Bonus Reverse Cap 14.300 2020/09: Basiswert DAX

DF6V0T / DE000DF6V0T6 //
Quelle: DZ BANK: Geld 10.07., Brief 10.07.
DF6V0T DE000DF6V0T6 // Quelle: DZ BANK: Geld 10.07., Brief 10.07.
54,50 EUR
Geld in EUR
54,51 EUR
Brief in EUR
0,02%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 12.744,50 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 12.07.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 9.000,00 PKT
  • Bonuszahlung 60,00 EUR
  • Cap 9.000,00 PKT
  • Abstand zum Cap in % -28,76%
  • Barriere 14.300,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 13,19%
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Reverse Cap 14.300 2020/09: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 10.07. 21:59:58
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF6V0T / DE000DF6V0T6
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Reverse Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 05.09.2019
Erster Handelstag 05.09.2019
Letzter Handelstag 17.09.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.09.2020
Zahltag 25.09.2020
Fälligkeitsdatum 25.09.2020
Startpreis (Preis zum Emissionstag) 7.500,00 PKT
Reverse Level 15.000,00 PKT
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 9.000,00 PKT
Bonuszahlung 60,00 EUR
Nennbetrag 75,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 05.09.2019
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 14.300,00 PKT
Barriere gebrochen Nein
Cap 9.000,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 10.07.2020, 21:59:58 Uhr mit Geld 54,50 EUR / Brief 54,51 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 60,00 EUR
Bonusrenditechance in % 10,07%
Bonusrenditechance in % p.a. 68,67% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 1.666,29 PKT
Abstand zur Barriere in % 13,19%
Aufgeld Absolut 30,8471 EUR
Aufgeld in % p.a. >999,99% p.a.
Aufgeld in % 130,36%
Performance seit Auflegung in % -6,03%

