Optionsschein Classic Long 11.800 2021/09: Basiswert DAX

DF9PPH / DE000DF9PPH1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 14.05., Brief 14.05.
DF9PPH DE000DF9PPH1 // Quelle: DZ BANK: Geld 14.05., Brief 14.05.
37,28 EUR
Geld in EUR
37,30 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 15.416,64 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 14.05.
  • Basispreis 11.800,00 PKT
  • Abstand zum Basispreis in % -23,46%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  • Omega in % 4,08
  • Delta 0,988332
  • Letzter Bewertungstag 15.09.2021
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Optionsschein Classic Long 11.800 2021/09: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 14.05. 21:59:57
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF9PPH / DE000DF9PPH1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 06.01.2020
Erster Handelstag 06.01.2020
Letzter Handelstag 14.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.09.2021
Zahltag 22.09.2021
Fälligkeitsdatum 22.09.2021
Basispreis 11.800,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 14.05.2021, 21:59:57 Uhr mit Geld 37,28 EUR / Brief 37,30 EUR
Spread Absolut 0,02 EUR
Spread Homogenisiert 2,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,05%
Aufgeld in % p.a. 2,23% p.a.
Aufgeld in % 0,74%
Break-Even 15.530,00 EUR
Innerer Wert 36,1664 EUR
Delta 0,988332
Implizite Volatilität 33,13%
Theta -0,007389 EUR
Zeitwert 1,1136 EUR
Omega in % 4,08
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma 0,00001
Vega 0,027057 EUR
Hebel 4,13x
Performance seit Auflegung in % 76,60%

Basiswert

Basiswert
Kurs 15.467,00 PKT
Diff. Vortag in % -0,03%
52 Wochen Tief 13.645,50 PKT
52 Wochen Hoch 15.515,50 PKT
Quelle L&S TradeCen, 16.05.
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Das Produkt kann nur zum Laufzeitende ausgeübt werden (bezeichnet als europäische Option).

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Referenzpreis über dem Basispreis, entspricht der Rückzahlungsbetrag der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

  2. Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.


Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Merck KGaA14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate140,35
154
140,351549,725686NORDLBK
Bayer AG14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate57,06
74
57,067429,688048WARBURG RESEARCHN
Merck KGaA14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate140,35
165
140,3516517,563235CREDIT SUISSEK
Bayer AG14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate57,06
57,06--DZ BANKK
Siemens AG14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate144,48
144,48--DZ BANKK
Deutsche Wohnen SE14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate43,19
40
43,19407,385969NORDLBN
Allianz SE14.05.2021
12 Monate
14.05.202112 Monate217,30
240
217,3024010,446387NORDLBK
RWE AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate32,09
37
32,093715,300717DEUTSCHE BANKK
Merck KGaA13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate140,35
165
140,3516517,563235JPMORGANK
Bayer AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate57,06
74
57,067429,688048BERENBERGK
Allianz SE13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate217,30
230
217,302305,844455DEUTSCHE BANKK
Merck KGaA13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate140,35
146
140,351464,02565DEUTSCHE BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Bayer AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate57,06
66
57,066615,667718DEUTSCHE BANKK
Deutsche Telekom AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate16,81
25
16,812548,703307DEUTSCHE BANKK
Merck KGaA13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate140,35
165
140,3516517,563235CREDIT SUISSEK
Bayer AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate57,06
70
57,067022,677883BERNSTEIN RESEARCHK
Deutsche Telekom AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate16,81
23
16,812336,807043GOLDMAN SACHSK
BASF SE13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate69,13
106
69,1310653,334298BERNSTEIN RESEARCHK
Bayer AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate57,06
73
57,067327,935506BERNSTEIN RESEARCHK
HeidelbergCement AG13.05.2021
12 Monate
13.05.202112 Monate74,96
83
74,968310,72572UBSK
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
53,80
43,1953,8024,565872WARBURG RESEARCHK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
44
32,094437,114366MORGAN STANLEYK
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
23
16,812336,807043GOLDMAN SACHSK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
53
57,06537,115317JPMORGANN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
48
43,194811,136837MORGAN STANLEYK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
43
32,094333,99813JEFFERIESK
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
20
16,812018,962646JEFFERIESK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
71
57,067124,430424GOLDMAN SACHSK
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
51
43,195118,08289JPMORGANK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
47
32,094746,463073GOLDMAN SACHSK
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
21
16,812124,910778KEPLER CHEUVREUXK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
74
57,067429,688048WARBURG RESEARCHN
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
56
43,195629,659643JEFFERIESK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
40
32,094024,649423KEPLER CHEUVREUXN
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
16,81--DZ BANKK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
68
57,066819,172801KEPLER CHEUVREUXK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
49
43,194913,452188GOLDMAN SACHSN
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
41
32,094127,765659BARCLAYSK
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
19
16,811913,014513BARCLAYSN
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
55
57,06553,610235BARCLAYSN
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
52,50
43,1952,5021,555916KEPLER CHEUVREUXK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
44,50
32,0944,5038,672484BERNSTEIN RESEARCHK
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
19
16,811913,014513NORDLBK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
65
57,066513,915177NORDLBK
Deutsche Wohnen SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate43,19
52
43,195220,39824BERENBERGK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
32,09--DZ BANKN
Deutsche Telekom AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate16,81
20
16,812018,962646CREDIT SUISSEK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
60
57,06605,152471CREDIT SUISSEN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate67,14
75
67,147511,706881NORDLBK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
51
32,095158,928015GOLDMAN SACHSK
E.ON SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate10,59
11,50
10,5911,508,572508DEUTSCHE BANKK
Bayer AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate57,06
85
57,068548,966001UBSK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
42
32,094230,881895BARCLAYSK
E.ON SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate10,59
11,50
10,5911,508,572508CREDIT SUISSEK
Fresenius SE & Co. KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate44,96
44,96--DZ BANKK
RWE AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate32,09
44,50
32,0944,5038,672484BERNSTEIN RESEARCHK
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
225
217,302253,543488MORGAN STANLEYN
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
136
140,351363,099394UBSN
Infineon Technologies AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate31,62
39
31,623923,339658BARCLAYSN
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
228
217,302284,924068JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
110
140,3511021,62451GOLDMAN SACHSV
Delivery Hero SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate104,75
185
104,7518576,610979JPMORGANK
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
205
217,302055,660377JEFFERIESN
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
160
140,3516014,000713JPMORGANK
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
245
217,3024512,747354KEPLER CHEUVREUXK
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
141
140,351410,463128MORGAN STANLEYN
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
225
217,302253,543488BARCLAYSN
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
123
140,3512312,361952WARBURG RESEARCHN
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
217,30--DZ BANKK
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
135
140,351353,811899BARCLAYSN
Allianz SE12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate217,30
250
217,3025015,04832BERENBERGK
Merck KGaA12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate140,35
140
140,351400,249377BERNSTEIN RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
MTU Aero Engines AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate215,20
203
215,202035,669145UBSN
adidas AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate288,55
300
288,553003,968116CREDIT SUISSEN
Linde PLC12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate248,00
285
248,0028514,919355BAADER BANKK
Deutsche Post AG12.05.2021
12 Monate
12.05.202112 Monate51,13
64
51,136425,171132GOLDMAN SACHSK
Deutsche Telekom AG11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate16,81
23
16,812336,807043GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate67,14
67,14--DZ BANKK
Linde PLC11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate248,00
248,00--GOLDMAN SACHSK
Deutsche Post AG11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate51,13
53
51,13533,657344WARBURG RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate67,14
58,80
67,1458,8012,421805JPMORGANN
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
10
10,59105,589124RBCN
Fresenius SE & Co. KGaA11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate44,96
52
44,965215,671227NORDLBK
Infineon Technologies AG11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate31,62
38
31,623820,177103KEPLER CHEUVREUXK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
9
10,59915,030211MORGAN STANLEYV
Continental AG11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate114,74
125
114,741258,941956RBCN
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
12
10,591213,293051GOLDMAN SACHSK
Volkswagen AG Vz.11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate210,85
290
210,8529037,538535BARCLAYSK
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
13,30
10,5913,3025,566465BERNSTEIN RESEARCHK
Siemens AG11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate144,48
179
144,4817923,89258GOLDMAN SACHSK
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
10,59--DZ BANKK
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
12,20
10,5912,2015,181269GOLDMAN SACHSK
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
10,50
10,5910,500,86858UBSN
E.ON SE11.05.2021
12 Monate
11.05.202112 Monate10,59
10,50
10,5910,500,86858UBSN
adidas AG10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate288,55
363
288,5536325,801421UBSK
Linde PLC10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate248,00
270
248,002708,870968BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius SE & Co. KGaA10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate44,96
40
44,964011,022133CREDIT SUISSEN
Siemens AG10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate144,48
163
144,4816312,818383DEUTSCHE BANKK
adidas AG10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate288,55
280
288,552802,963091DEUTSCHE BANKN
Linde PLC10.05.2021
12 Monate
10.05.202112 Monate248,00
286
248,0028615,322581DEUTSCHE BANKK

