Bonus Cap 9.100 2020/12: Basiswert DAX

DF3F0E / DE000DF3F0E1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 22.08. 11:51:01, Brief 22.08. 11:51:01
DF3F0E DE000DF3F0E1 // Quelle: DZ BANK: Geld 22.08. 11:51:01, Brief 22.08. 11:51:01
119,89 EUR
Geld in EUR
119,92 EUR
Brief in EUR
-0,18%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 11.762,37 PKT
Quelle : XETRA-ETF , 11:36:11
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 12.800,00 PKT
  • Bonuszahlung 128,00 EUR
  • Barriere 9.100,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 22,63%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 5,04% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 9.100 2020/12: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 22.08. 11:51:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF3F0E / DE000DF3F0E1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 05.06.2019
Erster Handelstag 05.06.2019
Letzter Handelstag 17.12.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.12.2020
Zahltag 28.12.2020
Fälligkeitsdatum 28.12.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 12.800,00 PKT
Bonuszahlung 128,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 05.06.2019
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 9.100,00 PKT
Barriere gebrochen Nein
Cap 12.800,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 22.08.2019, 11:51:01 Uhr mit Geld 119,89 EUR / Brief 119,92 EUR
Spread Absolut 0,03 EUR
Spread Homogenisiert 3,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,03%
Bonusbetrag 128,00 EUR
Bonusrenditechance in % 6,74%
Bonusrenditechance in % p.a. 5,04% p.a.
Max Rendite 6,74%
Max Rendite in % p.a. 4,94% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 2.662,37 PKT
Abstand zur Barriere in % 22,63%
Aufgeld Absolut 2,2963 EUR
Aufgeld in % p.a. 1,47% p.a.
Aufgeld in % 1,95%
Performance seit Auflegung in % 0,55%

Basiswert

Basiswert
Kurs 11.763,50 PKT
Diff. Vortag in % -0,39%
52 Wochen Tief 5.382,50 PKT
52 Wochen Hoch 12.663,50 PKT
Quelle L&S TradeCen, 11:51:08
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

Chance
Chancen-Rating auf Basis von Gewinnrevisionen, Preisbewertung, mittelfristig technischem Trend und relativer Performance.

1/4

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 14.05.2019

Preis
Die Bewertung des Preises zeigt an, ob eine Aktie basierend auf ihrem Wachstumspotential mit einem Auf- oder Abschlag gehandelt wird.

Stark unterbewertet

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
76%

Starke Korrelation mit dem TSC_World

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1.303,58 68,81 der Kapitalisierung des deutschen Marktes. 30 analysierte Gesellschaften Der DAX30 repräsentiert 68,81 der Kapitalisierung des deutschen Marktes. theScreener analysiert 30 Unternehmen im Index.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 14.05.2019 Die erwarteten Gewinne der Unternehmen im Index liegen heute tiefer als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 14.05.2019 bei einem Indexstand von 11.991,62 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Index stark unterbewertet.
Relative Performance -5,0% Unter Druck Während den letzten vier Wochen gab der Kurs um -5,0% nach.
Mittelfristiger Trend Negativer Markttrend seit dem 02.08.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 02.08.2019 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt (Tech Reverse + 1.75%) liegt bei 12.248,12.
Wachstum KGV 1,4 33,52% Discount relativ zur Wachstumserwartung Ein Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl von über 0.9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 33,52%.
KGV 10,7 Mittelwert der erwarteten KGV Dies ist der erwartete mittlere PE-Wert (Kurs-Gewinn-Verhältnis) der analysierten Unternehmen im Index.
Langfristiges Wachstum 11,1% Mittelwert der erwarteten Wachstumsraten Dies ist der Mittelwert der prognostizierten jährlichen Wachstumsraten der Unternehmensgewinne.
Anteil der Aktien mit positivem Trend 13,3% 13,3% der Aktien mit positivem Trend. 13,3% der Aktien liegen in einem positiven technischen (40 Tage) Trend.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt Der Index tendiert dazu, Rückgänge des TSC_World Vergleichsmasstabes in etwa gleichem Mass mitzuvollziehen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Index verzeichnete bei regional spezifischem Druck mittlere Kursabschläge von durchschnittlich 1,6%.
Beta 0,98 Mittlere Anfälligkeit vs. TSC_World Pro % Bewegung des TSC_World Verlgleichswertes, schwankt der Index im Mittel um 0,98%.
Korrelation 365 Tage 76% Starke Korrelation mit dem TSC_World 76% der Kursschwankungen werden durch den TSC_World verursacht.

