Bonus Cap 2.700 2020/09: Basiswert Euro Stoxx 50

DF63AX / DE000DF63AX8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.12. 15:25:35, Brief 05.12. 15:25:35
DF63AX DE000DF63AX8 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.12. 15:25:35, Brief 05.12. 15:25:35
49,42 EUR
Geld in EUR
49,43 EUR
Brief in EUR
0,14%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 3.671,58 PKT
Quelle : STOXX , 15:12:15
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 5.200,00 PKT
  • Bonuszahlung 52,00 EUR
  • Barriere 2.700,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 26,46%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 6,63% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 2.700 2020/09: Basiswert Euro Stoxx 50

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.12. 15:25:35
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF63AX / DE000DF63AX8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 12.09.2019
Erster Handelstag 12.09.2019
Letzter Handelstag 17.09.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.09.2020
Zahltag 25.09.2020
Fälligkeitsdatum 25.09.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 5.200,00 PKT
Bonuszahlung 52,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 12.09.2019
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 2.700,00 PKT
Barriere gebrochen Nein
Cap 5.200,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.12.2019, 15:25:35 Uhr mit Geld 49,42 EUR / Brief 49,43 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 52,00 EUR
Bonusrenditechance in % 5,20%
Bonusrenditechance in % p.a. 6,63% p.a.
Max Rendite 5,20%
Max Rendite in % p.a. 6,47% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 971,58 PKT
Abstand zur Barriere in % 26,46%
Aufgeld Absolut 12,7142 EUR
Aufgeld in % p.a. 45,77% p.a.
Aufgeld in % 34,63%
Performance seit Auflegung in % 4,73%

Basiswert

Basiswert
Kurs 3.671,58 PKT
Diff. Vortag in % 0,32%
52 Wochen Tief 2.908,70 PKT
52 Wochen Hoch 3.733,45 PKT
Quelle STOXX, 15:12:15
Basiswert Euro Stoxx 50 (Kursindex) EUR
WKN / ISIN 965814 / EU0009658145
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

Chance
Chancen-Rating auf Basis von Gewinnrevisionen, Preisbewertung, mittelfristig technischem Trend und relativer Performance.

3/4

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 07.05.2019)

Preis
Die Bewertung des Preises zeigt an, ob eine Aktie basierend auf ihrem Wachstumspotential mit einem Auf- oder Abschlag gehandelt wird.

Stark unterbewertet

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
81%

Starke Korrelation mit dem TSC_World

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3.691,43 46,14 der Kapitalisierung des € Marktes. 51 analysierte Gesellschaften Der EUROSTOXX50 repräsentiert 46,14 der Kapitalisierung des € Marktes. theScreener analysiert 51 Unternehmen im Index.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 07.05.2019) Die erwarteten Gewinne der Unternehmen im Index haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert. Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 07.05.2019 bei einem Indexstand von 3.401,16 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Index stark unterbewertet.
Relative Performance -0,4% Unter Druck Während den letzten vier Wochen gab der Kurs um -0,4% nach.
Mittelfristiger Trend Neutraler Markttrend nach vorgängig (seit dem 06.09.2019 anhaltender) positiver Phase Der Index wird in der Nähe seines 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1.75% bis -1.75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend und dies seit dem 06.09.2019. Der bestätigte technische Trendwendepunkt (Tech Reverse + 1.75%) liegt bei 3.573,96.
Wachstum KGV 1,1 19,30% Discount relativ zur Wachstumserwartung Ein Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl von über 0.9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 19,30%.
KGV 13,0 Mittelwert der erwarteten KGV Dies ist der erwartete mittlere PE-Wert (Kurs-Gewinn-Verhältnis) der analysierten Unternehmen im Index.
Langfristiges Wachstum 11,0% Mittelwert der erwarteten Wachstumsraten Dies ist der Mittelwert der prognostizierten jährlichen Wachstumsraten der Unternehmensgewinne.
Anteil der Aktien mit positivem Trend 19,6% 19,6% der Aktien mit positivem Trend. 19,6% der Aktien liegen in einem positiven technischen (40 Tage) Trend.
Risiko-Bewertung Mittel Seit dem 12.11.2019 als durchschnittlich sensitiv eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt Der Index tendiert dazu, Rückgänge des TSC_World Vergleichsmasstabes in etwa gleichem Mass mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Index verzeichnete bei regional spezifischem Druck geringe Kursabschläge von durchschnittlich 0,6%.
Beta 1,01 Mittlere Anfälligkeit vs. TSC_World Pro % Bewegung des TSC_World Verlgleichswertes, schwankt der Index im Mittel um 1,01%.
Korrelation 365 Tage 81% Starke Korrelation mit dem TSC_World 81% der Kursschwankungen werden durch den TSC_World verursacht.

