Discount 150 2021/12: Basiswert Volkswagen

DF9GB9 / DE000DF9GB91 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.02., Brief 26.02.
DF9GB9 DE000DF9GB91 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.02., Brief 26.02.
144,80 EUR
Geld in EUR
145,10 EUR
Brief in EUR
0,19%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 193,70 EUR
Quelle : Xetra , 26.02.
  • Max Rendite 3,38%
  • Max Rendite in % p.a. 4,12% p.a.
  • Discount in % 25,09%
  • Cap 150,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -22,56%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 150 2021/12: Basiswert Volkswagen

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.02. 21:59:08
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF9GB9 / DE000DF9GB91
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 23.12.2019
Erster Handelstag 23.12.2019
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Cap 150,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.02.2021, 21:59:08 Uhr mit Geld 144,80 EUR / Brief 145,10 EUR
Spread Absolut 0,30 EUR
Spread Homogenisiert 0,30 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,21%
Discount Absolut 48,60 EUR
Discount in % 25,09%
Max Rendite absolut 4,90 EUR
Max Rendite 3,38%
Max Rendite in % p.a. 4,12% p.a.
Seitwärtsrendite in % 3,38%
Seitwärtsrendite p.a. 4,12% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -43,70 EUR
Abstand zum Cap in % -22,56%
Performance seit Auflegung in % 6,22%

Basiswert

Basiswert
Kurs 193,70 EUR
Diff. Vortag in % 0,94%
52 Wochen Tief 99,16 EUR
52 Wochen Hoch 196,90 EUR
Quelle Xetra, 26.02.
Basiswert Volkswagen AG
WKN / ISIN 766400 / DE0007664005
KGV 7,28
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Volkswagen AG St an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 150,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Volkswagen AG25.09.2020
12 Monate
25.09.202012 Monate193,70
174
193,7017410,170367BANK OF AMERICA (BOFA)K

Tools

News

22.01.2021 | 14:45:19 (dpa-AFX)
VW-Tochter Traton mit Gewinneinbruch 2020 - Zeichen aber weiter auf Erholung

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Volkswagen <DE0007664039>-Nutzfahrzeugholding Traton <DE000TRAT0N7> hat das Corona-Jahr 2020 wie erwartet mit großen Einbußen abgeschlossen. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis sei laut vorläufiger Zahlen um fast 93 Prozent auf 135 Millionen Euro eingebrochen, teilte der Konzern am Freitag in München mit. Mit 22,6 Milliarden Euro erlöste Traton zudem knapp 16 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Der Netto-Mittelzufluss reduzierte sich um gut drei Viertel auf 650 Millionen Euro. Der Vorstand betonte die "beispiellosen andauernden Covid-19 Herausforderungen" im vergangenen Jahr. Traton-Chef Matthias Gründler verwies darauf, dass Werke für mehrere Wochen hötten schließen mussten und das Unternehmen entsprechend Rückgänge beim Absatz habe hinnehmen müssen.

Dennoch: "Die Geschäftserholung in der zweiten Jahreshälfte stimmt uns optimistisch für 2021." Spätestens am 22. März will der Konzern die finalen Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlichen. Gründler hatte bereits im November von einer deutlichen Geschäftserholung gesprochen, nachdem der Markt im zweiten Quartal wegen wegen der Corona-Krise noch eingebrochen war./ngu/mis

22.01.2021 | 11:03:10 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 (deutsch)
12.01.2021 | 09:09:38 (dpa-AFX)
Porsche bei Verkaufszahlen nach Aufholjagd knapp unter Vorjahr
10.09.2020 | 15:21:58 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation (deutsch)