Discount 40 2020/12: Basiswert Siltronic

DF4FAV / DE000DF4FAV6 //
Quelle: DZ BANK: Geld 14.08. 10:08:42, Brief 14.08. 10:08:42
DF4FAV DE000DF4FAV6 // Quelle: DZ BANK: Geld 14.08. 10:08:42, Brief 14.08. 10:08:42
39,88 EUR
Geld in EUR
39,98 EUR
Brief in EUR
0,25%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 76,28 EUR
Quelle : Xetra , 12:08:44
  • Max Rendite 0,05%
  • Max Rendite in % p.a. 0,14% p.a.
  • Discount in % 47,59%
  • Cap 40,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -47,56%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 40 2020/12: Basiswert Siltronic

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 14.08. 10:08:42
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF4FAV / DE000DF4FAV6
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 04.07.2019
Erster Handelstag 04.07.2019
Letzter Handelstag 15.12.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 16.12.2020
Zahltag 23.12.2020
Fälligkeitsdatum 23.12.2020
Cap 40,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 14.08.2020, 10:08:42 Uhr mit Geld 39,88 EUR / Brief 39,98 EUR
Spread Absolut 0,10 EUR
Spread Homogenisiert 0,10 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,25%
Discount Absolut 36,30 EUR
Discount in % 47,59%
Max Rendite absolut 0,02 EUR
Max Rendite 0,05%
Max Rendite in % p.a. 0,14% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,05%
Seitwärtsrendite p.a. 0,14% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -36,28 EUR
Abstand zum Cap in % -47,56%
Performance seit Auflegung in % 8,37%

Basiswert

Basiswert
Kurs 76,28 EUR
Diff. Vortag in % -1,57%
52 Wochen Tief 46,560 EUR
52 Wochen Hoch 109,10 EUR
Quelle Xetra, 12:08:44
Basiswert Siltronic AG
WKN / ISIN WAF300 / DE000WAF3001
KGV 10,14
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.12.2020 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Siltronic AG an der maßgeblichen Börse am 16.12.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 40,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie die Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags unter dem Kaufpreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 09.06.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,0

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
71,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,73 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist SILTRONIC ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 09.06.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 09.06.2020 bei einem Kurs von 93,46 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -17,0% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -17,0%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 24.07.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 24.07.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 86,86.
Wachstum KGV 1,2 25,74% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 25,74%.
KGV 11,0 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 10,3% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 10 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 10 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 33,25% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 143 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,4%.
Beta 1,76 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,76% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 71,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 71,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 18,59 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 18,59 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 18,59 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 59,0%
Volatilität der über 12 Monate 59,2%

Tools

News

30.07.2020 | 15:44:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Digitalisierung gibt Siltronic Schub - Vorsichtiger Ausblick belastet

(Neu: Kaufempfehlung der Commerzbank im letzten Absatz)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Chipzulieferer Siltronic <DE000WAF3001> blickt nach einem überraschend guten ersten Halbjahr vorsichtig auf die kommenden Monate. "Die weiteren Auswirkungen der Corona-Pandemie sind nicht absehbar, gerade wenn sich in Staaten wie den USA die Zahl der Infizierten weiter erhöhen sollte und generell das Risiko einer zweiten Welle steigt", sagte Konzernchef Christoph von Plotho laut Mitteilung zu den Zahlen für das zweite Quartal am Donnerstag in München. Die Aktie geriet am Vormittag unter Druck, obwohl das Unternehmen zwischen April und Ende Juni dank des ungebrochenen Wachstums des Cloud-Computing und des Trends zum Homeoffice besser abgeschnitten hatte als von Analysten erwartet.

