Optionsschein Classic Long 5,5 2021/12: Basiswert ADVA Optical Networking

DFA1KS / DE000DFA1KS7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 06.05. 10:45:41, Brief 06.05. 10:45:41
DFA1KS DE000DFA1KS7 // Quelle: DZ BANK: Geld 06.05. 10:45:41, Brief 06.05. 10:45:41
4,49 EUR
Geld in EUR
4,69 EUR
Brief in EUR
1,81%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 9,970 EUR
Quelle : Xetra , 10:30:58
  • Basispreis 5,50 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -44,83%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  • Omega in % 2,09
  • Delta 0,981416
  • Letzter Bewertungstag 17.12.2021
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Optionsschein Classic Long 5,5 2021/12: Basiswert ADVA Optical Networking

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 06.05. 10:45:41
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFA1KS / DE000DFA1KS7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Ausübung Amerikanisch
Emissionsdatum 11.03.2020
Erster Handelstag 11.03.2020
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Basispreis 5,50 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 06.05.2021, 10:45:41 Uhr mit Geld 4,49 EUR / Brief 4,69 EUR
Spread Absolut 0,20 EUR
Spread Homogenisiert 0,20 EUR
Spread in % des Briefkurses 4,26%
Aufgeld in % p.a. 3,60% p.a.
Aufgeld in % 2,21%
Break-Even 10,19 EUR
Innerer Wert 4,47 EUR
Delta 0,981416
Implizite Volatilität 30,33%
Theta -0,000447 EUR
Zeitwert 0,02 EUR
Omega in % 2,09
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma 0,019161
Vega 0,003561 EUR
Hebel 2,13x
Performance seit Auflegung in % 340,20%

Basiswert

Basiswert
Kurs 9,970 EUR
Diff. Vortag in % -0,70%
52 Wochen Tief 5,300 EUR
52 Wochen Hoch 10,760 EUR
Quelle Xetra, 10:30:58
Basiswert ADVA Optical Networking SE
WKN / ISIN 510300 / DE0005103006
KGV 24,93
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Sie können das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist ausüben (bezeichnet als amerikanische Option). Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag.

Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  1. Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhalten Sie am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis über dem Basispreis liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

  2. Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.


Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 12.03.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,8

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
46,1%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,60 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist ADVA OPTICAL NETWORKING ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 12.03.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 12.03.2021 bei einem Kurs von 9,52 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -2,2% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,2%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 23.10.2020) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 23.10.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 9,68.
Wachstum KGV 2,2 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 11,8 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 26,1% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 6 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 6 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 16.03.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 1,11 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,11% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 46,1% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 46,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,93 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,93 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,93 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 37,4%
Volatilität der über 12 Monate 38%

Tools

OPTIONSSCHEINRECHNER
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
  • Produkt Optionsschein Classic Long 5,5 2021/12: Basiswert ADVA Optical Networking
  • WKN DFA1KS
Simulation
Kennzahlen und Sensitivitäten

Die Simulation beruht allein auf Ihren Einstellungen und stellt keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Basiswertes oder des Zertifikates dar.

News

27.04.2021 | 15:01:08 (dpa-AFX)
Original-Research: ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Resear...

^

Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE

Unternehmen: ADVA Optical Networking SE

ISIN: DE0005103006

Anlass der Studie: Q1-Ergebnisse

Empfehlung: Kaufen

seit: 27.04.2021

Kursziel: EUR13,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 27.10.2020 (zuvor: Hinzufügen)

Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical

Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes

bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 12,50 auf

EUR 13,00.

Zusammenfassung:

Der Umsatz von ADVA stieg im Q1/21 um 8,9% auf EUR144,5 Mio. (FBe: EUR145,5

Mio; Q1/20: EUR132,7 Mio), während das Proforma-EBIT bei EUR12,9 Mio. lag (FBe:

EUR10,9 Mio.; Q1/20: EUR-1,7Mio.). ADVA hat im ersten Quartal ihres

Geschäftsjahres noch nie höhere Umsätze, Rentabilität, Auftragseingang und

Cash-Generierung verzeichnet. Im Q1/21 profitierte das Unternehmen

weiterhin sowohl von der zunehmenden Digitalisierung aufgrund der Pandemie

als auch von der anhaltenden Verlagerung des Umsatz-Mix hin zu

margenstärkeren Produkten bzw. Kunden sowie Software und Dienstleistungen.

Im Q1/21 machten Software und Dienstleistungen 26% des Umsatzes aus, nach

20% im Geschäftsjahr 2019. ADVA scheint daher auf einem guten Weg zu sein,

diesen Beitrag bis 2023 auf 30% zu steigern. ADVA gibt an, dass die

Aussichten für das laufende Quartal 'sehr gut' sind. Die Ende Februar

gegebenen Prognosen für das Gesamtjahr 2021 sahen einen Umsatz von EUR580

Mio. bis EUR610 Mio. und eine Proforma-EBIT-Marge von 6% bis 9% vor. ADVA

erwartet nicht, dass mögliche halbleiterengpassbedingte Lieferverzögerungen

das Erreichen des unveränderten Umsatzziels für das Gesamtjahr gefährden.

