Discount 84 2021/06: Basiswert MorphoSys

DF369N / DE000DF369N3 //
Quelle: DZ BANK: Geld 06.08. 17:46:28, Brief 06.08. 17:46:28
DF369N DE000DF369N3 // Quelle: DZ BANK: Geld 06.08. 17:46:28, Brief 06.08. 17:46:28
77,84 EUR
Geld in EUR
78,16 EUR
Brief in EUR
-1,07%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 109,80 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:01
  • Max Rendite 7,47%
  • Max Rendite in % p.a. 8,48% p.a.
  • Discount in % 28,82%
  • Cap 84,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -23,50%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount 84 2021/06: Basiswert MorphoSys

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 06.08. 17:46:28
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF369N / DE000DF369N3
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 27.06.2019
Erster Handelstag 27.06.2019
Letzter Handelstag 17.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.06.2021
Zahltag 25.06.2021
Fälligkeitsdatum 25.06.2021
Cap 84,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 06.08.2020, 17:46:28 Uhr mit Geld 77,84 EUR / Brief 78,16 EUR
Spread Absolut 0,32 EUR
Spread Homogenisiert 0,32 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,41%
Discount Absolut 31,64 EUR
Discount in % 28,82%
Max Rendite absolut 5,84 EUR
Max Rendite 7,47%
Max Rendite in % p.a. 8,48% p.a.
Seitwärtsrendite in % 7,47%
Seitwärtsrendite p.a. 8,48% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -25,80 EUR
Abstand zum Cap in % -23,50%
Performance seit Auflegung in % 5,76%

Basiswert

Basiswert
Kurs 109,80 EUR
Diff. Vortag in % -5,26%
52 Wochen Tief 65,25 EUR
52 Wochen Hoch 146,30 EUR
Quelle Xetra, 17:35:01
Basiswert MorphoSys AG
WKN / ISIN 663200 / DE0006632003
KGV -33,68
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.06.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts MorphoSys AG an der maßgeblichen Börse am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 84,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 24.07.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,8

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
51,2%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 4,43 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist MORPHOSYS ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 24.07.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 24.07.2020 bei einem Kurs von 112,50 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -1,5% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 24.07.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 24.07.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 117,10.
Wachstum KGV 3,6 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 16,8 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 61,1% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 9 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 9 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 24.07.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,4%.
Beta 1,01 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,01% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 51,2% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 51,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 26,66 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 26,66 EUR oder 0,23% Das geschätzte Value at Risk beträgt 26,66 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,23%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 60,0%
Volatilität der über 12 Monate 47,3%

Tools

News

06.08.2020 | 13:46:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Anlauf von Krebsmittel Monjuvi drückt Morphosys tiefer ins Minus

PLANEGG (dpa-AFX) - Beim Biotech-Unternehmen Morphosys <DE0006632003> schlagen die kostspieligen Vorbereitungen für das Krebsmedikament Monjuvi voll durch. Im zweiten Quartal rutschte das MDax <DE0008467416>-Mitglied deshalb tiefer in die roten Zahlen. Auch die Umsätze gingen deutlich zurück, im Vorjahr waren die Erlöse allerdings noch durch hohe Meilensteinzahlungen aufgebläht worden. Das Management hält derweil an seinen Jahresprognosen fest. An der Börse kamen die Nachrichten am Donnerstag nicht gut an.

Morphosys will unverändert im laufenden Jahr seinen Konzernumsatz auf 280 bis 290 Millionen Euro steigern nach knapp 72 Millionen Euro im Jahr 2019. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wird eine Verbesserung von zuvor knapp minus 108 Millionen Euro auf minus 15 bis plus 5 Millionen Euro angepeilt. Diese Ziele beinhalten jedoch weiterhin keine Beiträge durch das erst kürzlich zugelassene Medikament Monjuvi.

