Bonus Cap 70 2020/09: Basiswert Siemens

DF6ACL / DE000DF6ACL9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 06.12. 09:19:51, Brief 06.12. 09:19:51
DF6ACL DE000DF6ACL9 // Quelle: DZ BANK: Geld 06.12. 09:19:51, Brief 06.12. 09:19:51
93,93 EUR
Geld in EUR
93,94 EUR
Brief in EUR
0,02%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 116,66 EUR
Quelle : Xetra , 09:07:14
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 95,00 EUR
  • Bonuszahlung 95,00 EUR
  • Barriere 70,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 40,00%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 1,44% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 70 2020/09: Basiswert Siemens

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 06.12. 09:19:51
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF6ACL / DE000DF6ACL9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 14.08.2019
Erster Handelstag 14.08.2019
Letzter Handelstag 17.09.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.09.2020
Zahltag 25.09.2020
Fälligkeitsdatum 25.09.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 95,00 EUR
Bonuszahlung 95,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 14.08.2019
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 70,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 95,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 06.12.2019, 09:19:51 Uhr mit Geld 93,93 EUR / Brief 93,94 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,01 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,01%
Bonusbetrag 95,00 EUR
Bonusrenditechance in % 1,13%
Bonusrenditechance in % p.a. 1,44% p.a.
Max Rendite 1,13%
Max Rendite in % p.a. 1,40% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 46,66 EUR
Abstand zur Barriere in % 40,00%
Aufgeld Absolut -22,72 EUR
Aufgeld in % p.a. -24,08% p.a.
Aufgeld in % -19,48%
Performance seit Auflegung in % 8,35%

Basiswert

Basiswert
Kurs 116,66 EUR
Diff. Vortag in % 0,45%
52 Wochen Tief 84,42 EUR
52 Wochen Hoch 119,62 EUR
Quelle Xetra, 09:07:14
Basiswert Siemens AG
WKN / ISIN 723610 / DE0007236101
KGV 18,2
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 18.10.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,0

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
65,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 110,11 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SIEMENS AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 18.10.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 18.10.2019 bei einem Kurs von 99,77 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 11,4% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 11,4%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.09.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.09.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 106,75.
Wachstum KGV 1,3 32,75% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 32,75%.
KGV 12,0 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 12,3% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,8% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 45,53% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,7%.
Beta 1,24 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,24% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 65,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 65,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 14,04 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 14,04 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 14,04 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 18,0%
Volatilität der über 12 Monate 21,8%

Tools

News

06.12.2019 | 06:16:12 (dpa-AFX)
Deutsche Wirtschaft gegen neue Russland-Sanktionen

SOTSCHI (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft in Russland hofft, dass es nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier im Berliner Tiergarten nicht zu neuen Sanktionen gegen das Land kommt. Mitten in der politischen Aufregung um den Mord trifft sich Kremlchef Wladimir Putin an diesem Freitag in Sotschi am Schwarzen Meer mit Konzernchefs und Wirtschaftsvertretern aus Deutschland. Das Treffen zeige, wie wichtig Putin der Kontakt zu deutschen Unternehmern auch in politisch schwierigen Zeiten sei, sagte der Chef der deutsch-russischen Auslandshandelskammer (AHK), Matthias Schepp, der Deutschen Presse-Agentur in Moskau.

Schepp warnte vor voreiligen Schlüssen in dem Mordfall. Deutschland hatte zwei russische Diplomaten ausgewiesen, weil Moskau aus Sicht der Ermittler zu wenig helfe bei der Aufklärung des Verbrechens. Ein Auftragsmörder auf einem Fahrrad soll den georgischen Staatsbürger im Tiergarten erschossen haben.

Die Politik hat bereits wegen des Ukraine-Konflikts Sanktionen gegen Russland erlassen. Trotz dieser Strafmaßnahmen gibt es aber Felder, auf denen eine Zusammenarbeit möglich ist. "Auch in der schwersten Zeit des Kalten Krieges hat sich die deutsche Wirtschaft als stabilisierender Faktor in den Beziehungen beider Länder erwiesen", sagte Schepp. "Immer neue Sanktionen führen nicht zu einer Lösung der tiefen Spannungen und der Konfrontation", betonte er.

"Mit keinen Unternehmern aus sonst irgendeinem Land trifft sich Präsident Putin so regelmäßig und in einem so exklusiven Format wie mit den deutschen", sagte Schepp. An dem Gespräch, zu dem Putin jedes Jahr einlädt, sollen Vertreter von 22 Unternehmen teilnehmen, darunter dem Vernehmen nach etwa Siemens <DE0007236101>. Erwartet wird auch der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben. Die Liste mit den Teilnehmern wurde zunächst nicht veröffentlicht.

Nach Angaben des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft soll bei dem Treffen auch der für diesen Montag (9. Dezember) geplante Gipfel in Paris zur Lösung des Konflikts in der Ostukraine Thema sein. Die deutsche Wirtschaft hat einen europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt zum Wiederaufbau der vom Krieg betroffenen Region vorgeschlagen./mau/DP/jha

06.12.2019 | 05:49:04 (dpa-AFX)
Kremlchef Putin trifft deutsche Topmanager
05.12.2019 | 14:34:19 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Siemens auf 'Overweight' - Ziel 127 Euro
05.12.2019 | 09:56:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley senkt Siemens auf 'Equal-weight' - Ziel 122 Euro
04.12.2019 | 15:15:05 (dpa-AFX)
Gehaltssprung für Siemens-Chef Joe Kaeser
04.12.2019 | 11:33:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Talfahrt im Maschinenbau geht weiter - Weniger Aufträge im Oktober
04.12.2019 | 10:08:23 (dpa-AFX)
Maschinenbauer erhalten im Oktober deutlich weniger Aufträge