des südkoreanischen Anbieters Woowa.

Allerdings will Delivery Hero im Gesamtjahr nun insgesamt weniger Geld zusätzlich ins Geschäft stecken, solche Investitionen sollen sich nun auf 150 Millionen Euro belaufen statt wie bisher bei 200 Millionen Euro liegen. Mit diesem Puffer will das Management aktiv auf Kaufgelegenheiten reagieren, aber auch wenn nötig gegen harte Wettbewerbsattacken vorgehen.

Die um solche Investments bereinigte operative Marge (ber. Ebitda) sieht Delivery Hero 2020 weiter bei minus 14 bis minus 18 Prozent. Mit den Größenvorteilen sollte sich die Marge aber nach und nach bessern, sagte Finanzvorstand Thomassin. Erst kürzlich hatte Chef Östberg noch gesagt, er wisse nicht, wann das Unternehmen letztlich schwarze Zahlen schreiben werde.

Große Stücke setzt Östberg auf die Chancen im sogenannten Quick-Commerce - Delivery Hero will das Konzept der schnellen lokalen Lieferung von Essen und Fast Food auf andere Kategorien ausweiten, zum Beispiel Lebensmittel aus Supermärkten, Medikamente aus Apotheken oder Blumen vom Floristen. Zu dem Angebot gehören auch Waren aus eigenen Lagerhäusern. Die Bestellungen in diesem Segment seien im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 98 Prozent auf 10,5 Millionen gestiegen.

Bisher bietet Delivery Hero den schnellen Lieferservice für allerhand Waren in 37 Ländern an und arbeitet mit 20 000 Händlern zusammen. 148 eigene kleine Lager in elf Ländern betreibt das Unternehmen - bis Ende des Jahres sollen es 400 sein. Ziel ist die Auslieferung in unter 20 Minuten./men/ssc/mis

28.07.2020 | 07:19:13 (dpa-AFX)
Delivery Hero hebt nach starkem Quartal Jahresprognose an
28.07.2020 | 07:00:03 (dpa-AFX)
DGAP-News: Delivery Hero erhöht Jahresprognose nach Rekordwachstum im 2. Quartal (deutsch)
24.07.2020 | 11:33:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Delivery-Hero-Chef lässt Anleger über Sprung in Gewinnzone im Unklaren
24.07.2020 | 11:02:27 (dpa-AFX)
WDH/AKTIEN-FLASH: Aussagen von Delivery-Hero-Chef kommen nicht gut an
24.07.2020 | 11:00:53 (dpa-AFX)
KORREKTUR/Delivery-Hero-Chef: Weiß nicht, wann wir profitabel werden
24.07.2020 | 09:59:52 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Aussagen von Delivery-Hero-Chef kommen nicht gut an