An der Börse reagierten Investoren enttäuscht, einige Händler bezeichneten den beibehaltenen operativen Ausblick als etwas schwach. Die Aktie verlor mehr als viereinhalb Prozent und war damit einer der schwächsten Werte im MDax, nachdem sie noch zu Wochenbeginn von der Zulassung für das Medikament Monjuvi profitiert hatte.

Analyst James Gordon von der US-Bank JPMorgan wies in einer ersten Reaktion darauf hin, dass die aktuellen Markterwartungen höher lägen, da bereits von zweistelligen Millionenumsätzen für Monjuvi noch in diesem Jahr ausgegangen werde. "Wir glauben aber nicht, dass am Markt wirklich eine Anhebung des Ausblicks erwartet wurde", schrieb der Experte in einer ersten Reaktion.

Morphosys arbeitet seit geraumer Zeit am Marktstart für Monjuvi, das das erste eigene verfügbare Produkt der Bayern werden soll. Bislang hatte der Konzern lediglich Umsatzbeteiligungen aus dem Schuppenflechtemittel Tremfya vom Partner Janssen erhalten, das wie Monjuvi auf einem Morphosys-Antikörper basiert.

Für Monjuvi hatte Morphosys am vergangenen Wochenende die lang ersehnte Zulassung aus den USA als sogenannte Zweitlinientherapie bei Lymphdrüsenkrebs bekommen. In den Vereinigten Staaten wird das Unternehmen künftig das Mittel mit dem US-Partner Incyte vermarkten, der sich zudem die alleinigen Vermarktungsrechte außerhalb der USA gesichert hat.

Die Vorbereitungen für den Verkauf in den USA, wo Morphosys inzwischen mit einer eigenen Gesellschaft vor Ort ist, hatten die Kosten im zweiten Quartal nochmals in die Höhe schnellen lassen. Auch die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sowie Verwaltungskosten stiegen weiter an. Gewinne im Geschäft mit Forschung für andere Unternehmen konnten die Rückstände bei weitem nicht ausgleichen. In der Folge weitete der Konzern beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) seinen Verlust von knapp 6 Millionen Euro im Vorjahr auf nunmehr rund 50 Millionen Euro aus.

Unter dem Strich fiel ein Fehlbetrag von 53,1 Millionen an nach minus 5,9 Millionen vor einem Jahr. Die Erlöse gingen um mehr als 40 Prozent auf 18,4 Millionen Euro zurück - ausschlaggebend waren deutlich niedrigere Meilensteinzahlungen als im Vorjahr. 2019 hatte Morphosys unter anderem rund 22 Millionen Euro allein aus dem Topf des britischen Pharmakonzerns und Partners GlaxoSmithKline <GB0009252882> (GSK) erhalten.

Die Corona-Pandemie hatte Morphosys in der Bilanz bisher eher weniger zu spüren bekommen. Allerdings gab es Einschränkungen in der Medikamentenforschung. So hatte das Unternehmen etwa eine Studie mit dem Mittel Felzartamab vorübergehend aussetzen müssen - inzwischen wurden die Tests aber wieder aufgenommen. Mit dem Monjuvi-Wirkstoff Tafasitamab wird derzeit weiter geforscht - auch in anderen Indikationen. Die Aufnahme von Patienten in diese Studien würden wie geplant fortgesetzt, hieß es. Eine Verzögerung wegen der Corona-Pandemie will Morphosys aber nicht ausschließen./tav/ssc/fba

06.08.2020 | 12:59:14 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Morphosys auf 'Overweight' - Ziel 130 Euro
05.08.2020 | 22:29:03 (dpa-AFX)
Morphosys bestätigt Jahresprognose
05.08.2020 | 22:03:30 (dpa-AFX)
DGAP-News: MorphoSys veröffentlicht Ergebnisse für das zweite Quartal und erste Halbjahr 2020 (deutsch)
03.08.2020 | 16:00:21 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: MorphoSys AG (deutsch)
03.08.2020 | 11:28:32 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: US-Zulassung für Monjuvi treibt Morphosys-Kurs
03.08.2020 | 11:15:06 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Morphosys auf 'Overweight' - Ziel 130 Euro