Discount 100 2021/03: Basiswert MorphoSys

DF8ZEA / DE000DF8ZEA1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 02.03. 14:45:46, Brief --
DF8ZEA DE000DF8ZEA1 // Quelle: DZ BANK: Geld 02.03. 14:45:46, Brief --
86,14 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
2,12%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 86,42 EUR
Quelle : Xetra , 14:30:01
  • Max Rendite --
  • Max Rendite in % p.a. --
  • Discount in % --
  • Cap 100,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % 15,71%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 100 2021/03: Basiswert MorphoSys

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 02.03. 14:45:46
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF8ZEA / DE000DF8ZEA1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 28.11.2019
Erster Handelstag 28.11.2019
Letzter Handelstag 16.03.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.03.2021
Zahltag 24.03.2021
Fälligkeitsdatum 24.03.2021
Cap 100,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 02.03.2021, 14:45:46 Uhr mit Geld 86,14 EUR / Brief -- EUR
Spread Absolut -86,14 EUR
Spread Homogenisiert -86,14 EUR
Spread in % des Briefkurses --
Discount Absolut --
Discount in % --
Max Rendite absolut --
Max Rendite --
Max Rendite in % p.a. --
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Abstand zum Cap Absolut 13,58 EUR
Abstand zum Cap in % 15,71%
Performance seit Auflegung in % -6,07%

Basiswert

Basiswert
Kurs 86,42 EUR
Diff. Vortag in % 1,03%
52 Wochen Tief 65,25 EUR
52 Wochen Hoch 125,20 EUR
Quelle Xetra, 14:30:01
Basiswert MorphoSys AG
WKN / ISIN 663200 / DE0006632003
KGV -26,51
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.03.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts MorphoSys AG an der maßgeblichen Börse am 17.03.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 100,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie die Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags unter dem Kaufpreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 19.02.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,3

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
47,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,36 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist MORPHOSYS ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 19.02.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 19.02.2021 bei einem Kurs von 88,80 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -16,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -16,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 19.02.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.02.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 95,60.
Wachstum KGV 25,6 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 18,3 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 466,8% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 9 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 9 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 24.07.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,4%.
Beta 0,88 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,88% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 47,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 47,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 11,02 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 11,02 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 11,02 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,1%
Volatilität der über 12 Monate 44,3%

Tools

News

02.03.2021 | 09:59:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Morphosys überrascht sich selbst mit glänzendem Geschäftsjahr

PLANEGG/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Das Biotechunternehmen Morphosys <DE0006632003> hat trotz der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr besser abgeschnitten als von ihm selbst erwartet. Die MDax <DE0008467416>-Firma profitierte von der Umsatzbeteiligung am Schuppenflechtemittel Tremfya des dänischen Partners Janssen, hinzu kamen erste Millionenerlöse mit dem eigenen Krebsmedikament Monjuvi.

Das Management rechnet nun nach vorläufigen Berechnungen für das Gesamtjahr 2020 mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von 27,4 Millionen Euro, wie Morphosys am späten Montagabend mitteilte. Angepeilt waren mit 10 bis 20 Millionen Euro deutlich weniger. Der Umsatz dürfte mit 327,7 Millionen Euro immerhin leicht über dem oberen Ende der Prognosespanne von 317 bis 327 Millionen Euro liegen.

Damit dürfte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfacht haben, nachdem Morphosys 2019 noch knapp 72 Millionen Euro erlöst hatte. Zudem gelang dem bayerischen Unternehmen im Tagesgeschäft nach vier Jahren mit Verlusten der Sprung zurück in die schwarzen Zahlen: 2019 stand beim Ebit noch ein Minus von knapp 108 Millionen Euro in den Büchern.

Gleichzeitig verstärkte Morphosys im vergangenen Jahr seine Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen: Die Kosten hierfür werden bei 141,4 Millionen Euro und damit leicht oberhalb der prognostizierten Bandbreite von 130 bis 140 Millionen Euro erwartet.

Analysten reagierten am Dienstag positiv auf die ersten Kennziffern: Die Eckdaten für den Umsatz und das operative Ergebnis (Ebit) lägen über den Unternehmenszielen sowie den Erwartungen, schrieb Goldman-Analyst Graig Suvannavej. Barclays-Analystin Rosie Turner lobte, der Antikörperspezialist habe das Vorjahr stark beendet. An der Börse kletterte die Morphosys-Aktie im frühen Handel um rund zweieinhalb Prozent. Das Papier hat allerdings seit seinem bisherigen Jahreshoch Ende Januar bei fast 102 Euro bis dato rund 16 Prozent an Wert eingebüßt.

Für den Umsatzsprung hatten im vergangenen Jahr maßgeblich hohe Vorauszahlungen vom US-Unternehmen Incyte gesorgt, das sich die alleinigen Vermarktungsrechte außerhalb der USA für das Krebsmedikament Monjuvi gesichert hatte. Vorerst ist das Medikament aber nur in den Vereinigten Staaten zugelassen. Monjuvi ist das erste eigene Mittel und der größte Hoffnungsträger des deutschen Antikörperspezialisten, der lange nur anderen Firmen zugearbeitet hatte. In den USA vermarktet Morphosys das Medikament gemeinsam mit dem Partner Incyte. Daraus flossen im vergangenen Jahr den jetzigen Angaben zufolge Morphosys 22 Millionen US-Dollar zu - umgerechnet rund 18,5 Millionen Euro.

Die Blutkrebstherapie war erst Mitte August in den USA in Kombination mit dem Medikament Lenalidomid als sogenannte Zweitlinientherapie bei einem speziellen Blutkrebs zugelassen worden. In den wenigen verbliebenen Wochen des dritten Quartals hatte das Medikament Morphosys bereits mehr als vier Millionen Euro eingespielt. Folglich dürften die Monjuvi-Umsätze im vierten Quartal sich weiter beschleunigt und bei rund 14 Millionen Euro gelegen haben.

Morphosys hatte bereits Ende Oktober wegen des Marktstarts von Monjuvi seine Jahresprognosen angehoben, zudem hatte der Vorstand seine Ziele damals auch mit einer höheren Umsatzbeteiligung an dem Schuppenflechtemittel Tremfya begründet. Den vorläufigen Berechnungen zufolge dürften diese Tantiemen im vergangenen Jahr bei 42,5 Millionen Euro gelegen haben - also etwa 13 Prozent der Konzernumsätze ausmachen. Das Medikament Tremfya der Johnson&Johnson Tochter Janssen basiert auf einem Antikörper von Morphosys.

Seine endgültigen Zahlen für 2020 will Morphosys am 15. März veröffentlichen./tav/mne/stk

01.03.2021 | 22:40:52 (dpa-AFX)
Morphosys überrascht sich selbst mit glänzendem Geschäftsjahr
01.03.2021 | 22:15:04 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Ad hoc: MorphoSys AG übertrifft mit vorläufigem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 die Finanzprognose (deutsch)
25.02.2021 | 16:00:21 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: MorphoSys AG (deutsch)
25.01.2021 | 22:00:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: MorphoSys und I-Mab geben die Dosierung des ersten Patienten in der Phase 1-Studie mit MOR210/TJ210 in den USA bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs bekannt (deutsch)
18.01.2021 | 13:33:37 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Morphosys auf 'Overweight' - Ziel 130 Euro
13.01.2021 | 09:00:37 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Morphosys erholt vom Vortagsminus - Zulassung in Kanada