Im Q1-Bericht hat das Management das obere Ende der

Proforma-EBIT-Margenguidance auf 10% angehoben, während das untere Ende der

Spanne unverändert bei 6% bleibt. Dies spiegelt unserer Ansicht nach

einerseits die schneller als erwartete Verschiebung hin zu einem Produktmix

mit höheren Margen und andererseits die Unsicherheit hinsichtlich der

Auswirkungen des Halbleitermangels auf die Kosten wider. Ungeachtet des

Halbleitermangels, von dem wir erwarten, dass er von relativ kurzer Dauet

sein wird, prognostizieren wir für ADVA weiterhin eine durchschnittliche

jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 9,7% (zuvor 9,1%) für den

Fünfjahreszeitraum bis Ende 2025, die hauptsächlich auf die Auswirkungen

zunehmender Investitionen am Netzwerkrand auf ADVAs

Kommmunikationsdienstleister-/ NFV- (Virtualisierung von

Netzwerkfunktionen) und Netzwerksynchronisationstechnologiesegmente (ca.

30% des Umsatzes 2020) zurückzuführen ist. Die Margen von ADVA sind in

diesen Segmenten höher als bei optischen Netzwerken (ca. 70% des Umsatzes

2020). Wir gehen davon aus, dass ihr schnelleres Wachstum dazu beitragen

wird, die Proforma-EBIT-Marge von ADVA von 6,0% im Jahr 2020 auf 10,1% im

Jahr 2025 zu steigern. Wir gehen davon aus, dass wir diese Prognose anheben

werden, sobald ADVA die erfolgreiche Bewältigung des Halbleiterengpasses

vermelden kann. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei, erhöhen jedoch das

Kursziel auf EUR13,00 (zuvor: EUR12,50), um eine Reduzierung unserer

Steuerbelastungsprognosen widerzuspiegeln.

First Berlin Equity Research has published a research update on ADVA

Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006). Analyst Simon Scholes

reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 12.50 to

EUR 13.00.

Abstract:

ADVA's Q1/21 sales climbed 8.9% to EUR144.5m (FBe: EUR145.5m; Q1/20: EUR132.7m)

while proforma EBIT came in at EUR12.9m (FBe: EUR10.9m; Q1/20: EUR-1.7m). ADVA

has never recorded higher sales, profitability, order intake and cash

generation during the first quarter of its financial year. In Q1/21, the

company continued to benefit from the increased pace of digitisation due to

the pandemic as well as the ongoing shift in the sales mix towards higher

margin products/customers and software and services. In Q1/21 software and

services accounted for 26% of sales, up from 20% in FY2019. ADVA thus

appears to be well on track to grow this contribution to the 30%targeted

for 2023. ADVA sees the outlook for the current quarter as 'very good'.

Full-year 2021 guidance given at the end of February was for sales of

EUR580m-EUR610m and a proforma EBIT margin of 6%-9%. ADVA do not expect

possible delivery delays stemming from the current semiconductor shortage

to jeopardise the achievement of the full-year sales target which remains

unchanged. In the Q1 report management raised the upper end of proforma

EBIT margin guidance to 10% while the lower end of the range is unchanged

at 6%. In our view this reflects on the one hand a faster than expected

shift towards a higher margin product mix and on the other uncertainty as

to the cost impact of the semiconductor shortage. Notwithstanding the

semiconductor shortage, which we expect to be of relatively short duration,

we continue to model a sales CAGR of 9.7% over the five year period to end

2025 driven in large part by increasing network edge investment on ADVA's

carrier/NFV (network functions virtualisation) and network synchronisation

technology segments (ca. 30% of 2020 sales). ADVA's margins are higher in

these segments than in optical networking (ca. 70% of 2020 sales). We

expect their faster growth to widen ADVA's proforma operating margin from

6.0% in 2020 to 10.1% in 2025. We expect to raise this figure once ADVA has

demonstrated it can successfully negotiate the semiconductor shortage. We

have raised the price target to EUR13.00 (previously: EUR12.50) to reflect a

reduction in our tax charge forecasts. We maintain our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22371.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

22.04.2021 | 07:00:22 (dpa-AFX)
DGAP-News: ADVA Optical Networking SE veröffentlicht stärkste Q1 Finanzergebnisse in der Unternehmensgeschichte (deutsch)
21.04.2021 | 17:00:48 (dpa-AFX)
Adva Optical blickt nach gutem Jahresstart etwas optimistischer auf 2021
21.04.2021 | 16:25:46 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: ADVA Optical Networking SE gibt Zahlen für Q1 2021 bekannt und veröffentlicht neue Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2021 (deutsch)
24.03.2021 | 09:00:24 (dpa-AFX)
DGAP-News: ADVA präsentiert am Kapitalmarkttag 2021 den Weg zu höherer Profitabilität (deutsch)
11.03.2021 | 11:52:52 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
09.03.2021 | 22:08:51 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: ADVA Optical Networking SE (deutsch)