Bonus Cap 150 2020/09: Basiswert Muenchener Rueckversicherungs

DF2MAZ / DE000DF2MAZ7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.11., Brief 12.11.
DF2MAZ DE000DF2MAZ7 // Quelle: DZ BANK: Geld 12.11., Brief 12.11.
238,50 EUR
Geld in EUR
238,55 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 254,80 EUR
Quelle : Xetra , 12.11.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 240,00 EUR
  • Bonuszahlung 240,00 EUR
  • Barriere 150,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 41,13%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 0,72% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 150 2020/09: Basiswert Muenchener Rueckversicherungs

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 12.11. 21:54:45
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF2MAZ / DE000DF2MAZ7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 02.05.2019
Erster Handelstag 02.05.2019
Letzter Handelstag 17.09.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.09.2020
Zahltag 25.09.2020
Fälligkeitsdatum 25.09.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 240,00 EUR
Bonuszahlung 240,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 02.05.2019
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 150,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 240,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 12.11.2019, 21:54:45 Uhr mit Geld 238,50 EUR / Brief 238,55 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 240,00 EUR
Bonusrenditechance in % 0,61%
Bonusrenditechance in % p.a. 0,72% p.a.
Max Rendite 0,61%
Max Rendite in % p.a. 0,70% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 104,80 EUR
Abstand zur Barriere in % 41,13%
Aufgeld Absolut -16,25 EUR
Aufgeld in % p.a. -7,47% p.a.
Aufgeld in % -6,38%
Performance seit Auflegung in % 5,07%

Basiswert

Basiswert
Kurs 254,80 EUR
Diff. Vortag in % 0,28%
52 Wochen Tief 184,50 EUR
52 Wochen Hoch 255,20 EUR
Quelle Xetra, 12.11.
Basiswert Muenchener Rueckversicherungs AG
WKN / ISIN 843002 / DE0008430026
KGV 16,41
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 22.10.2019)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,7

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
60,6%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 40,24 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist MUNCH.RVRS.GESELL.AG IN ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 22.10.2019) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 22.10.2019 bei einem Kurs von 248,80 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 0,3% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 10.09.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.09.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 235,78.
Wachstum KGV 1,1 21,51% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 21,51%.
KGV 11,7 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 9,4% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 47,13% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 12.07.2019 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,3%.
Beta 0,72 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,72% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 60,6% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 60,6% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 30,39 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 30,39 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 30,39 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 8,5%
Volatilität der über 12 Monate 13,9%

Tools

News

12.11.2019 | 15:17:36 (dpa-AFX)
Buschfeuer in Australien - Geschlossene Schulen und Rauch über Sydney

SYDNEY (dpa-AFX) - In Australien haben sich die verheerendsten Buschbrände seit Jahren auf eine Fläche größer als Zypern ausgebreitet. Etwa 10 000 Quadratkilometer Land stehen nach Behördenangaben inzwischen allein im südöstlichen Bundesstaat New South Wales in Flammen. Am Dienstag blieben in Australiens bevölkerungsreichstem Bundesstaat und dessen Hauptstadt Sydney mehr als 600 Schulen geschlossen.

Erstmals rief die Feuerwehrbehörde die Risikostufe "katastrophale Feuergefahr" aus - dies galt auch für Vororte sowie einige weiter im Inneren gelegene Wohngebiete des Großraums Sydney. Derweil hat der Rauch von Feuern im Norden die Stadt erreicht. Am Dienstagmorgen senkte sich ein Dunstschleier über die Fünf-Millionen-Einwohner-Metropole.

Angesichts der von starken Winden begleiteten Hitze befürchteten die Einsatzkräfte "katastrophale" Brandbedingungen in der ohnehin knochentrockenen Region. Die Wetterbedingungen verschlechterten sich, und es bestehe das "Potenzial einer größeren Ausbreitung für viele unserer Feuer", sagte der Einsatzleiter der Feuerbehörde RFS, Shane Fitzsimmons, auf einer Pressekonferenz in Sydney.

New South Wales' Regierungschefin Gladys Berejiklian erneuerte ihre Aufforderung an die Bevölkerung, sich in Sicherheit zu bringen. Die Einsatzkräfte rückten mit mehr als 3000 Feuerwehrleuten, Hunderten Löschfahrzeugen und 80 Flugzeugen gegen die Flammen aus.

