Mini-Future Long 6.334,77 open end: Basiswert DAX

DFC4X5 / DE000DFC4X51 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.08. 15:52:31, Brief 05.08. 15:52:31
DFC4X5 DE000DFC4X51 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.08. 15:52:31, Brief 05.08. 15:52:31
64,46 EUR
Geld in EUR
64,47 EUR
Brief in EUR
0,59%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 12.661,50 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 15:52:30
  • Basispreis
    6.215,63 PKT
  • Abstand zum Basispreis in % 50,85%
  • Knock-Out-Barriere
    6.334,77 PKT
  • Abstand zum Knock-Out in % 49,91%
  • Hebel 1,96x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  • HeaderLabel Abstand zum Knock-Out in %
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Mini-Future Long 6.334,77 open end: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.08. 15:52:31
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFC4X5 / DE000DFC4X51
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Emissionsdatum 17.03.2020
Erster Handelstag 17.03.2020
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
6.215,63 PKT
Knock-Out-Barriere
6.334,77 PKT
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,48800% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.08.2020, 15:52:31 Uhr mit Geld 64,46 EUR / Brief 64,47 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Hebel 1,96x
Abstand zum Knock-Out Absolut 6.312,39 PKT
Abstand zum Knock-Out in % 49,91%
Performance seit Auflegung in % 171,98%