Tools

OPTIONSSCHEINRECHNER
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
  • Produkt Optionsschein Classic Long 11.800 2021/09: Basiswert DAX
  • WKN DF9PPH
Simulation
Kennzahlen und Sensitivitäten

Die Simulation beruht allein auf Ihren Einstellungen und stellt keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Basiswertes oder des Zertifikates dar.

News

17.05.2021 | 05:50:31 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Die Inflationsdebatte treibt die Dax-Anleger weiter um

FRANKFURT (dpa-AFX) - Den Anlegern dürfte das Inflationsgespenst auch in der neuen Woche im Nacken sitzen. Jüngst hatte der für April gemeldete höchste Anstieg der US-Verbraucherpreise seit 2008 bei den Investoren die Alarmglocken schrillen lassen und für Kursturbulenzen gesorgt. Mitglieder der US-Notenbank (Fed) hatten zwar zuletzt betont, die vom Hochfahren der Wirtschaft nach den Corona-Lockdowns ausgelösten Preissteigerungen seien nur vorübergehender Natur. Dennoch bleibt die Nervosität unter den Anlegern hoch.

Die Furcht vor Geldentwertung ist angeblich die "Urangst" insbesondere der deutschen Anleger. Sie reicht zurück bis in die frühen 1920er-Jahre, als in der Weimarer Republik die Hyperinflation grassierte und die Wirtschaft teilweise zusammenbrach. Heutzutage herrscht die Sorge vor, dass insbesondere die tonangebende Fed zur Bekämpfung der Inflation eine schärfere Gangart einschlagen und zum Beispiel die Zinsen früher als gedacht erhöhen könnte. Dies würde Aktien im Vergleich zu Anleihen weniger attraktiv machen und Finanzierungskonditionen für Unternehmen verschlechtern.

In der Eurozone waren die Verbraucherpreise im April auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Nach Einschätzung der Analystin Claudia Windt von der Landesbank Helaba "scheinen die Inflationsängste im Euroraum sogar ausgeprägter als in den USA" - obwohl die Konjunktur diesseits des Atlantiks derzeit weniger rund läuft als die in den Vereinigten Staaten.

Während in den USA die wirtschaftliche Aktivität mit der seit Wochen laufenden Beseitigung der Covid-19-Restriktionen deutlich steige, hinke Europa noch hinterher, sagte Robert Greil, der Chefstratege der Privatbank Merck Finck: "Mit der zunehmenden Rückkehr zur Normalität winkt zwar auch Deutschland ein deutlicher Sommeraufschwung - allerdings nicht so stark wie in den USA, wo gewaltige Fiskalprogramme der Wirtschaft einen Turbo aus der Krise heraus verleihen."