Bereits am Montag war in New South Wales der Notstand ausgerufen worden, was der Feuerwehr ermöglicht, schneller alle Einsatzkräfte zu mobilisieren und Schutzmaßnahmen wie Evakuierungen umzusetzen.

Die Flammen bedrohten auch Nationalparks und die Tiere darin. Allein bei den Bränden in den vergangenen Wochen seien rund 350 Koalas gestorben und einige größere Lebensräume der Beuteltiere zerstört worden, berichtete die Organisation Koala Conversation Australia.

Im Bundesstaat brannten am Dienstag mehr als 80 Feuer, mehr als die Hälfte davon war laut Behörden außer Kontrolle. Für sieben gab die Feuerwehr eine Notfallwarnung heraus. Das bedeutet, dass sich die Flammen schnell ausbreiteten und lebensgefährlich sind.

Von diesen sehr bedrohlichen Bränden am nächsten an der Metropole Sydney ist das sogenannte Gospers-Mountain-Feuer im Wollemi-Nationalpark. Bei dem Feuer in 120 Kilometern Entfernung handelt es sich laut Fitzsimmons um ein "sehr großes Buschfeuer", das sich durch Waldgebiet brenne und von heißtrockenen, starken Winden angefacht werde. Kleinere Brände lodern auch schon vor den Toren des Großraums.

Inmitten der Angst vor der Zerstörung erscheinen Geschichten geglückter Rettungen wie jene aus Macksville wie Lichtblicke. Dort fand ein Rückkehrer sein Haus überraschend unbeschädigt vor, dazu eine Notiz der Einsatzkräfte: "Es war uns ein Vergnügen, dein Haus zu retten. Tut uns leid, dass wir die Schuppen nicht retten konnten. P.S.: Wir schulden dir etwas Milch." Das Team habe seinen Durst mit einem Liter Milch aus dem Kühlschrank gestillt, berichtete der Hausbesitzer dem Sender SBS News. "Ich wüsste nicht, dass ihr mir Milch schuldet", sagte er an die Feuerwehrleute gerichtet. "Aber ich schulde euch mindestens zwei Kästen Bier."

Bei den Bränden sind seit vergangener Woche mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Rund 100 weitere wurden verletzt, darunter 20 Feuerwehrleute. Mehr als 150 Häuser und Wohnungen wurden von den Flammen beschädigt. Zuletzt war in New South Wales 2013 der Notstand ausgerufen worden, als heftige Feuer im Gebirge Blue Mountains westlich von Sydney wüteten.

Auch der benachbarte Bundesstaat Queensland hat den Notstand ausgerufen. Dort wurden 57 Buschfeuer gemeldet, laut den Behörden gehörte aber keines davon zur gefährlichsten Kategorie.

In Australien ist Frühling, in New South Wales steigen die Temperaturen aber mitunter schon auf 30 Grad. Schon länger leidet Australien und besonders sein südöstlicher Bundesstaat unter Dürre, die zu Wasserknappheit und ausgedörrten Landschaften geführt hat.

Laut einem Bericht von Australiens Meteorologiebehörde aus dem Jahr 2018 tragen die mit dem Klimawandel einhergehenden steigenden Temperaturen dazu bei, die jeweilige Buschbrand-Saison zu verlängern./sub/DP/jha

10.11.2019 | 15:26:22 (dpa-AFX)
Australiens Buschfeuer bedrohen Großraum Sydney - drei Tote
08.11.2019 | 11:53:57 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München (deutsch)
07.11.2019 | 12:58:41 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Munich Re auf 'Neutral' - Ziel 240 Euro
07.11.2019 | 12:36:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Munich Re rechnet mit hohen Schäden bis Jahresende - Gewinnziel steht
07.11.2019 | 11:05:09 (dpa-AFX)
KORREKTUR: Finanzgeschäfte dämpfen Katastrophenschäden bei der Munich Re
07.11.2019 | 08:10:00 (dpa-AFX)
Finanzgeschäfte dämpfen Katastrophenschäden bei der Munich Re