Tools

News

22.08.2019 | 11:44:34 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Investoren halten sich vor Notenbanktagung zurück

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch solide Konjunkturdaten aus der Eurozone haben Anleger am Donnerstag nicht aus ihrer Lethargie gerissen. Zu sehr richten sich die Blicke auf das am Freitag beginnende Notenbanker-Symposium in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming. Auch das am Vorabend veröffentlichte Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank Fed konnte keine Akzente setzen. Der Dax <DE0008469008> gab gegen Mittag um 0,32 Prozent auf 11 765,12 Punkte nach.

"Die Marktteilnehmer konnten keine Tendenzen für eine stärkere Lockerung der US-Geldmarktpolitik erkennen", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank zum Fed-Protokoll. Somit gehe das Rätselraten und das Warten auf weitere Signale von den Notenbankern weiter. Spannend werden könnte es am Freitag, wenn Fed-Chef Jerome Powell die Notenbanktagung in Jackson Hole mit seiner Rede eröffnet. Zuvor wird am Donnerstagmittag noch das Sitzungsprotokoll der Europäischen Zentralbank vorgelegt.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen gab um 0,29 Prozent auf 25 382,89 Punkte nach. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone handelte 0,32 Prozent niedriger.

Im Dax haben sich die schwer gebeutelten Aktien von Thyssenkrupp <DE0007500001> an die Spitze gesetzt mit einem Plus von 3,9 Prozent. Es gibt offenbar reges Interesse an der Aufzugssparte der Essener: Laut einem Bericht des "Manager Magazin" interessieren sich "fast alle namhaften Fonds" für "das letzte Prachtstück des wankenden Industriekonzerns".

Daneben steht erneut das Werben um Osram <DE000LED4000> im Fokus. Der Lichtkonzern hat den Weg für ein Übernahmeangebot des österreichischen Chipkonzerns AMS <AT0000A18XM4> freigemacht. Vorstand und Aufsichtsrat von Osram hoben das Stillhalteabkommen mit AMS auf und unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung. AMS bietet 38,50 Euro je Osram-Aktie. Damit haben Osram-Aktionäre nun die Wahl zwischen zwei Geboten: Die beiden Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle <US14309L1026> bieten mit 35 Euro je Aktie allerdings weniger als AMS. Osram stiegen um 1,9 Prozent auf knapp 37 Euro auf den höchsten Stand seit März.

Aktien von Evotec <DE0005664809> setzten sich mit einem Aufschlag von 4 Prozent an die Spitze des MDax. Sie profitierten von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank, die das Votum mit guten Wachstumsaussichten des Wirkstoffforschers begründete.

Zu den Gewinnern im SDax <DE0009653386> zählen die Aktien der Jost Werke <DE000JST4000> mit einem Plus von 2,7 Prozent. Der Nutzfahrzeugzulieferer ist zuletzt vor allem in Nordamerika stark gewachsen. Der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt <DE0005232805> ist dagegen wegen der schwachen Automobilindustrie pessimistischer gestimmt für das Geschäftsjahr 2018/19. Die Papiere verloren am Ende des SDax 4 Prozent./bek/fba

22.08.2019 | 09:44:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt leicht zu - Keine Impulse von Fed
22.08.2019 | 09:09:55 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Verluste ohne Impulse von der Fed
22.08.2019 | 08:12:56 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Ohne Impulse von Fed kleiner Rücksetzer erwartet
22.08.2019 | 07:33:36 (dpa-AFX)
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kleiner Rücksetzer erwartet
22.08.2019 | 07:30:10 (dpa-AFX)
DAX-FLASH: Kleiner Rücksetzer erwartet - Fed-Protokoll gibt kaum Impulse
21.08.2019 | 18:15:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnung auf Notenbank-Aktion treibt an