Basiswert

Basiswert
Kurs 12.744,50 PKT
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 8.189,00 PKT
52 Wochen Hoch 13.811,00 PKT
Quelle L&S TradeCen, 12.07.
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.09.2020 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer unter der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Dieses Zertifikat reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (05.09.2019 bis 18.09.2020) (Beobachtungspreis) immer unter der Barriere von 14.300,00 Pkt.. Sie erhalten den Bonusbetrag von 60,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder über der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der wie folgt ermittelt wird: (2 - Referenzpreis / Startpreis) x Basisbetrag. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 60,00 EUR begrenzt. Je höher der Referenzpreis notiert, desto niedriger ist der Rückzahlungsbetrag. Ist der Referenzpreis mindestens doppelt so hoch wie der Startpreis, beträgt der Rückzahlungsbetrag null.
Der Anleger erhält während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Continental AG10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate85,90
67
85,906722,002328HAUCK & AUFHÄUSERN
COVESTRO AG10.07.2020
6 Monate
10.07.20206 Monate35,19
35
35,19350,539926INDEPENDENT RESEARCHN
Bayer AG10.07.2020
6 Monate
10.07.20206 Monate63,70
66
63,70663,610675INDEPENDENT RESEARCHN
BASF SE10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate50,08
53
50,08535,830671BERNSTEIN RESEARCHN
COVESTRO AG10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate35,19
45
35,194527,877238DEUTSCHE BANKK
Bayer AG10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate63,70
87
63,708736,577708DEUTSCHE BANKK
Daimler AG10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate36,68
40
36,68409,066121WARBURG RESEARCHN
Allianz SE10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate182,68
202
182,6820210,57587JPMORGANK
SAP SE10.07.2020
12 Monate
10.07.202012 Monate135,04
144
135,041446,635071DEUTSCHE BANKK
Siemens AG10.07.2020
6 Monate
10.07.20206 Monate108,00
104
108,001043,703704INDEPENDENT RESEARCHN
Continental AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate85,90
70
85,907018,509895UBSN
COVESTRO AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate35,19
24
35,192431,798806JPMORGANN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Bayer AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate63,70
77
63,707720,879121JPMORGANN
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
125
135,041257,434834BAADER BANKK
COVESTRO AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate35,19
34
35,19343,381643BAADER BANKV
Bayer AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate63,70
74
63,707416,169545GOLDMAN SACHSK
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
125
135,041257,434834JPMORGANK
COVESTRO AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate35,19
40
35,194013,668656JEFFERIESK
Bayer AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate63,70
110
63,7011072,684458UBSK
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
132
135,041322,251185JEFFERIESK
COVESTRO AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate35,19
35
35,19350,539926UBSN
Beiersdorf AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate95,92
81
95,928115,554629GOLDMAN SACHSV
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
142
135,041425,154028GOLDMAN SACHSK
Infineon Technologies AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate22,55
28
22,552824,168514JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Beiersdorf AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate95,92
93
95,92933,044204BERENBERGV
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
145
135,041457,375592WARBURG RESEARCHK
Henkel AG & Co. KGaA Vz.09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate83,48
80
83,48804,168663GOLDMAN SACHSN
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
109
135,0410919,283175KEPLER CHEUVREUXN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate83,48
84
83,48840,622904BERENBERGN
SAP SE09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate135,04
158
135,0415817,00237BARCLAYSK
MTU Aero Engines AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate153,10
129
153,1012915,741346BARCLAYSN
HeidelbergCement AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate49,33
52
49,33525,412528BARCLAYSV
Volkswagen AG Vz.09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate139,98
180
139,9818028,589799UBSK
BMW AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate58,69
60
58,69602,232067UBSN
Daimler AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate36,68
35
36,68354,567144GOLDMAN SACHSV
Daimler AG09.07.2020
12 Monate
09.07.202012 Monate36,68
38
36,68383,612815UBSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Siemens AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate108,00
126
108,0012616,666667JEFFERIESK
Bayer AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate63,70
105
63,7010564,835165BAADER BANKK
Infineon Technologies AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate22,55
22
22,55222,439024DEUTSCHE BANKK
Daimler AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate36,68
48
36,684830,879346MORGAN STANLEYK
Siemens AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate108,00
108,00--JPMORGANK
Bayer AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate63,70
110
63,7011072,684458UBSK
Infineon Technologies AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate22,55
23,50
22,5523,504,21286UBSK
RWE AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate32,19
38,50
32,1938,5019,602361GOLDMAN SACHSK
adidas AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate235,60
235
235,602350,254669DEUTSCHE BANKN
COVESTRO AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate35,19
48
35,194836,402387GOLDMAN SACHSK
BASF SE08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate50,08
54
50,08547,827476GOLDMAN SACHSN
Muenchener Rueckversicherungs AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate230,50
225
230,502252,386117DEUTSCHE BANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
SAP SE08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate135,04
142
135,041425,154028GOLDMAN SACHSK
Beiersdorf AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate95,92
91
95,92915,129274JEFFERIESN
SAP SE08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate135,04
142
135,041425,154028UBSK
Beiersdorf AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate95,92
89
95,92897,214345UBSV
SAP SE08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate135,04
135,04--DZ BANKN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate83,48
75
83,487510,158122UBSV
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
33
34,00332,941176BERENBERGK
Linde PLC08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate198,50
225
198,5022513,350126KEPLER CHEUVREUXK
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
36
34,00365,882353DEUTSCHE BANKK
Deutsche Bank AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate8,83
7
8,83720,679887MORGAN STANLEYV
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
35
34,00352,941176BAADER BANKK
MTU Aero Engines AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate153,10
124
153,1012419,007185MORGAN STANLEYV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Post AG08.07.2020
6 Monate
08.07.20206 Monate34,00
34
34,00340,00INDEPENDENT RESEARCHN
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
31,50
34,0031,507,352941KEPLER CHEUVREUXK
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
35
34,00352,941176NORDLBN
Deutsche Post AG08.07.2020
12 Monate
08.07.202012 Monate34,00
40
34,004017,647059BERENBERGK
E.ON SE07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate10,04
9,90
10,049,901,394422GOLDMAN SACHSV
Bayer AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate63,70
80
63,708025,588697BARCLAYSK
RWE AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate32,19
38,50
32,1938,5019,602361GOLDMAN SACHSK
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
31
34,00318,823529BERNSTEIN RESEARCHN
Bayer AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate63,70
63,70--DZ BANKK
Merck KGaA07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate110,15
110
110,151100,136178JPMORGANN
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
32,03
34,0032,035,794118CREDIT SUISSEN
Bayer AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate63,70
74
63,707416,169545GOLDMAN SACHSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Continental AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate85,90
75
85,907512,689173RBCN
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
34,00--DZ BANKK
Bayer AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate63,70
110
63,7011072,684458UBSK
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
38
34,003811,764706JEFFERIESK
Volkswagen AG Vz.07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate139,98
165
139,9816517,873982GOLDMAN SACHSK
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
40,51
34,0040,5119,147059JPMORGANK
Volkswagen AG Vz.07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate139,98
175
139,9817525,01786RBCK
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
40
34,004017,647059GOLDMAN SACHSK
adidas AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate235,60
193
235,6019318,081494CREDIT SUISSEV
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
36
34,00365,882353UBSK
Beiersdorf AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate95,92
95,92--DZ BANKN
Deutsche Post AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate34,00
34,17
34,0034,170,50CREDIT SUISSEN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Beiersdorf AG07.07.2020
6 Monate
07.07.20206 Monate95,92
102
95,921026,338616INDEPENDENT RESEARCHN
COVESTRO AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate35,19
41
35,194116,510372GOLDMAN SACHSK
Beiersdorf AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate95,92
95,92--MORGAN STANLEYV
COVESTRO AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate35,19
35
35,19350,539926UBSN
BASF SE07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate50,08
53
50,08535,830671UBSN
Deutsche Boerse AG07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate166,10
170
166,101702,347983JPMORGANK
Linde PLC07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate198,50
220
198,5022010,831234UBSK
SAP SE07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate135,04
135,04--GOLDMAN SACHSK
Henkel AG & Co. KGaA Vz.07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate83,48
83,48--MORGAN STANLEYV
SAP SE07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate135,04
142
135,041425,154028UBSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate74,70
82,50
74,7082,5010,441767WARBURG RESEARCHN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA07.07.2020
12 Monate
07.07.202012 Monate74,70
84
74,708412,449799GOLDMAN SACHSK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
RWE AG06.07.2020
12 Monate
06.07.202012 Monate32,19
32,19--DZ BANKK
Continental AG06.07.2020
12 Monate
06.07.202012 Monate85,90
64
85,906425,494761JPMORGANV
Volkswagen AG Vz.06.07.2020
12 Monate
06.07.202012 Monate139,98
150
139,981507,158165JPMORGANK
BMW AG06.07.2020
12 Monate
06.07.202012 Monate58,69
63
58,69637,34367JPMORGANK