So profitierten Chipkonzerne, die die Wafer von Siltronic weiterverarbeiten, zuletzt von der Nachfrage nach IT-Diensten und Speicherplatz im Internet. Wafer - also runde Halbleiterrohlinge - wie Siltronic sie herstellt, waren zuletzt also gefragt. Der Umsatz der Beteiligung von Wacker Chemie <DE000WCH8881> stieg denn auch im zweiten Quartal im Vergleich zum ersten Jahresviertel um 7,7 Prozent auf 323,1 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wuchs um 19 Prozent auf 100,4 Millionen Euro und unter dem Strich blieb mit 60,8 Millionen Euro fast ein Drittel mehr hängen als zum Jahresstart.

Dem Rückenwind durch die Digitalisierung, aber auch durch einen Lagerbestandsaufbau der Kunden, stehen derweil die Belastungen durch die Corona-Pandemie gegenüber. So halten sich Konsumenten in vielen Ländern angesichts der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten mit dem Kauf teurer Smartphones oder von Autos zurück. So konstatiert Siltronic, dass "die Auswirkungen der negativen Entwicklung im Automobilbereich und bei industriellen Anwendungen sowie möglicherweise ein zurückhaltenderes Kaufverhalten der Verbraucher bei Elektronikartikeln" im Rest des Jahres auch auf die Wafer-Nachfrage durchschlagen dürften.

Für das zweite Halbjahr gibt sich Konzernchef von Plotho daher vorsichtig und rechnet mit einem leichten Auftragsrückgang gegenüber dem ersten Halbjahr. Der Umsatz dürfte 2020 im mittleren einstelligen Prozentbereich fallen, bei anhaltender Schwäche des US-Dollar noch etwas deutlicher. Die Ebitda-Marge dürfte zudem im mittleren einstelligen Prozentbereich unter 2019 liegen. Wie erwartet lägen noch einige schwierige Monate vor dem Unternehmen, bevor der Wafermarkt 2021 in einen neuen Wachstumszyklus übergehen dürfte, schrieben die Analysten des Bankhauses Lampe.

Anleger hatten sich offenbar mehr Zuversicht des Unternehmens gewünscht. Die Aktien fielen bis zum Nachmittag als größter Verlierer im MDax um mehr als acht Prozent auf 78,14 Euro. Damit notieren sie aktuell wieder fast ein Viertel unter ihrem Vor-Corona-Niveau, nachdem sie die Verluste des Corona-Börsencrashs mit einem Sprung über die Marke von 100 Euro Anfang Juni im Grunde schon einmal wettgemacht hatten. Immerhin: Seit dem Corona-Crashtief im März summiert sich das Kursplus immer noch auf rund zwei Drittel.

Analyst Florian Treisch von der Commerzbank sieht angesichts des Kursrückschlages nun eine gute Gelegenheit und stufte die Aktien von "Halten" auf "Kaufen" hoch. Das Kursziel schraubte er auf 95 Euro nach oben. Der Ausblick von Siltronic für das zweite Halbjahr widerspreche nicht einer Erholung des Halbleitermarktes in den kommenden Monaten, erklärte der Experte. Zumal das erste Halbjahr ordentlich ausgefallen sei. So könnte auch die Verbreitung der 5G-Mobilfunktechnik und eine damit eventuell verbundene stärkere Smartphone-Nachfrage für dem lange erhofften Treiber am Speicherchip-Markt werden./mis/men/zb

30.07.2020 | 11:49:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Digitalisierung gibt Siltronic Schub - Vorsichtiger Ausblick belastet
30.07.2020 | 10:24:55 (dpa-AFX)
WDH: Siltronic profitiert von Digitalisierung - Vorsichtig fürs zweite Halbjahr
30.07.2020 | 07:26:51 (dpa-AFX)
Siltronic profitiert von Digitalisierung - Vorsichtiger für das zweite Halbjahr
30.07.2020 | 07:00:14 (dpa-AFX)
DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic verzeichnet starkes zweites Quartal 2020 (deutsch)
28.07.2020 | 13:37:11 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Siltronic auf 90 Euro - 'Neutral'
24.07.2020 | 12:16:31 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Anleger machen im Tech-Sektor Kasse - Intel belastet