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt. Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der sich wie folgt ermittelt: Zuerst wird der Basispreis vom Kurs, den die Emittentin innerhalb der Bewertungsfrist ermittelt, abgezogen. Anschließend wird dieses Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert. Wird von der DZ BANK jedoch kein positiver Rückzahlungsbetrag berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Optionsschein beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Optionsscheine, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt. Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 30 Kalendertage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen. Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Referenzpreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert. Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von der DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
55
55,37550,668232JEFFERIESN
Fresenius SE & Co. KGaA05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate40,47
40
40,47401,161354NORDLBN
Bayer AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate56,27
87
56,278754,611694DEUTSCHE BANKK
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
55
55,37550,668232RBCN
Infineon Technologies AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate21,75
19,20
21,7519,2011,70384CREDIT SUISSEV
Bayer AG05.08.2020
6 Monate
05.08.20206 Monate56,27
59
56,27594,851608INDEPENDENT RESEARCHN
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
56
55,37561,1378NORDLBN
Infineon Technologies AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate21,75
24
21,752410,3702GOLDMAN SACHSN
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
59
57,96591,794341JPMORGANK
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
56
55,37561,1378NORDLBN
Infineon Technologies AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate21,75
27
21,752724,166475DEUTSCHE BANKK
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
46,90
57,9646,9019,082126JEFFERIESN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
72
55,377230,034315WARBURG RESEARCHK
Infineon Technologies AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate21,75
24
21,752410,3702WARBURG RESEARCHN
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
60
57,96603,519669BERENBERGK
BMW AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate55,37
65
55,376517,39209GOLDMAN SACHSN
Infineon Technologies AG05.08.2020
6 Monate
05.08.20206 Monate21,75
26
21,752619,567717INDEPENDENT RESEARCHK
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
50
57,965013,733609RBCN
Deutsche Wohnen SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate43,47
48,60
43,4748,6011,801242WARBURG RESEARCHK
Infineon Technologies AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate21,75
21
21,75213,426075KEPLER CHEUVREUXN
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
59,60
57,9659,602,829538CREDIT SUISSEK
Deutsche Post AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate36,37
40,51
36,3740,5111,383008JPMORGANK
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
60
57,96603,519669BERENBERGK
Deutsche Post AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate36,37
38
36,37384,481716JEFFERIESK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Vonovia SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate57,96
68,20
57,9668,2017,667357GOLDMAN SACHSK
Deutsche Post AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate36,37
40
36,37409,980753DEUTSCHE BANKK
Allianz SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate180,32
202
180,3220212,02307JPMORGANK
Deutsche Post AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate36,37
31
36,373114,764916BERNSTEIN RESEARCHN
Allianz SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate180,32
205
180,3220513,686779JEFFERIESN
Deutsche Post AG05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate36,37
40
36,37409,980753GOLDMAN SACHSK
Allianz SE05.08.2020
12 Monate
05.08.202012 Monate180,32
204
180,3220413,132209BARCLAYSN
MTU Aero Engines AG05.08.2020
6 Monate
05.08.20206 Monate150,90
137
150,901379,211398INDEPENDENT RESEARCHV
Linde PLC04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate209,40
230
209,402309,837631BERENBERGK
Fresenius SE & Co. KGaA04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate40,47
57
40,475740,84507DEUTSCHE BANKK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
22,50
21,7522,503,472063GOLDMAN SACHSN
MTU Aero Engines AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate150,90
143
150,901435,235255BERENBERGN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
E.ON SE04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate9,98
10,50
9,9810,505,210421DEUTSCHE BANKN
Fresenius SE & Co. KGaA04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate40,47
40,47--DZ BANKK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
28
21,752828,765233JPMORGANK
MTU Aero Engines AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate150,90
144
150,901444,572565UBSN
E.ON SE04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate9,98
10
9,98100,200401JEFFERIESN
Fresenius SE & Co. KGaA04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate40,47
35
40,473513,516185JEFFERIESV
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
17
21,751721,821108CREDIT SUISSEV
MTU Aero Engines AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate150,90
145
150,901453,909874HAUCK & AUFHÄUSERN
BASF SE04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate48,87
48,87--DZ BANKK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
23,50
21,7523,508,070821UBSK
MTU Aero Engines AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate150,90
119
150,9011921,139828WARBURG RESEARCHV
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
74
56,277431,508797GOLDMAN SACHSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
22
21,75221,172683WARBURG RESEARCHN
MTU Aero Engines AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate150,90
128
150,9012815,175613NORDLBN
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
77
56,277736,840235JPMORGANN
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
24
21,752410,3702BERNSTEIN RESEARCHK
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
110
56,2711095,486049UBSK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
20
21,75208,024833BARCLAYSN
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
81
56,278143,948818WARBURG RESEARCHN
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
21,75--DZ BANKK
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
105
56,2710586,60032BAADER BANKK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
24
21,752410,3702BERNSTEIN RESEARCHK
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
90
56,279059,943131BERNSTEIN RESEARCHK
Infineon Technologies AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate21,75
21
21,75213,426075BARCLAYSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
65
56,276515,514484NORDLBK
Volkswagen AG Vz.04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate134,00
170
134,0017026,865672DEUTSCHE BANKK
Bayer AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate56,27
80
56,278042,171672BARCLAYSK
Volkswagen AG Vz.04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate134,00
155
134,0015515,671642BARCLAYSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate72,70
100
72,7010037,551582DEUTSCHE BANKK
Siemens AG04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate111,72
122
111,721229,201575DEUTSCHE BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA04.08.2020
12 Monate
04.08.202012 Monate72,70
68
72,70686,464924JEFFERIESN
Linde PLC03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate209,40
232
209,4023210,792741DEUTSCHE BANKK
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
107
150,9010729,092114JPMORGANV
RWE AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate33,19
35
33,19355,45345BARCLAYSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate72,70
72,70--DZ BANKK
Linde PLC03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate209,40
209,40--DZ BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
139
150,901397,886017GOLDMAN SACHSN
Deutsche Bank AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate7,88
5,0
7,885,036,515998BERENBERGV
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
129
150,9012914,512922BARCLAYSN
Deutsche Boerse AG03.08.2020
6 Monate
03.08.20206 Monate156,70
160
156,701602,105935INDEPENDENT RESEARCHN
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
131
150,9013113,187541BARCLAYSN
Deutsche Boerse AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate156,70
160
156,701602,105935UBSK
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
110
150,9011027,104042JPMORGANV
Deutsche Boerse AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate156,70
147
156,701476,190172CREDIT SUISSEN
MTU Aero Engines AG03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate150,90
131
150,9013113,187541BARCLAYSN
SAP SE03.08.2020
12 Monate
03.08.202012 Monate136,40
142
136,401424,105572UBSK
Siemens AG02.08.2020
12 Monate
02.08.202012 Monate111,72
117
111,721174,726101UBSK
Linde PLC02.08.2020
12 Monate
02.08.202012 Monate209,40
209,40--JEFFERIESK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Post AG02.08.2020
12 Monate
02.08.202012 Monate36,37
31
36,373114,764916BERNSTEIN RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate72,70
100
72,7010037,551582DEUTSCHE BANKK
MTU Aero Engines AG31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate150,90
139
150,901397,886017GOLDMAN SACHSN
Linde PLC31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate209,40
209,40--JPMORGANK
Allianz SE31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate180,32
215
180,3221519,232476UBSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA31.07.2020
6 Monate
31.07.20206 Monate72,70
83
72,708314,167813INDEPENDENT RESEARCHK
E.ON SE31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate9,98
9,90
9,989,900,801603GOLDMAN SACHSV
Linde PLC31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate209,40
184
209,4018412,129895NORDLBN
Fresenius SE & Co. KGaA31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate40,47
57
40,475740,84507DEUTSCHE BANKK
BASF SE31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate48,87
65
48,876533,005934DEUTSCHE BANKK
Fresenius SE & Co. KGaA31.07.2020
6 Monate
31.07.20206 Monate40,47
52
40,475228,49024INDEPENDENT RESEARCHK
HeidelbergCement AG31.07.2020
6 Monate
31.07.20206 Monate49,55
56
49,555613,017154INDEPENDENT RESEARCHK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Volkswagen AG Vz.31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate134,00
170
134,0017026,865672DEUTSCHE BANKK
Infineon Technologies AG31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate21,75
23,50
21,7523,508,070821UBSK
Volkswagen AG Vz.31.07.2020
12 Monate
31.07.202012 Monate134,00
150
134,0015011,940299JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA30.07.2020
12 Monate
30.07.202012 Monate72,70
84
72,708415,543329WARBURG RESEARCHN