Tools

News

13.07.2020 | 05:50:29 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Anleger zwischen Corona-Angst und Konjunkturoptimismus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch in der neuen Woche dürften sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt im Zwiespalt zwischen Hoffen und Bangen bewegen. Den durchaus begründeten Hoffnungen auf eine weitere konjunkturelle Erholung (weltweit starke Frühindikatoren, fortschreitende Erholung in China) stünden Befürchtungen weiterhin hoher Corona-Infektionsraten vor allem in Nord- und Mittelamerika gegenüber, meint Chris-Oliver Schickentanz, Chefanlagestratege der Commerzbank. Er verwies dabei auf die jüngsten Negativrekorde bei den US-Infektionszahlen und die damit steigende Gefahr eines erneuten Shutdown. Entsprechend dürfte der jüngste Aufschwung an den Börsen trotz weiterhin hoffnungsvoller Konjunkturdaten solange eingebremst bleiben, bis sich bei den Ansteckungen eine Entspannung andeutet, glaubt Schickentanz.

Ulrich Kater, Chefvolkswirt der DekaBank, geht davon aus, dass in vielen US-Bundesstaaten wieder neue Beschränkungen notwendig sind, die auch die wirtschaftliche Erholung in den kommenden Monaten beeinträchtigen werden. "In Deutschland ist demgegenüber zwar das Infektionsgeschehen im Griff und der Anstieg bei Auftragseingängen, Exporten oder Einzelhandelsumsätzen liegt im zweistelligen Prozentbereich. Trotzdem sind auch hierzulande erst etwa 30 Prozent der durch die Corona-Krise gerissenen Lücken wieder aufgefüllt", sagte Kater.

Die anstehende Quartalsberichtssaison der Unternehmen dürften die Investoren mit Gelassenheit, aber auch mit Spannung verfolgen, glaubt der Aktienstratege der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Frank Klumpp. Mit Gelassenheit, weil die Zahlen zum zweiten Quartal kaum noch negatives Überraschungspotenzial entfalten könnten. "Umso spannender sind die Hinweise auf den weiteren Geschäftsverlauf - hier dürfte sich der Nebel im Vergleich zum Vorquartal zumindest etwas lichten. Unabhängig davon dürfte die unheilvolle gleichzeitige Rekordjagd von US-Neuinfektionen und Aktienkursen wohl kaum Bestand haben können. Die begonnene Konsolidierung an den Aktienmärkten dürfte sich daher zunächst einmal fortsetzen", prognostizierte Klumpp.