Greil zufolge dürfte die Inflation in den westlichen Industrieländern erst ab Herbst wieder sinken; damit schüre sie vorerst weiterhin Zinsängste, was für mehr Schwankungen an den Finanzmärkten spreche. Erst am Donnerstag war der deutsche Leitindex Dax <DE0008469008> aus Furcht vor steigenden Zinsen zunächst auf den tiefsten Stand seit Ende März abgesackt, bevor er sich stark erholte. Dank der vom Billiggeld der Notenbanken getrieben Kursrally notiert das Börsenbarometer derweil weiter in der Nähe seines erst Mitte April erreichten Rekordhochs bei gut 15 500 Punkten.

Für Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank, ist klar, dass in diesem Jahr die Inflationsraten weiter steigen werden: "Nach dem coronabedingten Preisdämpfer im letzten Jahr gibt es nun aufgrund von Impferfolgen und Lockerungen preistreibende Sondereffekte". Wenn nun diese Preissteigerungen tatsächlich gemeldet würden und sogar stärker als erwartet ausfielen, dann dürften die Inflationserwartungen spürbar ansteigen.

Noch aber bleiben die Aktienmärkte laut Kater recht gelassen: "Die Berichtssaison ist sehr gut ausgefallen, und die Aussichten auf gute Unternehmensgewinne im weiteren Jahresverlauf stützen die Börsen."

In den kommenden Tagen fehlt es derweil dem Dekabank-Experten zufolge an echten marktbewegenden frischen Indikatoren, die die Inflationsdebatte weiter befeuern könnten. Chinesische Konjunkturdaten würden zwar am Montag wohl für den April beeindruckende zweistellige Zuwächse zum Vorjahresniveau bei Einzelhandelsumsätzen und Industrieproduktion zeigen. Das sei aber ebenso wenig eine Überraschung wie die Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone am Freitag, die für die Industrie kaum von ihren extrem hohen Niveaus nachgeben dürften.

Damit bleibt Kater zufolge an den Aktienmärkten Zeit, über die Inflationsentwicklung nachzudenken und der Frage nachzugehen, wann die US-Notenbank beginnen mag, aus ihrem Anleiheankaufprogramm auszusteigen. Hier werde am Mittwoch das Sitzungsprotokoll zum April-Zinsentscheid der Fed Einblicke liefern.

Analyst Christian Kahler von der DZ Bank weitete derweil den Blick und kommentierte: "Das Hauptrisiko für die Kursrally besteht darin, dass die Aktien zu teuer werden, wie es zwischen 1998 und 2000 der Fall war." Damals sei eine der größten Spekulationsblasen der Geschichte entstanden, und der Boom sei nicht durch hohe Bewertungen, sondern durch eine schnelle Straffung der Geldpolitik durch die US-Notenbank beendet worden: "Die US-Notenbank hob die Leitzinsen innerhalb kurzer Zeit um 1,75 Prozentpunkte an, was zu einem Crash am Aktienmarkt führte."

Viele Modelle deuten Kahler zufolge heute schon darauf hin, dass die Aktienmärkte überbewertet sind. Das komplexe System aber, in dem sich die Finanzmärkte bewegten, könne ein einzelner Indikator wie etwa ein Kurs-Gewinn-Verhältnis niemals abbilden. Anleger sollten daher immer mehrere Indikatoren im Blick behalten. Und die überwiegende Zahl der relevanten Indikatoren spricht laut dem DZ-Bank-Fachmann immer noch für weiter steigende Aktienkurse./la/ajx/jha/

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

15.05.2021 | 10:05:05 (dpa-AFX)
HINTERGRUND: Dividenden steigen wieder - und lösen Kontroversen aus
14.05.2021 | 18:14:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne am Ende einer turbulenten Woche
14.05.2021 | 17:53:31 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Schluss: Deutliche Gewinne am Ende einer turbulenten Woche
14.05.2021 | 15:08:27 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Entspannung vor dem Wochenende
14.05.2021 | 13:06:30 (dpa-AFX)
KORREKTUR/Aktien Frankfurt: Dax erholt sich weiter vom Rücksetzer
14.05.2021 | 12:11:17 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax erholt sich weiter vom Rücksetzer