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

05.08.2020 | 14:50:20 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Anleger greifen wieder zu - Aber nur vorsichtig

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder auf das Parkett getraut. Allerdings taten sie dies nicht ganz ohne Sorge und so konnte der Dax <DE0008469008> Gewinne von zeitweise mehr als einem Prozent nicht verteidigen. Am Morgen hatte er als erste Reaktion auf einige gute Quartalsberichte deutlich zugelegt. Am Nachmittag stand er noch 0,47 Prozent höher bei 12 659,62 Punkten.

"Die Bullen behalten auf dem Frankfurter Börsenparkett die Oberhand", sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. So legte auch der MDax <DE0008467416> um 0,80 Prozent auf 26 773,28 Zähler zu. Auf europäischer Bühne gewann der EuroStoxx <EU0009658145> etwa 0,6 Prozent. An der New Yorker Börse zeichnete sich für den Dow Jones Industrial <US2605661048> ein Plus von mehr als einem halben Prozent ab.

Auf das Tagestief fiel der Dax am Nachmittag, als gerade der ADP-Jobbericht veröffentlicht wurde, der von Anlegern als Indikator für den offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag angesehen wird. Außerdem bleiben die Spannungen zwischen China und den USA sowie die Furcht vor einer erneuten Corona-Welle die bestimmenden Themen. Zusätzlich tickt bei den Diskussionen im US-Kongress über weitere Konjunkturhilfen in der Corona-Krise die Zeit.

Das Sicherheitsbedürfnis vieler Anleger blieb groß, wie der erstmals über 2000 US-Dollar stehende Goldpreis zeigt. Von einer Befreiung wollen Chartexperten beim Dax denn auch weiter nicht sprechen. In den Augen von Index-Radar hat der Leitindex derzeit keinen handfesten Trend. Ein Stabilitätssignal wären erst Kurse oberhalb von 12 750 bis 12 850 Punkten, erklärte Andreas Büchler.