Kater verwies darauf, dass die Quartalsberichtssaison den bisherigen Hochpunkt der Corona-Krise beinhaltet. "Deshalb wird sie als Gradmesser gesehen, ob das Vertrauen in die Zukunft berechtigt ist, das in der starken Erholung am Aktienmarkt zum Ausdruck kommt." Die Marktteilnehmer rechneten mit einem Rückgang der Unternehmensgewinne um etwa 40 Prozent. "Wesentlich wird jetzt sein, ob diese Einschätzung realistisch ist und ob die Ausblicke der Unternehmen die These von der raschen Erholung im kommenden Jahr bestätigen", ergänzte der Dekabank-Experte.

In der kommenden Woche nimmt die Berichtssaison in den USA bereits Fahrt auf: Auf der Agenda stehen 36 Unternehmen aus dem S&P-500-Index. Eröffnet wird der Zahlenreigen unter anderem von den großen US-Banken JPMorgan <US46625H1005>, Wells Fargo <US9497461015>, Citigroup <US1729674242>, Goldman Sachs <US38141G1040>, Morgan Stanley <US6174464486> und der Bank of America <US0605051046>. Darüber hinaus berichten die Fluggesellschaft Delta Air Lines <US2473617023>, der Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson <US4781601046> und der Filmstreaming-Dienst Netflix über ihre jüngste Geschäftsentwicklung. In Europa gibt es erste Zahlen vom niederländischen Halbleiterausrüster ASML <NL0010273215>.

Konjunkturell steht in der neuen Woche unter anderem die EZB-Ratssitzung am Donnerstag im Fokus. Aus Sicht der Notenbank dürfte Schickentanz zufolge wenig Bedarf bestehen, bei den bisher eingeführten Maßnahmen zur Stützung von Konjunktur und Kapitalmärkten noch einmal nachzulegen. Von den anstehenden deutschen Wirtschaftsdaten sollten die ZEW-Konjunkturerwartungen im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Aus den USA wird ein ganzes Bündel von Konjunkturdaten erwartet, die zeigen könnten, welches Tempo die Erholung bisher aufweist. "Zwar dürfte die Entwicklung im Juni sowohl bei Einzelhandelsumsätzen als auch der Industrieproduktion durchaus positiv ausfallen, aber angesichts der immer stärker steigenden Infektionsraten und der sukzessive erfolgenden verschärften regionalen Maßnahmen gegen die Pandemie wird die Frage bleiben, inwiefern diese Erholung wieder eingebremst wird", ergänzte Schickentanz. Ferner stehen die Verbraucherpreise, die regionalen Frühindikatoren von New York und Philadelphia, das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan sowie einige Daten zum Häusermarkt an.

Im Anlegerfokus dürften zudem die chinesischen Veröffentlichungen zu Handelsbilanz, Einzelhandelsumsätzen, Industrieproduktion und dem Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal stehen. "Da die chinesische Konjunktur den Einbruch aufgrund der Belastungen durch Covid-19 bereits weitgehend aufgeholt hat, wird mit Spannung erwartet werden, ob und wie schnell die Erholung weiter voranschreitet", bemerkte der Commerzbank-Anlagestratege.

Am Freitag und Samstag stehen dann noch schwierige Verhandlungen auf dem Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs der EU auf der Tagesordnung. Dabei geht es um den mehrjährigen Finanzrahmen und um das Milliarden-Programm zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise. "Es wird spannend, inwieweit sich die beiden Lager, Südeuropa und übrige Staaten, über Höhe, Modalitäten und Verteilungsschlüssel verständigen werden. Eine bedeutende Wegmarke in der Geschichte der EU, an der sich entscheiden wird, ob die EU gestärkt aus dem Corona-Schock hervorgehen kann", stellte LBBW-Experte Klumpp fest./edh/jkr/stk/he

12.07.2020 | 11:05:00 (dpa-AFX)
HINTERGRUND: Börsen gefangen zwischen Virusfolgen und Notenbankgeld
10.07.2020 | 18:20:16 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Anleger honorieren positive Konjunkturdaten
10.07.2020 | 17:55:07 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Schluss: Anleger honorieren positive Konjunkturdaten
10.07.2020 | 16:53:32 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Anleger zwischen Corona-Angst und Konjunkturoptimismus
10.07.2020 | 15:06:07 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax profitiert von guten Konjunkturdaten aus Italien
10.07.2020 | 12:12:11 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Gute Konjunkturdaten aus Italien stützen den Dax