Tools

News

05.12.2019 | 14:39:36 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Ohne Neuigkeiten zum Handelskonflikt geht nicht viel

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgesprochen zäh ist am Donnerstag bislang das Geschäft im deutschen Aktienhandel verlaufen. Der Dax <DE0008469008> als Leitindex pendelte bis zum Nachmittag um den Schlusskurs vom Vortag. Zum alles dominierenden Thema Handelskonflikt gab es nichts Neues, folglich fehlte der entscheidende Impuls für einen Trend. Zuletzt trat der Dax mit 13 137,98 Punkte quasi auf der Stelle.

Am Montag und Dienstag hatten eine Verschärfung der weltweiten Handelskonflikte und belastende Aussagen von US-Präsident Donald Trump starke Aktienverkäufe ausgelöst. Am Mittwoch wiederum hatten Signale für Fortschritte in den Gesprächen zwischen den USA und China eine Erholung ausgelöst. Am Donnerstag schließlich blieb es ruhig - und der Dax trat auf der Stelle.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel lag am Nachmittag mit 0,26 Prozent auf 27 311,83 Punkte im Plus. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone legte noch etwas stärker zu.

Bei den Einzelwerten im Dax tat sich am Donnerstag nur wenig. An der Spitze lagen die Papiere von MTU Aero Engines <DE000A0D9PT0> mit einem Aufschlag von 2,3 Prozent. Der Hersteller von Flugzeugtriebwerken stellt sich an diesem Donnerstag in Paris auf einer Veranstaltung der Bank Societe General vor.

Im MDax profitierten Hugo Boss <DE000A1PHFF7> von Übernahmespekulationen in der Modebranche: Der französische Luxuskonzern Kering <FR0000121485> erwägt Kreisen zufolge eine Übernahme der italienischen Modekette Moncler. Deren Aktien schnellten daraufhin um 8 Prozent nach oben. In ihrem Fahrwasser gewannen auch Hugo Boss 2,8 Prozent.

Siltronic <DE000WAF3001> verteuerten sich an der Spitze des MDax um 4,7 Prozent. Die Metzler Bank hatte eine Kaufempfehlung für die Papiere des Waferherstellers ausgesprochen. Talanx <DE000TLX1005> stiegen um 2,9 Prozent, gestützt von einem positiven Kommentar des Investmenthauses Mainfirst zu den Aktien des Versicherers.

Bei Varta-Aktien nahmen Anleger nach zuletzt immer neuen Rekordständen nun Kursgewinne mit. Der Kurs fiel um 5,5 Prozent. Am Vorabend hatte der Großaktionär Montana Tech gut 800 000 Varta-Aktien veräußert, dies werteten Händler als Auslöser der Gewinnmitnahmen.

Die Deutsche Börse <DE0005810055> hatte am Vorabend Änderungen ihrer Aktienindizes mitgeteilt. Demnach steigen die Papiere der Softwarefirma Teamviewer <DE000A2YN900> und des Batterieherstellers Varta <DE000A0TGJ55> in den MDax auf. Verlassen müssen den MDax dafür 1&1 Drillisch <DE0005545503> und Fielmann <DE0005772206>, beide Aktien steigen in den SDax <DE0009653386> ab. Bis auf Varta hielten sich die Bewegungen der genannten Aktien in Grenzen. Im Dax bleibt derweil alles beim Alten.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,34 Prozent am Vortag auf minus 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex <DE0008469107> fiel um 0,15 Prozent auf 144,28 Punkte. Der Bund-Future <DE0009652644> gab um 0,08 Prozent auf 170,58 Punkte nach. Der Euro <EU0009652759> wurde zuletzt mit 1,1093 US-Dollar etwas höher gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1081 Dollar festgesetzt./bek/jha/

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---

05.12.2019 | 12:14:02 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus
05.12.2019 | 10:39:18 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Ruhiger Handel nach starkem Vortag - Luxusbranche im Fokus
04.12.2019 | 18:23:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Neue Hoffnung im Zollstreit treibt Erholung an
04.12.2019 | 18:20:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wieder aufwärts - Hin und Her im Handelsstreit
04.12.2019 | 18:09:34 (dpa-AFX)
Aktien Europa Schluss: Kurse steigen wieder - Hin und Her im Handelsstreit
04.12.2019 | 17:48:43 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Schluss: Neue Hoffnung im Zollstreit treibt Erholung an