Vonovia <DE000A1ML7J1> schafften es am Mittwoch mit einem Anstieg um 2,9 Prozent erstmals in ihrer Geschichte über die 57-Euro-Marke. Milliardenschwere Zukäufe im Ausland und höherer Mieteinnahmen trieben im bisherigen Jahresverlauf die Gewinnentwicklung von Deutschlands größtem Immobilienkonzern an. Jürgen Graf von der LBBW sprach von einem "sehr guten Halbjahresergebnis".

Für die Deutsche Post <DE0005552004> ging es um 3,2 Prozent hoch. Händler lobten die finalen Zahlen für das zweite Quartal als etwas besser als erwartet, vor allem was den erzielten Umsatz betrifft. Der Logistikkonzern verkrafte die Krise gut, sagte Daniel Roeska von Bernstein Research.

Bei BMW <DE0005190003> dagegen reagierten die Anleger mit einem Kursrutsch um 4,3 Prozent besonders enttäuscht. Dabei war das allgemeine Umfeld in der Autobranche eigentlich freundlich. Beim Zulieferer Continental <DE0005439004>, der ein verlustreiches Quartal hinter sich hat, lagen die Papiere aber auch nur auf Höhe der Gewinnschwelle.

Auch in der zweiten Indexreihe gab es zahlreiche Unternehmensberichte. Bei den 5,4 Prozent höheren Aktien der Commerzbank <DE000CBK1001> kam ein besser als erwartetes Quartal unter den Anlegern sehr gut an, auch wenn das Bankhaus wegen der Pandemie und der Kosten für den Konzernumbau jetzt mit einem Jahresverlust rechnet.

Im SDax <DE0009653386> fielen Sixt <DE0007231326> positiv auf mit einem Anstieg um 6,3 Prozent - trotz der am Vorabend gekappten Geschäftsprognosen. Die Analysten von Jefferies und Hauck & Aufhäuser zeigen sich davon mit bestätigten Kaufempfehlungen wenig beeindruckt. Hauck-Experte Simon Bentlage sieht in Sixt einen strukturellen Gewinner in der Autovermietungsbranche.

Darüber hinaus rückten Analystenkommentare ins Rampenlicht. Im Dax litten Fresenius <DE0005785604> mit rund fünf Prozent Minus unter einem für sie ungewohnten negativen Votum durch die Experten von Jefferies. Für die Fresenius-Tochter FMC <DE0005785802> gaben die Analysten zugleich ihre Kaufempfehlung auf, hier fielen die Papiere um 3,7 Prozent.

Derweil blickt die Deutsche Bank jetzt optimistischer auf ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770>. Hier blieben die fast fünf Prozent höheren Papiere auf Erholungskurs. Das Frankfurter Bankhaus sieht bei dem Medienkonzern wegen potenzieller Kurstreiber einen guten Einstiegszeitpunkt gekommen.

Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben sich am Mittwoch wenig verändert. Der Rentenindex Rex <DE0008469107> stieg um 0,03 Prozent auf 145,86 Punkte, die Umlaufrendite jedoch verharrte auf minus 0,55 Prozent. Der Bund Future lag mit 0,38 Prozent im Minus bei 177,31 Punkten.

Der Eurokurs <EU0009652759> stieg am Mittwoch mit zuletzt 1,1877 US-Dollar wieder deutlich über die Marke von 1,18 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1765 Dollar festgesetzt./tih/jha/

--- Von Timo Hausdorf, dpa-AFX ---

05.08.2020 | 12:01:54 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Anleger greifen zu - Vonovia auf Rekordhoch
05.08.2020 | 10:01:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger greifen wieder zu
05.08.2020 | 09:24:16 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet höher - Konzernzahlen im Fokus
05.08.2020 | 08:23:30 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax moderat höher - Konzernzahlen im Fokus
05.08.2020 | 07:31:17 (dpa-AFX)
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax mit leichten Gewinnen erwartet - Teil 1
05.08.2020 | 07:04:45 (dpa-AFX)
DAX-FLASH: Dax moderat höher erwartet - Konzernzahlen im Fokus